21:12
Die Grünen sind seit ihrer Gründung eine Marionette Moskaus
Info Krieger Krieger shares this
34
Arminius 01
Die Grünen sind seit ihrer Gründung eine Marionette Moskaus
Herr Konrad
Wenn die Subvesionen auf Lebensmittel wegfallen, dann kostet ein Brot 30 Euro oder mehr. Die EU wird so wie so zerfallen. Hohe Inflation, dann kommt die Revolution. Irlmaier.
Rodenstein
Opa Freud hätte seine helle Freude an dieser erstklassigen Projektion. Um G.K. Chesterton zu paraphrasieren: die größte Gefahr (nicht bloß für die Sittlichkeit und die Familie) geht nicht von Moskau aus, sondern von Manhattan (Washington D.C., Hollywoood usw.)
Die wirklichen Marionettenspieler*nnen der Grün*nnen hocken ganz woanders.More
Opa Freud hätte seine helle Freude an dieser erstklassigen Projektion. Um G.K. Chesterton zu paraphrasieren: die größte Gefahr (nicht bloß für die Sittlichkeit und die Familie) geht nicht von Moskau aus, sondern von Manhattan (Washington D.C., Hollywoood usw.)

Die wirklichen Marionettenspieler*nnen der Grün*nnen hocken ganz woanders.
Jesus Freak
Auch an dich, was ich Martin schrieb: Zeitlebens war ich sehr anti-USA und Pro-Putin, bis ich von der kommunistischen Langzeitstrategie erfuhr.
Kommunistische Langzeitstrategie
Nachdem die Sowjetunion militärisch in Europa nicht weiter als bis nach Ostdeutschland kam, und im kalten Krieg im Wettrüsten mit der NATO unterlag - mit militärischen Mitteln der Weltkommunismus folglich nicht mehr …More
Auch an dich, was ich Martin schrieb: Zeitlebens war ich sehr anti-USA und Pro-Putin, bis ich von der kommunistischen Langzeitstrategie erfuhr.

Kommunistische Langzeitstrategie

Nachdem die Sowjetunion militärisch in Europa nicht weiter als bis nach Ostdeutschland kam, und im kalten Krieg im Wettrüsten mit der NATO unterlag - mit militärischen Mitteln der Weltkommunismus folglich nicht mehr durchzusetzen war - da hat man sich nach der Wende im Ostblock einfach totgestellt, den eigenen Niedergang militärisch, ökonomisch und ideologisch inszeniert, damit der Westen abrüstet, sich in Sicherheit wiegt um ihn bei Gelegenheit dann zu überrollen.

Im Kalten Krieg liefen zwei besonders wertvolle und hochrangige Militärs der Sowjetunion zur NATO über. Der russische Geheimdienst-Agent Anatoliy Golitsyn vom KGB und der Militär-General Jan Sejna offenbarten dabei die strategischen Angriffspläne Russlands bzw. der Sowjetunion für einen Einmarsch nach Westeuropa.

Golitsyns Buch ist auf Amazon erhältlich:

»1984 verfasste er dieses Buch, in dem er den bevorstehenden Fall der Berliner Mauer (1989/90), des Warschauer Pakts und der UdSSR (beides 1991) detailliert erklärte und im Voraus ankündigte. 10 Jahre später analysierte ein amerikanischer Wissenschaftler die rund 150 falsifizierbaren Vorhersagen in diesem Buch und kam zu dem Schluss, dass 94% bereits eingetreten waren.« „Nicht so neue Lügen: Die kommunistische Strategie der Täuschung und Desinformation“ Amazon

Genau wie in Alois Irlmaiers Prophezeiungen beschrieben, umfasst die russische Kriegsplanung den Angriff auf Deutschland in drei Panzerkeilen über die bei Irlmaier angegebenen Stellen. Zudem sagte Anatoly Golitsyn,, dass die Sowjetunion einen Langzeitplan zur Erringung der kommunistischen Weltherrschaft verfolgen würde. Viele seiner Vorhersagen trafen schon ein. Beispielsweise sagte er lange vor dem Zusammenbruch der UdSSR deren absichtliches Einschwenken auf einen demokratisch-liberaleren Politik- und Wirtschaftskurs voraus, der durch einen künstlich herbeigeführten Zusammenbruch der Sowjetunion dem Westen vorgaukeln soll, dass Russland am Boden läge und die NATO daher nicht weiter aufrüsten brauche. Dann würde man gezielt zuschlagen.

Golitsyns Buch ist auf Amazon erhältlich:

"(Bereits) 1984 verfasste er dieses Buch, in dem er den bevorstehenden Fall der Berliner Mauer (1989/90), des Warschauer Pakts und der UdSSR (beides 1991) detailliert erklärte und im Voraus ankündigte. 10 Jahre später analysierte ein amerikanischer Wissenschaftler die rund 150 falsifizierbaren Vorhersagen in diesem Buch und kam zu dem Schluss, dass 94% bereits eingetreten waren."

Hybride Kriegsführung

Gorbatschow war ein dreister Lügner, und seine "Perestroika" ( = Umgestaltung) war eine List, damit der Westen die Deckung fallen lässt. Er wolle "Europa zu Tode umarmen" und die "USA aus Europa vertreiben", gestand er in kleinem Zirkel. Durch den vermeintlichen Zusammenbruch des Kommunismus würde sich der Westen in Sicherheit wiegen, und linken Bewegungen auf eigenem Boden mehr Freiräume gewähren ("Marsch durch die Institutionen"). Staaten die bisher aus Furcht vor der Sowjetunion einen enges Bündnis mit den USA pflegten, würden sich lösen und die USA als letzte Weltmacht immer weiter in die Kritik geraten, bis hin zur politischen Isolation. Wie von der Mutter Gottes in Fatima angekündigt, breiteten sich die Irrtümer Russlands (Marxismus, Sozialismus, Kommunismus) auf der Welt aus. Beispiele: die 68er Bewegung, Hippies, Black Lives Matter und andere marxistische Strömungen sorgten für:

Sexuelle Enthemmung
Abtreibung
Feminismus
eine defätistische "Friedensbewegung"
grüne Ideologie
Kirchenreformen
Gender
LGBTQ
Klimawahn

Destabilisierung und der Brandstifter kommt als Feuerwehr

Diese dienten als Grundlage für die Zerstörung der Familie, Sitten, christlichen Moral und schließlich auch der Wirtschaft. Sie begründeten den „Eine-Welt-Gedanken“. Für "Klimaschutz" und im Zuge der Corona "Pandemie" geben die Nationalstaaten immer mehr Rechte an internationale Institutionen ab und richten sich nebenbei wirtschaftlich zu Grunde, um geschwächt vom erstarkten Osten überrollt werden zu können.

»Die höchste Kunst des Krieges ist, militärische Auseinandersetzungen völlig zu vermeiden und stattdessen den Feind dadurch zu besiegen, dass man seine moralischen Prinzipien, seine Religion, seine Kultur und seine Traditionen zerstört. Wenn ein Land so demoralisiert ist, kann man es übernehmen, ohne einen einzigen Schuss abzufeuern.«

Wladimir Lenin, Begründer der Sowjetunion

Der Westen solle „so korrupt gemacht werden, dass er stinkt“ (Willi Münzenberger, Frankfurter Schule). Fünfte Kolonnen sorgen also für unhaltbare Zustände, legen überall gesellschaftliche Brände, verhindern deren Löschung (political correctness) und der Kommunismus stünde dann als vermeintlicher Retter vor diesem künstlich geschaffenen Chaos bereit. Um diesen Zuständen zu entfliehen, würden die Bürger dann selbst einer marxistische Tyrannei als "dem kleineren Übel" zustimmen (sieht man ja sehr schön an den Mitteldeutschen, die sich die DDR zurückwünschen).

Das neue (alte) Sowjetrussland

Im Zuge einer Verfassungsreform hat Russland offziell die Nachfolge (!) der UdSSR angetreten. Für Putin war, der Zerfall Sowjetunion die
„größte geopolitische Katastrophe des 20. Jahrhunderts“
(Interview aus 2005). Ebenfalls fragte er kurz vor dem Ukrainekrieg im Februar 2022 auf die Frage eines Journalisten, ob denn aus Gewalt auch Gutes entstehen könne, zurück:

"Wann ist Gutes ohne Gewalt entstanden?"
In Kürze:

Nachdem die Sowjetunion im kalten Krieg im Wettrüsten mit der NATO unterlag - mit militärischen Mitteln der Weltkommunismus folglich nicht mehr durchzusetzen war - da hat sich die kommunistische Schlange in ihren Bau zurückgezogen und alle dachten, sie sei in ihrem Loch endlich gestorben. Aber sie hat den Westen gebissen und über die Jahrzehnte wirkte und zersetzte ihr Gift. Jetzt am Rande des Todes, wird sie kommen um uns zu fressen…

»Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie.
Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor.
Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis
Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
Es herrscht eine hohe Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
Bald darauf folgt die Revolution.
Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.«
Alois Irlmaier, 1952

Tut mir leid, wer Putin zujubelt, jubelt dem Brandstifter zu. Alles über den Dritten Weltkrieg, und sein übernatürliches Ende, auf

Der Dritte Weltkrieg und die Apokalypse
martin
Es klingt alles sehr plausibel nach Irlmaier. Nur, das Inflatiönchen das wir momentan haben ist nicht vergleichbar mit einer richtigen Inflation wie in den 1920er jahren. Falls Russland "angreift" (warum sollten sie das tun??? was hat Deutschland das ihnen fehlt?? syrische Raketentechniker?) dann höchstens weil der Westen sie bis aufs Blut provoziert. Wir sollten froh sein das es Putin "noch" gibt …More
Es klingt alles sehr plausibel nach Irlmaier. Nur, das Inflatiönchen das wir momentan haben ist nicht vergleichbar mit einer richtigen Inflation wie in den 1920er jahren. Falls Russland "angreift" (warum sollten sie das tun??? was hat Deutschland das ihnen fehlt?? syrische Raketentechniker?) dann höchstens weil der Westen sie bis aufs Blut provoziert. Wir sollten froh sein das es Putin "noch" gibt. ein aggressiverer Hitzkopf hätte vielleicht schon ein paar Raketen Richtung Westen geschickt.
Jesus Freak
Zeitlebens war ich sehr anti-USA und Pro-Putin, bis ich von der kommunistischen Langzeitstrategie erfuhr.
Kommunistische Langzeitstrategie
Nachdem die Sowjetunion militärisch in Europa nicht weiter als bis nach Ostdeutschland kam, und im kalten Krieg im Wettrüsten mit der NATO unterlag - mit militärischen Mitteln der Weltkommunismus folglich nicht mehr durchzusetzen war - da hat man sich nach der …More
Zeitlebens war ich sehr anti-USA und Pro-Putin, bis ich von der kommunistischen Langzeitstrategie erfuhr.

Kommunistische Langzeitstrategie

Nachdem die Sowjetunion militärisch in Europa nicht weiter als bis nach Ostdeutschland kam, und im kalten Krieg im Wettrüsten mit der NATO unterlag - mit militärischen Mitteln der Weltkommunismus folglich nicht mehr durchzusetzen war - da hat man sich nach der Wende im Ostblock einfach totgestellt, den eigenen Niedergang militärisch, ökonomisch und ideologisch inszeniert, damit der Westen abrüstet, sich in Sicherheit wiegt um ihn bei Gelegenheit dann zu überrollen.

Im Kalten Krieg liefen zwei besonders wertvolle und hochrangige Militärs der Sowjetunion zur NATO über. Der russische Geheimdienst-Agent Anatoliy Golitsyn vom KGB und der Militär-General Jan Sejna offenbarten dabei die strategischen Angriffspläne Russlands bzw. der Sowjetunion für einen Einmarsch nach Westeuropa.

Golitsyns Buch ist auf Amazon erhältlich:

»1984 verfasste er dieses Buch, in dem er den bevorstehenden Fall der Berliner Mauer (1989/90), des Warschauer Pakts und der UdSSR (beides 1991) detailliert erklärte und im Voraus ankündigte. 10 Jahre später analysierte ein amerikanischer Wissenschaftler die rund 150 falsifizierbaren Vorhersagen in diesem Buch und kam zu dem Schluss, dass 94% bereits eingetreten waren.« „Nicht so neue Lügen: Die kommunistische Strategie der Täuschung und Desinformation“ Amazon

Genau wie in Alois Irlmaiers Prophezeiungen beschrieben, umfasst die russische Kriegsplanung den Angriff auf Deutschland in drei Panzerkeilen über die bei Irlmaier angegebenen Stellen. Zudem sagte Anatoly Golitsyn,, dass die Sowjetunion einen Langzeitplan zur Erringung der kommunistischen Weltherrschaft verfolgen würde. Viele seiner Vorhersagen trafen schon ein. Beispielsweise sagte er lange vor dem Zusammenbruch der UdSSR deren absichtliches Einschwenken auf einen demokratisch-liberaleren Politik- und Wirtschaftskurs voraus, der durch einen künstlich herbeigeführten Zusammenbruch der Sowjetunion dem Westen vorgaukeln soll, dass Russland am Boden läge und die NATO daher nicht weiter aufrüsten brauche. Dann würde man gezielt zuschlagen.

Golitsyns Buch ist auf Amazon erhältlich:

"(Bereits) 1984 verfasste er dieses Buch, in dem er den bevorstehenden Fall der Berliner Mauer (1989/90), des Warschauer Pakts und der UdSSR (beides 1991) detailliert erklärte und im Voraus ankündigte. 10 Jahre später analysierte ein amerikanischer Wissenschaftler die rund 150 falsifizierbaren Vorhersagen in diesem Buch und kam zu dem Schluss, dass 94% bereits eingetreten waren."

Hybride Kriegsführung

Gorbatschow war ein dreister Lügner, und seine "Perestroika" ( = Umgestaltung) war eine List, damit der Westen die Deckung fallen lässt. Er wolle "Europa zu Tode umarmen" und die "USA aus Europa vertreiben", gestand er in kleinem Zirkel. Durch den vermeintlichen Zusammenbruch des Kommunismus würde sich der Westen in Sicherheit wiegen, und linken Bewegungen auf eigenem Boden mehr Freiräume gewähren ("Marsch durch die Institutionen"). Staaten die bisher aus Furcht vor der Sowjetunion einen enges Bündnis mit den USA pflegten, würden sich lösen und die USA als letzte Weltmacht immer weiter in die Kritik geraten, bis hin zur politischen Isolation. Wie von der Mutter Gottes in Fatima angekündigt, breiteten sich die Irrtümer Russlands (Marxismus, Sozialismus, Kommunismus) auf der Welt aus. Beispiele: die 68er Bewegung, Hippies, Black Lives Matter und andere marxistische Strömungen sorgten für:

Sexuelle Enthemmung
Abtreibung
Feminismus
eine defätistische "Friedensbewegung"
grüne Ideologie
Kirchenreformen
Gender
LGBTQ
Klimawahn

Destabilisierung und der Brandstifter kommt als Feuerwehr

Diese dienten als Grundlage für die Zerstörung der Familie, Sitten, christlichen Moral und schließlich auch der Wirtschaft. Sie begründeten den „Eine-Welt-Gedanken“. Für "Klimaschutz" und im Zuge der Corona "Pandemie" geben die Nationalstaaten immer mehr Rechte an internationale Institutionen ab und richten sich nebenbei wirtschaftlich zu Grunde, um geschwächt vom erstarkten Osten überrollt werden zu können.

»Die höchste Kunst des Krieges ist, militärische Auseinandersetzungen völlig zu vermeiden und stattdessen den Feind dadurch zu besiegen, dass man seine moralischen Prinzipien, seine Religion, seine Kultur und seine Traditionen zerstört. Wenn ein Land so demoralisiert ist, kann man es übernehmen, ohne einen einzigen Schuss abzufeuern.«

Wladimir Lenin, Begründer der Sowjetunion

Der Westen solle „so korrupt gemacht werden, dass er stinkt“ (Willi Münzenberger, Frankfurter Schule). Fünfte Kolonnen sorgen also für unhaltbare Zustände, legen überall gesellschaftliche Brände, verhindern deren Löschung (political correctness) und der Kommunismus stünde dann als vermeintlicher Retter vor diesem künstlich geschaffenen Chaos bereit. Um diesen Zuständen zu entfliehen, würden die Bürger dann selbst einer marxistische Tyrannei als "dem kleineren Übel" zustimmen (sieht man ja sehr schön an den Mitteldeutschen, die sich die DDR zurückwünschen).

Das neue (alte) Sowjetrussland

Im Zuge einer Verfassungsreform hat Russland offziell die Nachfolge (!) der UdSSR angetreten. Für Putin war, der Zerfall Sowjetunion die
„größte geopolitische Katastrophe des 20. Jahrhunderts“
(Interview aus 2005). Ebenfalls fragte er kurz vor dem Ukrainekrieg im Februar 2022 auf die Frage eines Journalisten, ob denn aus Gewalt auch Gutes entstehen könne, zurück:

"Wann ist Gutes ohne Gewalt entstanden?"
In Kürze:

Nachdem die Sowjetunion im kalten Krieg im Wettrüsten mit der NATO unterlag - mit militärischen Mitteln der Weltkommunismus folglich nicht mehr durchzusetzen war - da hat sich die kommunistische Schlange in ihren Bau zurückgezogen und alle dachten, sie sei in ihrem Loch endlich gestorben. Aber sie hat den Westen gebissen und über die Jahrzehnte wirkte und zersetzte ihr Gift. Jetzt am Rande des Todes, wird sie kommen um uns zu fressen…

»Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie.
Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor.
Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis
Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
Es herrscht eine hohe Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
Bald darauf folgt die Revolution.
Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.«
Alois Irlmaier, 1952

Tut mir leid, wer Putin zujubelt, jubelt dem Brandstifter zu. Alles über den Dritten Weltkrieg, und sein übernatürliches Ende, auf

Der Dritte Weltkrieg und die Apokalypse
Jesus Freak
Ja, und Russland wird angreifen:
Hallo, seit der Flüchtlingskrise 2015 warte ich auf die Inflation, in der wir gerade stecken. Im Moment erwarte ich eine Revolution in Deutschland, einen russischen Angriff und die Wiederkunft Christi! Allerdings war mir all die Jahre nicht klar, warum uns Russland jemals angreifen sollte. Nun, diese Frage klärt sich dieser Tage. Aber wie konnte ich das damals schon …More
Ja, und Russland wird angreifen:

Hallo, seit der Flüchtlingskrise 2015 warte ich auf die Inflation, in der wir gerade stecken. Im Moment erwarte ich eine Revolution in Deutschland, einen russischen Angriff und die Wiederkunft Christi! Allerdings war mir all die Jahre nicht klar, warum uns Russland jemals angreifen sollte. Nun, diese Frage klärt sich dieser Tage. Aber wie konnte ich das damals schon wissen?

➀ »Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie. (Wirtschaftswunder 1959)

➁ Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor. (Niedergang kath. Religion, Zweites Vatikanum 1965)

➂ Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis (68er-Bewegung)

➃ Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land. (Flüchtlingskrise 2015)

➄ Es herrscht eine hohe Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert. (Inflation, seit 2022)

➅ Bald darauf folgt die Revolution.

➆ Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.«

Das hat der Bayer Alois Irlmaier vor rund 70 Jahren prophezeit. Im Krieg hat er den Leuten sagen können, ob die Verwandten gefallen sind, oder ob und wann sie heim kämen. Er warnte Leute vor Bombentreffern und vieles, vieles mehr. Das hat sich rumgesprochen und vor seinem Haus sammelten sich die Leute, um Rat zu suchen. Das blieb nicht unbemerkt, so wurde er in Bayern der Gaukelei bezichtigt (der Pfarrer hat ihn angezeigt) und er wurde vor Gericht gestellt. Der Richter wollte einen Beweis für seine seherischen Gaben und da hat Irlmaier gesagt, dass die Frau des Richters in diesem Moment mit einem fremden Mann daheim Kaffee trinke und ein rotes Kleid anhabe. Der Gerichtsdiener wurde losgeschickt, um das zu überprüfen. Es stimmte! Er wurde frei gesprochen.

Welch bleibenden Eindruck er bei der Justiz hinterließ, kann man der Urteilsbegründung entnehmen (Screenshot auf der Website):

"[...] Der Angeklagte ist nach wie vor seiner Berufsarbeit nachgegangen, nur am Wochenende hat er sich den Auskunftsuchenden gewidmet, ist dann aber dem Ansturm förmlich erlegen. Demnach gibt auch das Auftreten des Angeklagten keinen Hinweis dafür, dass er Gaukler sei. Er hat im Gegenteil vielen Menschen während des Krieges geholfen die Nervenbelastung des Luftkrieges durchzustehen. Er hat ihnen uneigennützig in schwersten Stunden seelische Beruhigung verschafft, indem er zutreffend vorhersagte, welche Zeit besondere Gefahren mit sich bringe, welche Gegenden, ja welche Häuser besonders gefährdet seien und wie sich die Ratsuchenden verhalten sollten.
Die Vernehmung der Zeugen hat so verblüffende, mit den bisher bekannten Naturkräften kaum noch zu erklärende Zeugnisse für die Sehergabe des Angeklagten erbracht, dass dieser nicht als Gaukler ( = betrügerischer Hellseher) bezeichnet werden kann.[...]"

Prophezeit er oben einen großen Krieg, so sagt er auch, wie er beendet würde, und bestätigt er die christliche Prophetie bezüglich der Wiederkunft Christi:

DREI TAGE FINSTERNIS ALS STRAFGERICHT!

Alois Irlmaier (1894-1959)
»FINSTER WIRD ES WERDEN AN EINEM TAG UNTERM KRIEG. Dann bricht ein Hagelschlag aus mit Blitz und Donner und ein Erdbeben schüttelt die Erde. Dann geh nicht hinaus aus dem Haus. Die Lichter brennen nicht, außer Kerzenlicht, der Strom hört auf. Wer den Staub einschnauft, kriegt einen Krampf und stirbt. Mach die Fenster nicht auf, häng sie zu. Draußen geht der Staubtod um, es sterben sehr viele Menschen. Nach 72 Stunden ist alles vorbei. Aber noch einmal sage ich es: Geh' nicht hinaus, schau nicht beim Fenster hinaus, laß die geweihte Kerze oder den Wachsstock brennen. Und bete. Über Nacht sterben mehr Menschen als in den zwei Weltkriegen. Mach während der 72 Stunden kein Fenster auf.«

Josef Stockert (1947)
»So sah ich Todesengel ausziehen und ihre Giftschalen über die gesamte Menschheit ausleeren. Ganze Völker werden sterben. Die große Katastrophe wird natürlich beginnen und übernatürlich enden. Denkt daran, was das heißt, NATÜRLICH UND ÜBERNATÜRLICH! GOTT WIRD SELBST EINGREIFEN. Die Erde wird aus ihrer Bahn geworfen und die Sonne wird ihr keinen Schein mehr geben. Finsternis wird sein auf dem ganzen Erdball 72 Stunden lang. In dieser Finsternis wird kein Licht brennen, außer dem Licht des Glaubens und geweihter Kerzen, das jedem erhalten bleibt, der die Bitte der Gottesmutter treu erfüllt hat. Die wahren Christen werden in dieser Zeit Fenster und Türen schließen und verhängen und sich um das Kreuz und das Bild der seligsten Jungfrau im Gebet versammeln. Schauet nicht hinaus und seid nicht neugierig, was draußen vorgeht, sonst müßt ihr sterben! Zwei Drittel der Menschheit wird von der Erde genommen sein ... Es wird nun eine fruchtbare Friedenszeit sein.« Das Nachwort des Sehers lautet: »Als ich das furchtbare Strafgericht Gottes geschaut hatte, war ich innerlich gebrochen. Es vergingen Tage, Wochen und Jahre, und so oft ich an jene furchtbare Nacht dachte, war ich aufs neue gebrochen.«

Anna Maria Taigi (1769-1837)
»Das andere Strafgericht geht vom Himmel aus. Es wird über die ganze Erde eine dichte Finsternis kommen, die drei Tage und drei Nächte dauern wird. Diese Finsternis wird es ganz unmöglich machen, etwas zu sehen. Ferner wird die Finsternis mit Verpestung der Luft verbunden sein, die zwar nicht ausschließlich, aber hauptsächlich die Feinde der Religion ( ! ) hinwegrafft. Solange die Finsternis dauert, wird es unmöglich sein, Licht zu machen. Nur geweihte Kerzen werden sich entzünden lassen und ihr Licht spenden. Wer während dieser Finsternis aus Neugierde das Fenster öffnen und hinausschauen oder aus dem Hause gehen wird, wird auf der Stelle tot hinfallen. In diesen drei Tagen sollen die Leute vielmehr in ihren Häusern bleiben, den Rosenkranz beten und Gott um Barmherzigkeit anflehen.«

Pater Pio (1887-1968)
»Aus den Wolken werden Orkane von Feuerströmen sich auf die Erde verbreiten. Sturm und Unwetter, Donnerschläge und Erdbeben werden unaufhörlich einander folgen, unaufhörlich wird der Feuerregen niedergehen. Es wird in einer sehr kalten Nacht beginnen. Donner und Erdbeben werden zwei Tage lang die Erde erschüttern. Dies wird beweisen, daß Gott über allem steht. Sie, die auf Mich (Jesus) hoffen, und an Mich glauben, haben nichts zu befürchten, weil ich sie nicht verlassen werde... Die Nacht ist sehr kalt, der Wind braust und nach einiger Zeit wird der Donner einsetzen. Verschließt alle Türen und Fenster und sprecht mit niemandem außerhalb des Hauses. Kniet euch nieder im Geiste vor dem Kreuz und bereut alle eure Sünden. Bittet Gott und Mich (Jesus) um meinen Schutz. Während die Erde bebt, schaut nicht hinaus, denn der Zorn Gottes muß mit Furcht und Zittern betrachtet werden. Wer diesem Ratschlag nicht nachkommt, wird augenblicklich zugrunde gehen... In der dritten Nacht wird Erdbeben und Feuer aufhören und am folgenden Tag wird die Sonne wieder scheinen. Ein Drittel der Menschheit wird umkommen.«

Insgesamt wurde diese Finsternis über 50-mal durch alle Jahrhunderte prophezeit, Irlmaier bestätigt viele andere Propheten und er sah die Wiederkunft des HERRN:

"Während oder am Ende des Krieges sehe ich am Himmel das Zeichen, der Gekreuzigte mit den Wundmalen, und alle werden es sehen. Ich hab es schon dreimal gesehen, es kommt ganz gewiß."

"…Bei diesem Geschehen sehe ich ein großes Kreuz am Himmel stehen und ein Erdbeben wird unter Blitz und Donner sein, daß alles erschrickt und die ganze Welt aufschreit:

"ES GIBT EINEN GOTT!"

Alles zu Krieg, Finsternis und was jetzt zu tun ist auf der Webseite. Geld wird nirgends verdient...

Der Dritte Weltkrieg und die Apokalypse