Der Morgenthau Plan zur Deindustrialisierung Deutschlands

Bild: Henry Morgenthau jun. 1947 Der Morgenthau-Plan vom August 1944 war ein vom damaligen US-amerikanischen Finanzminister Henry Morgenthau veranlasster Entwurf zur Umwandlung Deutschlands in einen …More
Bild: Henry Morgenthau jun. 1947
Der Morgenthau-Plan vom August 1944 war ein vom damaligen US-amerikanischen Finanzminister Henry Morgenthau veranlasster Entwurf zur Umwandlung Deutschlands in einen Agrarstaat nach dem absehbaren Sieg der Alliierten im Zweitern Weltkrieg. Das sollte langfristig verhindern, dass Deutschland je wieder einen Angriffskrieg führen könne.
In Wahrheit sollte Deutschland als Wirtschaftskonkurrent ausgeschaltet werden.
Das Memorandum wurde im August 1944 im US-Finanzministerium erstellt und durch eine Indiskretion am 21. September 1944 in den USA veröffentlicht. US-Präsident Franklin D. Roosevelt verwarf offiziell den Entwurf nach einigen Wochen, aber inoffiziell wurde er weiterverfolgt, was die Nachkriegsentwicklung Deutschlands zeigte.
Die nationalsozialistische Propaganda griff die Veröffentlichung auf und stellte Morgenthaus Plan als einen Plan des Weltjudentums zur Versklavung der Deutschen dar wegen der jüdischen Religionszugehörigkeit von Morgenthau, die …More
Theresia Katharina
Das Ruhrstatut von 1949 war ein Versuch, die Schwerindustrie Deutschlands unter US-Kontrolle zu bekommen. Das gelang dann in den folgenden Jahrzehnten mit einer anderen, heimtückischen Methode, indem die deutsche Industrie den Globalisten preisgegeben wurde.
Theresia Katharina
Heute gehört die alte Stahlindustrie der Montanunion weitgehend dem indischen Konzern Arcelor Mittal, zweitgrößter Stahlproduzent in Deutschland nach Thyssen Krupp Europe Steel. Der Vertrag über die Montanunion lief 2002 nach über 50 Jahren aus. Die Montanunion, die Zollfreiheit für die Produkte (Kohle,Stahl) der beteiligten Staaten ( Deutschland, Frankreich, Benelux Staaten, Italien) …More
Heute gehört die alte Stahlindustrie der Montanunion weitgehend dem indischen Konzern Arcelor Mittal, zweitgrößter Stahlproduzent in Deutschland nach Thyssen Krupp Europe Steel. Der Vertrag über die Montanunion lief 2002 nach über 50 Jahren aus. Die Montanunion, die Zollfreiheit für die Produkte (Kohle,Stahl) der beteiligten Staaten ( Deutschland, Frankreich, Benelux Staaten, Italien) garantierte, war die Keimzelle der heutigen EU.
One more comment from Theresia Katharina