Josef O.
4837

Sorry, Towarisch Prigozhin - das Leben ist kein Hollywoodfilm

Ein ganz persönlicher Kommentar ohne Anspruch auf Rechthaben. Zur allgemeinen Beruhigung das Ende zuerst: Wagnerchef Prigozhin hat Russland verlassen und hat offenbar "Asyl" in Belarus… wobei ich einmal …More
Ein ganz persönlicher Kommentar ohne Anspruch auf Rechthaben.
Zur allgemeinen Beruhigung das Ende zuerst: Wagnerchef Prigozhin hat Russland verlassen und hat offenbar "Asyl" in Belarus… wobei ich einmal ein Interview mit Putin gesehen habe, in dem er gefragt wird, ob er vergeben kann? Er denkt nach und sagt: "Ja, alles" - Pause, Nachsatz: "Außer Verrat". Ich denke nicht, dass Prigozhin wirklich ruhig schlafen kann. Die Wagnertruppen, die gestern mitgemacht haben, denen wurde "Straffreiheit" zugesichert, wobei das auch relativ ist - ich bin fast sicher, dass die Burschen demnächst irgendwo eingesetzt werden, wo es wirklich heiß zugeht.
Die Gefahr, dass die echten Falken Russland übernehmen und wir in einen Weltkrieg schlittern, ist wieder einmal vorüber - bis zum nächsten Mal. STOP THIS WAR!!
Die Jubelchöre der westlichen Social Media Couchgeneräle sind verstummt, das Triumphgeheul kam zu früh, jetzt müssen wir uns wieder mit der Tatsache beschäftigen, dass die Ukraine diesen Krieg gerade …More
Josef O.
Es sind mittlerweile mehr als 8 Stunden vergangen, seitdem Gerald Markel dies auf seinem Telegram-Kanal gepostet hat. Er hat gute Gedanken geäußert, aber den Kern der ganzen gestrigen Operation nicht in Ansätzen verstanden. Seine These, dass sich Prigoschin einfach nur verspekuliert hätte, in Ehren, aber da steckt viel mehr dahinter... die meisten sehen da nur den einen oder anderen Aspekt, aber …More
Es sind mittlerweile mehr als 8 Stunden vergangen, seitdem Gerald Markel dies auf seinem Telegram-Kanal gepostet hat. Er hat gute Gedanken geäußert, aber den Kern der ganzen gestrigen Operation nicht in Ansätzen verstanden. Seine These, dass sich Prigoschin einfach nur verspekuliert hätte, in Ehren, aber da steckt viel mehr dahinter... die meisten sehen da nur den einen oder anderen Aspekt, aber mit solchen Operationen wird meistens eine ganze Reihe von Zielen angestrebt. Im Nachhinein muss man sagen, dass dies eine wirklich geniale militärische Psyop war. Eines der Ziele von Prigoschin und wohl auch von Putin waren Veränderungen in der Militärführung... laut kremlnaher Kanäle könnte A. G. Dyumin neuer Verteidigungsminister der Russischen Föderation werden und Sergej "Armageddon" Surovikin neuer General... den habe ich hier schon mal vorgestellt:
Zeitung der KPCh: VR China ruft Bürger auf, die Ukraine zu verlassen.
Sergej "Armageddon" Surovikin damals im Oktober 2022: "Ich bin nicht bereit, noch mehr russische Soldaten in einem Guerillakrieg gegen fanatisierte, von der NATO bewaffnete Horden zu opfern. Wir haben genug Macht und Technologie, um die Ukraine zur totalen Kapitulation zu führen."
Damit würde genau das passieren, was ich schon gestern am Vormittag geschrieben habe: "Jetzt könnte die ganze Sache in eine für die Ukraine und auch für den Westen ganz gefährliche Richtung kippen. Insider berichten schon lange, dass es in höchsten russ. Militärkreisen prowestliche Verräter an der russischen Sache gibt - nicht Prigoschin soll der Verräter sein." Prigoschin ist nicht nur kein Verräter, sondern könnte in der ganzen Sache zukünftig sogar noch eine Hauptrolle spielen. exxpress.at hat ja auch schon darüber berichtet, dass westliche Militärexperten über diese überraschende Entwicklung besorgt sind... die neue Einsatzzone einer der Abteilungen des PMC Wagner liegt nur 100 km von Kiew entfernt.
Mit dieser Aktion hat sich alles wiederum sehr verschärft!!
Stelzer
Die Schweizer Zeitung meint der dämliche Triumpf der deutschen Medien übersieht die Tatsachen daß Putin rational ist und wenn er weg wäre die Umwelt von ihm richtig gefährlich für Europa
Rodenstein
Nach allem, was man über Schoigu und sein Verhältnis zu Putin weiß, wird letzterer einen Teufel tun und seinen fähigen, bewährten Gefährten der ersten Stunde wegen eines halbseidenen "Geschäftsmanns" abservieren.
Viel eher widerfährt dem exilierten Oligarchen ein Unglück, wobei es - wie auch seinerzeit beim Genossen Bronstein-Trotzkij - nicht zwingend den sowjetische Geheimdienst sein muß. Manchmal …More
Nach allem, was man über Schoigu und sein Verhältnis zu Putin weiß, wird letzterer einen Teufel tun und seinen fähigen, bewährten Gefährten der ersten Stunde wegen eines halbseidenen "Geschäftsmanns" abservieren.

Viel eher widerfährt dem exilierten Oligarchen ein Unglück, wobei es - wie auch seinerzeit beim Genossen Bronstein-Trotzkij - nicht zwingend den sowjetische Geheimdienst sein muß. Manchmal sind es nur die Sponsor*nnen, die verpatzte Investitionen rächen wollen.
elisabethvonthüringen
😊 🤗 🤔