Winfried
"... Strom und Wasser seien an manchen Stellen noch verfügbar, die Situation vor Ort sei aber in jeder Hinsicht "katastrophal". Über die entsetzliche Lage in der Küstenstadt hatte zuletzt auch …More
"... Strom und Wasser seien an manchen Stellen noch verfügbar, die Situation vor Ort sei aber in jeder Hinsicht "katastrophal". Über die entsetzliche Lage in der Küstenstadt hatte zuletzt auch Großerzbischof Swjatoslaw Schewtschuk berichtet. Seinen Informationen zufolge litten in Mariupol derzeit über 170.000 Zivilisten unter schwerem Hunger. Die Stadt sei von Russland 'vollständig umzingelt', die verbliebenen Verteidiger im Asow-Stahlwerk ihre 'heldenhaften Beschützer', wobei das Schicksal der Stadt weitreichende Folgen für die gesamte Ukraine haben werde. 'Alle, die die Macht haben, die Menschen in dieser Stadt Marias zu retten', rief der griechisch-katholische Erzbischof zum Handeln und Gebet auf. Es gelte 'diejenigen zu retten, die am Rande des Hungertodes stehen und auf deren Köpfe jeden Tag Tonnen russischer Bomben fallen'."
(Quelle: kath.net)
Tradition und Kontinuität
Russland hat diesen Krieg begonnen und damit eine Lawine ins Rollen gebracht. Putin kann diesen Krieg nicht gewinnen; meiner Meinung nach wird es …More
Russland hat diesen Krieg begonnen und damit eine Lawine ins Rollen gebracht. Putin kann diesen Krieg nicht gewinnen; meiner Meinung nach wird es nur Verlierer geben. Dem Kreml sei Dank!
Der Wahr_sager Bert
Satan strebt nach der Weltherrschaft über die Schöpfung und alles Heilige.
8 more comments
Das dritte Geheimnis von Fatima und Kiew Laut "BILD"-Zeitung tobt im Vatikan ein Machtkampf um eine mögliche Kiew-Reise des Papstes. Doch im Hintergrund könnte es auch den Gesundheitszustand des …More
Das dritte Geheimnis von Fatima und Kiew
Laut "BILD"-Zeitung tobt im Vatikan ein Machtkampf um eine mögliche Kiew-Reise des Papstes. Doch im Hintergrund könnte es auch den Gesundheitszustand des Papstes und eines der Fatima-Geheimnisse gehen
Rom (kath.net)
"Ich muss erst nach Moskau fahren.", meinte Papst Franziskus vor einigen Tagen und sorgte dabei für Verwunderung. Laut "BILD"-Zeitung tobt derzeit im Vatikan ein Machtkampf im Staatssekretariat, weil dort eine Gruppe unter dem umstrittenen Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin die Oberhand hält, die trotz zahlreicher russischer Kriegsverbrechen weiterhin wohlwollend nach Moskau blicken. Parolin ist auch verantwortlich für das umstrittene Abkommen mit der chinesischen Diktator, welches dort von vielen Katholiken kritisiert wurde.
Mitte Mai soll Vatikan-„Außenminister“ Erzbischof Paul Gallagher nach Kiew reisen, aufgrund einer derzeitlgen Covid-Erkrankung geht es laut der Zeitung nicht früher. Doch die Reise nach Kiew ist für …More
BruderClaus
“… Die Details, die Ich offenbart habe, sind, dass es zwei Männer geben werde, die in der Endzeit die Krone des Petrus tragen. Einer wird leiden …More
“…
Die Details, die Ich offenbart habe, sind, dass es zwei Männer geben werde, die in der Endzeit die Krone des Petrus tragen. Einer wird leiden wegen der Lügen, die in Umlauf gebracht worden sind, um ihn zu diskreditieren, und die aus ihm praktisch einen Gefangenen machen werden. Der Andere, der gewählt wurde, wird die Zerstörung herbeiführen, nicht nur der katholischen Kirche, sondern aller Kirchen, die Meinen Vater ehren und die die Lehren Meines Sohnes, Jesu Christi, des Erlösers der Welt, anerkennen.
Es kann nur ein einziges Oberhaupt der Kirche auf Erden geben, einen Papst, autorisiert von Meinem Sohn, der bis zu seinem Tode Papst bleiben muss. Jeder andere, der darauf Anspruch erhebt, auf dem Stuhl Petri zu sitzen, ist ein Betrüger. Diese Täuschung hat ein bestimmtes Ziel, nämlich Seelen dem Luzifer zu übergeben, und es gibt wenig Zeit für solche Seelen, die nichts von dieser Täuschung mitbekommen, gerettet zu werden.
Kinder, ihr müsst jetzt eine Warnung dringend beherzigen: …More
Winfried
Papst Benedikt XVI: "Fatima ist noch nicht zu Ende."More
Papst Benedikt XVI: "Fatima ist noch nicht zu Ende."
Winfried
9607
Fatima: Wurde Russland gültig geweiht? Mit der Ukraine-Krise wurden wieder Stimmen laut, die bezweifeln, dass Russland tatsächlich 1984 von Papst Johannes Paul II. dem Unbefleckten Herzen Mariens …More
Fatima: Wurde Russland gültig geweiht?
Mit der Ukraine-Krise wurden wieder Stimmen laut, die bezweifeln, dass Russland tatsächlich 1984 von Papst Johannes Paul II. dem Unbefleckten Herzen Mariens geweiht wurde - Ein Gastkommentar von Michael Hesemann
Russland (kath.net)
Als die Gottesmutter von Fatima zum dritten Mal den Hirtenkindern Lucia, Jacinta und Francisco erschien, am 13. Juli 1917, offenbarte sie ihnen drei Geheimnisse. Im zweiten Geheimnis hieß es: „Um (einen neuen Weltkrieg) zu verhüten, werde ich kommen, um die Weihe Russlands an mein unbeflecktes Herz und die Sühnekommunion an den ersten Samstagen des Monats zu verlangen. Wenn man auf meine Wünsche hört, wird Russland sich bekehren und es wird Friede sein. Wenn nicht, wird es seine Irrlehren über die Welt verbreiten, wird Kriege und Kirchenverfolgungen heraufbeschwören. Die Guten werden gemartert werden, der Heilige Vater wird viel zu leiden haben, verschiedene Nationen werden vernichtet werden, am Ende aber wird mein …More
Klaus Elmar Müller
Und nach der Weihe Russlands und der Ukraine am 25. März 2022 durch Papst Franziskus mit den meisten Bischöfen der Welt ist heute, in der Nacht zum …More
Und nach der Weihe Russlands und der Ukraine am 25. März 2022 durch Papst Franziskus mit den meisten Bischöfen der Welt ist heute, in der Nacht zum Karfreitag (15. April), das Flaggschiff der russischen Schwarmeerflotte, die "Moskwa", GESUNKEN.
Superclass
Siehe bitte diesen wichtigen Artikel: „Ihre derzeitige Hoffnung ist vergeblich, da die meisten nicht verstehen, dass die Russland-Weihe bereits 1952 …More
Siehe bitte diesen wichtigen Artikel:
„Ihre derzeitige Hoffnung ist vergeblich, da die meisten nicht verstehen, dass die Russland-Weihe bereits 1952 stattfand“
Ihre Hoffnung ist vergeblich, da die meisten nicht verstehen, dass die Russland-Weihe bereits 1952 stattfand
7 more comments
Winfried
1406
'Christ' Vladimir Putin lässt Islamisten gegen die Ukraine aufmarschieren! Die Soldaten des tschetschenischen Statthalters Ramsan Kadyrow wurden zu Tausenden über Belarus in Richtung Kiew entsandt …More
'Christ' Vladimir Putin lässt Islamisten gegen die Ukraine aufmarschieren!
Die Soldaten des tschetschenischen Statthalters Ramsan Kadyrow wurden zu Tausenden über Belarus in Richtung Kiew entsandt und sind Islamisten in Hight-Tech-Fahrzeugen - IIhr Videos beenden sie mit 'Allah hu-akbar'
Moskau (kath.net)
Der russische Diktator Vladimir Putin, der sich in der Öffentlichkeit noch immer als "Christ" verkauft, lässt nun im Krieg gegen die Ukraine die für ihre Brutalität und Gnadenlosigkeit berüchtigte Sondereinheiten der russischen Nationalgarde aus Tschetschenien aufmarschieren. Dies berichtet "Bild" und andere Medien. Die Soldaten des tschetschenischen Statthalters Ramsan Kadyrow wurden zu Tausenden über Belarus in Richtung Kiew entsandt und sind Islamisten in Hight-Tech-Fahrzeugen. Ihre Video-Auftritte beenden sie mit mit dem islamischen Ausruf "Allah hu-akbar" . Ihre Sprache ist mehrheitlich Tschetschenisch, im russischen Propagandafernsehen werden ihre ihre Videos in Russisch …More
Eugenia-Sarto
Nicht zu fassen. Das wirft auf Putin schlechtes Licht. Ist das nun wahr oder ist es Propaganda?
Was noch nicht auf GTV besprochen wurde: Ist es ethisch vertretbar, einem Menschen ein Schweineherz einzupflanzen? Ich lese in den Medien massenhaft Beiträge zu Corona und den Missbrauchsfällen, …More
Was noch nicht auf GTV besprochen wurde:
Ist es ethisch vertretbar, einem Menschen ein Schweineherz einzupflanzen?
Ich lese in den Medien massenhaft Beiträge zu Corona und den Missbrauchsfällen, aber von einem Schweineherz in einem Menschen gar nichts!
Gibt es dazu keine öffentlichen Stellungnahmen?
Diese Thema gibt Anlass zu zahlreichen Diskussionen. Wieso hört man nichts davon???
Winfried
Es stimmt. Das Herz ist der Sitz der Seele (@Die Bärin). Wie oft kommt das Herz in der Hl. Schrift und im kirchlichen Leben vor (ganz zu schweigen …More
Es stimmt. Das Herz ist der Sitz der Seele (@Die Bärin). Wie oft kommt das Herz in der Hl. Schrift und im kirchlichen Leben vor (ganz zu schweigen vom Heiligsten Herzen Jesu und Mariens).
Bei der Implantation eines Schweineherzens kann man auf die abstrusesten Gedanken kommen (Einzelheiten erspare ich mir). Scheinbar funktioniert es aber. Der Mensch, der dieses Herz bekam lebt weiter und erfreut sich seines Daseins. Von dem Thema "Organspende" einmal abgesehen, scheint sich niemand, weder von weltlicher noch von kirchlicher Seite, sich darüber Gedanken zu machen (vgl. auch menschliche Herzverpflanzungen, das Klonen von Tieren etc.).
Für was sind die Moraltheologen, die doch sonst so gerne, z.B. bei den Themen "Homosexualität in der Kirche", "Impfung", "sex. Missbrauch" etc. zitiert werden, denn da?
PS: Nach Recherchen bei Google haben die Moraltheologen keine Einwände dagegen. Heile Welt!
Waagerl
Bei Organtransplantationen, haben die Menschen sehr zu leiden. Oftmals werden die Organe abgestoßen und die Menschen sind ein Leben lang auf …More
Bei Organtransplantationen, haben die Menschen sehr zu leiden. Oftmals werden die Organe abgestoßen und die Menschen sind ein Leben lang auf Medikamente angewiesen. Tierorgane habe ein ganz andere Beschaffenheit, als menschliche Organe. Zellen haben auch ein Bewusstsein, Erbinformationen. Schon aus diesem Grund, halte ich es nicht für möglich, Tierorgane in den menschlichen Körper zu verpflanzen.
16 more comments
Winfried
1438
Pauli Bekehrung - Unbekanntes Licht ("Nordlicht") in der Nacht vom 25. auf den 26. Jan. 1938 In der Nacht vom 25. auf den 26. Januar 1938 ereignete sich ein Naturphänomen, welches die Gottesmutter …More
Pauli Bekehrung - Unbekanntes Licht ("Nordlicht") in der Nacht vom 25. auf den 26. Jan. 1938
In der Nacht vom 25. auf den 26. Januar 1938 ereignete sich ein Naturphänomen, welches die Gottesmutter bereits in Fatima angekündigt hatte ("wenn ihr ein unbekanntes Licht sehen werdet ...").
Im September desselben Jahres begann mit der Besetzung Österreichs und dem Einmarsch in die Tschechoslowakei der 2. Weltkrieg.
Pauli Bekehrung erinnert an die Umkehr des damaligen Christenverfolgers Saulus. Diese Umkehr fand jedoch 1938 nicht statt. Aus diesem Grund wurde auch der 2. Weltkrieg begonnen.
Das sog. Nordlicht war bis in den Süden Europas zu sehen. Auch Hitler und seine Kumpanen sahen dieses Phänomen vom Obersalzberg aus.
EinblindesHuhn
@Winfried Am Fest Pauli Bekehr, hat der Himmel wiederholt Zeichen gesetzt, z. B. 1633 mit einem Nordlicht, bevor die Schweden in den 30-jährigen …More
@Winfried Am Fest Pauli Bekehr, hat der Himmel wiederholt Zeichen gesetzt, z. B. 1633 mit einem Nordlicht, bevor die Schweden in den 30-jährigen Krieg zum finalen Gemetzel eingriffen, oder 1938, als Stalin bei Abklingen des Nordlichtes in Moskau den Trotzkisten Christian Rakovski im Gefängnis vernehmen ließ um zu erfahren, was "der Westen" von ihm erwartete. Er leitete daraufhin im Sinne Englands den politischen Schwenk zum späteren Ribbentrop-Molotow Abkommen ein, um ohne Gesichtsverlust für England Polen als Puffer auszulöschen und dadurch unmittelbarer Nachbar Deutschlands zu werden für die geplante Einkreisung und Ausschaltung Deutschlands im WK II. Diesen möglichen Zusammenhang zwischen Nordlicht und Fatima mit dem Ausbruch des WK II noch unter dem Pontifikat von Pius XI. hat Bischof Wiliamson einmal aufgezeigt. Das "Rakovski-Protokoll" fiel der spanischen "Blauen Division" bei der Einnahme von Orel in die Hände und wurde dadurch bekannt. War das der Grund für Stalins Lächeln …More
Eine weitere Frage: Kennt sich jemand mit EXORZISMUS aus, bzw. hat jemand Erfahrungen mit Besessenen? Ich besitze hierzu ebenfalls eine große Bibliothek und bin auf der Suche nach persönlichen …More
Eine weitere Frage:
Kennt sich jemand mit EXORZISMUS aus, bzw. hat jemand Erfahrungen mit Besessenen?
Ich besitze hierzu ebenfalls eine große Bibliothek und bin auf der Suche nach persönlichen Erfahrungen. Kann mir da jemand weiterhelfen (Diskretion garantiert)?
Vielen Dank
HS 777
Ich leider nicht. Wollte Sie nur mal fragen, wie es der lieben Inge nahe Stuttgart geht, die umsessen war. Ist sie es immer noch? Wissen Sie näheres …More
Ich leider nicht. Wollte Sie nur mal fragen, wie es der lieben Inge nahe Stuttgart geht, die umsessen war. Ist sie es immer noch? Wissen Sie näheres über ihre Situation?
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Marienerscheinungen und Vorhersagen jeder Art, insbesondere natürlich mit den von der Kirche anerkannten (aber nicht nur). Auf GTV gibt es dankenswerterwei…More
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Marienerscheinungen und Vorhersagen jeder Art, insbesondere natürlich mit den von der Kirche anerkannten (aber nicht nur). Auf GTV gibt es dankenswerterweise ein Sammelsurium aller möglichen Erscheinungen und Vorhersagen. Zu Hause besitze ich dazu eine ganze Bibliothek. Jetzt ist es aber so: Je mehr man liest und hört, desto verwirrter wird man. Wer hat nun recht? Auf wen/was (außer der Kirche) soll man hören?
Innerlich habe ich einmal zu mir gesagt: Ich kann erst zu 100% sicher sein, wenn die Gottesmutter mir selbst erscheint (smile).
Wie seht Ihr das?
Michael Karasek
Es muss nicht immer eine Erscheinung sein,die Gottesmutter kann auch aus deinem Herzen dir eine Botschaft hinter lassen. 😍
Winfried
101.4K
Essen - 15.06.2021 Nach Ansicht des Essener Generalvikars Klaus Pfeffer muss sich die katholische Kirche grundsätzlich erneuern. "Im Moment sieht es so aus, als sei die Talfahrt der Kirche kaum …More
Essen - 15.06.2021
Nach Ansicht des Essener Generalvikars Klaus Pfeffer muss sich die katholische Kirche grundsätzlich erneuern. "Im Moment sieht es so aus, als sei die Talfahrt der Kirche kaum aufzuhalten", schreibt er im Magazin "Bene" des Bistums Essen. "Die katholische Kirche, wie wir sie kennen, stürzt gerade von ihrem hohen Sockel, auf dem sie über viele Jahrhunderte auf die Welt herabgeblickt hat."
Dies könne jedoch auch als Chance begriffen werden, so der Generalvikar. "Wer vom Sockel stürzt, kann nicht mehr von oben herab auf die Welt blicken." Kirche müsse sich in Ehrlichkeit und Demut üben. Sie könne zu einem Ort werden, an dem sich "künftig Menschen auf Augenhöhe begegnen". Das "Hin und Her" in der Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in der Kirche habe für viel Ärger gesorgt, sagte Pfeffer. Er selbst sei "fassungslos" angesichts des Missbrauchsskandals.
Auch übte der Verwaltungschef des Ruhrbistums erneut Kritik am Nein aus dem Vatikan zur Segnung gleichgeschlechtlicher …More
JohannesT
NEIN! Die Leute müssen wieder zur Beichte gehen, damit ihre Herzen wieder rein sind und sie wieder die Wahrheit erkennen können! Selig die reinen …More
NEIN! Die Leute müssen wieder zur Beichte gehen, damit ihre Herzen wieder rein sind und sie wieder die Wahrheit erkennen können! Selig die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen.
rumi
Erneuern ja, aber nicht wie Pfeffer meint die katholische Kirche zu kennen. Diejenigen, welche standhaft und treu geblieben sind, werden oben …More
Erneuern ja, aber nicht wie Pfeffer meint die katholische Kirche zu kennen. Diejenigen, welche standhaft und treu geblieben sind, werden oben bleiben und die wahre Kirche führen.
8 more comments
Winfried
31.7K
Das ist es, was am meisten abstößt: Kein Hauch eigener Schuld. Nur Allgemeinplätze dazu, fromm ummantelt. Nur 'die anderen'" - Ein kath.net-Kommentar von Peter Hahne zum Rücktrittsangebot von …More
Das ist es, was am meisten abstößt: Kein Hauch eigener Schuld. Nur Allgemeinplätze dazu, fromm ummantelt. Nur 'die anderen'" - Ein kath.net-Kommentar von Peter Hahne zum Rücktrittsangebot von Kardinal Marx
München (kath.net)
Der vielleicht baldige Ex-Erzbischof von München: Er kam wieder mal gewichtig daher. Selbstverliebt, selbstgefällig und larmoyant. Man lasse nur die Bilder der Pressekonferenz auf sich wirken. Eitel und herrisch lauten Attribute der Amtsjahre. Das ist es, was am meisten abstößt: Kein Hauch eigener Schuld. Nur Allgemeinplätze dazu, fromm ummantelt. Nur „die anderen“. Die WELT nennt es seitenfüllend bereits in der Überschrift „Das Demutsmanöver.“
Was Marx da bot, hatte wenig mit biblischer Kirche, aber viel mit verschlagener Diplomatie zu tun. Unter dem Strich sollte jeder die wahre Botschaft hören (und die Medien fielen sämtlich darauf rein): der böse Woelki bleibt und klebt an seinem Stuhle. Doch der reine Reinhard poliert sich noch ein Opfer-Image: seht her, ich …More
Andreas Tauschner
Herrn Hahne kann man nicht außen vor lassen, Was er sagt hat einfach Hand & Fuß.
Winfried
Peter Hahne ist bekanntlich Protestant. Meinen Respekt, wie er sich für die Kath. Kirche einsetzt. Außerdem ist sein Stil hervorragend und setzt …More
Peter Hahne ist bekanntlich Protestant. Meinen Respekt, wie er sich für die Kath. Kirche einsetzt. Außerdem ist sein Stil hervorragend und setzt sich positiv gegenüber anderen ab. Meine Hochachtung. Einfach genial, auch wenn man inhaltlich nicht zustimmt.
One more comment
Winfried
191.7K
Titelseite der aktuellen Ausgabe des STERN Ist zwar eine Neuauflage aus den 70er Jahren, aber für den STERN scheinbar doch wieder aktuell. Habe zwar den Artikel nicht gelesen, aber wenn der STERN …More
Titelseite der aktuellen Ausgabe des STERN
Ist zwar eine Neuauflage aus den 70er Jahren, aber für den STERN scheinbar doch wieder aktuell. Habe zwar den Artikel nicht gelesen, aber wenn der STERN für das Recht ungeborener Kinder kämpfen würde, würde mich das wundern, z.B. mit den Fotos abgetriebener Föten mit dem Zusatz "Wir wurden abgetrieben". Vielleicht sollte man dem STERN einmal einen solchen Vorschlag machen. Welche politische Richtung der STERN und andere auflagenstarke Medien vertreten, ist ja bekannt. Sollen hier die Linken und Grünen (Abtreibung bis zur Geburt) Schützenhilfe bekommen, oder geht es schlicht um die Steigerung der Auflage?
Klaus Elmar Müller
Einst prangte auch Romy Schneider auf dieser Titelseite. Außer dem ungeborenen Baby starb auch noch ihr Sohn einen schrecklichen Tod, sprang versehen…More
Einst prangte auch Romy Schneider auf dieser Titelseite. Außer dem ungeborenen Baby starb auch noch ihr Sohn einen schrecklichen Tod, sprang versehentlich in einen hölzernen Spieß. Verständlich, dass Romy Schneider süchtig nach Tabletten wurde, die sie umbrachten.
Winfried
Zum Thema "Abtreibung" sagte die Gottesmutter (Quelle nicht mehr bekannt): Wer ein Kind abgetrieben hat - dazu zählen auch alle anderen, die dazu …More
Zum Thema "Abtreibung" sagte die Gottesmutter (Quelle nicht mehr bekannt): Wer ein Kind abgetrieben hat - dazu zählen auch alle anderen, die dazu gedrängt haben, incl. der Ärzte natürlich - muss bis an sein Lebensende Buße tun. Wenn dies nicht geschieht, folgt entweder die Hölle oder zumindest ein schweres Fegfeuer (Reue vorausgesetzt).
Was die Seelen der abgetriebenen (ermordeten) Kinder betrifft, so sagte die Gottesmutter:
"Diese sind bei mir." Auf eine evt. Gegenüberstellung kann man gespannt sein.
8 more comments
Winfried
3214
Am Sonntag war im Evangelium wieder einmal von einer Teufelsaustreibung durch Jesus (Mk 1,21-28; s.u.) die Rede. In allen Predigten, die mir bekannt sind, war aber niemals von einem Exorzismus die …More
Am Sonntag war im Evangelium wieder einmal von einer Teufelsaustreibung durch Jesus (Mk 1,21-28; s.u.) die Rede. In allen Predigten, die mir bekannt sind, war aber niemals von einem Exorzismus die Rede. Selbst beim Verlesen von Mk 5,1-20 (Der Besessene von Gerasa) hat man es tunlichst vermieden, auf die dortige Teufelsaustreibung durch den Herrn (Legion) einzugehen. Stattdessen wurde lieber auf die Lesungen, bzw. andere geistliche Themen, die der Erbauung dienen sollen, eingegangen. Warum weicht man da generell aus? Hat man Angst davor?
Heutzutage wird Besessenheit als Krankheit abqualifiziert und die Betroffenen dem Arzt übergeben. Entweder glaubt man nicht an die Existenz des Teufels oder man weicht eben aus. Besessene werden ihrem Schicksal überlassen und in Psychiatrien eingesperrt.
Jesus wäre eben auch nur ein Kind seiner Zeit gewesen und hätte bestimmte Krankheiten (Hysterie, Epilepsie etc.) als Besessenheit betrachtet. Die Bibel wird hier verdreht und falsch interpretiert. …More
Winfried
Siehe auch den Fall Anneliese Michel (Klingenberg). Damit steht und fällt das Thema "Exorzismus" in Deutschland und in der Welt: Der Fall Anneliese …More
Siehe auch den Fall Anneliese Michel (Klingenberg). Damit steht und fällt das Thema "Exorzismus" in Deutschland und in der Welt:
Der Fall Anneliese Michel – gloria.tv
2 more comments
Winfried
660

Pauli Bekehrung - Unbekanntes Licht ("Nordlicht") in der Nacht vom 25. auf den 26. Jan. 1938

In der Nacht vom 25. auf den 26. Januar 1938 ereignete sich ein Naturphänomen, welches die Gottesmutter bereits in Fatima angekündigt hatte ("wenn ihr ein unbekanntes Licht sehen werdet ..."). Im …
Winfried
191.3K
Bischof Timmerevers befürwortet Segnung homosexueller Paare. Der Umgang mit Homosexualität in der katholischen Kirche sorgt immer wieder für Kontroversen. Bischof Heinrich Timmerevers will jetzt …More
Bischof Timmerevers befürwortet Segnung homosexueller Paare.
Der Umgang mit Homosexualität in der katholischen Kirche sorgt immer wieder für Kontroversen. Bischof Heinrich Timmerevers will jetzt in seinem Bistum Dresden-Meißen die Seelsorge für Homosexuelle aus- und Vorurteile abbauen. Der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) sagte er am Montag in Dresden, dass sich diesbezüglich in der Kirche einiges ändern müsse und er eine Segnung homosexueller Paare begrüßen würde.
Frage: Herr Bischof, Sie haben vor kurzem eine Gemeindereferentin und einen Pfarrer eigens für die Homosexuellen-Seelsorge beauftragt. Ihnen scheint das Thema am Herzen zu liegen.
Timmervers:
Ich bin an verschiedenen Orten im Bistum der Gruppe schwul-lesbischer-transsexueller Christen begegnet, und sie haben mir ihre Lebens- und Glaubensgeschichten erzählt. Das hat mich sehr nachhaltig bewegt, weil ich gemerkt habe, welch ein Ringen da bei vielen stattfindet. Sie wollen Christen sein und ihren Glauben auch in …More
Bibiana
Wenn ein Homo oder eine Lesbe für sich - so allein - um den Segen bittet, ist das nach meinem Verständnis sicher "erlaubt". Der Priester, die Kirche,…More
Wenn ein Homo oder eine Lesbe für sich - so allein - um den Segen bittet, ist das nach meinem Verständnis sicher "erlaubt".
Der Priester, die Kirche, kann aber nicht deren gleichgeschlechtliche Verbindung, wie bei einer Ehe, den Segen erteilen! Wäre gegen die Heilige Schrift (im Alten Testament schon ... ist dem Herrn ein Gräuel...)
kyriake
Man grenzt Homosexuelle noch lange nicht aus, wenn man sie nicht segnet. Natürlich muss die Kirche sich gerade der Sünder annehmen, aber nicht um …More
Man grenzt Homosexuelle noch lange nicht aus, wenn man sie nicht segnet. Natürlich muss die Kirche sich gerade der Sünder annehmen, aber nicht um sie in der Sünde zu bestärken, sondern um sie auf den rechten Weg zu führen.
Denn was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber seine Seele verliert?!
Es muss der Kirche in erster Linie immer um die Rettung der unsterblichen Seelen gehen und nicht um das leibliche Wohlergehen oder die sexuelle Befriedigung!!
17 more comments
Winfried
3817
Pallottinerpater: 50 Prozent der Priester sind schwul. Der Umgang mit Homosexualität, sexuelle Gewalt auch in der Kirche, die Frage nach der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare – an schwierigen …More
Pallottinerpater: 50 Prozent der Priester sind schwul.
Der Umgang mit Homosexualität, sexuelle Gewalt auch in der Kirche, die Frage nach der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare – an schwierigen Themen fehlte es nicht bei der Veranstaltung mit Pater Siegfried Modenbach. Rund 60 Personen waren der Einladung der Kolping-Familie zur Lesung und Diskussion in die St.-Ulrich-Kirche gefolgt.
Hünfeld - „Liebe hat viele Gesichter“ lautet der Titel des jetzt in zweiter Auflage erschienen Buches, aus dem der Pallottinerpater las. Dabei ging der 62-jährige Theologe zunächst auf die aus seiner Sicht falsche, von der Bibel her nicht zu begründende Verurteilung der Homosexualität durch die Kirche ein. Zuletzt stand Pater Siegfried Modenbach in der Öffentlichkeit, weil er einem lesbischen Paar den kirchlichen Segen erteilt hatte.
Pater Modenbach liest in Hünfeld aus seinem neuen Buch „Liebe hat viele Gesichter“
Es gelte, von der Vorstellung Abstand zu nehmen, dass Sexualität nur auf Fortpflanzung …More
Winfried
"Aufgrund seiner eigenen Erfahrung als Verantwortlicher für die Priesterausbildung im Pallottinerorden gehe er davon aus, dass bis zu 50 Prozent …More
"Aufgrund seiner eigenen Erfahrung als Verantwortlicher für die Priesterausbildung im Pallottinerorden gehe er davon aus, dass bis zu 50 Prozent der katholischen Priester schwul seien."
Woher will er das wissen? Ist er gar selber betroffen?
Vgl. dazu:
katholisch.de/…sexualitaet-ist-etwas-normales
kirche-und-leben.de/…-und-wissenschaftler-in-berlin
2 more comments
Winfried
201.3K
Regens des Priesterseminars in Limburg spricht sich für Weiheamt von Frauen und Segnung Homosexueller aus. Limburg - 07.10.2020 Der Limburger Regens Christof May hat in einer Predigt die Haltung …More
Regens des Priesterseminars in Limburg spricht sich für Weiheamt von Frauen und Segnung Homosexueller aus.
Limburg - 07.10.2020
Der Limburger Regens Christof May hat in einer Predigt die Haltung der Kirche zu wiederverheirateten Geschiedenen, Homosexuellen, Frauen und zur Mahlgemeinschaft deutlich kritisiert. Die am Sonntag auf Facebook veröffentlichte Predigt zu Erntedank ist auf enorme Resonanz gestoßen und wurde bereits über 750 Mal geteilt (Stand 7.10., 11:30 Uhr). "Statt das Feld für alle zu öffnen, verstehen wir uns viel zu oft als Türsteher", betont der Domkapitular, etwa bei Menschen, die nach einer Scheidung in einer neuen Beziehung leben: "Die beiden wollen nicht heiraten, sie wollen einen Segen. Ich darf nicht zu ihnen sagen: So ist es gut." May erzählt vom Beispiel eines gleichgeschlechtlichen Paares, das sich in einer Gemeinde in vielfältiger Weise engagiert: "Segnen darf ich sie nicht. Stattdessen werden und wurden solche Menschen verbal verprügelt, weggeschickt."
Fraue…More
Klaus Elmar Müller
Welche "Spiritualität" haben Priester, die in St. Georgen studiert haben?
Winfried
Eine Reaktion von seinem Vorgesetzten Bischof Bätzing darauf wäre interessant. Wie sagte schon die Gottesmutter: "Wenn sie schweigen sollen, reden …More
Eine Reaktion von seinem Vorgesetzten Bischof Bätzing darauf wäre interessant.
Wie sagte schon die Gottesmutter:
"Wenn sie schweigen sollen, reden sie. Wenn sei reden sollen, schweigen sie." 🤫😷😲
18 more comments
Winfried
21.1K
Josef Hanauer zum 3. Geheimnis von Fatima. Wer Josef Hanauer für einen Experten von Marienerscheinungen hält, dem ist nicht zu helfen. Hier eine Auswahl zum Thema FATIMA (3. Geheimnis). "Wir stehen …More
Josef Hanauer zum 3. Geheimnis von Fatima.
Wer Josef Hanauer für einen Experten von Marienerscheinungen hält, dem ist nicht zu helfen. Hier eine Auswahl zum Thema FATIMA (3. Geheimnis).
"Wir stehen vor einem geradezu klassischen Beispiel, wie durch anhaltendes 'Befragen' und die eindringliche Beschäftigung mit einer Visionärin seitens geistlich-autoritativer Seite von einer Phantastin immer wieder neue geheimnisvolle Dinge produziert werden."
"Auch neun Jahre nach dem Attentat auf den Papst dachte man in Rom noch nicht daran, das Geheimnis preiszugeben. Am 11. Oktober 1992 hat sich Lucia wieder einmal-geäußert. Während eines Gesprächs mit Kardinal Padiara erwähnte dieser das Geheimnis. Lucia gab die Auskunft, "der Inhalt sei an den Papst und die nächste Umgebung gerichtet gewesen; er sei ihr und dem Heiligen Vater bekannt; Unsere Liebe Frau wünsche nicht, dass dieses Geheimnis veröffentlicht werde; auch der Papst sollte es nicht tun; wenn er sich dazu entschließen sollte, sollte …More
alfredus
Das ist ja ein " toller " Märchenerzähler, dieser Hanauer und er scheint wirklich " toll " zu sein, sonst könnte er es nicht wagen einen solchen …More
Das ist ja ein " toller " Märchenerzähler, dieser Hanauer und er scheint wirklich " toll " zu sein, sonst könnte er es nicht wagen einen solchen Humbug zu präsentieren ! Natürlich gibt es viele die das glauben wollen und dadurch ihren Unglauben bestätigt sehen. Nein, die ewigen Feinde der Kirche die Freimauer, haben von Anfang an quer geschossen und es auch geschafft Nebelgranaten zu produzieren die nicht ohne Folgen blieben. Aber das Christenvolk hat immer fest an Fatima und den Worten der Gottesmutter geglaubt !
Endor
Shalom ! Der Himmel hat die Nebelmaschinen des Vatikans in Garabandal und Akita zunichte gemacht und das 3. Geheimnis der Welt mitgeteilt. Shalom !More
Shalom ! Der Himmel hat die Nebelmaschinen des Vatikans in Garabandal
und Akita zunichte gemacht und das 3. Geheimnis der Welt mitgeteilt.
Shalom !
Winfried
168
Novene zu Pater PIO (Beginn: 14. September) Novene zu Pater Pio von Pietrelcina 1.Tag Pater Pio von Pietrelcina, du hast an deinem Leib die Zeichen der Passion unseres Herrn Jesus Christus getragen. …More
Novene zu Pater PIO (Beginn: 14. September)
Novene zu Pater Pio von Pietrelcina
1.Tag
Pater Pio von Pietrelcina, du hast an deinem Leib die Zeichen der Passion unseres Herrn Jesus Christus getragen. Du hast für uns alle das Kreuz getragen und ertragen die physischen und moralischen Leiden, die Seele und Leib in einem dauernden Martyrium geißelten. Bitte für uns bei Gott, damit jeder von uns lernt, die großen und kleinen Kreuze des Lebens anzunehmen und jedes Leiden in ein sicheres Band zu verwandeln, das uns mit dem ewigen Leben verbindet.
Es ist gut, sich an die Leiden zu gewöhnen, die Jesus gefielen, euch zu senden. Jesus, der es nicht ertragen kann, euch leiden zu sehen, wird kommen, um euch Erleichterung zu verschaffen und zu trösten und eurem Geist neuen Mut zu schenken.“ (Pater Pio)
Bete den Rosenkranz zum Heiligsten Herzen Jesu
2.Tag
Pater Pio von Pietrelcina, der du an der Seite unseres Herrn Jesus Christus bist, du wusstest den Versuchungen des Bösen zu widerstehen. Du hast …More
Winfried
9907
Abtreibungsfrage schädlich? Päpstliche Akademie für das Leben: "Damit wiederholt Paglia, was Papst Franziskus im September 2013, im ersten Interview seines Pontifikats zur programmatischen Linie …More
Abtreibungsfrage schädlich?
Päpstliche Akademie für das Leben:
"Damit wiederholt Paglia, was Papst Franziskus im September 2013, im ersten Interview seines Pontifikats zur programmatischen Linie erklärte: Es solle endlich Schluß sein damit, ständig die Lebensrechtsfrage aufzuwerfen. Es solle um andere Schwerpunkte gehen wie moderner Menschenhandel, strukturelle Ungerechtigkeit, eine 'Wirtschaft, die tötet', gehen, das sei wichtiger.
[...]
Diese strategischen Überlegungen von globaler Dimension führen zu Aussagen wie der von Kurienerzbischof Paglia, der davor 'warnt', die Themen Abtreibung und Lebensrecht 'für politische Zwecke zu instrumentalisieren'."
(katholisches.info/…/papstvertrauter…)
Bergoglio hat wieder einmal bewiesen, dass er kein Papst ist.
CSc
Sr. Dede Byrne: "And while we tend to think of the marginalized as living beyond our borders, the truth is the largest marginalized group in the …More
Sr. Dede Byrne: "And while we tend to think of the marginalized as living beyond our borders, the truth is the largest marginalized group in the world can be found here in the United States. They are the unborn." (Anti-Life-Candidates or Pro-Life-President)
7 more comments
Winfried
1145
Was ist "Klerikalismus"? Bischöfe und Priester seien "aus pastoraler Not zum 'Ungehorsam'" gedrängt "Monarchischer Klerikalismus": Pfarrer kritisieren Vatikan-Instruktion Die Pfarrer-Initiative Öste…More
Was ist "Klerikalismus"?
Bischöfe und Priester seien "aus pastoraler Not zum 'Ungehorsam'" gedrängt
"Monarchischer Klerikalismus": Pfarrer kritisieren Vatikan-Instruktion
Die Pfarrer-Initiative Österreich findet harte Worte für die vor zwei Wochen erschienene Vatikan-Instruktion: Sie sei von "monarchischem Klerikalismus" geprägt und berge die Gefahr der Spaltung. Nun fordern die Pfarrer ihre Bischöfe zum Handeln auf.

Wien - 05.08.2020
Die Pfarrer-Initiative Österreich hat die vor zwei Wochen veröffentlichte Pfarreien-Instruktion aus dem Vatikan scharf kritisiert. Das Papier sei von einem "monarchischen Klerikalismus" geprägt, heißt es in einer Stellungnahme des Zusammenschlusses von Priestern und Diakonen der Alpenrepublik, die sich für kirchliche Reformen einsetzen. Würden die Forderungen der Instruktion tatsächlich umgesetzt, verlören die Pfarrgemeinden viele engagierte Gläubige. Daher seien Bischöfe und Priester "aus pastoraler Not zum 'Ungehorsam'" gedrängt. Das Schreiben …More
Lilien Dorner
"Die Pfarrer-Initiative Österreich (…)Nun fordern die Pfarrer ihre Bischöfe zum Handeln auf.“ Komisch, dass sie von den Bischöfen Handeln gegen die …More
"Die Pfarrer-Initiative Österreich (…)Nun fordern die Pfarrer ihre Bischöfe zum Handeln auf.“
Komisch, dass sie von den Bischöfen Handeln gegen die Instruktion verlangen, das obwohl sie die Pfarrerinitiative unterschrieben haben, also offen den UNGEHORSAM dem Papst und Bischöfen bekundet haben. Ich hoffe, die Bischöfe entschließen sich für den Aufruf zur Umkehr "Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche" und fördern nicht den Ungehorsam. Dafür bete ich. L. vom Hl. Kreuz