Offb 16, 1-16 "Die Ausgießung der Schalen" Offb 16, 1-16 (Harmagedon = Armageddon – siehe Vers 16) 16 Die Ausgießung der Schalen. 1 Ich hörte vom Tempel her eine laute Stimme zu den sieben Engeln …More
Offb 16, 1-16 "Die Ausgießung der Schalen"

Offb 16, 1-16 (Harmagedon = Armageddon – siehe Vers 16)

16 Die Ausgießung der Schalen. 1 Ich hörte vom Tempel her eine laute Stimme zu den sieben Engeln sagen: Gehet, gießet aus die sieben Schalen des göttlichen Zornes über die Erde. 2 Da ging der erste hin und goss seine Schale auf die Erde. Und es entstanden bösartige Geschwüre an den Menschen, die das Zeichen des Tieres trugen, und an denen, die sein Bild angebetet hatten.

3 Und der zweite goss seine Schale in das Meer, und es wurde zu Blut wie von einem Toten, und alles, was im Meere lebte, musste sterben. 4 Und der dritte goss seine Schale aus über die Flüsse und die Wasserquellen, und es entstand Blut. 5 Und ich hörte den Engel der Wasser sagen: Du bist gerecht, [o Herr,] der du bist und warst, du Heiliger, weil du also gerichtet hast. 6 Denn Blut von Heiligen und Propheten haben sie vergossen. Dafür gabst du ihnen Blut zu trinken. So haben sie es verdient. 7 Und ich hörte den Altar sprechen: Ja, Herr, allmächtiger Gott, wahrhaftig und gerecht sind deine Gerichte. 7: Es ist, als spräche der Altar selbst, indem die Märtyrerseelen unter dem Altare reden. Vgl. oben 6,9-11. 8 Und der vierte goss seine Schale aus auf die Sonne, und es ward ihr Gewalt gegeben, die Menschen mit feuriger Glut zu versengen.

9 Die Menschen litten sehr unter der schrecklichen Gluthitze und lästerten den Namen Gottes, der über diese Plagen gebietet, aber sie bekehrten sich nicht und gaben ihm nicht die Ehre. 10 Und der fünfte goss seine Schale aus auf den Thron des Tieres. Da ward dessen Reich voll Finsternis, und sie zerbissen ihre Zungen vor Schmerz 11 und lästerten den Gott des Himmels in ihren Schmerzen und Geschwüren, bekehrten sich aber nicht von ihren Werken. 12 Und der sechste goss seine Schale in den großen Fluss Euphrat. Dessen Wasser vertrocknete. So sollte der Weg bereitet werden für die Könige vom Osten. 13 Nun sah ich aus dem Maul des Drachen, dem Maul des Tieres und dem Maul des falschen Propheten drei unreine Geister in Gestalt von Fröschen ausfahren. 14 Es sind nämlich teuflische Geister, die Zeichen wirken und zu den Königen der ganzen Welt ziehen, sie zum Kriege zu versammeln auf den großen Tag des allmächtigen Gottes. — 13-14: Sumpfbewohner, aufgeblasen, großmäulig und doch ohnmächtig wie Frösche sind diese Gottesfeinde. 15 Siehe, ich komme wie ein Dieb (Mt 24,43).

Selig, wer wacht und seine Kleider hütet, damit er nicht nackt herumgehen muss und seine Schande sichtbar wird.

15: Johannes unterbricht nach seiner Gewohnheit die Schilderung der furchtbaren Weltwehen durch eine eindringliche Mahnung an die Gläubigen.

16 Und er lässt sie zusammenkommen an dem Orte, der hebräisch Harmagedon heißt. 16: Der Name Harmagedon soll wohl an eine Schlacht bei Megiddo erinnern, wo das Heer der Feinde Israels völlig vernichtet wurde. Vgl. Ri 4-5; 4 Kg 9,27; 23,29-30.
Angel de Guarda
Selig, wer wacht und seine Kleider hütet, damit er nicht nackt herumgehen muss und seine Schande sichtbar wird.
lanternedslenoir
👍
Shuca
"und am ende wird es einen neuen himmel und eine neue erde geben."
Aber vorher werden die Sterne vom Himmel fallen und die "Bewahrer der Schöpfung" werden mit ihren Kröten die sie über die Straße getragen haben sehr einsam sein.
Per Mariam ad Christum.
Latina
und am ende wird es einen neuen himmel und eine neue erde geben.