3
4
1
2
Clicks3K
Dolfi
15
Das 3. Geheimnis von Fatima und der Tod des Papstes. Fatima-Rom-MoskauMore
Das 3. Geheimnis von Fatima und der Tod des Papstes.

Fatima-Rom-Moskau
Dolfi
P. Garabandal und La Saette sind nicht mein ganz spezielles Gebiet... Hier geht es eigentlich um Fatima
@Winfeied
Danke für den Hiwneis der Distanierung von den "666-Warnungen". Ich sage nur allen: Hände weg von diesem Zeug!
Winfried
@Dolfi

Die Erscheinungen von Garabandal sind keineswegs als solche anerkannt. Meines Wissens wurde ihnen, ähnlich wie in Heroldsbach und anderen nicht anerkannten Erscheinungsorten, der Status einer Gebetsstätte verliehen. Wie sooft, heißt es in der kirchlichen Stellungnahme "es ist nicht erwiesen", was natürlich nicht heißt, dass sie nicht stattgefunden haben können.

"Die Kirche hat bezügli…More
@Dolfi

Die Erscheinungen von Garabandal sind keineswegs als solche anerkannt. Meines Wissens wurde ihnen, ähnlich wie in Heroldsbach und anderen nicht anerkannten Erscheinungsorten, der Status einer Gebetsstätte verliehen. Wie sooft, heißt es in der kirchlichen Stellungnahme "es ist nicht erwiesen", was natürlich nicht heißt, dass sie nicht stattgefunden haben können.

"Die Kirche hat bezüglich der Erscheinungen festgestellt, dass es nicht erwiesen ist, dass es sich um übernatürliche Ereignisse gehandelt hat. Einige Jahrzehnte bestand zudem das Verbot gegenüber ortsfremden Priestern, die Sakramente zu spenden. Dieses Verbot wurde jedoch vom Apostolischen Administrator der zuständigen Diözese Santander Carlos Osoro Sierra aufgehoben."

(Quelle: www.kathpedia.com/index.php )

Was La Salette betrifft, so wurden die dortigen Botschaften zwar offen gelegt, jedoch nur ein bestimmter Teil kirchlich anerkannt, was auch der Salettinerpater Emil Ritz (gest. 1997) so bestätigt hat. Den restlichen "Geheimnissen" und damit dem weitaus größten Teil der Botschaften (vgl. Johannes Maria Höcht, Die Große Botschaft von La Salette) wurde zwar das Imprimatur erteilt, was jedoch nichts an der Kritik der Kirche an diesen Botschaften ändert, zumal zumindest die damalige (französische) Kirche alles andere als gut dabei wegkommt. Selbstverständlich lasse ich mich aber gerne über Fakten belehren, sollte ich mit meinen Informationen falsch liegen.

Desweiteren distanziere ich mich generell von den sog. Warnungsbotschaften. Ich habe dies auch schon wiederholt an anderer Stelle kundgetan.

🤗
Dolfi
@pio molaioni
Danke für den Videohinweis. Der Patriarch hat recht: Das gläubige russiosche Voklk hat "seine Hölle" durchgemacht". Der Westen geht auf Eis tanzen wie ein dummer Esel und übernimmt jetzt unbesehen dieselben katastrophalen Irrlehren von Marx bis Stalin. NUn denn, es soll - wenn er es wun bedingt wuill - dem esten auch nicht erpart bleiben. So verblendet, wie sich die heutige …More
@pio molaioni
Danke für den Videohinweis. Der Patriarch hat recht: Das gläubige russiosche Voklk hat "seine Hölle" durchgemacht". Der Westen geht auf Eis tanzen wie ein dummer Esel und übernimmt jetzt unbesehen dieselben katastrophalen Irrlehren von Marx bis Stalin. NUn denn, es soll - wenn er es wun bedingt wuill - dem esten auch nicht erpart bleiben. So verblendet, wie sich die heutige Menschen lenken (ich sage NICHT: leiten) lassen, ging es in der Menschheitsgeschichte wohl kein Beispiel dafür.

@StImmaculata
Das ist mir bzgl. der seherinnen von Garabandal nicht bekannt. Ich stehe zwar nur indirekt mit Conchita in Kontakt, von der ich allerdings weiss, welch strenges Leben sie führt und welche Tränen sie weinte über jene Menschen, die die sogenannten "Warnungen" als authentiosch annehmen. Und traurig macht sie, dass sich dieser Haufen Dummheiten anfangs auch noch auf Garabandal bezog.
- Was ich da schrieb, das ist eigene Erfahrung aus öfteren Besuchen in La Salett. Ich liebe diesen Ort unendlich! Melanie udn Maximin, die kleinen Kin der, konnten gar nix zurückbehalten, denn was sie das mehrmals wortweörtlich bis vr dem Bischof wiederholtern (ohne je auch nur einen Fehler zu machen), das war in einer Sprache, die sie nicht kannten, Französisch, sie aber sprachen Parois (Ein recht verbreiteter Dialekt).

@molaioni
Ixch meine, du liegst absolut richtig mit der Aussage, dass mniemand Privatoffenbarungen glauben muss. Das DEPOSITUM FIDEI (Glaubensgrundlaen) ist spüäetstens im 7 Jh, oder ebsser, mti dem Tod des letzen Apopstels, sdes hl. Johannes, beendet. Was nachher folgt, ind da denke ich an von der Kirche authorisierte Marine- oder andere Erscheinungen, ist lediglich HILFE zm Glauben. Bp. Lourdes: 1854 vwerküdet das Lehramt das Dogma der Immakulata. 1858 sagte Maria: ICH BIN DIE IMMAKULATA
Dolfi
@Winfried
Haben Sie nicht den Eindruck, Äpfel mit Sauerkraut zu vergleichen?
Nur einige Beispiele:
Sie erwähnen Garbandal, "wernn es anerkannt wird... zu spät". Aber Garabandal wurde com Bisc hof an erkannt. Ich habe sogar einige Fotos davon.

Sie erwähnen die sogenannten "666-Warnungen" Bitte dringend, sich von diesem teuflischen zeug zu distanzieren! Auf Inhaltsdetails gehe ich hier nicht ein.…More
@Winfried
Haben Sie nicht den Eindruck, Äpfel mit Sauerkraut zu vergleichen?
Nur einige Beispiele:
Sie erwähnen Garbandal, "wernn es anerkannt wird... zu spät". Aber Garabandal wurde com Bisc hof an erkannt. Ich habe sogar einige Fotos davon.

Sie erwähnen die sogenannten "666-Warnungen" Bitte dringend, sich von diesem teuflischen zeug zu distanzieren! Auf Inhaltsdetails gehe ich hier nicht ein. Dass der Tweufel das Geh. von fatima als Fälschung bezeichnet, ist in der tat "bezeichnend"!!!! So kann man Menschen an sich und von fatioma weg ziehen.

Sie tun so, als gäbe es im Text von La Salette noch etwas, was nicht offengelegt wurde. Das stimmt einfach nicht. Da war NIE etwas verborgen gewesen, da es die Kinder mindestens sieben Mal an verschiedenen Stelle in reinem Französisch wiederholten, das sie eigentlich gar nicht richtig spracjhen... und überall wurde alles aufgezeichnet. Wo ist da Platz zum Verbergen. Eine andere Seiote ist die Tragik, dass die Salettiner (ein orden, der in La Salette eigens für bzw. wegen dieser Botschaft gegründet wurde, heute nicht mehr erwähnt wird, weder vor den Pilgern noch in den Bpchern...
Also: Wemniger Spekulastionwen und mehr Informationern. Bei diesen sachen muss man korrekt vorgehen oder es sein lassen
Danke und sorry!
Winfried
"Wir werden auch erst dann, wenn es vermutlich schon zu spät ist, das wahre 3. Geheimnis erfahren. Denn im Vatikan wird man niemals zugeben, das dieser den Glauben verloren hat, so wie es bereits offenbart wurde."

@a.t.m.

Für Deine Aussage spricht , dass es eine Prophezeiung von Pater PIO gibt, in der er für die Zeit nach Fatima (Fatima: "Der Hl. Vater wird mir Russland weihen aber es wird More
"Wir werden auch erst dann, wenn es vermutlich schon zu spät ist, das wahre 3. Geheimnis erfahren. Denn im Vatikan wird man niemals zugeben, das dieser den Glauben verloren hat, so wie es bereits offenbart wurde."

@a.t.m.

Für Deine Aussage spricht , dass es eine Prophezeiung von Pater PIO gibt, in der er für die Zeit nach Fatima (Fatima: "Der Hl. Vater wird mir Russland weihen aber es wird spät sein" - oder sollte es "zu spät" heißen? - Vgl. dazu auch eine Vorhersage von Pater PIO zu Garabandal - Pater Pio hatte nachweislich Kontakt zu Conchita - in der es heißt: "Garabandal wird anerkannt werden, aber dann wird es zu spät sein.") sagt: "Europa wird im Blut ertrinken".

Ebenso dafür spricht die kirchlich anerkannte Botschaft von La Salette (s. auch Akita). In der sog. "Großen Botschaft" von La Salette, die auch das sog. "Geheimnis" von La Salette beinhaltet (von der Kirche nicht anerkannt), ist davon die Rede, dass "Rom den Glauben verlieren und Sitz des Antichrist sein wird".
Die Frage ist dabei allerdings, sind die "Geheimnisse" (Große Botschaft) wirklich unecht oder wurde hier, wie Sie vermuten, Wichtiges vertuscht?

"Es sind die antikatholischen Kräfte die in der Kirche wüten und die verhindern das die wahre Botschaft uns allen Mitgeteilt wurde"

Das erinnert mich an die Prophezeiungen von MDM ("Die Warnung"), in denen ja behauptet wird, der Text des 3. Geheimnisses von Fatima sei eine Fälschung. Demnach hätten die Päpste (Johannes Paul II, Benedikt XVI) gelogen bzw. in betrügerischer Weise dem Kirchenvolk den wahren Inhalt des 3. Geheimnisses vorenthalten. Das glaube ich nicht. Ist da nicht eher der Wunsch der Vater des Gedankens?

🙂
a.t.m
Sehr geehrter Dolfi: Herzlichen Dank und vergelt's Gott für ihre Antwort.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Dolfi
@a.t.m.
Ich will - und ich kann Ihnen antworten, sogar sehr gerne. Nur halt Zeit...
Also, Sie haben nat. Recht mit Ihrer Annahme, was Sr. Lucia anbelangt. Aber so einfach hat diese tapfere Frau nicht nachgegeben, wie Sie dies darstellen. Ich war 1982 dabei (also sicher nicht neben dem Papst und der Schwester!!!), als die ganze Welt die Weihe feierte und Sr. Lucia in der Sakristei nach der …More
@a.t.m.
Ich will - und ich kann Ihnen antworten, sogar sehr gerne. Nur halt Zeit...
Also, Sie haben nat. Recht mit Ihrer Annahme, was Sr. Lucia anbelangt. Aber so einfach hat diese tapfere Frau nicht nachgegeben, wie Sie dies darstellen. Ich war 1982 dabei (also sicher nicht neben dem Papst und der Schwester!!!), als die ganze Welt die Weihe feierte und Sr. Lucia in der Sakristei nach der Papsmesse in der Basilika in Anwesenhweit von Buischof Serafim de Souza klar und deutlich sagte: Hl. Vater, das war nicht die Weihe, wie sie die Gottesmutter verlangt... ! Warum auch hätte der Hl. Vaster dann noch weiere ähnliche Weihen gehalten, etwa 1984??? Bei allem Respekt vor dem Hl. Vater war sie nicht so zimperlich, dass sie mal so und mal so etwas sagte. Es gibt viele Spekulationen, der eine sagt es dem anderen und der dritte sagt: So war es...
Was Sr. Lucia allerdings machte: Sie gab auf die entsprechende Frage nach dem 3. Geheimnis zwei Kardinälen KEINE DIREKTE JA oder NEIN Antwort... Aber - es tut mir leid, wenn ich mich andauernd wiederholen muss: Ich habe AUCH DIESE ANTWORT ohne i0rgendeine falsche Rücksicht wortwörtlich in mein Buch "Fatima und die Endzeit" aufgenommen... nun, ich kann ja nicht alles aus dem Buch hier bringen... wenn es aber um "man sagt" oder "man weiss" geht, dann muss ich reden.
Und wenn es um die Päpste der 60er Jahre geht. Das ist eine andere Sache und bezeht sich nicht direkt auf Fatima, wenn es auch um dessen Veröffentlichunng geht. Aber ich halte mihc nmicht dasfür, Das Tun der Päpsdte zu beurteilen. Das liegt mir fern. Es ist aber sehr klar festgehalten, wenn auch kurz, wie Past Johannes XXIII, und Paul VI, reagiert haben nach der Öffnung des Umschlages.... DAS WEISS MAN, lieber Freund. und dass das Konzil anstand, habe ich ja auch erwähnt im Artikel.
Dieser "Artikel" ist halt nur als Antwort auf eine Anfragde an mich nentstanden0... Darum auch mein dauernder Hinweis auf das Buch... Und auch dort ist NICHT alles, was man darüber schreiben könnte, drin. (Wer liest schonm heute sooo dicke Bücher?. Darum ist mein Buch echt dünn. :) ) Mir geht es im Buch in erster Line, aufmerksam zu machen, dass die Menschen sich nicht sooo weit von Gott entfernen sollen angesichts der angekündigten und schon recht stark sichtbaren Gefahr des Glaubensabfalls!!!
a.t.m
Dolfi: Wollen oder können sie mir nicht mehr antworten??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
St. Immaculata: Wir werden auch erst dann, wenn es vermutlich schon zu spät ist, das wahre 3. Geheimnis erfahren. Denn im Vatikan wird man niemals zugeben, das dieser den Glauben verloren hat, so wie es bereits offenbart wurde.

Dolfi: Schwester Lucia, hat nur das gemacht was der Vatikan ihr befohlen hat. Siehe die Tatsache das sie einmal sagte: Die Weihe Russlands ist noch nicht erfolgt, und …More
St. Immaculata: Wir werden auch erst dann, wenn es vermutlich schon zu spät ist, das wahre 3. Geheimnis erfahren. Denn im Vatikan wird man niemals zugeben, das dieser den Glauben verloren hat, so wie es bereits offenbart wurde.

Dolfi: Schwester Lucia, hat nur das gemacht was der Vatikan ihr befohlen hat. Siehe die Tatsache das sie einmal sagte: Die Weihe Russlands ist noch nicht erfolgt, und nachdem sie von einen "vatikanischen" besucht wurde, "ja die Weihe ist erfolgt". Es sind die antikatholischen Kräfte die in der Kirche wüten und die verhindern das die wahre Botschaft uns allen Mitgeteilt wurde. Oder warum Glauben sie, das nicht schon 1960 von damaligen Papst Johannes XXIII, so wie von der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin gewünscht , dieses Geheimnis veröffentlicht wurde, vielleicht wäre uns allen, dann ja das VK II erspart geblieben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Dolfi
@St. Immaculata
Das heisst heite ganz sicher ΡΟССЙЯ! Die Jelzin'sche "Föderation" ist heute kein Glas Wasser mehr wert
Dolfi
Hallo Kristóf! Az "elmesélö" nevét talàn làtja a cikk cime alatt! Szia!
One more comment from Dolfi
Dolfi
@StImmaculata 1
natürlich wars im Okt. 1917 mit Russland vorbei. Bitte vielleicht doch noch einmal nacghlesen!

@.StImmaculata2
Sie wissen davon??? Könnten Sie es auch mir sagen? Da bin ich aber gespannt.
Dem, gegenüber hat Sr. Lucia DEN VERÖFFENTLICHTEN TEXT als authentiosch bezeichnet. Und das ist kein "Rioman", das sind einige Sätze. Ob es noch weietre Sä$tze hat, die nicht pzbliziert …More
@StImmaculata 1
natürlich wars im Okt. 1917 mit Russland vorbei. Bitte vielleicht doch noch einmal nacghlesen!

@.StImmaculata2
Sie wissen davon??? Könnten Sie es auch mir sagen? Da bin ich aber gespannt.
Dem, gegenüber hat Sr. Lucia DEN VERÖFFENTLICHTEN TEXT als authentiosch bezeichnet. Und das ist kein "Rioman", das sind einige Sätze. Ob es noch weietre Sä$tze hat, die nicht pzbliziert wurden... ? hmmm In "Fatima und die Endzeit" wird auch das klar genug beschrieben
kristof
Wer schreibt das hier eigentlich? Wer ist der Erzähler?
Fischl
Mir fällt dazu ein Analogon ein: der "stille Segen" des Bischofs von Rom beim Empfang des Diplomatischen Corps
Iacobus
...wenn diese Deutung stimmt wäre uns durch eine Weihe 1917 der zweite Weltkrieg erspart worden, durch den die Irrtümer von Rußland aus in die Welt getragen wurden.

Es heißt, daß Portugal den Glauben bewahren würde. Man sieht m.E. allerdings nicht wirklich viel davon, oder irre ich mich?