P.Paul IV: Bulle 1559 Cum Ex Apostolatus Officio - Kein Gehorsam gegenüber Apostaten

Bild: Papst Paul IV Paul IV., bürgerlicher Name Gian Pietro Carafa, war Papst vom 23. Mai 1555 bis zu seinem Tod in Rom am 18.August 1559. Er gehörte dem Orden der Theatiner an. Es darf niemals dazu …More
Bild: Papst Paul IV
Paul IV.
, bürgerlicher Name Gian Pietro Carafa, war Papst vom 23. Mai 1555 bis zu seinem Tod in Rom am 18.August 1559. Er gehörte dem Orden der Theatiner an.
Es darf niemals dazu kommen, daß wir den Greuel der Verwüstung, wie er vom Propheten Daniel vorhergesagt ist, an heiliger Stätte sehen.,
Papst Paul IV lag die Glaubenstreue sehr am Herzen, besonders unter dem Druck der lutherischen Reformation, sodass er mit
seiner Bulle
Cum EX Apostolatus Officio
einen Maßnahmenkatalog erließ zum Schutz der Gläubigen und der Lehre der Heiligen Katholischen Kirche vor Ketzern und Apostaten in den höheren Rängen der Kirche.
Nachfolgende Päpste können eine solche Bulle nicht außer Kraft setzen, höchstens eine Änderung der Sanktionen vornehmen.

(Aus: Bullarium, Bd.1, Luxemburg 1727, Seite 840-842. Die Paragrapheninhalte sind dort am Rande angegeben.) Bulle „Cum Ex Apostolatus Officio“ von Papst Paul IV 15. Februar 1559 Paul, Bischof, Diener der Diener Gottes. Zu ewigem Andenken. …More
3 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
N. N.
Lest mal Paragraph 6. Laut diesem heißt das in einer praktischen Exemplifizierung, dass die Bekehrungsgnade Gottes implizit geleugnet wird und, daraus resultierend, z.B. ein heiliggesprochener John Henry Kardinal Newman - zuvor Anglikaner - kein Heiliger ist, sogar seine Wehen ungültig sind. Also hat Leo XIII einen Häretiker und Schismatiker heilig gesprochen.
Mensch Leute, HIRN EINSCHALTEN!! Das …More
Lest mal Paragraph 6. Laut diesem heißt das in einer praktischen Exemplifizierung, dass die Bekehrungsgnade Gottes implizit geleugnet wird und, daraus resultierend, z.B. ein heiliggesprochener John Henry Kardinal Newman - zuvor Anglikaner - kein Heiliger ist, sogar seine Wehen ungültig sind. Also hat Leo XIII einen Häretiker und Schismatiker heilig gesprochen.

Mensch Leute, HIRN EINSCHALTEN!! Das ist ein Dokument eines Irren. Zeigt mir doch mal einen von den nachfolgenden Päpsten, der sich auf diese Bulle bezogen hat. Was? Gibt’s nicht? Ach so.
Theresia Katharina
@N. N. Wie können Sie es wagen, P.Paul IV. als Irren zu bezeichnen? Damals galt noch der Grundsatz, dass Konvertiten kein höheres Amt in der Katholischen Kirche (z.B. Bischofsamt) bekleiden können. Die Bekehrungsgnade für Konvertiten wird nicht grundsätzlich abgesprochen, wie Sie unterstellen.
Ihr Kommentar: Lest mal Paragraph 6. Laut diesem heißt das in einer praktischen Exemplifizierung, …More
@N. N. Wie können Sie es wagen, P.Paul IV. als Irren zu bezeichnen? Damals galt noch der Grundsatz, dass Konvertiten kein höheres Amt in der Katholischen Kirche (z.B. Bischofsamt) bekleiden können. Die Bekehrungsgnade für Konvertiten wird nicht grundsätzlich abgesprochen, wie Sie unterstellen.

Ihr Kommentar: Lest mal Paragraph 6. Laut diesem heißt das in einer praktischen Exemplifizierung, dass die Bekehrungsgnade Gottes implizit geleugnet wird und, daraus resultierend, z.B. ein heiliggesprochener John Henry Kardinal Newman - zuvor Anglikaner - kein Heiliger ist, sogar seine Wehen ungültig sind. Also hat Leo XIII einen Häretiker und Schismatiker heilig gesprochen.
Mensch Leute, HIRN EINSCHALTEN!! Das ist ein Dokument eines Irren. Zeigt mir doch mal einen von den nachfolgenden Päpsten, der sich auf diese Bulle bezogen hat. Was? Gibt’s nicht? Ach so.
-Ende des Zitates-
Theresia Katharina
Außerdem bezieht sich das Weiheverbot auf Bischöfe, die davor in ein Schisma gefallen sind oder es verursacht haben. Das traf bei Kardinal Newman gar nicht zu, da bei seiner Weihe das Schisma der Anglikaner schon über 400 Jahre zurücklag.
One more comment from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Die Bulle Cum Ex Apostolatus Officio ist ca. 500 Jahre alt, da von 1559 und damals tobte die lutherische Reformation und das Trienter Konzil tagte bereits, ab 1545 in 3 Sitzungsperioden bis 1563. Einberufen wurde das Konzil von P.Paul III.
St. Bonifatius bete für uns
@N. N. P. Pius Bulle beruft sich auf die katholische Lehre wonach Häretiker keine Ämter bekleiden können welches schon vom Hl. Papst Kölestin feierlich verkündet wurde. Kardinal Newman war kein Heiliger sondern leider ein Modernist. Er wurde auch nicht von P. Leo XIII heiliggesprochen.
Übrigens lehrte P. Leo XIII dass Häretiker keinerlei authorität haben....More
@N. N. P. Pius Bulle beruft sich auf die katholische Lehre wonach Häretiker keine Ämter bekleiden können welches schon vom Hl. Papst Kölestin feierlich verkündet wurde. Kardinal Newman war kein Heiliger sondern leider ein Modernist. Er wurde auch nicht von P. Leo XIII heiliggesprochen.

Übrigens lehrte P. Leo XIII dass Häretiker keinerlei authorität haben....
Theresia Katharina
Gebet zum hl. Bonifatius am Montag, den 11.07.2022
Heiliger Bonifatius, bitte für uns.
Carlus shares this
2274
Diese Anweisung von Papst Paul IV. ist heute gültig, in Zeit und Ewigkeit im Himmel und auf Erden.
Hier stellt sich die Frage, warum beachten die angeblich im Glauben treu gebliebenen Bischöfe und Kardinäle nicht die kirchlichen Anweisungen?
Theresia Katharina
Sehr richtig. Das kann man nur damit erklären, dass der größte Teil der Bischöfe in der einen oder anderen Form zum Big Club gehören oder zumindest dem hörig gegenüber stehen und dessen Anweisungen Folge leisten, auch wenn sie schweigen. Das ist der Speckkgürtel der abtrünnigen Bischöfe, der PF im Amte schützt. Im Mittelalter wäre er schon längst des Amtes enthoben worden und würde im More
Sehr richtig. Das kann man nur damit erklären, dass der größte Teil der Bischöfe in der einen oder anderen Form zum Big Club gehören oder zumindest dem hörig gegenüber stehen und dessen Anweisungen Folge leisten, auch wenn sie schweigen. Das ist der Speckkgürtel der abtrünnigen Bischöfe, der PF im Amte schützt. Im Mittelalter wäre er schon längst des Amtes enthoben worden und würde im tiefsten Keller der Engelsburg einsitzen.
Theresia Katharina
Eine höchst rühmliche Ausnahme ist EB Vigano. Brandbrief von EB Vigano: Widersetzt euch dem Reich Satans auf Erden
EB Vigano sagt, dass es nicht nur den Deep State (Tiefen Staat) gibt, sondern auch die Tiefe Kirche (Deep Church).
Theresia Katharina
Bulle "Quo Primum" von Papst Pius V legt die Tridentinische Messe für alle Zeiten fest
Die Hl.Tridentinische Messe kann daher gar nicht abgeschafft werden.
Theresia Katharina
PF ist daher ein Ketzer und seine Erlasse wie Traditionis Custodes und Desiderio Desideravi, die beide die Ausübung der Tridentinischen Messe strangulieren, sind nichtig.
3 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Keiner der Bischöfe verteidigt die wahre Lehre der Hl.Kirche, außer EB Vigano. Die Kritik vom Katholischen Byzantinischen Partriarchat (KBP) an WB Schneider ist berechtigt, denn dieser hält-trotz gelegentlicher Kritik an PF- daran fest, dass PF legitimer, weisungsberechtigter Papst sei und heißt damit seine häretischen Handlungen gut und fordert Glaubensgehorsam. Das ist falsch, einem Ketzer …More
Keiner der Bischöfe verteidigt die wahre Lehre der Hl.Kirche, außer EB Vigano. Die Kritik vom Katholischen Byzantinischen Partriarchat (KBP) an WB Schneider ist berechtigt, denn dieser hält-trotz gelegentlicher Kritik an PF- daran fest, dass PF legitimer, weisungsberechtigter Papst sei und heißt damit seine häretischen Handlungen gut und fordert Glaubensgehorsam. Das ist falsch, einem Ketzer wie PF mit ausgewiesener Götzenverehrung darf man keinen Gehorsam leisten.