Clicks603
Elisabetta
6
Priesterseminarkapelle in Linz. Die schaut eher aus nach einem faschingsmäßig geschmückten Saal. Eine Kapelle, wo eine Beziehung zum Herrn entstehen kann, sieht anders aus. Aber in Linz gibt´s eh …More
Priesterseminarkapelle in Linz.

Die schaut eher aus nach einem faschingsmäßig geschmückten Saal. Eine Kapelle, wo eine Beziehung zum Herrn entstehen kann, sieht anders aus. Aber in Linz gibt´s eh keine Priesterstudenten mehr...
Carlus
1. der erste Eindruck ein Spielraum in einem Kindergarten,
2. dieser Raum eignet sich nicht und für die Feier der christlich, katholischen Liturgie, für das gemeinsamem Chorgebet und die persönliche Besinnung,
3. was soll in solchen Räumen herangezüchtet werden?
Eine alten Volksweisheit,
Zeige mir wie du betest und ich sage dir wie und was du glaubst.
PaulK
Der "Künstler" hatte zuvor nur Grundschulen gestaltet ;-) Aber im Ernst: zum nachkonziliaren Glauben passt das Ganze doch sehr gut, denn es ist letztlich ein Ausdruck von Verwirrung und Verunsicherung.
Tina 13
Voll gruselig
Eremitin
mit die schlimmste Kapelle, die ich gesehen habe...die schöne Madonna wirkt wie ein Stilbruch.Ist das runde Gebilde in der Mitte eigentlich ein Halloweenkürbis? 🤬
elisabethvonthüringen
Dort ist jetzt eine Mädchen - WG untergebracht... 🙂 ☕
cyprian
So "bunt" und kalt und leer ist auch der nachkonziliare "Glaube" geworden! Da wirkt die Madonna rechts im Hintergrund fast wie ein Hohn.