Clicks2K
de.news
4

Für die Oligarchen ist Covid nur bei der Messe gefährlich - 10.000 Biker ignorieren sie

Zehntausende Biker strömten am 11. April zu einer Freiluft-Wallfahrt zum Kloster Jasna Gora in Częstochowa, Polen. Die Lügenpresse der Oligarchen war darüber nicht erfreut, sondern schimpfte über eine "Verletzung von Coronavirus-Regeln".

Pater Michal Legan erklärte jedoch, dass die Pilger Masken trugen und die sanitären Abstände einhielten. Einer der Pilger sagte, dass der Covid zwar gefährlich sei, "aber Tradition und Glaube wirken Wunder."

Pater Waldemar Cisło bemerkte in seiner Predigt, dass "wir wieder Zeugen von Umständen sind, in denen die Mächtigen uns davon überzeugen wollen, dass wir das gewünschte Glück erreichen könnten, wenn wir Gott aus dem Herzen des Menschen, aus unseren Schulen, aus unseren Familien, Arbeits- oder Studienplätzen vertreiben."

Cisło bemerkte, dass das Coronavirus "nur in Gotteshäusern ansteckend wurde, und nicht in der U-Bahn oder in Einkaufszentren.”

#newsBkzkekqkai

jamacor
Escorial
Escorial
Ja natürlich, man ist auch nachts mehr ansteckend als tagsüber...drum will Merkel die nächtlichen Ausgangssperren. Im Mittelalter hätte man wissenschaftlicher argumentiert. Und dass man die Kirchen dicht machen will und die Plandemie dafür brutal einsetzt ist ganz klar. Manche nennen das folgerichtig "Diktatur".
Vates
Man kann den Teufel nicht mit Beelzebub austreiben!

Es ist zwar richtig, daß die "Covid-Krise" künstlich in die Länge gezogen wird, nachdem sie künstlich nach einem teuflischen Masterplan inszeniert und dann maßlos aufgebauscht wurde,
um die antichristliche totalitäre NWO mit der Versklavung der ganzen Menschheit herbeizuführen (Mitterand-Berater Attali 2009: "Wir brauchen eine Pandemie").

More
Man kann den Teufel nicht mit Beelzebub austreiben!

Es ist zwar richtig, daß die "Covid-Krise" künstlich in die Länge gezogen wird, nachdem sie künstlich nach einem teuflischen Masterplan inszeniert und dann maßlos aufgebauscht wurde,
um die antichristliche totalitäre NWO mit der Versklavung der ganzen Menschheit herbeizuführen (Mitterand-Berater Attali 2009: "Wir brauchen eine Pandemie").

Aber abgesehen davon, daß es überhaupt keiner Impferei gegen eine Pseudopandemie bedarf,
weil es (neben den üblichen Schutzmaßnahmen bei einer Grippewelle, die insbes. für Alte und Vorerkrankte in Frage kommen) genügend billige und hochwirksame Medikamente im Falle einer wirklichen Erkrankung gibt (und nicht nur eines "positiven PCR-Tests ohne Symptome!!),
was sind das für "billige und hochwirksame russische und chinesische Impfstoffe"?
Enthalten die nachweislich keine Zellen abgetriebener Kinder und wurden auch nicht damit getestet? Sind es herkömmliche Impfstoffe oder auch genmanipulierte und genmanipulierende
mRNA-"Impfstoffe" mit unabsehbaren Folgen für die ganze jährlich damit "durchgeimpfte"
Menschheit, vor denen namhafte Experten eindringlich warnen? In Chile gab es nach Einsatz des chinesischen Impfstoffs "Sinovac" jedenfalls massenhaft Neuerkrankungen mit Covid-19!!
Und der für die verruchte Einführung der brutalsten Abtreibungsgesetzgebung der Welt hauptsächlich verantwortliche argentinische Staatspräsident erkrankte an "Corona" nach zwei Impfungen mit dem ominösen russischen Impfstoff "Sputnik V"!!

Man sollte auf keinen Fall die teuflische rotchinesische Karte spielen! Der Brandstifter taugt nicht als Feuerwehr und dient überdies als Muster für die geplante, aber jetzt nicht zustandekommende NWO!
Wie kann man nur die vielen Millionen von Toten außer Acht lassen, die dieses totalitäre antichristlichste Regime der Geschichte schon bis jetzt gefordert hat, das sich anschickt, die Welt zu erobern?

Aber die größte Prophetin der bisherigen Kirchengeschichte, die sel. Anna Maria Taigi, hat prophezeit, daß auch China im Rahmen des größten Triumphs der Kirche in ihrer Geschichte nach dem Gottesgericht der dreitägigen Finsternis katholisch wird........ .