Tina 13
2348
Hl. Johannes und Paulus von Rom, Märtyrer. Hl. Johannes und Paulus von Rom Märtyrer † 4. Jahrhundert (?) in Rom Johannes und Paulus waren möglicherweise Brüder. Sie starben als frühchristliche Märtyrer …More
Hl. Johannes und Paulus von Rom, Märtyrer.

Hl. Johannes und Paulus von Rom

Märtyrer


† 4. Jahrhundert (?) in Rom
Johannes und Paulus waren möglicherweise Brüder. Sie starben als frühchristliche Märtyrer, deren Reliquien im 3. Jahrhundert in einem Palast auf dem Coelius in Rom beigesetzt wurden.

Die Legende berichtet, dass Johannes und Paulus Palastbeamte bei Konstantia, der Tochter von Konstanin dem Großen, waren. Nach dem Tod ihrer Herrin ließ Julian Apostata sie im Palast enthaupten und dann heimlich begraben, weil sie ihm, dem Verächter des Christentums, den Dienst verweigerten.

Zu Johannes' und Paulus' Ehren errichtete Pammachius um 400 in Rom die späer SS. Giovanni e Paolo genannte Kirche. Der Gedenktag der beiden Heiligen zur Zeit der Sommersonnwende machte die beiden zu Wetterpatronen, schon 1150 wurden sie in der Chronik der deutschen Kaiser als solche erwähnt. Bauern erbitten von ihnen das gewünschte Wetter, in ihrem Namen werden "Wetterkerzen" geweiht, sie sind Patrone von Bittprozessionen für gutes Wetter.
Tina 13
Die hl. Johannes und Paulus starben 362 in einer der letzten großen Christenverfolgungen unter Kaiser Julian dem Abtrünnigen. Ihr Feiertag ist der 26. Juni.
Tina 13
Hll. Johannes und Paulus von Rom
-
Märtyrer
-
† 4. Jahrhundert (?) in Rom
-
Johannes und Paulus waren möglicherweise Brüder. Sie starben als frühchristliche Märtyrer, deren Reliquien im 3. Jahrhundert in einem Palast auf dem Coelius in Rom beigesetzt wurden.
-
Die Legende berichtet, dass Johannes und Paulus Palastbeamte bei Konstantia, der Tochter von Konstanin dem Großen, waren. Nach dem Tod …More
Hll. Johannes und Paulus von Rom
-
Märtyrer
-
† 4. Jahrhundert (?) in Rom
-
Johannes und Paulus waren möglicherweise Brüder. Sie starben als frühchristliche Märtyrer, deren Reliquien im 3. Jahrhundert in einem Palast auf dem Coelius in Rom beigesetzt wurden.
-
Die Legende berichtet, dass Johannes und Paulus Palastbeamte bei Konstantia, der Tochter von Konstanin dem Großen, waren. Nach dem Tod ihrer Herrin ließ Julian Apostata sie im Palast enthaupten und dann heimlich begraben, weil sie ihm, dem Verächter des Christentums, den Dienst verweigerten.
-
Zu Johannes' und Paulus' Ehren errichtete Pammachius um 400 in Rom die späer SS. Giovanni e Paolo genannte Kirche. Der Gedenktag der beiden Heiligen zur Zeit der Sommersonnwende machte die beiden zu Wetterpatronen, schon 1150 wurden sie in der Chronik der deutschen Kaiser als solche erwähnt. Bauern erbitten von ihnen das gewünschte Wetter, in ihrem Namen werden "Wetterkerzen" geweiht, sie sind Patrone von Bittprozessionen für gutes Wetter.