Werte
281.9K

Neue Moral im Erzbistum München

Bernhard Meuser schreibt auf fb:

Gerade bekam ich diesen Flyer aus einer Gemeinde im Erzbistum München zugeschickt. „München gibt Anweisung ihn auszulegen. Was sollen wir tun?“ Meine Empfehlung: Schicken Sie die ganze Ladung postwendend zurück an:

H.H. Erzbischof
Reinhard Kardinal Marx
Kapellenstr. 4
80333 München

Und fügen Sie folgendes Schreiben hinzu: „Sehr geehrter Herr Kardinal, heute haben wir eine Sendung mit Flyern erhalten, die wir leider nicht auslegen können, da es eine Weisung Ihrer vorgesetzten Dienststelle gibt, die derlei untersagt. So heißt es in der Erklärung des Heiligen Stuhles: „Der ,Synodale Weg‘ in Deutschland ist nicht befugt, die Bischöfe und die Gläubigen zur Annahme neuer Formen der Leitung und neuer Ausrichtungen der Lehre und der Moral zu verpflichten.“ Sollten sich im Katechismus der Katholischen Kirche neue Ausrichtungen in der Sexualmoral ergeben, die mit dem Flyer übereinstimmen, können Sie uns diese gerne wieder zusenden. Mit freundlichen Grüßen ...“

Sie können natürlich auch ein Exemplar des Flyers an folgende Adresse schicken:

Sua Santità Francesco
Sommo Pontefice
00120 Città del Vaticano

Und fügen Sie folgendes Schreiben hinzu: „Lieber Papst Franziskus, heute schickte uns unser Herr Erzbischof diesen Flyer zu. Wir sollen ihn weiterreichen an die Gläubigen. Das können wir nicht tun, denn der Inhalt widerspricht dem Katechismus der Katholischen Kirche in den Punkten 2357 – 2359, wie er auch mit der Beschreibung der Sünde in den Punkten 1854 – 1864 in Widerspruch steht. Außerdem gibt es die Weisung Ihres Heiligen Stuhles: „Der ,Synodale Weg‘ in Deutschland ist nicht befugt, die Bischöfe und die Gläubigen zur Annahme neuer Formen der Leitung und neuer Ausrichtungen der Lehre und der Moral zu verpflichten.“ Sollen wir noch auf Änderungen im Katechismus warten? Oder sollen wir die Flyer vernichten? Was raten Sie uns? Mit freundlichen Grüßen ...“
uk.news and 4 more users link to this post
michael7
Gut und Böse ändern sich nicht, selbst wenn jemand den Katechismus ändern würde!
Dann wäre nur der Katechismus nicht mehr richtig und gut!
es.news and 2 more users link to this post
Carlus
Die Nachäfferkirche ist ein satanisches Produkt und wovon das Herz voll ist, davon läuft der Mund über. So ist das auch Bei Marx und Bätzing!
pl.news and 3 more users link to this post
a.t.m
Ich lach mich krumm, erwartet den hier wirklich einer das der AC - FP - PF und Homolobbyist den deutschsprachigen Klerus und Episkopat Einhalt gebietet und diesen Untersagt den Synodalen (Suizidalen) weiterzuführen??? ES ist eher zu erwarten das dieser den Weg fördert.
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
Ich lach mich krumm, erwartet den hier wirklich einer das der AC - FP - PF und Homolobbyist den deutschsprachigen Klerus und Episkopat Einhalt gebietet und diesen Untersagt den Synodalen (Suizidalen) weiterzuführen??? ES ist eher zu erwarten das dieser den Weg fördert.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gast6 shares this
3413
Das ist die neue Regenbogen-Pastoral im Erzbistum München (und die postwendende Antwort darauf).
Mensch Meier
Wer zahlt noch Kirchensteuet?
GOKL015
Solange der Papst es nicht ändert ist es nichts ! Und dann wäre es ein Schisma. Wer vermöge es Gottes Wort zu ändern, völlig lächerlich.
Evtl. ein gänzlich Verwirrter möge versucht sein solches zu versuchen.
michael7
Gottes Wort kann auch ein Papst nicht ändern! Jemand, der solches versuchen würde, würde dadurch nur offenbaren, dass er kein wahrer Stellvertreter Christi ist.
Mensch Meier
Ganz unten rechts auf dem Flyer beim Impressum ist die "Klima Kollekte" aufgeführt. Sind das die "Haupträdelsführer"? Und gleichzeitig auch die "Geldeinsammler"? Passt!
Cavendish
Das Zurücksenden an die Herkunftsadresse ist die angemessene Reaktion, um derartigen Müll zu entsorgen.
Mensch Meier
Aber unfrei! "Gebühr bezahlt Empfänger!" ( Ist sowieso mit Kirchensteuernmitteln bezahlt, Sauerei!)
Seidenspinner shares this
398
Homo-Flyer aus dem Erzbistum München - sie sind wörtlich von allen guten Geistern verlassen.
Mara2015
Ab in den Kamin mit den Flyern.