Clicks247

Papst Leo XIII und die Gebete zum hl.Erzengel Michael

Papst Leo XIII
(Vincenzo Gioacchino Pecci * 2.März 1810 in Carpineto Romano; +20. Juli 1903 in Rom) war von 1878 bis 1903 Papst der römisch-katholischen Kirche. Er verfasste 86 Enzykliken, weil ihm die wahre Lehre der Kirche sehr am Herzen lag und er sie dem Gottesvolk vermitteln wollte.

Original-Gebet von Papst Leo XIII vom 18. Mai 1890

Lateinisch:


In Nomine Patris, et Filii, et Spiritus Sancti.

Princeps gloriosissime caelestis militiae, sancte Michael Archangele, defende nos in proelio et colluctatione, quae nobis adversus principes et potestates, adversus mundi rectores tenebrarum harum, contra spiritualia nequitiae, in caelestibus.

Veni in auxilium hominum, quos Deus creavit inexterminabiles, et ad imaginem similitudinis suae fecit, et a tyrannide diaboli emit pretio magno. Proeliare hodie cum beatorum Angelorum exercitu proelia Domini, sicut pugnasti contra ducem superbiae Luciferum, et angelos eius apostaticos: et non valuerunt, neque locus inventus est eorum amplius in coelo. Sed proiectus est draco ille magnus, serpens antiquus, qui vocatur diabolus et satanas, qui seducit universum orbem; et proiectus est in terram, et angeli eius cum illo missi sunt.

En antiquus inimicus et homicida vehementer erectus est. Transfiguratus in angelum lucis, cum tota malignorum spirituum caterva late circuit et invadit terram, ut in ea deleat nomen Dei et Christi eius, animasque ad aeternae gloriae coronam destinatas furetur, mactet ac perdat in sempiternum interitum.

Virus nequitiae suae, tamquam flumen immundissimum, draco maleficus transfundit in homines depravatos mente et corruptos corde; spiritum mendacii, impietatis et blasphemiae; halitumque mortiferum luxuriae, vitiorum omnium et iniquitatum.

Ecclesiam, Agni immaculati sponsam, faverrimi hostes repleverunt amaritudinibus, inebriarunt absinthio; ad omnia desiderabilia eius impias miserunt manus. Ubi sedes beatissimi Petri et Cathedra veritatis ad lucem gentium constituta est, ibi thronum posuerunt abominationis et impietatis suae; ut percusso Pastore, et gregem disperdere valeant.

Adesto itaque, Dux invictissime, populo Dei contra irrumpentes spirituales nequitias, et fac victoriam.

Te custodem et patronum sancta veneratur Ecclesia; te gloriatur defensore adversus terrestrium et infernorum nefarias potestates; tibi tradidit Dominus animas redemptorum in superna felicitate locandas. Deprecare Deum pacis, ut conterat satanam sub pedibus nostris, ne ultra valeat captivos tenere homines, et Ecclesiae nocere.

Offer nostras preces in conspectu Altissimi, ut cito anticipent nos misericordiae Domini, et apprehendas draconem, serpentem antiquum, qui est diabolus et satanas, ac ligatum mittas in abyssum, ut non seducat amplius gentes.

Deutsch:
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

O glorreicher Erzengel St. Michael, Fürst der himmlischen Heerscharen, verteidige uns im Kampf und im Kampf gegen die Herrscher dieser Welt der Finsternis, gegen die Geister des Bösen an den hohen Stellen.Kommt den Menschen zu Hilfe, die Gott unsterblich gemacht, nach seinem Ebenbild geschaffen und zu einem großen Preis von der Tyrannei des Teufels erlöst hat.

Bekämpfe diesen Tag den Kampf des Herrn, zusammen mit den heiligen Engeln, wie du bereits gegen den Führer der stolzen Engel Luzifer und seine abtrünnige Heerschar gekämpft hast, die dir nicht widerstehen konnten und auch keinen Platz mehr für sie hatten im Himmel. Aber diese grausame, alte Schlange, die der Teufel oder Satan genannt wird und die ganze Welt verführt, wurde mit all seinen Engeln in den Abgrund geworfen.

Siehe, dieser Urfeind und Totschläger des Menschen hat Mut gewonnen, Verwandelt in einen Engel des Lichts, wandert er mit der ganzen Menge böser Geister umher und dringt auf die Erde ein, um den Namen Gottes und seines Christus auszulöschen, um zu ergreifen auf, töte und wirf in ewige Verlorene Seelen, die zur Krone der ewigen Herrlichkeit bestimmt sind.

Dieser böse Drache schüttet als eine unreinste Flut das Gift seiner Bosheit über Menschen von verdorbenem Geist und verdorbenem Herzen aus, den Geist des Lügens, der Gottlosigkeit, der Blasphemie und des pestartigen Atems der Unreinheit und aller Laster und Ungerechtigkeiten .

Diese schlauesten Feinde haben die Kirche, die Gattin des Unbefleckten Lammes, mit Galle und Bitterkeit angefüllt und betrunken gemacht und ihre heiligsten Besitztümer mit gottlosen Händen belegt.

In der heiligen Stätte selbst, wo der Sitz des gesegnetesten Petrus und der Stuhl der Wahrheit für das Licht der Welt errichtet wurde, haben sie den Thron ihrer abscheulichen Gottlosigkeit mit der ungerechten Gestaltung des Hirten erhoben geschlagen, können die Schafe verstreut sein.

Erhebe dich, oh unbesiegbarer Prinz, bringe dem Volk Gottes Hilfe gegen die Angriffe der verlorenen Geister und bringe ihnen den Sieg.

Die Kirche verehrt dich als Beschützer und Verteidiger; in dir heiligt sich die heilige Kirche als ihre Verteidigung gegen die bösartigen Kräfte dieser Welt und der Hölle; Dir hat Gott die Seelen der Menschen anvertraut, um in himmlischer Seligkeit gegründet zu werden.
Oh, bete zum Gott des Friedens, dass Er den Satan unter unsere Füße stellt, so weit überwunden, dass er nicht mehr in der Lage ist, Menschen in Gefangenschaft zu halten und der Kirche Schaden zuzufügen. Biete unsere Gebete in den Augen des Allerhöchsten, damit sie die Barmherzigkeit des Herrn schnell versöhnen können; und schlagt den Drachen nieder, die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist, mach ihn wieder gefangen im Abgrund, damit er die Nationen nicht mehr verführe.Amen.

Heiliger Erzengel Michael, schütze uns vor den Nachstellungen des Teufels und dessen Anhang.

Beten wir aufgrund dieser Vision von Papst Leo XIII am 13.10.1884 mehr zum hl. Erzengel Michael, unserem Bundesengel seit der Krönung von Kaiser Karl dem Großen am 25.12.800 im Petersdom zu Rom durch Papst Leo III.

Ich habe die Erde gesehen,
eingehüllt in Finsternis
und umgeben von einem Abgrund.

Ich habe Legionen von Dämonen
daraus hervorkommen sehen,
die sich über die ganze Erde verteilten,
um die Werke der Kirche zu zerstören
und die Kirche selbst anzugreifen,
die ich dem Ende nahe sah.

Da erschien der heilige Michael
und stürzte die bösen Geister
in den Abrund zurück.


Ich sah den heiligen Erzengel eingreifen,
nicht in jenem Augenblick,
sondern viel später,

sobald die Menschen
ihre eifrigen Gebete
zum heiligen Erzengel Michael
verstärken.


Gebet zum hl.Erzengel Michael am Mittwoch, den 11.08.2021
Theresia Katharina
Heiliger Bonifatius, hilf uns bitte beim Throne Gottes gegen die Machenschaften des bösen Feindes.
Gebet zum hl.Bonifatius am Montag, den 09.08.2021Mehr
3 more comments from Theresia Katharina
kleineseelejesu shares this
40
Theresia Katharina
Vision von Papst Leo XIII. über den heiligen Erzengel Michael am 13. Oktober 1884
In einer Vision vom 13.Oktober 1884 sah Papst Leo XIII in einer Vision die Dämonen regelrecht aus der Hölle hervorquellen und empfahl daher die Anrufung der hl. Erzengels Michael. Das ist jetzt ganz aktuell, da wir von der Regierung verraten und verkauft werden.
Theresia Katharina
Papst Leo XIII hat die Bedrohung der Kirche durch den Modernismus erkannt und sich sehr dagegen gestellt.
2 more comments from Theresia Katharina