Tina 13
2513.2K

Unwetter sucht Deutschland heim.

Unwetter sucht Deutschland heim.

Hört dies, ihr Alten! Horcht auf, alle Bewohner des Landes. Ist je solches in euren Tagen geschehen oder in den Tagen der Väter?

Unwetter - Ihr werdet sehen, welche Teile der Welt Gott Vater am meisten erzürnen

Was der Beißer ließ, fraß der Heuschreck; was der Heuschreck ließ, fraß der Fresser, was der Fresser ließ, fraß der Schäler. Wacht auf, ihr Trunkenen, weint! All ihr Zecher, klagt um den Most, denn er ist eurem Mund entzogen. Ein gewaltiges und zahlreiches Volk überzog mein Land. Löwenzähne sind seine Zähne, sein Gebiß ist das einer Löwin. Es hat meinen Weinstock verwüstet, meinen Feigenbaum zu Reisig gemacht, ihn abgeschält und entblättert. – Weiß stehen da seine Zweige.

Wehklage wie eine Jungfrau, die mit Sacktuch umgürtet den Bräutigam ihrer Jugend beweint.

Aus ist es mit Opfern von Speise und Trank im Haus des Herrn. Es trauern die Priester, die Diener des Herrn. Verheert ist die Flur, welk ist das Land, vernichtet das Korn, versiegt ist der Most, vertrocknet das Öl. Bestürzt stehen die Bauern, es jammern die Winzer. Weizen und Gerste, die Ernte des Feldes ist hin. Verdorrt ist der Weinstock, der Feigenbaum verwelkt. Granatbaum, Palme und Apfel – alle Bäume des Feldes sind dürr. Ja, dahin ist die Freude der Menschen.

Verdorrt ist der Weinstock, der Feigenbaum verwelkt. Granatbaum, Palme und Apfel – alle Bäume des Feldes sind dürr. Ja, dahin ist die Freude der Menschen.

Das Buch Joel

Erdbeben, Dürre, Stürme, und Überschwemmungen, Schneechaos suchen uns heim wacht endlich auf !

Schäden in Millionenhöhe. Schwere Unwetter über Deutschland.
(15.06.2016)
(N-TV)

Gewitterwarnung in 212 Kreisen! (15.06.2016) Heftiger Starkregen! Hagel! Sturmböen! In sieben Kreisen gilt Alarmstufe rot, in jedem zweiten Kreis Deutschlands Alarmstufe orange: Der Wetterdienst warnt für viele Regionen vor schweren Unwettern - und spricht schon von Tornados.
(Focus)

Starkregen überflutet Dutzende Keller in Nürnberg“ Juni 2016
(Focus)

Rock am Ring 15 Schwerferletzte noch Biltizeinschlägen“ Juni 2016
(Focus)

Rottal-Inn: Behörden rufen zu Vorsich beim Trickwasser auf“
„Isselburg am Unterlauf des kleinen Flusses Issel hatte sich am Donnerstag mit Hochdruck auf das Hochwasser vorbereitet.“ (Juni 2016)
(Focus)

Regen und Gewitter lassen Hochwasser-Gefahr steigen. Auf die bereits vollgesogenen Böden fällt immer mehr Regen. Das Hochwasser-Risiko steigt: "Im gesamten Einzugsgebiet des Rheins sind die Flüsse schon arg belastet"
(t-online.de) (Juni 2016)

Starke Unwetter über Rhein-Main-Gebiet und Hamburg
Ein starkes Unwetter hat am Dienstag Teile des Rhein-Main-Gebietes unter Wasser gesetzt. Allein in Frankfurt verzeichnete die Feuerwehr mehr als 400 Einsätze, wie ein Sprecher der Feuerwehr in der Nacht mitteilte.
Auch der Frankfurter Südbahnhof war durch einen Blitzeinschlag betroffen: Dies hatte eine technische Störung zu Folge, wodurch sich Bahnen mehrere Stunden lang verspäteten, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn in der Nacht zum Mittwoch. (dpa) (Juni 2016)

„50 Häuser schwer beschädigt: Tornado wütet in Baden-Württemberg
Schwere Sturmböen mit Hagelschauern haben in Süddeutschland eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Mindestens neun Menschen werden verletzt, die Schäden sind immens.Nach dem heftigen Sturm in Schwaben mit sieben Verletzten und mehr als 170 beschädigten Häusern organisiert das Landratsamt Aichach-Friedberg die Aufräumarbeiten. Ein Tornado hatte Spitzengeschwindigkeiten von 250 Stundenkilometern.“ (Juni 2016)
(Focus)

„Nach dem Hochwasser, in Niederbayern. Jetzt kommen die Plünderer – erste Festnahmen“
(Hamburger Morgenpost) (Juni 2016)

Schweren Überschwemmungen in Königsbach-Stein. Es war ein sintflutartiger Regen, der am Dienstagabend über Stein niederging. Polizeiangaben zufolge fielen innerhalb einer halben Stunde 30 Liter pro Quadratmeter. Die Wassermassen, die dann durch den Ortskern schossen, haben geschätzt über 100 Keller volllaufen lassen. Auch der Sachschaden kann im Moment nur geschätzt werden, dürfte aber im Millionenbereich liegen. (Juni 2016)
(SWR)

Unwetter: Keine Entwarnung - Versicherer rechnet mit Preisanstieg
Bretten
(dpa) - Der Süden Deutschlands leidet weiter unter dem Hochwasser. Stundenlanger Regen hat erneut Bewohner, Feuerwehr und Polizei in Atem gehalten. Betroffen war vor allem der nordwestliche Teil Baden-Württembergs. Dort zog sich ein Feuerwehrmann bei einem Einsatz lebensgefährliche Verletzungen zu. Die zahlreichen Unwetter mit Millionenschäden werden nach Einschätzung der Provinzial Nordwest auf die Preise für die Gebäudeversicherung durchschlagen.
(PZ-News) (Juni 2016)

Tornado fegte mit bis zu 250 Stundenkilometern über Bayern hinweg.
(Focus) (Juni 2016)

Unwetter in Unterfranken
Ein Unwetter mit starkem Regen hat im Steigerwald in Minutenschnelle Straßen überschwemmt und Keller geflutet. Medienberichten zufolge fielen in Michelau (Kreis Schweinfurt) in kurzer Zeit 85 Liter Regen pro Quadratmeter. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar. Gerade ist der Maibaum vorbeigeschwommen“, berichtete ein Kind einem Reporter der „Main-Post“.
(Focus) (Juni 2016)

Simmbach. Der Ort in Niederbayern ist besonders von der Hochwasserkatastrophe betroffen, viele Menschen können ihre Häuser nicht erreichen, weil die Zufahrtsstraßen überspült sind. Herrmann verurteilte das Plündern auf Schärfste: „Das ist unbegreiflich und schändlich.“
Sechs Tote geborgen. (Juni 2016)
(berliner-zeitung.de)

Gewitter-Chaos in Deutschland | Hier läuft ein Bahnhof voll!
+++ Starkregen flutet Teile von Frankfurt, Hamburg, Bonn +++ Haus nach Blitz-Einschlag unbewohnbar.
Überflutetete Straßen rund um Bonn in NRW: In Königswinter, Bad Godesberg und vielen Ortschaften im Siebengebirge liefen Keller voll. (Juni 2016)
(Bild)

„Unwetter in Baden-Württemberg„
„Können nicht mit dem Geldsack kommen“: Kretschmann stößt Opfer vor den Kopf“
Doch dem Bitten der Betroffenen um schnelle Hilfen begegnete der Ministerpräsident mit harschen Worten. Bei einem Rundgang im besonders betroffenen Ort Braunsbach sagte Kretschmann: „Wir können jetzt nicht wie früher der Kaiser mit dem Geldsack hierherkommen und das irgendwie verstreuen. (Juni 2016)
(Focus)

"Erhebliche Schäden! Tornado deckt 50 Häuser in Thüringen ab (16.06.2016)
Windhose beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt. Die Windhose war am Mittwochnachmittag durch die Kleinstadt gefegt. Die Was Sie über die Feuerwehr wissen müssen war bis in den Abend mit den Aufräum- und Sicherungsarbeiten beschäftigt." 16.06.2016)
(Focus)

Sturzfluten möglich! Ab Donnerstag wird die Wetterlage richtig brisant“ 16.06.2016
„Vor allem im Osten Bayerns würde der Niederschlag auf bereits mit Feuchtigkeit gesättigte Böden treffen, was zu neuen Überflutungen führen könnte. Lokal sind erneute Sturzfluten nicht auszuschließen. Vielerorts wird das Public Viewing zum Deutschland-Polen-Spiel richtig ins Wasser fallen.“
(Focus)

"Regen und Gewitter. Am Freitag drohen abermals Unwetter. Am Abend und in der Nacht auf Freitag aber naht aus der Schweiz neues Ungemach in Form eines Tiefdruckgebietes, das über die Alpen schwappt. Das bringt bereits am späten Donnerstag im Süden und Südwesten Regen, Gewitter und stellenweise Unwetter mit Starkregen und Hagel.
Der Freitag wird heftig." (15.06.2016)
(t-online)

"Ein Trümmerfeld, wie wenn Bomben einschlagen". Ein frisch betoniertes Brückenteil ist eingestürzt und hat mehrere Arbeiter mit in die Tiefe gerissen, einer starb. Sechs Menschen wurden schwer verletzt. Staatssekretär Eck, selbst gelernter Maurer und Leiter eines eigenen Bauplanungsbüros, sagt: "Ich hab' sowas noch nie gesehen, sowas noch nie erlebt, ein richtiges Trümmerfeld, wie wenn in einem Gebäude die Bomben einschlagen.“ (16.06.2016)
(Welt)

Stark- und Dauerregen: Wasserwalze rollt über 61 Kreise hinweg, (17.06.2016)
(Focus)

Heute bis zu 36 Grad - Subtropische Temperaturen: Doch der Wetterdienst warnt schon wieder vor Tornados (23.06.2016)
(Focus)

Blitze, Hagel, Starkregen | Land unter im Nordwesten!
Straßen in Niedersachsen und NRW überflutet +++ Häuser nach Blitz-Einschlag in Brand +++ Unwetter-Front zieht heute über Hessen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Thüringen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg.
Überschwemmte Straßen, umgestürzte Bäume und brennende Dachstühle – im Norden und Westen ist am Donnerstag der bisher heißeste Tag des Jahres mit heftigen Unwettern ausgeklungen. Und auch am Freitag drohen wieder schwere Stürme und Starkregen!
24.06.2016
(Bild)

Unwetter treffen den Südwesten - 82 Leichtverletzte bei «Southside»
(24.06.2016) (PZ-news)

Unwetter trifft erneut die Region: Straßen in Remchingen unter Wasser. Unwetterartige Regenfälle führten in der Nacht zum Samstag im Enzkreis, in verschiedenen Stadtteilen von Karlsruhe.
(25.06.2016) (PZ-news)

Karl-May-Spiele in Bad Segeberg abgebrochen
Land unter bei der "Schatz im Silbersee"-Premiere. "Die Wege stehen unter Wasser, die Arena steht unter Wasser - es ist eine große Gefährdung für Mensch und Tier."
(26.06.2016)
(t-online)

Hagel und Regen: Unwetter in Baden-Württemberg

27.09.2016, 07:57 Uhr | t-online.de

Im Landkreis Tuttlingen verwandelten sich Straßen in Winterlandschaften

9.07.2017 - Schwere Unwetter am Bodensee

In Friedrichshafen-Unterraderach sind 112,9 Liter Regen gefallen, die doppelte Menge für den gesamten Monat.

„Das Wetter in Deutschland ist am Abend zweigeteilt: Während viele einen einen lauen Sommerabend erleben, herrscht in einigen Teilen des Landes Unwetter-Alarm, teils sogar Tornado-Gefahr. Im Rheinland kam es bereits zu Überflutungen. Heftige Gewitter mit starkem Regen haben in großen Teilen des Rheinlands zu überfluteten Straßen und vollgelaufenen Kellern geführt. Allein in Köln wurde die Feuerwehr zu mehr als 400 Einsätzen gerufen.“ (Focus 19. Juli 2017)

"Unwetter in Bayern und Sachsen - Blitze schlagen in Häuser ein! So heftig wüteten die Gewitter über Deutschland" (09.08.2017 Focus)

Wetterumschwung in Deutschland - Unwetter entwurzelt Bäume im Münsterland
(31.08.2017)

Bis zu 100 Liter pro Quadratmeter! Im Süden Deutschlands setzt massiver Regen ein (31.08.2017)

(Auf Deutschland kommt der erste Herbststurm zu. Am Mittwoch kann es vielerorts orkanartige Böen geben. Doch schon am Montag kann es ungemütlich werden. (11. Sept. 2017)


(+++ Oktoberfest im Live-Ticker +++Donnerschläge über der Wiesn: Besucher fliehen vor heftigem Unwetter 24. September 2017)

(Schwere Überschwemmungen in Griechenland, 17. Nov. 2017)

Wettervorhersage für Deutschland - Stellenweise Lebensgefahr! 140-km/h-Orkan trifft in wenigen Stunden Teile Deutschlands (Januar 2018)

Die Wetter-Achterbahn in Deutschland geht weiter. Wegen des Tiefs "Burglind" peitschen orkanartige Böen über viele Landesteile. Besonders betroffen ist der Westen. Folgen von "Burglind": Zugverkehr im Südwesten tagelang eingeschränkt. (Januar 2018)

Wettervorhersage für Deutschland Sturmtief "Friederike" kommt - Warnung vor Orkanböen und Glätte - In Regionen, denen Orkanböen drohen, empfehlen die Meteorologen, Aufenthalte im Freien zu vermeiden. Sie warnen vor entwurzelten Bäumen, herabstürzenden Dachziegeln und Schäden an Gerüsten und Hochspannungsleitungen.
Focus (18.01.2018)

Vor lauter Regen drohte im Schwarzwald-Städtchen St. Blasien zeitweise sogar Katastrophenalarm. Überschwemmungen, Hochwasser, Rhein, Neckar, Mosel ...( 5. Januar 2018)

Wettervorhersage für Deutschland - Stellenweise Lebensgefahr! 140-km/h-Orkan trifft in wenigen Stunden Teile Deutschlands (Januar 2018)


Dürre in Deutschland, Bauern fordern 1 Milliarde Schadensersatz (August 2018)

Deutschland, Riesige Waldfläche in Flammen - Rauchwolke über Berlin, 600 Menschen mussten evakuiert werden, Die Feuerwehr könne nach wie vor nur dort löschen, wo sie sicheren Zutritt habe. Es gebe daher Bereiche, in denen gar nicht erst gelöscht werden könne. In anderen Teilen müsste der Einsatz immer wieder unterbrochen werden, weil Munition hochgeht.
Eine Fläche so groß wie 400 Fußballfelder steht in Flammen, Dörfer mussten evakuiert werden.
Focus (August 2018)

Zahlreiche Unfälle in der Nacht, Vollsperrung auf der A8, bis zu 90 Zentimeter Neuschnee (Januar 2019)
Das Wetter für Deutschland: Der Winter hat weite Teile Deutschlands nach wie vor im Griff. In einigen Regionen kommt es zu starken Schneefällen, zudem tritt Frost und gebietsweise Nebel auf.

„Extrem-Hitze und Unwetter-Chaos! Meteorologen warnen vor Horror-Sommer 2019 in Deutschland“

„Der Juni 2019 war mit Temperaturen bis zu 39,6 Grad der heißeste Juni aller Zeiten“ (Juni 2019, Merkur)

„Sturm hinterlässt „Schneise der Verwüstung“ in Gemeinde„ - Rheinland-Pfalz - „Zudem seien insgesamt elf Häuser „massiv beschädigt“ worden. Die Feuerwehr Freinsheimsprach gegenüber FOCUS Online von einer „Schneise der Verwüstung“.
(Juli 2019; Focus)

Superzellen über Deutschland (August 2019)

Erdrutsche und ÜberschwemmungenInnerhalb von 48 Stunden: Regenmenge von einem Monat wird ab Sonntag 1. Sept. 2019 zur Gefahr„
(Focus)

Deutschland erwartet Mega-Orkan Sabine. - Am Sonntag und Montag soll Orkantief "Sabine" mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h über Deutschland hinwegfegen. - Alarmstufe Rot in zehn Bundesländern - ADAC rät ab Windstärke 10, das Auto stehenzulassen. (9. Februar 2020)

DER TROCKEN-HAMMER - Meteorologe: Die Austrocknung des Bodens ist unübersehbar
Regen war in den vergangenen vier Wochen Mangelware ++ Weite Teile Deutschlands leiden noch immer unter Dürre ++ Erste Stadt bittet Bürger um Bewässerung der Grünanlagen“

(Bild, April 2020)

UNWETTER, HAGEL UND ÜBERFLUTETE STRASSEN Super-Gewitterzellen wüten in Süddeutschland
Superzellen fegen über Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, bringen Starkregen, Hagel und Gewitter!
28.06.2021, Bild)

Unwetter, Überflutungen, DRAMA IN DER EIFEL, Sechs Häuser eingestürzt! 30 Menschen vermisst
Heftige Unwetter von Tief „Bernd“ setzen den Menschen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu. Rettungskräfte sind ununterbrochen im Einsatz.
(15.07.2021, Bild)

Hochwasser-Chaos
in Deutschland: Ganze Orte sind mittlerweile von der Außenwelt abgeschnitten, Häuser eingestürzt, 156 Menschen sind bisher gestorben. (18.07.2021)

Deutschland erlebt einen Wüstenmonat: Im März ist bisher kein Tropfen Regen gefallen.
(8. März 2022)

Tornados
verwüsten NRW-Städte! Massive Schäden und Verletzte.
(20.05.2022)

Im Allgäu hat es am Pfingstsonntag schwere Gewitter und starke Windböen gegeben. Es seien teils heftige Hagelschauer niedergegangen, hieß es von der Polizei. (5.06.2022)

Waldbrand, Berlin, Treuenbrietzen (südwestlich von Berlin)
(19. Juni 2022)

Erdbeben, Schwäbische Alb
(9.07.2022)

Dürre in Europa.
Am stärksten sind Spanien, Portugal, Italien und Deutschland betroffen.
(19.07.2022)

Tornado fegt über das Saarland

Dächer abgedeckt, Bäume entwurzelt Tornado fegt über das Saarland und hinterlässt Schneise der Zerstörung.

am Donnerstagnachmittag ist über Marpingen im Saarland ein Tornado hinweggefegt. Am Abend wurde bestätigt, dass es sich dabei um einen Tornado der Kategorie 2 gehandelt hat. Augenzeugenvideos zeigen, wie sich der Tornado aufbaut und der Wind mit Regen zunimmt.
Zahlreiche Dächer wurden abgedeckt, Bäume wurden entwurzelt oder die Baumkronen abrasiert, Autos unter den Trümmern begraben oder durch umherfliegende Ziegel beschädigt. Die Feuerwehr war mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz. Aber auch die Bürger halfen mit, die gröbsten Schäden zu beseitigen
(16.11.2022)

TORNADO-GEFAHR - droht von Baden-Württemberg bis nach Brandenburg ein Mega-Unwetter.
Deutschland droht das Unwetter des Jahres. (22.06.2023)

Flut,
Hochwasser-Alarm, Niedersachsen bittet Bundeswehr um Hilfe
(28.12.2023)


Gebet zum Schutz vor Unwetter

Als Maria und Jesus Deutschland warnten - von Michael Hesemann (Facebook)
Tina 13
Deutschland im Blitzeis-Chaos. Auf den Straßen kommt es zu Unfällen, der deutsche Wetterdienst warnt in der halben Republik.
17.01.2024
More
Deutschland im Blitzeis-Chaos. Auf den Straßen kommt es zu Unfällen, der deutsche Wetterdienst warnt in der halben Republik.

17.01.2024
Tina 13
Erst Dauerregen, dann Dauerfrost: Eisige Polarluft bringt uns den Winter zurück.
5.01.2024More
Erst Dauerregen, dann Dauerfrost: Eisige Polarluft bringt uns den Winter zurück.

5.01.2024
7 more comments from Tina 13
Tina 13
Timmersloh (Bremen) – Das Hochwasser-Drama im Norden nimmt kein Ende. In Timmersloh ist die Lage weiter angespannt. Dort haben sich die Fluten einen ganzen Hof geholt.
Das große Gehöft liegt direkt an der Landesgrenze zu Niedersachsen. Das Hochwasser der Flüsse Wümme und Wörpe haben es komplett geflutet. „Der Hof ist nicht nur vom Wasser eingeschlossen, er steht komplett unter Wasser. Im Wohnzimmer …More
Timmersloh (Bremen) – Das Hochwasser-Drama im Norden nimmt kein Ende. In Timmersloh ist die Lage weiter angespannt. Dort haben sich die Fluten einen ganzen Hof geholt.

Das große Gehöft liegt direkt an der Landesgrenze zu Niedersachsen. Das Hochwasser der Flüsse Wümme und Wörpe haben es komplett geflutet. „Der Hof ist nicht nur vom Wasser eingeschlossen, er steht komplett unter Wasser. Im Wohnzimmer, in der Küche, überall“

2.01.2024 😭😭😭
Tina 13
Atlantisches Tiefdruckgebiet sorgt für Dauerregen.
THW mit 1000 Ehrenamtlichen im Hochwasser-Einsatz.

2.01.2024More
Atlantisches Tiefdruckgebiet sorgt für Dauerregen.

THW mit 1000 Ehrenamtlichen im Hochwasser-Einsatz.


2.01.2024
Tina 13
Landkreis Mansfeld-Südharz ruft Katastrophenfall aus
Sandsäcke von Schutzwall gestohlen.

Auf 20 Metern sei der Schutzwall vollständig abgetragen worden, so das Landratsamt. Zu den Tätern konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Das Landratsamt wird nach eigenen Angaben Strafanzeige stellen.
30.12.2023More
Landkreis Mansfeld-Südharz ruft Katastrophenfall aus

Sandsäcke von Schutzwall gestohlen.


Auf 20 Metern sei der Schutzwall vollständig abgetragen worden, so das Landratsamt. Zu den Tätern konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Das Landratsamt wird nach eigenen Angaben Strafanzeige stellen.

30.12.2023
Tina 13
Gefahr eines Deichbruchs - Oberhausen (NRW)
In Franken ist eine Gemeinde von der Außenwelt abgeschnitten. Der DWD warnt vor Sturmfluten an der Weser und der Nordsee.
26.12.2023More
Gefahr eines Deichbruchs - Oberhausen (NRW)

In Franken ist eine Gemeinde von der Außenwelt abgeschnitten. Der DWD warnt vor Sturmfluten an der Weser und der Nordsee.

26.12.2023
Tina 13
Dauerregen hat die Flüsse und Bäche kräftig gefüllt. Hochwassergefahr!
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt weiterhin vor Dauerregen in mehreren Regionen.

Besonders stark betroffen ist der Ort Windehausen (Kreis Nordhausen) in Nordthüringen. Dort spitzte sich die Hochwasserlage so zu, dass am ersten Weihnachtsfeiertag die komplette Räumung des knapp 500 Einwohner zählenden Ortsteils von Heringen …More
Dauerregen hat die Flüsse und Bäche kräftig gefüllt. Hochwassergefahr!

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt weiterhin vor Dauerregen in mehreren Regionen.


Besonders stark betroffen ist der Ort Windehausen (Kreis Nordhausen) in Nordthüringen. Dort spitzte sich die Hochwasserlage so zu, dass am ersten Weihnachtsfeiertag die komplette Räumung des knapp 500 Einwohner zählenden Ortsteils von Heringen notwendig wurde.

Das Wasser stand teilweise bis zu einem Meter hoch in dem Ort. Es gebe keinen Strom, keine Zufahrt und auch keine Festnetztelefonie, beschrieb der Bürgermeister die kritische Lage. Außerdem funktionierten die Toiletten wegen der fehlenden Abflüsse nicht mehr. Den Einwohnern sei daher dringend angeraten worden, ihre Häuser zu verlassen.

25.12.2023
Tina 13
Die erste Sturmflut ist da - und das Wasser steigt immer weiter.
Jetzt kommt Sturmtief Zoltan! Ab Donnerstag zieht ein Orkan über Deutschland auf.
Focus informiert wo mit besonders heftigen Stürmen zu rechnen ist. Klar ist: Es besteht Lebensgefahr.
21.12.2023, FocusMore
Die erste Sturmflut ist da - und das Wasser steigt immer weiter.

Jetzt kommt Sturmtief Zoltan! Ab Donnerstag zieht ein Orkan über Deutschland auf.

Focus informiert wo mit besonders heftigen Stürmen zu rechnen ist. Klar ist: Es besteht Lebensgefahr.

21.12.2023, Focus
Tina 13
2023 ist nassestes Jahr seit 2007.
Das Wetterjahr 2023 wird als besonders nasses Jahr in die Geschichte eingehen. Besonders verregnet war der November. In München gab es in dem Monat beispielsweise das Dreifache der durchschnittlichen Niederschlagsmenge.
Regen, Schnee und wieder Regen – die vergangenen Wochen sind sehr niederschlagsreich gewesen. Die Jahresniederschlagssumme knackte in den …More
2023 ist nassestes Jahr seit 2007.

Das Wetterjahr 2023 wird als besonders nasses Jahr in die Geschichte eingehen. Besonders verregnet war der November. In München gab es in dem Monat beispielsweise das Dreifache der durchschnittlichen Niederschlagsmenge.

Regen, Schnee und wieder Regen – die vergangenen Wochen sind sehr niederschlagsreich gewesen. Die Jahresniederschlagssumme knackte in den vergangenen Tagen die Marke von 880 Liter pro Quadratmeter und übertraf damit den Wert von 2017.

Damit ist dieses Jahr das niederschlagsreichste seit 2007. Zum Vergleich: Im Dürrejahr 2018 fielen im Flächenmittel über Deutschland rund 300 Liter weniger.

19.12.2023
Tina 13
Eine Jahrhundert-Sturmflut hat am Freitag die Ostsee heimgesucht. Rund 2000 Menschen wurden aus deutschen Orten evakuiert, eine Frau starb. Die Hochwasserschäden werden auf einen dreistelligen Millionenbetrag geschätzt.
21.10.2023More
Eine Jahrhundert-Sturmflut hat am Freitag die Ostsee heimgesucht. Rund 2000 Menschen wurden aus deutschen Orten evakuiert, eine Frau starb. Die Hochwasserschäden werden auf einen dreistelligen Millionenbetrag geschätzt.

21.10.2023
segnen
175. ES WIRD JETZT IN MEHREREN LÄNDERN EIN KLIMATISCHES CHAOS GEBEN, MEIN VATER IST ENTZÜRNT
25. August 2011
Meine innig Geliebte, rufe alle Meine Gebetskrieger auf, für die anderen zu beten, einschließlich für diejenigen, die nicht gläubig sind, und für diejenigen, die in Gewalt und Hass gefangen sind. Sie irren verzweifelt umher und versuchen, Liebe und Frieden in ihrem Leben zu finden und …More
175. ES WIRD JETZT IN MEHREREN LÄNDERN EIN KLIMATISCHES CHAOS GEBEN, MEIN VATER IST ENTZÜRNT

25. August 2011

Meine innig Geliebte, rufe alle Meine Gebetskrieger auf, für die anderen zu beten, einschließlich für diejenigen, die nicht gläubig sind, und für diejenigen, die in Gewalt und Hass gefangen sind. Sie irren verzweifelt umher und versuchen, Liebe und Frieden in ihrem Leben zu finden und stellen fest, dass es nicht möglich ist. Ihr müsst (besonders) innig für diese beten, weil sie ohne eure Gebete in die Feuer der Hölle hinabstürzen werden. Lasst dies nicht geschehen. Wenn sie nur ermutigt werden können, ein wenig auf Mich zuzugehen und bereit zu sein, Meinen Worten zuzuhören, so werden ihnen die (notwendigen) Gnaden gegeben, damit Ich sie in Meine Arme nehmen kann.
Meine Tochter, die Welt muss jetzt zur Ruhe kommen und Mir ihre Aufmerksamkeit schenken. Sehr bald werden die Menschen eine Reihe von Erdbeben und Überschwemmungen sehen. In mehreren Ländern wird es durch klimatische Katastrophen (ein) Chaos geben. Dies sind die Strafen, die von Meinem Vater über die Menschheit verhängt werden. Die Sünde wird bestraft werden, Meine Tochter, und jene Länder, die schuldig sind, die Abtreibung zu fördern, werden der Hand Meines Vaters nicht entkommen, wenn sie herabfallen wird (bzw. sobald diese herabfallen wird). Das Gebet hat (schon) viele (solcher) Strafen abgewendet, doch die Menschen sündigen weiterhin und verletzen Meinen Vater mit abscheulichen und widerlichen Taten, die von Menschen gegen Menschen verübt werden — einschließlich (der Taten) gegen die unschuldigen Kinder im Mutterleib.
Ich bitte euch dringend, jetzt für Meine Kinder in den Ländern, die dieser Strafe nicht entkommen werden, zu beten. Mein Vater ist erzürnt. Er wird nicht mehr länger tatenlos zusehen, wie Menschen die Menschheit zerstören. Die Erde würde in sich zusammenfallen, wenn den Menschen nicht Einhalt geboten wird. Er, Mein Geliebter Vater, wird einen großen Teil von dieser Strafe bis nach der „Warnung“ zurückhalten. Anschließend werden — trotz der Bekehrung vieler Menschen danach — die Menschen dennoch fortfahren sich der Sünde zuzuwenden. Die zugemessenen Strafen sollen den Menschen zeigen, wie streng Mein Vater sein kann. Er liebt alle Seine Kinder, aber Er erschuf diese Welt, und es wird dem Menschen ganz einfach nicht erlaubt werden, sie zu zerstören.
Betet jetzt, Meine Kinder, für alle eure Brüder und Schwestern.
Jesus Christus
König der Menschheit
Quelle:
175. Es wird jetzt in mehreren Ländern ein klimatisches Chaos geben. Mein Vater ist erzürnt
segnen
520. Die Regenfälle, die Überschwemmungen und die Vernichtung von Ernten, die allesamt kommen werden, werden die Folge einer Züchtigung des Himmels sein
11. August 2012
Meine innig geliebte Tochter, die Regenfälle, die überall auf die Welt niederfallen werden, verkörpern die Flut der Tränen, die von Meinen Augen herabfallen, wenn Ich sehe, dass die Kinder Gottes so weit weg vom Weg der ewigen …More
520. Die Regenfälle, die Überschwemmungen und die Vernichtung von Ernten, die allesamt kommen werden, werden die Folge einer Züchtigung des Himmels sein

11. August 2012

Meine innig geliebte Tochter, die Regenfälle, die überall auf die Welt niederfallen werden, verkörpern die Flut der Tränen, die von Meinen Augen herabfallen, wenn Ich sehe, dass die Kinder Gottes so weit weg vom Weg der ewigen Erlösung abirren.
Die Regenfälle, die Überschwemmungen und die Vernichtung von Ernten, die allesamt kommen werden, werden die Folge einer Züchtigung des Himmels sein.
Die Täler der Tränen werden plötzlich überall entstehen, und man wird den Klimawandel und die Erderwärmung dafür verantwortlich machen. Aber es liegt nicht daran.
So viele Menschen in der Welt glauben nicht an Gott. Sie ehren Mich, Seinen geliebten Sohn, nicht. Stattdessen sind sie von einer zwanghaften Leidenschaft für falsche Götter erfüllt.
Was meine Ich damit?
Diese Menschen schaffen sich Helden und Idole in der Welt des Fernsehens, der Mode, der Musik und des Sports.
Sie erhöhen diese dann zu menschlichen Göttern und huldigen ihnen.

Sie vergöttern sie dann auf eine Art und Weise, die nicht nur ihnen selbst schadet, sondern auch der Person, die sie erhöht haben.
Sie glauben, dass diese Idole heilig sind, und sie tun alles, was sie können, um ihren Lebensstil, ihre Weise, sich zu kleiden, ihre Persönlichkeit und sogar ihr körperliches Erscheinungsbild zu kopieren.
Dies alles läuft auf eine Art von heidnischem Kult hinaus.
All dieses ist vorausgesagt worden, Meine Tochter.
Die Welt wird falsche Götter anbeten.
Diese Menschen sind voller Liebe für ihre Körper und für sich selbst und sie haben in ihren verhärteten Herzen nur wenig Barmherzigkeit oder Liebe für ihren Nächsten.
Ihre Herzen sind zu Stein geworden.
Sie lieben Gott nicht. Stattdessen sind sie unter den Bann Satans geraten, der diese Überzeugungen und diese Gedanken in ihren Geist gelegt hat.
Es gibt keine Achtung vor dem menschlichen Körper.
Der Körper ist von Gott geschaffen worden und als solcher ist er als ein Tempel gedacht, in dem die Gegenwart Gottes wohnen sollte.
Wenn Satan die Menschheit verführt, dann konzentriert er sich auf den Körper und auf das Vergnügen, das der Mensch durch die Sinne anstrebt.
Das ist der Grund, warum der Mensch jetzt seinen eigenen Körper dermaßen liebt und ihn auf einen Sockel stellt.
Niemals zufrieden mit der Art und Weise, wie der Körper von Gott gemacht worden ist, bemüht er sich ständig, den menschlichen Körper zu vervollkommnen, zu verändern und zu korrigieren, um ihn seiner Interpretation der Vollkommenheit anzupassen.
Die Art und Weise, auf welche insbesondere die Frauen ihren Körper verändern und ihn der Welt auf eine unmoralische Art und Weise präsentieren, ekelt Mich an.
Jene Frauen, die keine Scham dabei empfinden, wenn sie ihren Körper zur Schau stellen, begehen eine Sünde, doch sie erkennen das möglicherweise nicht. Sie denken, dass es akzeptabel ist, den Körper, mit dem sie geboren wurden, zu missbrauchen und sich auf eine Art und Weise, welche die Ursache von Sünde sein kann, zur Schau zu stellen.
Ihre Eigenliebe ist eine der größten Sünden, die aus dem Stolz resultiert. Sie überzeugen dann junge Mädchen, dass es akzeptabel ist, ihre Körper auf diese Weise öffentlich zu präsentieren.
So viele Sünden des Fleisches werden in der Welt zur Schau gestellt und gelten als akzeptabel.
Doch sie sind nach dem Tod alle strafwürdig. Es werden nicht nur Sünden begangen, sondern sie werden auch so dargestellt, als ob sie etwas Gutes seien.
Ehebruch ist heute annehmbar und findet Zuspruch.
Ein Mord erschüttert die Menschen nicht mehr, und es gibt keine Achtung mehr vor dem menschlichen Leben.
Die sexuelle Unmoral ist zügellos und wird gerechtfertigt.
Die Tage solch sündigen Verhaltens nähern sich ihrem Ende.
Solange, bis die Menschheit akzeptiert, dass Sünde immer Sünde sein wird, verwirkt sie das Recht, in die Tore des Paradieses einzugehen.
Für jede Sünde, deren ihr schuldig seid, wird der Körperteil, der verwendet wurde, als ihr die Sünde begangen habt, im Fegefeuer brennen und gereinigt werden.
Wenn ihr euch in der Todsünde befindet, werdet ihr in alle Ewigkeit die Qual des Feuers durch denjenigen Teil eures Körpers hindurch fühlen, der benutzt wurde, um die Sünde zu begehen. Diese Qual wird kein Ende haben.

Warum, warum hören sie nicht auf ihr Herz? So viele Menschen wissen, dass das, was sie tun, falsch ist, aber sie sündigen trotzdem weiter, weil das in den Augen der Welt akzeptiert wird.
Die Unterhaltungs- und die Medienindustrie haben eine falsche Akzeptanz eines solchen Verhaltens geschaffen, so dass viele unschuldige Seelen durch Lügen verdorben worden sind.
Nur die Wahrheit kann sie jetzt noch retten. Ihnen wird das Buch der Wahrheit gegeben, aber werden sie hören? Satan und seine gefallenen Engel werden alles tun, um sicherzustellen, dass sie nicht hören.
Nur dann, wenn die Züchtigungen aus dem Himmel herab gezeigt werden, nur dann werden sie ihre leeren, nutzlosen und widerlichen Gewohnheiten ablegen müssen. Denn sie werden zu sehr mit dem Versuch, zu überleben und Brot in ihre Münder zu stecken, beschäftigt sein.
Auf dieser Erde kann die Menschheit bedauerlicherweise nur durch solche Züchtigungen gereinigt werden.
Indem ihnen noch zu ihren Lebzeiten das Geschenk der Reinigung gegeben wird, wird ihnen eine Chance gegeben, den Feuerseen zu entgehen.
Euer geliebter Erlöser
Jesus Christus
Quelle:
520. Die Regenfälle, die Überschwemmungen und die Vernichtung von Ernten, die allesamt kommen werden, werden die Folge einer Züchtigung des Himmels sein.
Tina 13
Gemeinden sind abgesoffen“: Wasser schießt durch Straßen im Kreis Freising.
Besonders heftig traf die Unwetterfront am Samstag den Landkreis Freising. Der Starkregen und die Sturmböen sorgten für große Verwüstungen. Kreisbrandrat Manfred Danner sagte dem „Freisinger Tagblatt“: „Einige Gemeinden sind abgesoffen.“ So sei beispielsweise in Langenbach, Tegernbach, Au und Thalhausen das Wasser durch …More
Gemeinden sind abgesoffen“: Wasser schießt durch Straßen im Kreis Freising.

Besonders heftig traf die Unwetterfront am Samstag den Landkreis Freising. Der Starkregen und die Sturmböen sorgten für große Verwüstungen. Kreisbrandrat Manfred Danner sagte dem „Freisinger Tagblatt“: „Einige Gemeinden sind abgesoffen.“ So sei beispielsweise in Langenbach, Tegernbach, Au und Thalhausen das Wasser durch die Straßen geschossen. In Nandlstadt überflutete der Starkregen den ganzen Markt. Mehr als 200 Mal musste die Feuerwehr ausrücken, um Keller leerzupumpen oder abgetragene Dächer zu flicken.

27.08.2023
Tina 13
Die Feuerwehr der bayerischen Stadt Pfaffenhofen an der Ilm zog am Sonntagvormittag Bilanz des heftigen Unwetters. „Am Samstagnachmittag erreichte eine Unwetterfront die Stadt. Innerhalb kürzester Zeit verwandelten sich Straßen der Kreisstadt in reißende Bäche.“ Ganze Straßenzüge wurden massiv überschwemmt. Gegen 16.40 Uhr erreichte die Einsatzkräfte der erste Notruf. In kürzester Zeit kamen …More
Die Feuerwehr der bayerischen Stadt Pfaffenhofen an der Ilm zog am Sonntagvormittag Bilanz des heftigen Unwetters. „Am Samstagnachmittag erreichte eine Unwetterfront die Stadt. Innerhalb kürzester Zeit verwandelten sich Straßen der Kreisstadt in reißende Bäche.“ Ganze Straßenzüge wurden massiv überschwemmt. Gegen 16.40 Uhr erreichte die Einsatzkräfte der erste Notruf. In kürzester Zeit kamen 200 Anrufe rein.

27.08.2023
One more comment from Tina 13
Tina 13
Die Unwetter halten Deutschland weiter fest im Griff. Auch am Wochenende knallt es wieder gewaltig - so beispielsweise ab Samstagnachmittag in Bayern und Baden-Württemberg.
26.08.2023More
Die Unwetter halten Deutschland weiter fest im Griff. Auch am Wochenende knallt es wieder gewaltig - so beispielsweise ab Samstagnachmittag in Bayern und Baden-Württemberg.

26.08.2023
Tina 13
WACKEN-BILANZ
7 Millionen Euro Schaden durch den Schlamm!

Durch den vielen Regen mussten die Veranstalter zu Beginn des Heavy-Metal-Festivals einen harten Einlass-Stopp verhängen. Folge: deutlich weniger Besucher!
6.08.2023More
WACKEN-BILANZ

7 Millionen Euro Schaden durch den Schlamm!


Durch den vielen Regen mussten die Veranstalter zu Beginn des Heavy-Metal-Festivals einen harten Einlass-Stopp verhängen. Folge: deutlich weniger Besucher!

6.08.2023
Tina 13
blasphemische, satanistische Musik 😡 die meisten Satanisten wählen bewusst diese Richtung, weil Rockmusik viele Menschen am meisten anzieht und begeistert.
Tina 13
Ein lokal begrenztes Unwetter hat Straßen in der Innenstadt von Reutlingen in Baden-Württemberg am Freitag mit einer 30 Zentimeter hohen Hagel-Schicht überzogen.
4.08.2023
More
Ein lokal begrenztes Unwetter hat Straßen in der Innenstadt von Reutlingen in Baden-Württemberg am Freitag mit einer 30 Zentimeter hohen Hagel-Schicht überzogen.

4.08.2023
Tina 13
BIS ZU 200 LITER REGEN
Unsere Sommerferien fallen ins Wasser!

Wochenlang war der Sommer in Deutschland trocken, warm und sonnig. Jetzt ist die Wetterlage komplett ins Gegenteil gekippt: Es ist windig, kühl und ziemlich nass.
Zwar wird es zwischendurch auch mal deutlich wärmer, mit Spitzenwerten bis 30 Grad im Süden, aber dauerhaft warmes und stabiles Sommerwetter ist bis Anfang August in Deutschland …More
BIS ZU 200 LITER REGEN

Unsere Sommerferien fallen ins Wasser!


Wochenlang war der Sommer in Deutschland trocken, warm und sonnig. Jetzt ist die Wetterlage komplett ins Gegenteil gekippt: Es ist windig, kühl und ziemlich nass.

Zwar wird es zwischendurch auch mal deutlich wärmer, mit Spitzenwerten bis 30 Grad im Süden, aber dauerhaft warmes und stabiles Sommerwetter ist bis Anfang August in Deutschland nicht in Sicht. Es bleibt wechselhaft.

Regen, Regen, Regen

Die Sommerferien drohen für die meisten buchstäblich ins Wasser zu fallen. Egal ob Nordsee, Ostsee, Schwarzwald oder Alpen. Es wird überall viel Regen erwartet. Bis Anfang August sollen regional 100 bis 200 Liter Regen pro Quadratmeter fallen

26.07.2023
Tina 13
Jacke und Regenschirm statt Badehose.