Clicks43
Tina 13
1
„Ich bin die Jungfrau der Armen“ Das Heiligtum Notre-Dame de Banneux (Belgien), wo sich Maria als „Jungfrau der Armen" präsentierte, ist ein bedeutender Gebetsort, zu dem jedes Jahr mehr als 600.000 …More
„Ich bin die Jungfrau der Armen“

Das Heiligtum Notre-Dame de Banneux (Belgien), wo sich Maria als „Jungfrau der Armen" präsentierte, ist ein bedeutender Gebetsort, zu dem jedes Jahr mehr als 600.000 Pilger kommen. Die Erscheinungen von Banneux sind von der Kirche offiziell anerkannt. Diese Erscheinungen begannen am Sonntagabend, dem 15. Januar 1933, als die Muttergottes zum ersten Mal im Garten des kleinen Hauses der zwölfjährigen Mariette Beco, der ältesten einer Familie mit sieben Kindern, erschien.

Am Mittwoch, den 18. Januar, rief die Dame sie erneut. Das Mädchen kniete neben dem Straßengraben, vor einer Pfütze, die aus einer Quelle kam. Die „Dame“ sprach zu ihr: Tauche deine Hände in das Wasser. Mariette gehorchte und wiederholte, was die Dame ihr sagte: Diese Quelle ist mir vorbehalten. Am Donnerstag, den 19. Januar, war das Wetter sehr schlecht. Die Dame erscheint. Mariette fragt: Wer sind Sie, schöne Dame? Sie antwortet: Ich bin die Jungfrau der Armen. – Diese Quelle ist für alle Nationen… um den Kranken Erleichterung zu bringen. Danke, danke, sagt Mariette, bevor Maria hinzufügt: Ich werde für dich beten.

Auszug von der offiziellen Webseite
Tina 13
🙏🙏🙏