HerzMariae
62.9K
29:54
Markus Lanz - 23.05.2019 - Dr. Michael Winterhoff, Psychiater - Deutschland verdummt! Dr. Michael Winterhoff, Psychiater - Der Kinder- und Jugendpsychiater setzt sich in seinem Buch "Deutschland verdummt …More
Markus Lanz - 23.05.2019 - Dr. Michael Winterhoff, Psychiater - Deutschland verdummt!
Dr. Michael Winterhoff, Psychiater - Der Kinder- und Jugendpsychiater setzt sich in seinem Buch "Deutschland verdummt" mit dem Bildungssystem auseinander. Er erklärt, warum das Bildungssystem die Zukunft der Kinder verbaut.
Petra Göldner
Interessantes Interview insbesondere wenn man weiß welche Methoden diese Herr anwendet . Ich bin auch Mutter noch nie etwas von Sandwesten o.ä gehört… sicher ist nicht alles gut im Bildungswesen aber diese Darstellung finde ifraglich
Alexander VI.
Ja, und außerdem: Blödheit ist salonfähig geworden, seit Claudia Roth!
Melchiades
Nur, ist dies nicht schon mehr oder weniger der Regelfall, dass die gewollte Verdummung fast abgeschlossen ist ?
Denn vergleiche ich es, wie es bei mir im ersten Schuljahr war, mit dem, wie es bei meinen Söhnen im ersten Schuljahr war, so stehen sich lernen und tatsächliches begreifen der Oberflächlichkeit des vorgegaukelten Verständnis gegenüber. Zum Beispiel, am Beginn meiner Schulzeit stand das …More
Nur, ist dies nicht schon mehr oder weniger der Regelfall, dass die gewollte Verdummung fast abgeschlossen ist ?
Denn vergleiche ich es, wie es bei mir im ersten Schuljahr war, mit dem, wie es bei meinen Söhnen im ersten Schuljahr war, so stehen sich lernen und tatsächliches begreifen der Oberflächlichkeit des vorgegaukelten Verständnis gegenüber. Zum Beispiel, am Beginn meiner Schulzeit stand das Erlernen in Schrift und Aussprache jedes Buchstabens des Alphabets, um mit diesen Wissen Worte zusammen zubuchstabieren zu können ; erst Worte, dann kleine Sätze bis ein Text fließend gelesen werden konnte.
Und in Mathe, was damals noch Rechnen hieß, wurden erst die Grundrechenarten gelehrt, bis man sie ohne einen Fehler im Schlaf konnte. Wer erinnert sich nicht an die Kettenrechenaufgaben, die,oft kein Ende nehmen wollten und wie auch die anderen Grundrechenarten im Kopf gelöst wurden.
Dann kamen meine Söhne zur Schule. Erst einmal das Alphabet lernen ? Fehlanzeige ! Nein, Fu und Fara hatten in die Unterricht der Grundschüler Einzug gehalten ! Das Erlernen des Alphabets wurde auf zwei Schuljahre ausgedehnt, somit wurde Lesen nicht zum Lesen, sondern zum Auswendiglernen ohne die Worte durch buchstabieren wirklich lesen zu können ! Erlernen der Grundrechenarten ? Kettenrechenaufgaben ? Alles im Kopf ohne Hilfsmittel errechnen ? Nicht einmal im 4. Schuljahr, war auch nur ein Ansatz davon vorhanden, es sei dann, es wurde Zuhause erlernt. Doch nicht nur dies ! Denn plötzlich waren Arbeiten, die tatsächlich noch durch lesen in Enzyklopädien erarbeitet wurden, als minderwertiger erachtet, und jene oft nur oberflächlichen, die ohne tatsächliches Wissen zu erlangen via PC nur gesucht und ausgedruckt wurden, als wertvoll erachtet und dementsprechend benotet wurden. Dies war Anfang der 90ziger, seit dem sind nun mindestens 11 Generationen unser tolles Bildungssystem durchlaufen und man sieht von Jahr zu Jahr den Niedergang, aber gleichzeitig die Arroganz jener, die sich über gebildet halten.
Katholische-Legion
@Klaus Elmar Müller Sie haben 100% Recht! Das Volk muß wieder dümmer werden, damit die Eliten leichtes Spiel haben. Dumme lassen sich besser lenken. Denkende sind eine Gefahr.
Eremitin
genau so ist es auf den staatlichen Schulen. Die Kinder werden nicht gefordert oder gefördert.....tut das aber ein Lehrer, gleich stehen die Eltern auf der Matte. Man verlangt von den Jugendlichen sehr wenig und das ist fatal. Man lässt sie auch in ihrer vermeintlichen Jugendkultur( Musikunterricht mit "Rap" statt mit Klassik) Und lobt jeden Dreck in der Grundschule. Ganz fatal: die vereinfachte …More
genau so ist es auf den staatlichen Schulen. Die Kinder werden nicht gefordert oder gefördert.....tut das aber ein Lehrer, gleich stehen die Eltern auf der Matte. Man verlangt von den Jugendlichen sehr wenig und das ist fatal. Man lässt sie auch in ihrer vermeintlichen Jugendkultur( Musikunterricht mit "Rap" statt mit Klassik) Und lobt jeden Dreck in der Grundschule. Ganz fatal: die vereinfachte Augangsschrift und das Schreiben nach Hören. Deutschunterricht ist nicht mehr das wichtigste Fach, Englisch hat bei den Kleinen nichts verloren.
Klaus Elmar Müller
Bildung wird auf die Schulen der Eliten verlagert, die um so leichter über die Ungebildeten herrschen können.