Tina 13
7381
Gebet in der Stunde der Barmherzigkeit. um 15.00. Ich erinnere dich daran, meine Tochter, dass du, so oft du die Uhr die dritte Stunde schlagen hörst, dich ganz in meine Barmherzigkeit versenkst, sie …More
Gebet in der Stunde der Barmherzigkeit.

um 15.00. Ich erinnere dich daran, meine Tochter, dass du, so oft du die Uhr die dritte Stunde schlagen hörst, dich ganz in meine Barmherzigkeit versenkst, sie verherrlichst und sie preist. Rufe ihre Allmacht herab für die ganze Welt, besonders aber für die armen Sünder, denn jetzt steht sie für jede Seele weit geöffnet. In dieser Stunde kannst du alles für dich selbst und für andere erbitten. In dieser Stunde kam die Gnade für die ganze Welt (...) Meine Tochter, bemühe dich in dieser Stunde, den Kreuzweg abzuhalten. Wenn dir das aber nicht möglich ist, dann gehe für eine Weile in die Kapelle und verehre mein Herz, das voller Barmherzigkeit im Allerheiligsten Altarsakrament verweilt. Falls dir auch das nicht möglich ist, versenke dich, wenn auch nur kurz, im Gebet, an dem Ort, wo du gerade bist“ (TB 1572). Um drei Uhr flehe meine Barmherzigkeit an, besonders für die Sünder. Vertiefe dich wenigstens kurz in mein Leiden, vor allem in meine Verlassenheit während des Sterbens. Das ist die Stunde der großen Barmherzigkeit für die Welt (...) In dieser Stunde versage ich nichts der Seele, die mich durch mein Leiden bittet“ (TB 1320).
Tina 13
Betet mehr !!!
Tina 13
🙏 🙏
5 more comments from Tina 13
Tina 13
🙏 🙏 🙏
Tina 13
"MEINE WARNUNG. Sie wird während der Stunden eintreten, in welchen ich an meinem Kreuz hing – von 12 bis 15 Uhr. Erfleht meine grosse Barmherzigkeit, wie ich es meiner lieben Tochter, der hl. Faustina, vor vielen Jahren gesagt habe. Sie betet nun für euch, so wie der GANZE HIMMEL für euch betet!"
"Viele werden als Märtyrer heimgenommen, viele auch an sichere Zufluchtsorte, wo ihr als eine Familie …More
"MEINE WARNUNG. Sie wird während der Stunden eintreten, in welchen ich an meinem Kreuz hing – von 12 bis 15 Uhr. Erfleht meine grosse Barmherzigkeit, wie ich es meiner lieben Tochter, der hl. Faustina, vor vielen Jahren gesagt habe. Sie betet nun für euch, so wie der GANZE HIMMEL für euch betet!"

"Viele werden als Märtyrer heimgenommen, viele auch an sichere Zufluchtsorte, wo ihr als eine Familie zusammen arbeiten werdet."

"Jene, die meine vielen Worte und Boten verfolgt haben, werden die Wahrheit erkennen. Wehe euch, die ihr versucht habt, meine Worte der Warnungen an mein Volk über diese gefährlichen vor euch liegenden Zeiten zu stoppen. Ihr müsst sofortige Vergebung sehen oder die Konsequenzen erdulden, die schrecklich sind. Stolz und Arroganz sind zwei sehr gefährliche Abstürze. Satan hat euch benutzt, um viel Zerstörung zu bewirken. Jene, die denken, sie wüssten alles, werden bald herausfinden, dass sie wenig oder gar nichts gewusst hatten."

(Worte Jesus an Little Mary)
Tina 13
Heute hörte ich die Worte: Im Alten Testament habe ich zu meinem Volk Propheten mit Blitz und Donner gesandt. Heute sende ich dich zu der ganzen Menschheit mit meiner Barmherzigkeit. Ich will die wunde Menschheit nicht strafen, sondern sie gesundmachen, sie an mein barmherziges Herz drücken (TB 1588).
Tina 13
**Hl. Nerses Schnorhali** „Sie kamen zur Schädelhöhe, dort kreuzigten sie ihn und die Verbrecher, den einen rechts von ihm, den anderen links“ (Lk 23,33)** An Stelle des Baumes, der den Tod gebracht hat, Der in der Mitte des Paradieses sprosste (Gen 3,3), Hast du das Holz des Kreuzes auf den Schultern getragen, Hast es zur Höhe getragen, die Golgotha heißt. Entlaste meine Seele, die in Sünde …More
**Hl. Nerses Schnorhali** „Sie kamen zur Schädelhöhe, dort kreuzigten sie ihn und die Verbrecher, den einen rechts von ihm, den anderen links“ (Lk 23,33)** An Stelle des Baumes, der den Tod gebracht hat, Der in der Mitte des Paradieses sprosste (Gen 3,3), Hast du das Holz des Kreuzes auf den Schultern getragen, Hast es zur Höhe getragen, die Golgotha heißt. Entlaste meine Seele, die in Sünde gefallen ist Und eine schwere Bürde trägt. Mach sie leicht mit „dem Joch, das nicht drückt“ Und „der Last des Kreuzes, die leicht ist“ (Mt 11,30). Am Freitag, zur dritten Stunde, Am Tag, an dem der erste Mensch der Versuchung unterlag, Bist du, Herr, ans Holz genagelt worden, Zusammen mit dem bösen Schächer. Deine Hände, die die Erde geschaffen hatten, Hast du am Kreuz ausgebreitet, Anstelle der Hände von Adam und Eva, die ausgestreckt waren Nach dem Baum, von dem sie den Tod sollten pflücken. Ich, der ich gesündigt habe wie sie, Sie sogar an Sünde übertroffen habe… Vergib mir mein Vergehen Wie denen an dem Ort, aus dem die Hoffnung verbannt ist. Du bist ans heilige Kreuz gegangen, Hast die Übertretung der Menschen getilgt Und hast den Feind unserer Natur Dort angenagelt. Mach mich stark unter dem Schutz Des heiligen Zeichens, das immer siegt; Und wenn es im Osten erscheint (Mt 24,30) Erleuchte mich durch sein Licht. Dem Schächer zu deiner Rechten Hast du das Tor des Paradieses geöffnet; Denk auch an mich, wenn du wiederkommst In der Herrlichkeit deines Vaters (Lk 23,42). Dass auch ich dein Wort höre, Das mich frohlocken lässt: „Heute noch wirst du mit mir in Eden sein, In deinem ersten Vaterland!“
Tina 13
🙏 🙏