Wer nicht dieselbe Lehre mitbringt, den nehmt nicht in euer Haus auf

Bild: Apostel Johannes von Albrecht Dürer 1526

Zweiter Brief des hl.Apostels Johannes, Kapitel 1

Latein aus der Vulgata-Bibel mit überlieferter Übersetzung !

8. Habet acht auf euch selbst, damit ihr nicht verliert, was ihr erarbeitet habt, sondern vollen Lohn empfanget.

Videte vosmetipsos , ne perdatis quae operati estis: sed ut mercedem plenam accipiatis.

9. Jeder der abweicht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht.

Wer in der Lehre bleibt, hat sowohl den Vater als den Sohn.


Omnis qui, recedit, et non permanet in doctrina Christi, Deum non habet: qui permanet in doctrina , hic et Patrem et Filium habet.

10. Wenn Jemand zu euch kommt und diese Lehre nicht bringt, so nehmt ihn nicht in das Haus auf und entbietet ihm keinen Gruß.

Si quis venit ad vos, et hanc doctrinam non affert, nolite recipere eum in domum, nec Ave ei dixeritis.

11. Denn wer ihm einen Gruß bietet, nimmt teil an seinen bösen Taten.

Qui enim illi dixit Ave, communicat operibus eius malignis.
Theresia Katharina
One more comment from Theresia Katharina
ADOREMUS IN AETERNUM
Wie ist Pkt. 10 zu verstehen? In welchen Grenzen ist das anzuwenden? Ich verstehe das eher so, dass mit 'Haus' die Kirche(ngemeinschaft) gemeint ist. Wenn das für jeden meiner Mitmenschen gilt, dann dürfte ich auf der Straße ja nicht mal mehr "Moin" sagen.
Theresia Katharina
Genauso ist es zu verstehen und anzuwenden, wie der hl. Apostel Johannes das gesagt hat.
Domum=Das Haus ist das Privathaus, die Familie, der Freundeskreis, die Kirchengemeinde und das Land/der Staat als Ganzes.
ADOREMUS IN AETERNUM
Danke, aber ich hoffe, es wird sich noch einer der Theologen, die hier schreiben dazu melden. Eine Privatmeinung ist da wenig hilfreich.