Clicks1.8K
de.news
10

Italienischer Spitzenpolitiker betete in Fatima

Der ehemalige italienische Innenminister und starke Mann der italienischen Politik, Matteo Salvini, besuchte am 31. Mai das Marienheiligtum in Fatima, Portugal.

Salvini veröffentlichte auf Twitter.com ein Video, um den "Seelenfrieden" an diesem "erstaunlichen Ort" zu teilen und sagte, dass er für seine Lieben und das Wohl aller Italiener betete.

Der Politiker ist ein Amoris-Tristitia Katholik, der Italien regieren will, aber nicht in der Lage ist, sein chaotisches Privatleben unter Kontrolle zu halten.

Er ließ sich von seiner Frau (ein Sohn) scheiden, um mit Konkubine I (eine Tochter) zusammenzuziehen. Er verließ sie dann für Konkubine II, ein Fernsehsternchen. Zurzeit lebt er mit Konkubine III zusammen.

#newsFkpwzeyexx

Vates
Auch Salvini ist also kein "weißer Ritter"!
Daß er seine Lega in eine Koalition mit der gesamten Linken unter dem "Euroretter" Draghi (der vor allem die Deutschen noch überaus teuer zu stehen kommt!) geführt hat, ist unverzeihlich, ebenso sein Quasi-Bündnis mit Rotchina, dem er die Tore nicht nur für Corona weit geöffnet hat!
Die neue Partei "Fratelli d' Italia" hat ihm schon viele Anhänger abspe…More
Auch Salvini ist also kein "weißer Ritter"!
Daß er seine Lega in eine Koalition mit der gesamten Linken unter dem "Euroretter" Draghi (der vor allem die Deutschen noch überaus teuer zu stehen kommt!) geführt hat, ist unverzeihlich, ebenso sein Quasi-Bündnis mit Rotchina, dem er die Tore nicht nur für Corona weit geöffnet hat!
Die neue Partei "Fratelli d' Italia" hat ihm schon viele Anhänger abspenstig gemacht und überholt ihn hoffentlich bei den Wahlen!
Goldfisch
Zwei Seelen wohnen in seiner Brust. Ein Zerrissener! Halb zog's ihn hin - halb fiel er hin und doch zieht's ihn immer wieder zu Gott!!
Maria Katharina
Ja, er macht es vor, wie es sein sollte.
Was für eine Geisterbahn an Politikern haben wir hier dagegen...!🤮🤮
Ratzi
Ratzi
Maria Katharina
Na, das glaube ich gleich!
FP zu unterbieten wird schwer!😬
SvataHora
Ja, religiös! Wie wurde dieser Mann hier seinerzeit von vielen Usern über den Schellenkönig gelobt - fast wie ein Retter des christlichen Italien. In Fatima zu beten wird ihm auch wenig helfen, wenn er seine Triebe nicht im Zaum halten kann. Gerade in Fatima warnte die Gottesmutter vor den Sünden des Fleisches!
Maria Katharina
Ich finde ihn sehr gut!
jamacor
Stelzer
Ja gib uns heilige Priester und intelligente Politiker die gut für das Volk sind -und ihr Privatleben rechtzeitig wieder in Ordnung kriegen. Aber bei uns haben liederliche Kanzler mit 3 Ehen besser regiert wie die eine mit dem 2. Mann