martin fischer
2400
😡 DAMASKUS, Syrien (North Press) - Die dänische Reederei Maersk hat am Dienstag die vollständige Einstellung des Schiffsverkehrs von und nach Syrien aufgrund der gegen Syrien verhängten Sanktionen angekündigt.
Maersk, eines der größten Schifffahrtsunternehmen der Welt, erklärte, dass "wir nach sorgfältiger Abwägung und gründlicher Bewertung der verfügbaren Optionen beschlossen haben, unsere …More
😡 DAMASKUS, Syrien (North Press) - Die dänische Reederei Maersk hat am Dienstag die vollständige Einstellung des Schiffsverkehrs von und nach Syrien aufgrund der gegen Syrien verhängten Sanktionen angekündigt.

Maersk, eines der größten Schifffahrtsunternehmen der Welt, erklärte, dass "wir nach sorgfältiger Abwägung und gründlicher Bewertung der verfügbaren Optionen beschlossen haben, unsere Aktivitäten in Syrien formell zu beenden".

In der Erklärung des Unternehmens heißt es, dass "Syrien ein stark sanktioniertes Land ist, in dem die Geschäftsaktivitäten bereits stark eingeschränkt sind".

Die Erklärung fügte hinzu: "Maersk hat daher begrenzte Operationen in Syrien in voller Übereinstimmung mit den internationalen Sanktionen durchgeführt."

Das Unternehmen wies darauf hin, dass die Aufrechterhaltung des Betriebs "in letzter Zeit logistisch noch schwieriger geworden ist und wir daher die Entscheidung getroffen haben, unseren Betrieb vollständig einzustellen."

Der Betrieb des Unternehmens wird ab dem 1. Dezember 2023 vollständig eingestellt. Das letzte Schiff des Unternehmens, das Syrien anläuft, wird die Maersk Narmada (346E/347W) am 28. November sein, heißt es in der Erklärung.
npasyria.com

Maersk ceases shipping to, from Syria due to sanctions

A ship of Maersk shipping company DAMASCUS, Syria (North Press) – The Danish shipping company, Maersk, announced on Tuesday the complete suspension …
viatorem
Was hat denn Syrien jetzt wieder gemacht um sich solche Maßnahmen einzuheimsen?
Da blickt doch niemand mehr durch, oder nur sehr wenige .More
Was hat denn Syrien jetzt wieder gemacht um sich solche Maßnahmen einzuheimsen?

Da blickt doch niemand mehr durch, oder nur sehr wenige .
martin fischer
Die baerbock-Biden Strolche lassen nicht von ihrem Ziel ab Syrien zu strangulieren.