Medrum: „Katholische Professorin Strube verbreitet verleumderische Unwahrheiten“

Gestern auf Medrum: "Im Materialheft der 'Interkulturellen Woche' werden die Evangelische Allianz, idea und MEDRUM im Namen des vorgeblichen Kampfes gegen Rechts der Affinität zu rechtsextremem Gedankengut …More
Gestern auf Medrum: "Im Materialheft der 'Interkulturellen Woche' werden die Evangelische Allianz, idea und MEDRUM im Namen des vorgeblichen Kampfes gegen Rechts der Affinität zu rechtsextremem Gedankengut bezichtigt
Die katholische Theologin Sonja Angelika Strube versucht offenbar, sich im Kampf gegen Rechtsextremismus und die sogenannte 'Neue Rechte' zu profilieren. In einem Beitrag für die "Interkulturelle Woche" hat sich Strube unter anderem die Deutsche Evangelische Allianz, die evangelische Nachrichtenagentur idea und MEDRUM vorgeknöpft. Dabei nimmt sie es mit den Fakten nicht so genau wie es sich für eine katholische Gelehrte gehören sollte und verbreitet unseriöse und verleumderische Urteile."
Weiterlesen: www.medrum.de/content/katholische-pro…
LordByron
@a.t.m.
Was jemand vermutlich anbetet,wenn er vernünftig katholisch ist,entspringt ihrer Fantasie!
Kennen Sie eigentlich die Gebote des Herrn,wie"Du sollst kein falsch Zeugnis reden über deinen Nächsten?"
Denken Sie mal darüber nach!Sie steigern sich in ihre Fantasievorstellungen von Mitmenschen,welche normal katholisch sind,in einer Weise hinein,die äußerst besorgniserregend ist!
a.t.m
Wer die gesamten Texte (also auch die Irrtümer die diese enthalten) des nicht dogmatischen Pastoralkonzils anerkennt, betet ja vermutlich auch die abscheulichen Früchte des 2 vatikanischen Konzils an, und das hier www.facebook.com/media/set sind nur einige wenige , von der Glaubens- Gotteskrise, den Vormarsch der Häresien usw. usw. ganz abgesehen.
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
Wer die gesamten Texte (also auch die Irrtümer die diese enthalten) des nicht dogmatischen Pastoralkonzils anerkennt, betet ja vermutlich auch die abscheulichen Früchte des 2 vatikanischen Konzils an, und das hier www.facebook.com/media/set sind nur einige wenige , von der Glaubens- Gotteskrise, den Vormarsch der Häresien usw. usw. ganz abgesehen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Jesajafuture
@Daniel M.:
💬Wenn sie in der Moderne Schlachten schlagen wollen müssen sie sich auch mit dem Denken von Leuten auseinandersetzten die keine bekennenden Katholiken waren. Die vielleicht sogar Kritik an der Kirche geübt haben.
Ohne ein Bewusstsein für Negativität kommen sie da nicht aus.

Was also bedeuten würde, sich mit der Wahrheit, die jeder rechtgläubig fromme Katholik in seiner Christozentrik …More
@Daniel M.:
💬Wenn sie in der Moderne Schlachten schlagen wollen müssen sie sich auch mit dem Denken von Leuten auseinandersetzten die keine bekennenden Katholiken waren. Die vielleicht sogar Kritik an der Kirche geübt haben.
Ohne ein Bewusstsein für Negativität kommen sie da nicht aus.


Was also bedeuten würde, sich mit der Wahrheit, die jeder rechtgläubig fromme Katholik in seiner Christozentrik existenziell hat, nur dann identifizieren zu können, wenn ich in der Reflexion der Gnade und des in mir wohnenden Hl. Geistes die Sicht auf das Böse oder den christlichen Glauben Negierende richte?
Entschuldigung, aber da sind sie auf dem verkehrten Dampfer unterwegs. Und der Dampfer heißt: Weltweisheit. Das Werkzeug aber ist nichts anderes als die Dialektik in ihrer Reinform, was keinem echten Christen als Selbsterkenntnisprozess zugemutet werden sollte.
Warum? Weil nach ihrer Überzeugung die Christliche Botschaft nur in der Reflexion mit dem Zeitgeist oder dem Negierenden dialektisch seine rechtfertigende Geltung gegenüber der Welt beanspruchen kann, was de facto schon der hl. Paulus widerlegte, indem er in 1 Korinther 1,18-25 sagte:

18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist’s eine Gotteskraft.
19 Denn es steht geschrieben (Jes 29,14): „Ich will zunichte machen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen.“
20 Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?
21 Denn weil die Welt, umgeben von der Weisheit Gottes, Gott durch ihre Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die daran glauben.
22 Denn die Juden fordern Zeichen und die Griechen suchen Weisheit,
23 wir aber verkündigen Christus, den Gekreuzigten, den Juden ein Ärgernis, den Griechen eine Torheit;
24 denen aber, die berufen sind, Juden und Griechen, predigen wir Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit.
25 Denn die Torheit Gottes ist weiser, als die Menschen sind, und die Schwachheit Gottes ist stärker, als die Menschen sind.


Sie sehen also, daß wir als Christen uns damit identifizieren, daß wir mit dem hl. Paulus Christus und nur ihn und zwar als den Gekreuzigten zu kennen haben. Alleine mit dieser Kenntnis wird die Weltweisheit zuschanden gemacht.
Das, wie sie es nennen, "Bewusstsein der Negativität", hat der Einzelne schon alleine durch die Einkehr in sein Inneres, sein Herz. Ich muss nicht Nitzsche kennen. Auch keinen Kant, um mich selbst erklären zu können. Gesetzt der Fall, daß ich seit meiner Geburt eben in einer gesunden, christlichen Familie aufgewachsen bin. Wenn ich als langjähriger Atheist zum Glauben komme, muss ich mich ja von meinen bisherigen Flausen und Sündenflöhe bereinigen, indem ich das zuvor mir Erworbene und Verinnerlichte an der Wahrheit, das ist Christus, ausrichte oder verwerfe. Oder? 😉 Sehen sie den diametralen Unterschied? ☕
Shuca
@tutor
Ich danke ihnen. Ich habe immer gewußt das sie verstehen wenn es darauf ankommt.
Per Mariam ad Christum.
Shuca
@gerdich
"In seiner ersten Enzyklika über die erotische Liebe hat Ex-Papst Benedikt Nitzsche gelobt, während er den heiligen Thomas von Aquin entstellt und beschmutzt hat."
Wenn das stimmt muß ich diesen ehemaligen jungen Konzilstheologen weiter genau beobachten. Er ist durchaus interessanter als seine nicht zu verachtenden Vorgänger. Ich denke mir "Ehe der Hahn zweimal kräht hat dich die Erotik …More
@gerdich
"In seiner ersten Enzyklika über die erotische Liebe hat Ex-Papst Benedikt Nitzsche gelobt, während er den heiligen Thomas von Aquin entstellt und beschmutzt hat."
Wenn das stimmt muß ich diesen ehemaligen jungen Konzilstheologen weiter genau beobachten. Er ist durchaus interessanter als seine nicht zu verachtenden Vorgänger. Ich denke mir "Ehe der Hahn zweimal kräht hat dich die Erotik schon dreimal überrant".
Per Mariam ad Christum.
Lillimarlen
Daniel.So seh ich das auch. Lieber Zet. Danke für die Literaturempfehlungen.Einige kenne ich..andere noch nicht.
Daniel_M
@Zet.
Das war ironisch gemeint. Also bevor ich hier jetzt wirklich zum antikatholischen, im Stande der Todsünde befindlichen Nietzscheaner degradiert werde:
Ich bin glaubenstreuer Katholik. Ich glaube alle von der Kirche gelehrten Dogmen und verteidige ihre Morallehre. Ich halte die Sonntagspflicht und gehe in die Messe aller Zeiten sowohl im Rahmen von Summorum Pontificium als auch im Priorat der …More
@Zet.

Das war ironisch gemeint. Also bevor ich hier jetzt wirklich zum antikatholischen, im Stande der Todsünde befindlichen Nietzscheaner degradiert werde:
Ich bin glaubenstreuer Katholik. Ich glaube alle von der Kirche gelehrten Dogmen und verteidige ihre Morallehre. Ich halte die Sonntagspflicht und gehe in die Messe aller Zeiten sowohl im Rahmen von Summorum Pontificium als auch im Priorat der FSSPX.

Gleichzeitig schalte ich wegen all dem nicht das Denken ab noch beschränke ich mich auf explizit katholische Literatur. Derlei Integralismus braucht kein Mensch.
Shuca
Lieber Zet.
Ich halte den Femminismus durchaus für fähig uns Männer zu zwingen zu pinkeln wie Frauen. Und diese Idioten machen alles mit. Der Mann ist so naiv was passiert.
Er begreift erst wenn es zu spät ist. Aber es sind Männer die den Femminismus stützen. Ohne sie geht gar nichts. Sie greifen die gesamte von Gott gesetzte Ordnung an.
Per Mariam ad Christum.
Zet.
@ Daniel_M 18.7.2013 14:55:54
Nietzsche hatte Syphilis. Angesteckt bei einem Bordellbesuch in jungen Jahren.
Thomas Mann hatte Nietzsche vor Augen, als er in seinem "Doktor Faustus"
das Fortschreiten der Syphilis bei seinem Adrian Leverkühn ziemlich genial beschrieb (siehe Doktor Faustus).
+++
<<Oh ja, für Nietzsche lass ich jede Sonntagsmesse sausen!!>>
Was bedeutet, dass Sie sich nicht im …More
@ Daniel_M 18.7.2013 14:55:54

Nietzsche hatte Syphilis. Angesteckt bei einem Bordellbesuch in jungen Jahren.
Thomas Mann hatte Nietzsche vor Augen, als er in seinem "Doktor Faustus"
das Fortschreiten der Syphilis bei seinem Adrian Leverkühn ziemlich genial beschrieb (siehe Doktor Faustus).

+++

<<Oh ja, für Nietzsche lass ich jede Sonntagsmesse sausen!!>>

Was bedeutet, dass Sie sich nicht im Gnadenstand, sondern dem der Todsünde befinden. Schlechte Aussichten für Sie, wenn Sie heute nacht einen Gehirnschlag erleiden, zum Beispiel. Könnte ewige Hölle für Sie bedeuten.
Zet.
@ Shuca 18.7.2013 13:32:06
<<Nochmals für alle Frauen die sich für Nietsche interessieren.
Ich kann es ihnen leider nicht vorenthalten. Es muß raus.
„Wenn du zum Weibe gehst, vergiss die Peitsche nicht.“>>
Tja, lieber Shuca, aber hier, in diesem symbolischen Foto, ist es umgekehrt:
Lou Salome mit der Peitsche in der Hand hat Friedrich Nietzsche und Paul Klee vor ihren Karren gespannt:
comediennes.org …More
@ Shuca 18.7.2013 13:32:06

<<Nochmals für alle Frauen die sich für Nietsche interessieren.
Ich kann es ihnen leider nicht vorenthalten. Es muß raus.
„Wenn du zum Weibe gehst, vergiss die Peitsche nicht.“>>

Tja, lieber Shuca, aber hier, in diesem symbolischen Foto, ist es umgekehrt:
Lou Salome mit der Peitsche in der Hand hat Friedrich Nietzsche und Paul Klee vor ihren Karren gespannt:
comediennes.org/…/louSalome_Nietz…
One more comment from Zet.
Zet.
@Lillimarlen
Irgendetwas kann man immer lernen, auch von den Feinden des Christentums. Aber lohnt es sich wirklich, ihnen so viel Aufmerksamkeit und Zeit zu widmen - wenn man nicht gerade katholischer Fachphilosoph oder Theologe ist und man sich mit ihnen aus apologetischen Gründen befasst?
Ich habe Nietzsche gelesen, den "Antichrist" sogar zweimal, und jedesmal fühlte ich mich drei Tage lang danach …More
@Lillimarlen

Irgendetwas kann man immer lernen, auch von den Feinden des Christentums. Aber lohnt es sich wirklich, ihnen so viel Aufmerksamkeit und Zeit zu widmen - wenn man nicht gerade katholischer Fachphilosoph oder Theologe ist und man sich mit ihnen aus apologetischen Gründen befasst?
Ich habe Nietzsche gelesen, den "Antichrist" sogar zweimal, und jedesmal fühlte ich mich drei Tage lang danach wie krank. Anscheinend bin ich zu sensibel.
Darf ich Ihnen mal alternative Lesetipps geben?
Lesen Sie z.B. mal -falls Sie's nicht sowieso schon getan haben-, die "Geschichte einer Seele" der hl. Theresa von Lisieux (hab ich schon drei oder viermal gelesen) - z.B. hier. Wenn Sie gut Französisch oder Englisch lesen können, finden Sie es auch online (Histoire d'une âme / Story Of A Soul).
Oder schmökern Sie in der Bibliothek der Kirchenväter!
Lesen Sie z.B. die wunderbare Biographie, die der hl. Gregor von Nyssa über seine Schwester, die hl. Makrina geschrieben hat:
Unseres heiligen Vaters Gregor, Bischofs von Nyssa, Lebensbeschreibung der seligen Makrina, seiner Schwester, an den Mönch Olympius
usw usf.
Es gibt so viele wunderbare christliche Literatur!
Die Bibel, die Heiligenleben, die Mystiker ... ... !
elisabethvonthüringen
Wie kann man denn nur unter "Kath. Professorin verbreitet verleumderische Unwahrheiten" stundenlang über Nietzsches Sexleiden debattieren??
😀 😀 😀 ...und das noch bei herrlichstem Sommerwetter...
Dabei kannte der gute Mann noch nicht mal Viagra...
Shuca
@Daniel M
"Warum Fragen sie mich dann wie seine Beziehung zum Antichrist war wenn sie es selbst schon wissen??"
Das mache ich immer so. Ich lege großen Wert darauf das andere unparteiische mein Denken bestätigen. Und sie haben es perfekt hinbekommen.
Ich danke ihnen.
Per Mariam ad Christum.
elisabethvonthüringen
Keine Sorge Daniel...die Jugend weiß nix mehr von Nietzsche & Co...
Alles in Butter for the next Generäschn... 😀
Daniel_M
@Elisabeth
nimm's nicht so tragisch
Hier fliegen halt schon die Steine bevor man richtig den Mund aufgemacht hat.
@Shuca
Hm. Also lügen alle die sagen er hätte Syphilis gehabt.
Das geht mir doch sonstwo vorbei was der Mann hatte. Auf wikipedia steht Lungenentzündung.
Aber keine Sorge, Nietzsche hat sicher Prostituierte aufgesucht, auch wenn er am Ende keine Syphilis gehabt hätte.
Alles klar. Das …More
@Elisabeth

nimm's nicht so tragisch

Hier fliegen halt schon die Steine bevor man richtig den Mund aufgemacht hat.

@Shuca

Hm. Also lügen alle die sagen er hätte Syphilis gehabt.

Das geht mir doch sonstwo vorbei was der Mann hatte. Auf wikipedia steht Lungenentzündung.
Aber keine Sorge, Nietzsche hat sicher Prostituierte aufgesucht, auch wenn er am Ende keine Syphilis gehabt hätte.

Alles klar. Das was ich hier schreibe bin in Wahrheit nicht ich sondern eine Figur die ich selber geschaffen habe.

Denken Sie sich bitte mal eine etwas komplexere Figur aus. Mit der diskutiere ich dann.

Die Beziehungen Nietsches zu seinem Antichristen wiegen sehr schwer.

Warum Fragen sie mich dann wie seine Beziehung zum Antichrist war wenn sie es selbst schon wissen??

In diesem Sinne:
Wo man nicht mehr lieben kann, da soll manvorübergehn!
Shuca
@Daniel M
"Ich fühl mich ein bisschen wie im Verhörkeller der Gestapo.
Na ab und an ham die sich schon auf ein Bierchen getroffen...."

Wir sollten nicht zu flapsig werden. Die Beziehungen Nietsches zu seinem Antichristen wiegen sehr schwer.
Per Mariam ad Christum.
Shuca
@Daniel M
"In Wahrheit hatte er bestimmt AIDS..."
Hm. Also lügen alle die sagen er hätte Syphilis gehabt.
"Nochmals: Das man einen Autor nicht mit seinen Figuren gleichsetzten kann lernt jeder Schüler in der Mittelstufe."
Alles klar. Das was ich hier schreibe bin in Wahrheit nicht ich sondern eine Figur die ich selber geschaffen habe.
"Die Aussage stammt von einem "alten Weib" im Zarathustra."
Wer …More
@Daniel M
"In Wahrheit hatte er bestimmt AIDS..."
Hm. Also lügen alle die sagen er hätte Syphilis gehabt.

"Nochmals: Das man einen Autor nicht mit seinen Figuren gleichsetzten kann lernt jeder Schüler in der Mittelstufe."
Alles klar. Das was ich hier schreibe bin in Wahrheit nicht ich sondern eine Figur die ich selber geschaffen habe.
"Die Aussage stammt von einem "alten Weib" im Zarathustra."
Wer ist der Vater oder besser Schöpfer von diesem alten Weib?
Per Mariam ad Christum.
elisabethvonthüringen
Daniel_M....Fünf Postings und ich bin ein gottloser und antikatholischer Nietzscheaner...
nimm's nicht so tragisch...Volker Beck ist ein Grüner Brauner... 🤗
Daniel_M
Wollen sie mir jetzt sagen das diese Figur selber gelebt hat und gegen ihren Herrn und Meister in Stellung gegangen ist. Ich dachte immer das die Figuren von Nietsche seine eigenen nach ihm geratenen Kinder sind.
Nochmals: Das man einen Autor nicht mit seinen Figuren gleichsetzten kann lernt jeder Schüler in der Mittelstufe.
Die Aussage stammt von einem "alten Weib" im Zarathustra.More
Wollen sie mir jetzt sagen das diese Figur selber gelebt hat und gegen ihren Herrn und Meister in Stellung gegangen ist. Ich dachte immer das die Figuren von Nietsche seine eigenen nach ihm geratenen Kinder sind.

Nochmals: Das man einen Autor nicht mit seinen Figuren gleichsetzten kann lernt jeder Schüler in der Mittelstufe.

Die Aussage stammt von einem "alten Weib" im Zarathustra.
Daniel_M
Syphilis hatte er also doch nicht?
Ist er im Irrenhaus gestorben oder friedlich zu Hause?
In Wahrheit hatte er bestimmt AIDS...
So einfach geht das nicht. Nochmals. Wie waren die Beziehungen Nietsches zum Antichristen. Das interessiert mich brennend.
Ich fühl mich ein bisschen wie im Verhörkeller der Gestapo.
Na ab und an ham die sich schon auf ein Bierchen getroffen....
Mal ehrlich: du hast Dein …More
Syphilis hatte er also doch nicht?
Ist er im Irrenhaus gestorben oder friedlich zu Hause?

In Wahrheit hatte er bestimmt AIDS...

So einfach geht das nicht. Nochmals. Wie waren die Beziehungen Nietsches zum Antichristen. Das interessiert mich brennend.

Ich fühl mich ein bisschen wie im Verhörkeller der Gestapo.
Na ab und an ham die sich schon auf ein Bierchen getroffen....

Mal ehrlich: du hast Dein Urteil schon, warum sollte ich mir Mühe machen. Zumal ich jetzt dann auch wieder anderes zu tun habe.