Clicks627

Muttertag der Muttergottes

Maria ist Muttergottes im wahren und eigentlichen Sinn. Dogma
Das Konzil von Ephesus:" Wenn jemand nicht bekennt, dass der Immanuel wahrhaft Gott und deshalb die heilige Jungfrau wahrhaft Gottesgebärerin sei,... dann sei er ausgeschlossen."
Das Konzil von Chalcedon ( 451) und Konstantinopel ( 680/ 681) wiederholten diese Lehre, letzteres verschärfte sie durch die Bestimmung, Maria sei "wahrhaft" und "eigentlich" Gottesgebärerin. Maria hat tasächlich geboren, ist also wirklich Mutter und hat im eigentlichen Sinne Gott geboren, den göttlichen Logos oder die zweite Person in der Gottheit.
Auch in der Heiligen Schrift finden sich hierzu Hinweise: Isaias: "Siehe, die Jungfrau wird empfangen und einen Sohn gebären, und sein Name wird sein Immanuel, d.i. Gott mit uns." (7,14)
Ebenso Gabriel: " Siehe, du wirst empfangen in deinem Schosse und einen Sohn gebären, und du sollst seinen Namen Jesus heissen" (Lk 1,31). "Sohn Gottes" soll soll das Heilige genannt werden, das aus ihr geboren werden soll (lk 1,35).
"Mutter meines Herrn" nennt sie Elisabeth (Lk 1,43)

Dank an die allerseligste Jungfrau Maria, unsere Mutter!

Eugenia-Sarto