Gloria.tv Needs Your Help - An Urgent Appeal
de.news
104.3K

Alle Geheimnisse des Konklave von 2005 sind aufgedeckt

Alle Geheimnisse des Konklave von 2005 sind aufgedeckt

Giuseppe Savà veröffentlichte auf ragusanews.com die Stimmenanzahlen des Konklave von 2005, das Benedikt XVI. zum Papst wählte. Laut Savà erreichten folgende Kandidaten im ersten Wahldurchgang mehr als eine Stimme (von 115):

Ratzinger 47
Bergoglio 10
Martini 9
Ruini 6
Sodano 4
Maradiaga 3
Tettamanzi 2.

Um zum Papst gewählt zu werden, waren 77 Stimmen notwendig.

Zweiter Wahlgang:
Ratzinger 65
Bergoglio 35
Sodano 4
Tettamanzi 2

Dritter Wahlgang:
Ratzinger 72
Bergoglio 40

Die vierzig Stimmen von Bergoglio hätten Ratzinger daran gehindert, die notwendige Zweidrittel-Mehrheit zu erreichen. Sie öffneten den Weg für einen dritten Kandidaten. Allerdings bat Bergoglio vor dem vierten Wahlgang unter Tränen, davon abzusehen, ihn weiterhin zu wählen.

Vierter Wahlgang:

Ratzinger 84 (gewählt)
Bergoglio 26

Vor dem Konkave versprechen die Kardinal unter Eid, alle Informationen aus dem Konklave geheim zu halten.

Bild: © Lene, wikicommons, CC BY-SA, #newsDuvrlkawva
Carlus
NAViCULUM
@Carlus mein Problem ist, ich habe einen Verdacht, den ich natürlich nicht beweisen
***********************************
es ist richtig wir befinden uns in einer Zeit, in der dem Katholiken nicht mehr klar ist was eigentlich los ist. Aber Jesus Christus hat uns darauf hingewiesen, es kommt die Zeit wenn Gott die Tage nicht verkürzen würde, dann würden auch alle berufenen und erwählten …More
NAViCULUM

@Carlus mein Problem ist, ich habe einen Verdacht, den ich natürlich nicht beweisen

***********************************

es ist richtig wir befinden uns in einer Zeit, in der dem Katholiken nicht mehr klar ist was eigentlich los ist. Aber Jesus Christus hat uns darauf hingewiesen, es kommt die Zeit wenn Gott die Tage nicht verkürzen würde, dann würden auch alle berufenen und erwählten Seelen zugrunde gehen..

Seit ich die Redeform von Pfarrer Milch den ich sehr schätze anwende und inhaltlich benütze und aufzeige die Heilige Mutter Kirche ist unveränderlich und wird durch die Hölle nicht erobert. Wenn die Hölle auch durch Besetzter Raum (das sind die nicht berufenen Häresien und deren Apostel) an der Kirche kämpfend alles vernichten will.

Im Buch Daniel wie in der Johannesoffenbarung wird uns gezeigt wir befinden uns in diesem Kampf . Aus dem Grunde müssen wir auf die unveränderliche Kirche hören. Für mich ist sie ein Trost, da mir bewußt wurde die Kirche muß diesen Weg gehen, damit Christus den zweiten Sieg erringen kann, den Sieg gegen die Lüge und den Vater der Lüge. Jesus der irdische Gottmensch hat nur den Tod aber nicht die Lüge vernichtet.

Somit kann für mich nur der Papst sein, der nach den kirchlichen Normen auch ein Papst sein kann. Mit welche dämonischen Handlungsweise die innerkirchlichen Freimaurer, die sowohl Papst Benedikt wie auch Bischof Fally als den größten Feind der Kirche bezeichnen Bergoglio in die Amtsführung drängen konnten ist für mich ein Rätsel. Aber es ist für mich auch ein Rätsel wie Gott diese Häresie entmachtet.

Meine Bitte an Gott ist es, er möge mich den Tag seiner Reinigung im irdischen Körper erleben lassen , d dann beten ich gerne, "Nun läßt Du Herr deinen Diener in Frieden scheiden, denn meine Augen haben das Heil gesehen ....."
Carlus
NAViCULUM
@Carlus ich verstehe aber trotzdem nicht die Handlungsweise von Benedikt XVI.
*******************************
1. es ist schwer zu verstehen, Sie haben Recht kein Papst in der Kirchengeschichte hat nur das Amt niedergelegt aber nicht die Papstwürde.
2. in der Kirchengeschichte gab es zwei Päpste die sowohl die Amtsgeschäfte und dann die Papstwürde abgelegt haben um den Weg für ein Konklave …More
NAViCULUM

@Carlus ich verstehe aber trotzdem nicht die Handlungsweise von Benedikt XVI.

*******************************

1. es ist schwer zu verstehen, Sie haben Recht kein Papst in der Kirchengeschichte hat nur das Amt niedergelegt aber nicht die Papstwürde.

2. in der Kirchengeschichte gab es zwei Päpste die sowohl die Amtsgeschäfte und dann die Papstwürde abgelegt haben um den Weg für ein Konklave frei zu machen ,

3. die Papstwürde ich unteilbar und die besitzt nur der Papst, welcher durch ein rechtmäßiges Konklave gewählt wurde und das ist Ratzinger somit Papst Benedikt.

4. was heute durch Bergoglio gemacht wird geht an den Wänden vorbei und ist weniger an Amtsgewalt als die Notregierung durch die Kardinäle in der Zeit der Vakanz, oder wenn ein Papst ohne Bewusstsein monate- oder jahrelang erkrankt ist. Dann kann auch kein Konklave durchgeführt werden.

5. wir befinden uns in einem Kampf zwischen Satan und Jesus Christus und Jesus Christus muß als Haupt der Kirche den mystischen Kreuzweg gehen, das ist ein Kampf um die Seelen, in diesem Kampf vernichtet Christus die Lüge , der irdische Jesus hat nur den Tod vernichtet.

6. diesen Kreuzweg muß ein Vertreter Christie sichtbar anführen und das ist immer sein Stellvertreter auf Erden der gültige Papst,

7. und hier zeigt Jesus Christus seine Gnade Joseph Ratzinger, der große Schuld auf sich geladen hat als Progressist und Konzilstheologe, der sich aber auf dem Weg der Umkehr befindet (auch Petrus der erste Papst hatte Jesus Christus verraten) darf durch Dekret die großen innerkirchlichen Schäden beheben damit nicht ein päpstlich eingeleitet Unrecht bestehen bleibt ,

> angeblich Exkommunikation Piusbruderschaft,

> Richtigstellung Heilige Messe nach dem Missale Romanum

> kniender Kommunionempfang in den Mund,

und vieles Andere mehr,

Dies nahmen ihm seine ehemaligen Mitbrüder sehr übel und so entrissen sie ihm die Amtsgeschäfte .

Als Jesus den Kreuzweg ging hatte er auch kein Amt mehr, sogar die Apostel haben ihn verlassen. So ist es auch nun auf dem mystischen Kreuzweg, der Papst hat kein Amtsgeschäft mehr, als ihm das entrissen wurde und Bergoglio gekrönt wurde, da fand im mystischen Kreuzweg den die Kirche geht die Station der Dornenkrönung statt und nun wird das schwere Kreuz bis Golgatha getragen unter Spott und Hohn der angeblichen Hohenpriester, die aber Mietlinge und Freimaurer sind.

Aus diesem Grunde sagte auch Papst Benedikt vor der Amtsniederlegung "die größten Feinde der Kirche befinden sich jetzt in der Kirche!"

Solange wir die Kirche ihren Auftrag usw. nicht betrachten und was in den Offenbarungen über sie geschrieben steht (Bibel oder Privatoffenbarung) werden wir nichts verstehen und auch nicht das Leid für das Papst Benedikt durch die Gnade Gottes berufen wurde.
PaulK
@NAViCULUM
Danke, dass Sie mitdenken und sich nicht nur rein emotional äußern. Was Sie geschrieben haben, ist eigentlich selbstverständlich und unmittelbar logisch einleuchtend.
Die Ratzinger-Fans hier können letztlich ihre Anhängerschaft an BXVI. nur aus Emotionen speisen und daher ist das sachliche Denken kaum von ihnen zu erwarten!
Vered Lavan
Ratzinger 84 = 👏 👏 👏 👍
Bethlehem 2014
Was stimmt denn überhaupt davon? Hat der Teufel dies mitgeteilt? Jedenfalls muß er seine Finger bei der Bekanntgabe im Spiel haben: der Vater der Lüge...!
Carlus
1. Das war eine Schlappe für Lehman, Kasper, dem Belgischen Episkopat die als Papstmacher galten und auch heute noch gelten.
2. diese Niederlage konnte Lehman nicht auf sich ruhen lassen und sofort ging der Kampf gegen den neuen Papst los, so wurden die Attacken gefahren
> Weigerung in der Umsetzung der Wandlungsworte
> Bekämpfung im Umgang mit der Piusbruderschaft , alle Aktionen die dazu gehören, …More
1. Das war eine Schlappe für Lehman, Kasper, dem Belgischen Episkopat die als Papstmacher galten und auch heute noch gelten.
2. diese Niederlage konnte Lehman nicht auf sich ruhen lassen und sofort ging der Kampf gegen den neuen Papst los, so wurden die Attacken gefahren
> Weigerung in der Umsetzung der Wandlungsworte
> Bekämpfung im Umgang mit der Piusbruderschaft , alle Aktionen die dazu gehören,
> Bekämpfung der Heiligen Messe gem. dem Missale Romanum
> Bekämpfung des knienden Empfang der Mundkommunion,
> Missbrauchsaktion in der Kirche und alles was dazu gehört, angeführt von den deutschen Jesuiten
> in Verbindung mit den öffentlichen und politischen Kräften den Vatikan einzustufen wie einen Schurkenstaat, dem der Zugang zu allen Geldern versperrt wurde und erst wieder zugängig gemacht wurde als Benedikt die Amtsgeschäfte niedergelegt hat,

Merke wer solche Freunde hat wie die Herren Lehman, Kasper usw. braucht keinen Feind mehr zu fürchten auch nicht den Teufel.
PaulK
Die Absprache von Ratzinger mit Bergoglio und seinem Anhang bezüglich der Amtszeit und des "Regierungswechsels" war schwere Sünde für alle Beteiligten! Das sollte man sich vor Augen halten, vor allem die Paparatzi-Fans hier! 🚬 😎
Kirchenkätzchen
Spekulation bleibt Spekulation.
Theresia Katharina
Das darf doch gar nicht veröffentlicht werden. Spekualationen sind doch müßig!
niclaas
Eben weil sich die Details nicht verifizieren lassen ist es müßig, sich mit ihnen zu beschäftigen. Da kann irgendeiner seine Interessen verfolgen und entsprechend präparierte Infos lancieren – jeder, der sie aufnimmt und weiterträgt erfüllt das in sie gelegte Motiv.
Schon um die Richtigkeit dieser Angaben zu bezeugen müßte wieder ein anderer eidbrüchig werden. Auf diesen Zeilen kann man nicht …More
Eben weil sich die Details nicht verifizieren lassen ist es müßig, sich mit ihnen zu beschäftigen. Da kann irgendeiner seine Interessen verfolgen und entsprechend präparierte Infos lancieren – jeder, der sie aufnimmt und weiterträgt erfüllt das in sie gelegte Motiv.

Schon um die Richtigkeit dieser Angaben zu bezeugen müßte wieder ein anderer eidbrüchig werden. Auf diesen Zeilen kann man nicht gerade schreiben …