Die heiligen Slawenapostel Method und Kyrill

Ankunft der beiden Slawenapostel Method und Kyrill in Velehrad

„Unser Volk hat das Heidentum bereits verworfen und hält sich an die christlichen Gesetze; aber wir haben keine Lehrer, die uns in unserer Sprache im rechten christlichen Glauben unterweisen können, damit auch andere Völker, wenn sie es sehen, uns nacheifern; so sende uns, Herr, einen Bischof und Lehrer. Denn von euch breitet sich ein gutes Gesetz in alle Länder aus.“

-Aus dem Brief von Rastistav, Fürst von Großmähren, an den byzantinischen Kaiser Michael III-

Kaiser Michael III. von Konstantinopel und Patriarch Photius I. wählten daher die beiden Priesterbrüder Konstantin, der später den Ordensnamen Kyrill annahm und Method für diese Mission aus.

Als Vorbereitung für die Reise schuf Konstantin eine neue Schrift für die slawische Sprache – die Glagolitza – und übersetzte zusammen mit seinem Bruder die Evangelien und die wichtigsten liturgischen Texte in die heute Altkirchenslawisch genannte Sprache.

Glagolitza Alt-Kirchenslawisch

Grundlage war wahrscheinlich der slawische Dialekt aus der Umgebung von Thessaloniki (ihr Vater war ein griechisch-byzantinischer Militärbeamter) mit dem Konstantin vertraut war, zumal da sie eine slawische Mutter hatten. Nach ihm wurde diese Schrift dann kyrillische Schrift genannt.

„Gott, der will, dass alle zu Erkenntnis der Wahrheit kommen, hat deinen Glauben gesehen und hat eine Schrift für eure Sprache geoffenbart, damit auch ihr zu den großen Völkern hinzugefügt werdet, die Gott in ihrer eigener Sprache preisen. So senden wir dir den, dem es (d. h. die slawische Schrift) Gott geoffenbart hat, einen ehrbaren, rechtgläubigen und gelehrten Mann, einen Philosophen. Nimm diese Gabe an, die größer und ehrbarer ist als Gold, Silber und Edelsteine.“

-Aus dem Brief von Kaiser Michael III. an Fürst Rastislav -

Die Brüder erreichten Großmähren im Jahr 863 und ihre Mission war sehr erfolgreich, hauptsächlich wegen der Unterstützung durch Fürst Rastislav und wegen der Einführung der für die Menschen verständlichen slawischen Sprache im Gottesdienst und in der Unterweisung. Sie bildeten junge Männer für den Priesterdienst aus und arbeiteten weiter an der Bibelübersetzung.

Die fränkischen Bischöfe betrachteten Method und Kyrill als Eindringlinge und wollten das Kirchenslawisch als Kirchensprache nicht dulden, da nur 3 Sprachen der Kreuzinschsrift zulässig seien: Aramäisch, Griechisch und Latein.

Um diesen Konflikt zu lösen brachen die Brüder 867 zu einer Wallfahrt nach Rom auf, nachdem sie zuvor die Gebeine des hl.Clemens von Konstantinopel geholt hatten. Papst Hadrian II empfing sie sehr großzügig und bestätigte nach einer Unterredung, in der die Brüder die Häresievorwürfe entkräften konnten, die slawischen Kirchenbücher und weihte Method zum Bischof.

Die Brüder Method und Kyrill bringen die Gebeine des hl.Clemens 867 nach Rom

So legten die beiden Brüder die Grundlage für den katholischen Glauben in Großmähren und in allen slawischen Gebieten, wo sich das Kirchenslawisch durchsetzen konnte gegen das fränkische Latein und auch in späteren Jahrhunderten trotz des Lateins erhalten blieb, indem das Evangelium zuerst in Latein und dann in Slawisch vorgelesen wurde.

Die beiden Brüder Method und Kyrill gelten daher als die beiden Slawenapostel und die Basilika in Velehrad ist ihnen geweiht und gilt als Grab-Gedenkstätte, weil dort ihre Reliquien aufbewahrt werden, auch wenn sie an anderen Orten gestorben sind.


Method und Kyrill Basilika in Velehrad in Mähren

880 führte Papst Leo XIII. den 14. Februar als ihren katholischen Gedenktag in den römischen Generalkalender ein.
Theresia Katharina
Heiliger Bonifatius, hilf uns bitte beim Throne Gottes gegen die Machenschaften des bösen Feindes.
Gebet zum hl.Bonifatius am Montag, den 09.08.2021Mehr
5 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Ein wichtiges Mittel der NWO ist Desinformation, sagte ein bekannter Impf-Widerständler Dr.Schubert. Das stimmt, denn damit wird Verwirrung und Unsicherheit geschaffen, in die sie mit ihrer Propaganda hineinstoßen wollen.
Bitte nutzt doch euren Verstand, den euch der Heilige Geist gegeben hat. Wer ist aufrichtig und ehrlich? Wer widerspricht sich laufend in Wort und Tat? Wer nimmt Kränkung, …More
Ein wichtiges Mittel der NWO ist Desinformation, sagte ein bekannter Impf-Widerständler Dr.Schubert. Das stimmt, denn damit wird Verwirrung und Unsicherheit geschaffen, in die sie mit ihrer Propaganda hineinstoßen wollen.
Bitte nutzt doch euren Verstand, den euch der Heilige Geist gegeben hat. Wer ist aufrichtig und ehrlich? Wer widerspricht sich laufend in Wort und Tat? Wer nimmt Kränkung, Demütigung und Ausgrenzung auf sich, um zu warnen? Wer profitiert von der Propaganda? Cui bono? (= Wem nützt es?) fragten stets die Lateiner bei unklaren Fällen. Das ist der Schlüssel, behaltet den bei, dann findet ihr den Weg durch das Dickicht zusammen mit dem Wort Gottes in der Bibel und der überlieferten Lehre der hl.Kirche, die in jedem alten Katechsimus nachzulesen ist.
Theresia Katharina
Sophie Scholl: (1921-1943). Der größte Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die nur überleben will, sich allem fügt und alles mitmacht.
Theresia Katharina
Dr.Udo Ulfkotte(+13.01.2017) war schon früh ein Mahner und Warner vor Massenimmigration. Seine Bücher: Fröhliches Migrantenstadel und Armut für alle, bringen es es auf den Punkt. Er sollte recht behalten.
4 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Sophie Scholl: (1921-1943). Der größte Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die nur überleben will, sich allem fügt und alles mitmacht.