Bethlehem 2014
Bethlehem 2014

Bistum Würzburg "erlaubt" wieder Mundkommunion (mehr oder weniger)

@prince0357 Es gibt keine Vorschrift, in welche "Himmelsrichtung" die Handfläche der Spender der Kommunion zeigen müßte.
Letztlich ist es auch egal, ob man die Zunge ggf. mit dem Daumen oder dem Zeigefinger berührt.
Bethlehem 2014

April 2021: Bundestag beschließt Recht auf schnelles Internet. Die Grünen lehnen es ab

Willkommen in der Realität...!
Bethlehem 2014

Requiem für Fr. Daniele Balaguer Yagan FSSPX in Manila

Hört sich nach Fellay an...
Bethlehem 2014

"Zwei verschiedene Religionen"?

Nun will ich mir die Lektüre gar nicht antun - verständlicherweise.
Wer einen Anti-Katechismus verfaßt, hat etwas ganz Wichtiges, Grundlegendes im Christentum nicht verstanden.
-
Fakt bleibt: "Getrennt von mir könnt Ihr nichts tun!" Joh. 15, 5
Wer nicht zur katholischen Kirche gehört, dem mystischen Leib Christi, ist von Gott getrennt - ob er das will, oder nicht; ob er das weiß, oder nicht. …More
Nun will ich mir die Lektüre gar nicht antun - verständlicherweise.
Wer einen Anti-Katechismus verfaßt, hat etwas ganz Wichtiges, Grundlegendes im Christentum nicht verstanden.
-
Fakt bleibt: "Getrennt von mir könnt Ihr nichts tun!" Joh. 15, 5
Wer nicht zur katholischen Kirche gehört, dem mystischen Leib Christi, ist von Gott getrennt - ob er das will, oder nicht; ob er das weiß, oder nicht. Auch hier geht es nicht um Zwietracht, sondern um Ehrlichkeit.
Zu schauen, ob "Orthodoxe" oder "Protestanten" näher an der Kirche (Wahrheit) sind, ist daher müßig. Die Frage, ob es zu einer "Rückkehr-Ökumene" kommen wird, oder nicht, ebenso. Tatsache ist, daß sie notwendig ist: für jeden einzelnen nichtkatholischen Christen.
-
"Katholisch" heißt "allumfassend". Mehr geht nicht! Niemals könnte man der katholischen Kirche etwas zufügen. - Wer aber auch nur ein Jota der katholischen Lehre aufgibt, hat gar keine katholische Lehre mehr; hat, um mit Pius IX. zu sprechen "Schiffbruch an der ganzen Seele erlitten". Ineffabilis
Die Ernsthaftigkeit dieser Lehre ist immens. Niemand nehme diese Dinge "auf die leichte Schulter!"
Bethlehem 2014

Requiem für Fr. Daniele Balaguer Yagan FSSPX in Manila

Das ist alles so traurig - so ein junger Priester!!!
Hoffentlich ist er ein Samenkorn, das jetzt in die Erde gesenkt wurde und bald hundertfältige Frucht bringt!
Bethlehem 2014

HYMNUS ZUM HEILIGSTEN HERZEN JESU (Hl. Bonaventura) - gesungen von HARPA DEI

Hier noch die anderen beiden Herz-Jesu-Hymnen:

En ut superba criminum (zu den Vespern)

Seht, was die stolze Frevlerschar –
wir selbst es sind! – sich da erkühnt:
durchbohrt Dein schuldlos Herz sogar.
Das hat Gott wahrlich nicht verdient!

Die Lanze in des Kriegers Hand
zielt gut, von unsrer Schuld gelenkt.
Wer sie geschärft, ist allbekannt:
die Sünde ist’s, die Gott gekränkt.

Das Herz zerrei…More
Hier noch die anderen beiden Herz-Jesu-Hymnen:

En ut superba criminum (zu den Vespern)

Seht, was die stolze Frevlerschar –
wir selbst es sind! – sich da erkühnt:
durchbohrt Dein schuldlos Herz sogar.
Das hat Gott wahrlich nicht verdient!

Die Lanze in des Kriegers Hand
zielt gut, von unsrer Schuld gelenkt.
Wer sie geschärft, ist allbekannt:
die Sünde ist’s, die Gott gekränkt.

Das Herz zerreißt – und Christi Braut:
die Kirche, geht daraus hervor.
Sie ist die Tür, die blutbetaut
aus Heil‘ger Seite führt empor.

In siebenfacher Gnadenflut,
die unversiegt herniederrinnt,
laßt waschen uns, in Lammes Blut,
die Kleider, schmutzig, wie sie sind.

Zurück zur Sünde? – Nimmermehr!
Sie ist es, die sein Herz zerreißt.
Laßt in des Herzens Flammenmeer
entbrennen uns, von Lieb gespeist!

Dir, Herr, sei Lob und Ruhm geweiht,
Dein Herz uns Gnad um Gnad verleiht,
in Vaters, Geistes Einigkeit
von Ewigkeit zu Ewigkeit. – Amen.

Auctor beate saeculi (zur Matutin)

Hochheilger Schöpfer aller Welt,
Herr Jesus, der Erlösung Held;
Du Licht von Vaters Licht, so klar,
Du Gott vom wahren Gott, so wahr!

Du, von der Liebe Macht gedrängt,
wardst Mensch und hast uns neu beschenkt,
daß, was der alte Adam nahm,
der neue zu erstatten kam.

Die Liebe, die im Schöpfungsplan
der Welten sich hervorgetan,
hat, von der Väter Schuld gerührt,
uns aus dem Kerker heimgeführt.

O, möchte nie dem Herzen Dein
der Liebe Kraft geschwunden sein!
Aus dieser Quelle ward das Heil
den Völkern gnadenhaft zuteil.

Denn hierfür traf die Lanze Dich
und öffnet so Dein Herz für mich:
daß wir durch Blut und Wasser Dein
von allem Unrat würden rein!

Dir, Herr, sei Lob und Ruhm geweiht,
Dein Herz uns Gnad um Gnad verleiht,
in Vaters, Geistes Einigkeit
von Ewigkeit zu Ewigkeit. – Amen.
Bethlehem 2014

HYMNUS ZUM HEILIGSTEN HERZEN JESU (Hl. Bonaventura) - gesungen von HARPA DEI

Hier eine deutsche, metrische Übertragung mit Endreim:

O Herz, der heil’gen Satzung Schrein,
nicht, wie die alte Knechtschaft lehrt,
vielmehr von Gnade und Verzeih’n
und wie’s Barmherzigkeit begehrt!

O Heiltum neuer Ewigkeit,
Du übertriffst, ganz unversehrt,
des alten Tempels Heiligkeit
und des zerriß’nen Vorhangs Wert.

Daß öffnend Dich der Speer verletzt:
die Liebe hat es so gewollt,
daß …More
Hier eine deutsche, metrische Übertragung mit Endreim:

O Herz, der heil’gen Satzung Schrein,
nicht, wie die alte Knechtschaft lehrt,
vielmehr von Gnade und Verzeih’n
und wie’s Barmherzigkeit begehrt!

O Heiltum neuer Ewigkeit,
Du übertriffst, ganz unversehrt,
des alten Tempels Heiligkeit
und des zerriß’nen Vorhangs Wert.

Daß öffnend Dich der Speer verletzt:
die Liebe hat es so gewollt,
daß unsichtbare Liebe jetzt
im Wundmal man verehren sollt‘.

Im Sinnbild dieser Liebe lebt
Dein ganzes Leiden zeichenhaft,
wenn jetzt wie einst empor sich hebt
der Gottmensch an des Kreuzes Schaft.

Wer könnte diese Lieb‘ verschmähn,
die ihn erlöst aus aller Welt?
Wer könnt‘ sich dieser Lieb’ entzieh’n,
die führt zum ew’gen Himmelszelt?

Dir, Herr, sei Lob und Ruhm geweiht,
Dein Herz uns Gnad um Gnad verleiht,
in Vaters, Geistes Einigkeit
von Ewigkeit zu Ewigkeit. – Amen.
Bethlehem 2014

Nonne mit zehn Kindern im Alter von 92 Jahren gestorben

Der 3. Lebensabschnitt wäre vielleicht ohne die beiden vorausgehenden gar nicht so glücklich geworden.
"Der Mensch denkt - Gott lenkt.
Der Mensch dachte - Gott lachte..:!"
Bethlehem 2014

Jens Spahns PR-Berater teilt aus | Alles kommt an die Öffentlichkeit

Bös zusammengeschnitten.
Kann man mit jedem machen.
Ist dann auch immer unfair.
Bethlehem 2014

8. Juni - Maria vom göttlichen Herzen Jesu Gräfin Droste zu Vischering 1863-1899 Ordensfrau, Mystik…

Das waren noch durchaus glücklichere Zeiten!!!
Bethlehem 2014

Corona-Fronleichnam: Für heutige Begriffe würdig gestaltet

Geht mir genauso...!
Bethlehem 2014

Nach 23 Jahren: Französischer Erzbischof vertreibt Petrusbruderschaft

Wenn es eine Schule der Pius-Bruderschaft in Dijon gibt: warum nicht dahin zur Heiligen Messe gehen und den besseren Teil wählen? Der wird einem nicht genommen werden...!
Bethlehem 2014

Wenn Dir das nächste Mal eine Schwuchtel

Dann sollte auch ein entsprechendes Wort für "Schwerkriminelle" verwendet werden, nicht für Homosexuelle!
Das gehört zur Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit - vielleicht sogar zur Liebe!
Bethlehem 2014

Piusbruderschaft besiegt Bundesstaat Kalifornien

@Escorial Lesen Sie mal, was @Moselanus geschrieben hat:
"Haben Sie noch nie bemerkt, dass ich Humor habe?"
Man sollte auch versuchen, zwischen den Zeilen zu lesen - oder eben das Satzende beachten: "!?!"
"Korrekter"/eindeutiger wäre wohl die Überschrift gewesen: "Piusbruderschaft gewinnt Klage gegen Bundesstaat Kalifornien" o. ä.
Bethlehem 2014

Fronleichnamsprozession in St. Josef, Pirmasens-Fehrbach

Der Heilige Geist ist kein "Teil" Jesu, daß dem Sohn also etwas fehlte, was jetzt der Hl. Geist habe. "Von dem Meinen" ist doch etwas anderes, als "von mir"!
Auch "procedere" ist durchaus nicht dasselbe, wie Hören oder Sehen; es liegt auf einer ganz anderen Ebene, als auf der der Sinneswahrnehmung. Hier handelt es sich um "personenkonstituierende" Vorgänge!
Weiter möchte ich Ihre Trinitätslehre…More
Der Heilige Geist ist kein "Teil" Jesu, daß dem Sohn also etwas fehlte, was jetzt der Hl. Geist habe. "Von dem Meinen" ist doch etwas anderes, als "von mir"!
Auch "procedere" ist durchaus nicht dasselbe, wie Hören oder Sehen; es liegt auf einer ganz anderen Ebene, als auf der der Sinneswahrnehmung. Hier handelt es sich um "personenkonstituierende" Vorgänge!
Weiter möchte ich Ihre Trinitätslehre hier lieber gar nicht kommentieren...
-
Was die "Toten" betrifft:
- wenn ihre Seelen zu den Heiligen zählen: natürlich beten sie den Leib des Herrn an!
- wenn ihre Seelen zu den Armen Seelen zählen: natürlich beten sie den Leib des Herrn an!
- wenn ihre Seelen zu den Verdammten zählen: auch dann werden sie sich nicht weigern können, Christus anzubeten: "... damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihr Knie beugen vor dem Namen Jesu" Phil. 2, 10
"Name" steht hier wohl eindeutig für "Wesen" - und Jesu Wesenheit ist durchaus im Altarssakrament gegenwärtig: wahrhaft, wirklich und wesentlich.
Ihre Lehre über die Armen Seelen scheint nicht katholisch zu sein. Sind Sie "orthodoxen" Ursprungs?
-
Natürlich geht der Segen über die Gräber auch vom Vater aus - ist die Erlösung doch immer ein Werk der Trinität!
-
Lassen wir das: das führt nicht weiter...
Bethlehem 2014

Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

Auch ein Kardinal braucht nicht öffentlich zu beichten.
"De internis non iudicat praetor. - Über innere Vorgänge urteilt kein Richter."
Wir sind als Christen verpflichtet, von jedem Menschen möglichst gut zu denken.
Wir alle sollten uns darin üben. Ist eine Selbstverständlichkeit...!
Bethlehem 2014

Fronleichnamsprozession in St. Josef, Pirmasens-Fehrbach

In Joh 16, 14 sagt Jesus, daß der Heilige Geist von dem Seinem nehmen wird - nicht etwa von ihm! Das ist etwas ganz anderes!
Und ein procedere (Credo) ist doch etwas ganz anderes, als ein Nehmen! Sie können doch hier nicht ständig Äpfel und Birnen vertauschen!

-
Wenn Sie von Gewissensbildung (!) noch nichts gehört haben, sollten Sie einen klugen und verständigen Beichtvater aufsuchen. …More
In Joh 16, 14 sagt Jesus, daß der Heilige Geist von dem Seinem nehmen wird - nicht etwa von ihm! Das ist etwas ganz anderes!
Und ein procedere (Credo) ist doch etwas ganz anderes, als ein Nehmen! Sie können doch hier nicht ständig Äpfel und Birnen vertauschen!

-
Wenn Sie von Gewissensbildung (!) noch nichts gehört haben, sollten Sie einen klugen und verständigen Beichtvater aufsuchen. Der wird Ihnen sicherlich gern helfen.
-
Auf einem katholischen Friedhof liegen verstorbene Katholiken: also die, die von Gott bei ihrem Namen gerufen wurden und in Gottes Hand stehen. Wenn man sie segnet, segnet man nicht "irgendwohin"!
-
Außerdem hat der Priester wohl kaum einen Segen nur/ausschließlich über die Verstorbenen gesprochen resp. getan. Es waren doch auch Lebende da!
Die Kirche segnet am Allerseelentage die Gräber der Verstorbenen ganz bewußt. Dieser Segen stammt vom selben Christus, der auch in der gewandelten Hostie zugegen ist. Einen anderen gibt es nicht!