1
2
Clicks605
Elista
8
Einladung zum Gebetstag der Mutter aller Völker. Einladung zum Gebetstag der Mutter aller Völker Samstag, 2. September 2017 in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf www.de-vrouwe.info/de/inde…More
Einladung zum Gebetstag der Mutter aller Völker.

Einladung zum Gebetstag der Mutter aller Völker
Samstag, 2. September 2017
in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf

www.de-vrouwe.info/de/index.php
Maria Faustyna
Über das Gnadenbild, das in dreifacher Weise Mariens universale Mutterschaft für alle Menschen aller Zeiten beschreibt, sagt sie etwas ganz Unerwartetes: „Dieses Bild soll vorausgehen. Dieses Bild muss in der ganzen Welt verbreitet werden. Es ist die Deutung und die bildliche Darstellung des neuen Dogmas. Darum habe ich selbst dieses Bild den Völkern gegeben.“ (08.12.1952)

Das Bild ist die Deut…More
Über das Gnadenbild, das in dreifacher Weise Mariens universale Mutterschaft für alle Menschen aller Zeiten beschreibt, sagt sie etwas ganz Unerwartetes: „Dieses Bild soll vorausgehen. Dieses Bild muss in der ganzen Welt verbreitet werden. Es ist die Deutung und die bildliche Darstellung des neuen Dogmas. Darum habe ich selbst dieses Bild den Völkern gegeben.“ (08.12.1952)

Das Bild ist die Deutung und die bildliche Darstellung eines neuen Dogmas? Von welchem neuen Dogma spricht die Frau? In der Geschichte der Marienerscheinungen ist es wahrhaft einzigartig, dass die Gottesmutter in ihrer Botschaft um ein Dogma bittet! Entsprechend ihren Worten wird es das „letzte und größte“ (15.08.1951) marianische Dogma sein. An den Heiligen Vater gewandt wünscht sie: „Sorge für das letzte Dogma, die Krönung der Mutter des Herrn Jesus Christus, der Miterlöserin, Mittlerin und Fürsprecherin!“ (11.10.1953)
Mehrmals wendet sich die Mutter in ihren Botschaften auch direkt an die Theologen und erklärt ihnen den Glaubensinhalt und die große Bedeutung des Dogmas: „Sage euren Theologen, dass sie alles in den Büchern finden können! ... Ich bringe keine neue Lehre.“ (04.04.1954) „Die Kirche wird viel Widerspruch wegen des neuen Dogmas erfahren.“ (15.08.1951)

Denn die Frau aller Völker verspricht eine neue Ausgießung des Heiligen Geistes und dadurch wahren Frieden für die Völker. „Und die Frau blieb bei ihren Aposteln, bis der Geist kam. So darf die Frau auch zu ihren Aposteln und Völkern der ganzen Welt kommen, um ihnen den Heiligen Geist wieder und aufs Neue zu bringen ... Wenn das Dogma, das letzte Dogma in der marianischen Geschichte, ausgesprochen ist, dann wird die Frau aller Völker der Welt den Frieden, den wahren Frieden schenken.“ (31.05.1954)
Diese gnadenvolle Auswirkung des Dogmas, der Sieg Mariens über das Böse und der damit verbundene Weltfriede, ist auf dem Gnadenbild eindrücklich illustriert: Die Schlange ist auf dem Globus nicht mehr sichtbar. Um aber die ganze Macht Satans weltweit zu besiegen, muss Maria, die Schlangenzertreterin, auch weltweit in der ganzen Fülle ihrer Berufung feierlich anerkannt und geehrt werden - als Miterlöserin, Mittlerin und Fürsprecherin.
www.de-vrouwe.info/de/das-dogma
Elista
@Regina-Maria "Außerdem ist die Körperhaltung Mariens - mit ausgestreckten Armen - wie wir es von Christus kennen - vollkommen untypisch für die demütige Gottesmutter und Magd des Herrn."
zum Vergleich die Hände der Muttergottes hier Die Wundertätige Medaille
Iacobus
Die Frau aller Völker äfft Jesus nach.
JohannesT
Die Mutter Gottes steht nicht vor dem Kreuz, sondern unter dem Kreuz!
Iacobus
Tina 13
🙏 🙏
Elista
Elista
Letzte Woche fand ich in einer Kirche einen Flyer zu diesem Gebetstag. Da stand noch drauf, dass Kardinal Meiser die Festpredigt halten wird!