Jomel
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

@Priska
darüber erägern sie sich schon?
Jomel

Mainzer Moraltheologe will Homosexualität „anerkennen“

Wer ohne Fragen ist, nehme die erste Sünde und werfe :D :D :D
Jomel

Mainzer Moraltheologe will Homosexualität „anerkennen“

Oh, Fragensteller, das tut mir leid, aber ich wede es nicht ändern!
Jomel

Mainzer Moraltheologe will Homosexualität „anerkennen“

Ohje(sus), Fragender, wo hasse ich denn Katholiken?
Jomel

Mainzer Moraltheologe will Homosexualität „anerkennen“

Und wenn es so wäre lieber Tuk, täte es für sie eine Rolle spielen?
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

Oh,alle zwei Tage ist eine alte Frau. ist wo auch immer auf derWelt, von der alten Mese überzeugt? Denn soll sie mal hier mitlesen!
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

Jetzt erzählen sie mir doch bitte warum ich ihnen etwas glauben sollte? Ihr ganzes Verhalten spiegelt doch null Wahrheit wieder.
Schade das alles gelöscht wurde, aber ihnen kann mamn ja nichts glauben, ich tue es jedenfalls nicht mehr. Wer Homosexuelle steinigen will ist doch so wie so nicht ernst zu nehmen, oder haben sie das etwa auch nicht gesagt?
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

In der Grenzpolitik wird es noch Veränderungen geben müssen, es kann sein, dass die Grenzen immerv mehr wegfallen, das birgt natürlich auch Vor und Nachteile. Da müssen wir versuchen das beste raus zu machen. Die USA haben die IS doch nicht gegründet, sie haben zwar eine Mitschuld an der Entstehung, aber gegründet haben sie die nicht!
Der Weltfrieden wird erst da sein, wenn Christus wiederkommt …More
In der Grenzpolitik wird es noch Veränderungen geben müssen, es kann sein, dass die Grenzen immerv mehr wegfallen, das birgt natürlich auch Vor und Nachteile. Da müssen wir versuchen das beste raus zu machen. Die USA haben die IS doch nicht gegründet, sie haben zwar eine Mitschuld an der Entstehung, aber gegründet haben sie die nicht!
Der Weltfrieden wird erst da sein, wenn Christus wiederkommt, aber bis dahin sind wir nqach besten Wissen und Gewissen verpflichtet daran mitzubauen.

@ Frundsberg
ich kann hier auch viele Links zu Viorstägen reinstellen, erzählen sie doch wie suie das sehen?
Wer gibt dem Menschen überhaupt das Recht zu sagen, ihm gehöre irgentetwas, Land, Geld, Häuser, Kirchen?
So eine Denkweise bringt uns doch nicht weiter.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

@Fragesteller,
ich rede von anerkannten Grenzen!
Ich bin auch kein Freund der USA, ich versuche Freund aller Menschen zu sein.
Die IS werden aus dem Westen nur von den USA bekämpft, und ja, sie haben auch Schuld daran.
Naja, es sind doch politische Lösungen in Sicht das die Russenn zurückkehren können.
@ Frundsberg
Die am reißbrett gezogenen Grenzen sind Folgen der christlichen? europäischen …More
@Fragesteller,
ich rede von anerkannten Grenzen!
Ich bin auch kein Freund der USA, ich versuche Freund aller Menschen zu sein.
Die IS werden aus dem Westen nur von den USA bekämpft, und ja, sie haben auch Schuld daran.
Naja, es sind doch politische Lösungen in Sicht das die Russenn zurückkehren können.

@ Frundsberg
Die am reißbrett gezogenen Grenzen sind Folgen der christlichen? europäischen Kolonialherren, in Afrika übrigens auch.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

@cyprian
das sehe ich genau so, Regiirungen stürzen weil man meint nur man selber habe die absolute Wahrheit ist verkehrt. Ein Wandel muss friedlich und diplomatisch geschehen. Lybien ist übrigens auch so ins Chaos gestürzt worden.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

@Fragesteller
also Berlin Neu-Köln wäre weg?
Was halten sie denn von den anderen Menschenrechte der UN? Z.B. Rechte für Homos, etc.
@ Frundsberg
die Unantstbarkeit der Grenzen ist eine zivilisatorische Errungenschaft, wenn das abgeschafft wird, gibt es Kriege ohne Ende. Und ja, die Welt ist ungerecht und wird durch radikale Umwürfe nicht gerechter, das braucht Zeit und möglichst viel Freiheit für …More
@Fragesteller
also Berlin Neu-Köln wäre weg?
Was halten sie denn von den anderen Menschenrechte der UN? Z.B. Rechte für Homos, etc.

@ Frundsberg
die Unantstbarkeit der Grenzen ist eine zivilisatorische Errungenschaft, wenn das abgeschafft wird, gibt es Kriege ohne Ende. Und ja, die Welt ist ungerecht und wird durch radikale Umwürfe nicht gerechter, das braucht Zeit und möglichst viel Freiheit für die Bevölkerung. Nur der Stärkere gewinnt ist übrigens total unchristlich, die Lehre Jesu ist da genau entgegengesetzt.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

Naja, in Syrien gibt es (noch) keine Grenzverschiebungen. Die Situation dort ist schrecklich, aber Assad hat auch Verbrechen begangen. Ich weiß es nicht genau, aber ich könnte mir vorstellen, dass Israel bei dem ganzen Chaos da auch kräftig mitmischt.
Ja der Kosovo, hunderttausende Albaner warten auf der Flucht, von Serben vertrieben, was hätte man denn da tun sollen?
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

@Fragesteller,
das ist ein großes Problem, aber die Unantatbarkeit der Grenzen sind auch sehr wichtig.
Was würden sagen wenn die Bevölkerung von Berlin-Neuköln eine türkische Republik ausrufen würden?
Die Vereinnahmung der Krim kann ich ehr verstehen als die Unabhängigkeitsbestrebungen der Ostukraine.
Aber ich habe auch hier Verständnis, eine vernünftige Lösung ist da leider noch lange nicht in …More
@Fragesteller,
das ist ein großes Problem, aber die Unantatbarkeit der Grenzen sind auch sehr wichtig.
Was würden sagen wenn die Bevölkerung von Berlin-Neuköln eine türkische Republik ausrufen würden?
Die Vereinnahmung der Krim kann ich ehr verstehen als die Unabhängigkeitsbestrebungen der Ostukraine.
Aber ich habe auch hier Verständnis, eine vernünftige Lösung ist da leider noch lange nicht in Sicht, wir brauchen auf beiden Seiten gute Diplomaten die gerecht und friedfertig sind.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

@Fragesteller
Unter Jelzin sah es in Russland noch erheblich anders aus, ein Großteil des Volkes wollte den westlichen Standart und daran ist auch größtenteils die Sowjetunion zerbrochen. Es ist jetzt wertfrei von mir über die westliche Lebensart, aber der Großteil der ukrainischen Bevölkerung will sie haben und haben sich demokratisch dafür entschieden.
@Eugenia-pia
Finden sie die Rede wirklich …More
@Fragesteller
Unter Jelzin sah es in Russland noch erheblich anders aus, ein Großteil des Volkes wollte den westlichen Standart und daran ist auch größtenteils die Sowjetunion zerbrochen. Es ist jetzt wertfrei von mir über die westliche Lebensart, aber der Großteil der ukrainischen Bevölkerung will sie haben und haben sich demokratisch dafür entschieden.

@Eugenia-pia
Finden sie die Rede wirklich nicht etwas zu einseitig?

@ TuK
naja, wenigstens haben die Belgier den Kongo nicht mehr.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

@Eugenia-pia
Meinen sie etwas die russischen Medien lügen nicht, oder manipulieren ihre Bevölkerung nicht?
Ist doch auch nur einseitiges polarisieren, Russland und Sowjetunion wollten/wollen auch ihre Vormachtstellung behalten. Warum wollt ihr hier so einseitig Partei ergreifen? Das ist doch nur Kriegsfördent. Ein Christ sollte immer gerecht beide Seiten betrachten.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

Das kann ich fast unterschreiben, überall gibt es solche und solche.
Aber es kann da nie nur um Russland und USA alleine gehen, beides sind immerhin Weltmächte.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

Fragensteller,
ja der Arbeiter ist auchb Sklave, die Demokratie hat ihm mehrv Freiheiten und Rechte gebracht, aber die werden leider wieder immer mehr zurückgeschraubt. Schuld ist da nicht die Demokratie, sondern der Raubtierkapitalismus.
Russland gehörte doch auch zum europäischen Feudalsystem und waren lange nicht die liebsten.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

Natürlich Fragensteller, die Indianer in Nord, Mittel und Südamerika. Einige hatrten etwas mehr Glück, weil die Kolonialherren schneller pleite gingen. Indien, Afrika, Asien, Unrecht ohne Ende und aus diesem Unrecht erwachsen heute noch Flüchtlingsströme. Sklaverei gab es in sehr vielen Staaten und gibt es noch. Die Feudalherrschaft in Europa war übrigens auch Sklaverei.
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

Naja Fragensteller, die Tradition reicht niemals alleine, sonst wären wir ja noch in der Steinzeit. Es muss ein gesundes voranschreiten genau so geben wie ein gesundes bewahren.
Erzählen sie mir doch bitte mal, welche guten Früchte die alte Messe bringen soll?
Jomel

Gloria Global am 5. Dezember 2014

@Fragesteller,
Irak und Lybien sind klar ein Verbrechen gewesen. Tschetschenien und Georgien auch. Das Baltikum hat berechtigte Angst vor Russland und sie haben schon viel unter dem stalinistischen und zaristischen Russland gelitten.
@ TuK,
sie werden es nie erleben, dass ich ich hier mit einem anderen öffentlich über andere Forenuser herziehe und tratsche, diese Tradigepflogenheit werde ich niemals …More
@Fragesteller,
Irak und Lybien sind klar ein Verbrechen gewesen. Tschetschenien und Georgien auch. Das Baltikum hat berechtigte Angst vor Russland und sie haben schon viel unter dem stalinistischen und zaristischen Russland gelitten.

@ TuK,
sie werden es nie erleben, dass ich ich hier mit einem anderen öffentlich über andere Forenuser herziehe und tratsche, diese Tradigepflogenheit werde ich niemals annehmen!
Wer krankhaft ein kreuz(un)netter ist, pöbelnd und beleidigen agiert, habe ich gestern hier erleben dürfen, leider alles gelöscht worden.