Santiago_
115K

al- Baydawi - Die islamische Endzeitlehre

In der islamischen Tradition hat die islamische Endzeitlehre durch den bedeutenden Koranexegeten al- Baydawi* (gest. 1286) eine repräsentative wie autoritative Zusammenfassung erfahren:

"Isa [der nach islamischer Lehre 'Jesus' sein soll] wird vom Himmel in das Heilige Land hinabsteigen, an einem Afiq genannten Ort mit einer Lanze in der Hand erscheinen, mit dieser den Dadjdjal (Antichrist) töten und zur Zeit des Morgengebets nach Jerusalem kommen. Der Imam wird versuchen, ihm seinen Platz abzutreten, doch wird er ihn nicht annehmen, sondern hinter dem Imam das Gebet verrichten, gemäß der shari'a (Gesetz) Muhammads. Darauf wird er alle Schweine töten [d.h. die Juden] und das Kreuz zerbrechen, die Synagogen und Kirchen in Trümmer legen und alle Christen, die nicht an ihn glauben, töten. Nachdem er auch den falschen Messias getötet hat, wird vom Schriftvolk niemand mehr übrig sein, der nicht an ihn glaubt, so daß eine einheitliche Religionsgemeinschaft bestehen wird - diejenige des Islam ... Am Tage der Auferstehung wird Isa (bzw. 'Jesus') der Zeuge gegen die Christen sein und sie anklagen, weil sie ihn und seine Mutter Maria als Gott gleich verehrt haben."

*Das bekannteste Werk Al-Baydawis ist sein Korankommentar. Dieser orientiert sich streng an Al-Zamachscharis Korankommentar al-kaschschaf ʿan haqa'iq at-tanzil, bereinigt um die Lehren der Muʿtazila und gestützt auf weitere Quellen. Er wurde zum Standardwerk in der islamischen Welt.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Al-Baidāwī
Pugnus DEI.
🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤮 🤦 🤦 🤦 🤦 🤦 🤦 🤦 🤦 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀
Santiago_
alleswirdgut
Kardinal Marx verrät das europäische Volk !
Das sind glatte Lügen... Welche Leichen hat er im Keller???
Wie kann man so eiskalt Propaganda betreiben und lügen?
Der liebe Gott beschütze uns!
www.metropolico.org/…/mauern-und-stac…More
Kardinal Marx verrät das europäische Volk !

Das sind glatte Lügen... Welche Leichen hat er im Keller???
Wie kann man so eiskalt Propaganda betreiben und lügen?
Der liebe Gott beschütze uns!

www.metropolico.org/…/mauern-und-stac…
alleswirdgut
Wieso nehmen die USA fast keine Asylanten auf?
In Deutschland kommen 2015 an: 1.500.000 Asylanten
Die USA – ein reiches, großes und dünn besiedeltes Land – nehmen in 2015 auf:
1.500 Asylanten aus Syrien
Offizielle Begründung der USA:
„Eine höhere Zahl …gefährdet die innere Sicherheit der USA“
Na, dann…. (und zum Schluss: Israel und Saudi Arabien haben bisher nicht mal 10 aufgenommen !)
Santiago_
Der Kreuzestod Jesu ist eines der am besten belegtesten Ereignisse der Antike. Einen Muslim wird das freilich nicht verunsichern. Zum einen ist für ihn den Koran als unfehlbares Buch Gottes über jeden Zweifel erhaben; zum anderen "erklärt" ihm der Koran ja, warum Christen meinen, dass Jesus am Kreuz gestorben sei, warum das aber- so Mohammed- nun nicht der Fall gewesen sein kann:
Mohammed ist mit …More
Der Kreuzestod Jesu ist eines der am besten belegtesten Ereignisse der Antike. Einen Muslim wird das freilich nicht verunsichern. Zum einen ist für ihn den Koran als unfehlbares Buch Gottes über jeden Zweifel erhaben; zum anderen "erklärt" ihm der Koran ja, warum Christen meinen, dass Jesus am Kreuz gestorben sei, warum das aber- so Mohammed- nun nicht der Fall gewesen sein kann:
Mohammed ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an den Karawanenstraßen der arabischen Halbinsel diversen christlichen Häresien begegnet. So behaupteten diese etwa, dass es nur so ausgesehen habe, als ob Jesus gestorben sei. Tatsächlich ist ein anderer an Jesu statt gestorben- einer mit dem Jesus die Gestalt getauscht hat, so dass alle Augenzeugen der Kreuzigung fälschlicherweise annehmen mussten, Jesus sei gekreuzigt worden. In "Wahrheit" starb - und jetzt gab es verschiedene Varianten - Judas Ischarioth, Josef von Arimathia oder Simon von Cyrene. Kern dieser sog. doketischen Irrlehre ist die Überzeugung, dass Jesus nicht wirklich inkarniert und somit auch nicht am Kreuz gestorben ist. Gott setze sich seiner Schöpfung niemals so aus, dass er leibhaftig in sie einginge oder gar darin stirbt. Diese häretische Auffassung teilte auch Mohammed, ja sie war ihm sehr gemäß: Allah und auch sein Gesandter, kann nicht leiden. Da findet Allah einen anderen Weg. Er bzw. sein Gesandter stirbt nicht für die Menschen und anstelle seiner Geschöpfe; er lässt vielmehr Menschen für sich an seiner Stelle leiden und sterben. Hier wird die Satisfaktionslehre des christlichen Glaubens nicht allein nur tangiert, sondern buchstäblich pervertiert.
Iacobus
@Kurt Landsdorf:
"Eher so vostalk.net/…/7-726x400.jpg"
Stimmt! - Wobei interessant ist, daß Gibsons Jesus mit verwundetem rechten Auge dargestellt wird.
schorsch60
Wie Katz und Maus oder noch besser gesagt wie Himmel und Hölle so Grund verschieden sind Christen und Moslem. Es gibt null Gemeinsamkeiten zwischen beiden Religionen.Wie kann man da ein gemeinsames Gebet sprechen. Es kommt einen das Grausen wenn immer wieder versucht wird ein gemeinsames Friedensgebet zu beten.
Aber in unser Gottlosen Gesellschaft wird immer wieder versucht einem Einzureden das wir …More
Wie Katz und Maus oder noch besser gesagt wie Himmel und Hölle so Grund verschieden sind Christen und Moslem. Es gibt null Gemeinsamkeiten zwischen beiden Religionen.Wie kann man da ein gemeinsames Gebet sprechen. Es kommt einen das Grausen wenn immer wieder versucht wird ein gemeinsames Friedensgebet zu beten.
Aber in unser Gottlosen Gesellschaft wird immer wieder versucht einem Einzureden das wir den gleichen Gott anbeten. Nein ich muß leider immer wieder erkennen das Allah der Teufel ist, so wie diese Religion Menschen und Tiere behandelt.
Santiago_
Mohammed folgt hier wohl einer in seiner Zeit noch gebräuchlichen, pseudo -christlichen "Trinitätsvariante". Selbige wurde von der arabischen Frauensekte der Kollyriadianerinnen, vielleicht auch den sog. Philomarianiten, vertreten, die in Maria göttliche Eigenschaften zu erkennen glaubten und die Eucharistie als von ihr gespendet feierten. Erstere werden denn auch in der Häresiegeschichte des …More
Mohammed folgt hier wohl einer in seiner Zeit noch gebräuchlichen, pseudo -christlichen "Trinitätsvariante". Selbige wurde von der arabischen Frauensekte der Kollyriadianerinnen, vielleicht auch den sog. Philomarianiten, vertreten, die in Maria göttliche Eigenschaften zu erkennen glaubten und die Eucharistie als von ihr gespendet feierten. Erstere werden denn auch in der Häresiegeschichte des christlichen Theologen Epiphanius von Zypern (gest.403) erwähnt.
Santiago_
Zwischen der stereotypen Bezeichnung Jesu, als "Sohn der Maria" und der Verwerfung des dreieinigen Gottes stellt der Koran eine unmittelbare Beziehung her: "Jesus, Sohn der Maria! Hast du zu den Leuten gesagt: 'Nehmt euch außer Allah mich und meine Mutter zu Göttern'?" (Sure 5, 116)
Iacobus
Dieser ISa des Islam ist der Antichrist...
"der Antichrist kein rechtes Auge hat, aber ansonsten sehen er und Allah absolut gleich aus"
So wie hier dargestellt?More
Dieser ISa des Islam ist der Antichrist...

"der Antichrist kein rechtes Auge hat, aber ansonsten sehen er und Allah absolut gleich aus"
So wie hier dargestellt?
Abramo
Ich kann mir vorstellen, dass die katholischen Kontroverstheologen ganz ähnliche Dinge über die Moslems schreiben und geschrieben habe. Die Frage ist letztlich nicht, ob wir darüber "entsetzt" sein sollen oder nicht. Die Frage ist: Was wird sein?