Dixit Dominus
Dixit Dominus

An die Kandidatur von Hans Georg Maaßen in Thüringen knüpfen viele Hoffnungen an eine Rückkehr …

Das ist alles nur Show zwecks Täuschung konservativ-patriotischer Wähler. Die CDU-Führung weiß natürlich, dass in Thüringen die AfD sehr stark ist. Sie versucht jetzt diese Wählergruppe z. T. zu sich herüber zu ziehen, ohne dabei - selbstredend - ihre anti-deutsche, linksgewendete Politik zu ändern. Reiner Wählerfang! Ich verstehe nicht, dass sich Maaßen zu so einem leicht durchschaubaren …More
Das ist alles nur Show zwecks Täuschung konservativ-patriotischer Wähler. Die CDU-Führung weiß natürlich, dass in Thüringen die AfD sehr stark ist. Sie versucht jetzt diese Wählergruppe z. T. zu sich herüber zu ziehen, ohne dabei - selbstredend - ihre anti-deutsche, linksgewendete Politik zu ändern. Reiner Wählerfang! Ich verstehe nicht, dass sich Maaßen zu so einem leicht durchschaubaren Täuschungsmanöver hergibt.
Dixit Dominus

Wenn es um das Schröpfen der eigenen Bürger geht, dann ist Deutschland weltweiter Spitzenreiter

Nicht nur bei Steuern und Abgaben, auch bei den Energie- u. Strompreisen, beim Renten-Antrittsalter, bei der Niedrigkeit der Renten und bei der Niedrigkeit des Anteils der Menschen mit Wohnungseigentum.
Dixit Dominus

Der Kommunismus ist von Natur aus teuflisch

Eine interessante Literaturempfehlung in diesem Zusammenhang: SCHAFAREWITSCH, Igor, DER TODESTRIEB IN DER GESCHICHTE, Grevenbroich 2014.
Dixit Dominus

Jacques Attali kündigt jahrzehntelang regelmäßige Impfungen und Lockdowns an

Zitat aus Wikipedia: Jacques Attali wurde, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Bernard, in eine jüdische Familie geboren.
Dixit Dominus

Amerikanische Nachrichtendienste warnen vor dem Zerfall westlicher Gesellschaften - Renovatio-Institut

Die Zerstörung der Nationalstaaten ist ja das erklärte (aber natürlich nicht öffentlich ausgesprochene) Ziel der Protagonisten der NWO u. d. Great Reset, die heute am Werk sind. Das steckt letzten Endes auch hinter den Corona-Maßnahmen.
Dixit Dominus

Biden’s Real Ukraine Scandal: Regime Change and War

@Stefan Albrecht Die Russen machen nichts anderes als was die USA mit ihren NATO-Hilfstruppen seit Jahren immer wieder in der Nähe der russischen Grenze machen: Manöver. Nur mit dem Unterschied, dass die Russen das als Antwort auf die US-Provokationen tun, um ihr Land zu verteidigen, während die USA imperialistische Drohgebärden veranstalten, tausende Kilometer von ihrem Territorium entfernt.
Dixit Dominus

Michael Hesemann zur Lage der deutschen Kirche

Themenverfehlung, @vir probatus, das Naturrecht hat mit dem Umgang der Kirche mit Missbrauchstätern nichts zu tun! Das eine betrifft kirchen- und verfahrensrechtliche Fragen, das andere ist die Begründung von Normen in der Natur des Menschen.
Dixit Dominus

So will die CDU Hans-Georg Maaßen verhindern | The European

Das ist klar erkennbar eine Mogelpackung. Man will in Thüringen, wo die AfD sehr stark ist, Stimmen von ihr abziehen und der CDU zuführen, um sie im Sinne der Umerziehung der Deutschen in Richtung des Great Reset "unschädlich" zu machen. Ich verstehe nicht, dass Maaßen sich dafür hergibt. Durchschaut er das nicht oder will er dabei mitmachen? Sowohl das eine als auch das andere macht ihn …More
Das ist klar erkennbar eine Mogelpackung. Man will in Thüringen, wo die AfD sehr stark ist, Stimmen von ihr abziehen und der CDU zuführen, um sie im Sinne der Umerziehung der Deutschen in Richtung des Great Reset "unschädlich" zu machen. Ich verstehe nicht, dass Maaßen sich dafür hergibt. Durchschaut er das nicht oder will er dabei mitmachen? Sowohl das eine als auch das andere macht ihn unwählbar. Und die CDU sowieso.
Dixit Dominus

Einig mit Wagenknecht zu "Identitätspolitik"

Die Sahra ist in dem verordneten ideologischen Einheitsbrei der political correctness wirklich eine Erfrischung! Das Problem ist nur: Sie ist in der falschen Partei!
Dixit Dominus

"Opfer": Schwestern von Bethlehem entschuldigen sich

Die Gefahr einer Vermischung von forum internum und f. externum ist in einem Männerorden mit Priestern (Obere sind immer auch Priester) eher gegeben als in einem Frauenorden. In diesem muss man der Oberin ja nicht unbedingt alle persönlichen Dinge sagen, dazu hat man den Beichtvater. Dass dem Bericht nach das doch geschehen ist, zeugt wohl von einer bereits vor dem Eintritt bestandenen …More
Die Gefahr einer Vermischung von forum internum und f. externum ist in einem Männerorden mit Priestern (Obere sind immer auch Priester) eher gegeben als in einem Frauenorden. In diesem muss man der Oberin ja nicht unbedingt alle persönlichen Dinge sagen, dazu hat man den Beichtvater. Dass dem Bericht nach das doch geschehen ist, zeugt wohl von einer bereits vor dem Eintritt bestandenen psychischen Labilität (Oberin als Mama-Ersatz).
Dixit Dominus

Das Verbrechen und der Übeltäter

Bei uns hat an einem Ostermorgen, als der Frühstückstisch mit einer Malakoff-Torte bereits hergerichtet war, die Katze den ganzen Schlagobers davon abgeschleckt, während wir Osternest-Suchen waren.
Dixit Dominus

Wunderberichte aus Heiligsprechungsakten

Ich finde es sehr gut, dass gloria.tv hier gut bezeugte Wunderberichte veröffentlicht. In Predigten hört man von solchen Geschehnissen so gut wie nichts mehr. Dabei sind sie ein äußerst wirksames Instrument der Vermittlung und Stärkung des Glaubens. Sie bezeugen die Wahrheit des katholischen Glaubens auf eine sehr menschliche Weise.
Dixit Dominus

CoV-Demo eskaliert: WEGA mit Pfefferspray

Es besteht Grund zu der Annahme, dass der umtriebigste und auffälligste Teil der Rechtsextremen vom "Staatsschutz" eingeschleust wird, um die gesamte Anti-Covid-Maßnahmen-Bewegung, die im wesentlichen aus ganz normalen Menschen mit Hausverstand und Kritikfähigkeit besteht, in den Augen der Öffentlichkeit unglaubwürdig und gefährlich erscheinen und damit ins Leere laufen zu lassen. Das ist nichts …More
Es besteht Grund zu der Annahme, dass der umtriebigste und auffälligste Teil der Rechtsextremen vom "Staatsschutz" eingeschleust wird, um die gesamte Anti-Covid-Maßnahmen-Bewegung, die im wesentlichen aus ganz normalen Menschen mit Hausverstand und Kritikfähigkeit besteht, in den Augen der Öffentlichkeit unglaubwürdig und gefährlich erscheinen und damit ins Leere laufen zu lassen. Das ist nichts Neues, es ist Teil herrschaftlichen Handelns, ein Akt von oben angeordneter Sabotage der Gegnerschaft mit ihrer legitimen Kritik. Die gekauften Medien machen dabei eifrig mit, sie sind sozusagen Teil dieses Herrschaftshandelns. Man liest und hört ja gleich bei jeder Meldung über die Demos an prominenter Stelle, dass es ja niemand übersieht, von den "Rechtsextremen, die mitmarschiert sind".
Dixit Dominus

Missbrauch in Köln: Was Meisner wusste

Es geht um die Veranschaulichung der Veränderung der Wahrnehmung der Opferperspektive im Laufe der Zeit, nicht um direkte Vergleiche. Auch das, was unter "sexueller Gewalt" verstanden wird, hat sich im Laufe der Zeit verändert.
Dixit Dominus

Unbedingt anhören!

Bitte Merkel, Spahn, Kurz, Anschober u. Konsorten sofort impfen! Und zwar mit AstraZeneca!
Dixit Dominus

Missbrauch in Köln: Was Meisner wusste

Dem Argument, es hätte keine klaren rechtlichen Vorgaben für den Umgang mit Missbrauchsfällen gegeben, ist nicht zuzustimmen. Das Kirchenrecht, und zwar nicht erst der CIC von 1983, sondern bereits der von 1917, und weitere, z. T. verschärfte Bestimmungen sprechen eine andere Sprache: vaticannews.va/…g-kirchenrecht-sst-vatiab.html
Nur daran gehalten haben sich die damaligen Amtsträger nicht. Es …More
Dem Argument, es hätte keine klaren rechtlichen Vorgaben für den Umgang mit Missbrauchsfällen gegeben, ist nicht zuzustimmen. Das Kirchenrecht, und zwar nicht erst der CIC von 1983, sondern bereits der von 1917, und weitere, z. T. verschärfte Bestimmungen sprechen eine andere Sprache: vaticannews.va/…g-kirchenrecht-sst-vatiab.html
Nur daran gehalten haben sich die damaligen Amtsträger nicht. Es war ja die Zeit der "Liebeskirche", in der man gegen die "Kälte der Kirche des Rechts" polemisierte.
Bei der Frage der fehlenden Opferperspektive darf man nicht den Fehler begehen, heutige Standards auf die damalige Zeit anzuwenden. Wir bekamen von unseren Lehrern in der Schule bis weit in die 70er-Jahre Ohrfeigen, ja wurden regelrecht "abgewatscht", wenn wir nicht "parierten". Gekümmert hat das niemanden. Wenn man so blöd war, sich daheim darüber zu beschweren, hieß es bloß: "Du wirst sie verdient haben, sonst hättest Du sie nicht bekommen." - Wenn man nicht noch eins von den Eltern drauf bekommen hat.
Die damaligen Bischöfe und Amtsträger waren auch Kinder ihrer Zeit, so sehr diese Tatsache zu bedauern ist. Ihnen jetzt einen medial aufgeputschten Strick daraus zu drehen, finde ich auf weiten Strecken ungerecht und heuchlerisch. Es gilt den Blick der Zukunft zuzuwenden, in der solche Dinge nicht mehr geschehen sollten.
Dixit Dominus

Kirchenrechtler benennt Motiv der Kampagne: Kardinal Woelki ist „stockkonservativ“

Dem Argument, dass es keine klaren rechtlichen Vorgaben für den Umgang mit Missbrauch gegeben hätte, ist nicht zuzustimmen. Das Kirchenrecht, auch bereits der CIC von 1917, sah entsprechende Maßnahmen vor, die im Laufe der Zeit präzisiert und tw. verschärft wurden: vaticannews.va/…g-kirchenrecht-sst-vatiab.html
Nur gehalten haben sich die Bischöfe und Amtsträger nicht daran, es war ja die Zeit …More
Dem Argument, dass es keine klaren rechtlichen Vorgaben für den Umgang mit Missbrauch gegeben hätte, ist nicht zuzustimmen. Das Kirchenrecht, auch bereits der CIC von 1917, sah entsprechende Maßnahmen vor, die im Laufe der Zeit präzisiert und tw. verschärft wurden: vaticannews.va/…g-kirchenrecht-sst-vatiab.html
Nur gehalten haben sich die Bischöfe und Amtsträger nicht daran, es war ja die Zeit der "Liebeskirche", in der man gegen die "kalte Kirche des Rechts" polemisierte.
Bei der Frage der Ausblendung der Opferperspektive darf man nicht den Fehler begehen, heutige Standards an die damalige Zeit anzulegen. Wir bekamen bis Anfang der 70er-Jahre von der Lehrerin auch Ohrfeigen in der Schule, ja wurden geradezu "abgewatscht", wenn wir nicht "parierten". Und niemanden hat das gekümmert. Wenn man so blöd war, sich daheim darüber zu beschweren, hieß es bloß: "Du wirst sie verdient haben, sonst hättest Du sie nicht bekommen." - Wenn man von den Eltern nicht zusätzlich noch eins drauf bekommen hat.
Die damaligen Bischöfe waren eben auch Kinder ihrer Zeit. Jetzt ihnen einen medial aufputschten Strick daraus drehen zu wollen, ist auf weiten Strecken ungerecht und heuchlerisch. Es gilt den Blick der Zukunft zuzuwenden.
Dixit Dominus

Die Zahl "666" - der unbemerkte Code

Ich sehe das ähnlich. Außerdem geht es nicht nur um die DDR, sondern um den gesamten Ostblock, der "gewendet" wurde. Der Öffentlichkeit einzureden versuchen, dass ein System, das die halbe Welt beherrschte und die übrige halbe Welt bedrohte, so mir nichts dir nichts aus Schwäche und in allen seinen Teilen gleichzeitig in sich zusammenstürzt, grenzt an eine Beleidigung des menschlichen Verstandes.
Dixit Dominus

Krankenschwester (49) starb in Folge einer Impfreaktion

Wenn jemand "mit" Corona stirbt, gilt er ausnahmslos als "Corona-Toter" , d. h. das Corona-Virus verursachte seinen Tod. Stirbt jemand nach einer Impfung, so kann in keinem Fall die Impfung seinen Tod verursacht haben.
Willkommen in der Neuen Weltordnung!