Das Braune Skapulier von Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel

Bild: Unsere Liebe Frau vom Berge Karmel überreicht dem Ordensgeneral des Karmeliterordens Simon Stock das braune Skapulier am 16.Juli 1251, Ölgemälde von Pietro Novelli, 1641

Das Fest wurde 1726 von Papst Benedikt XIII. für die ganze katholische Kirche eingeführt.

Das braune Skapulier ist wohl das bekannteste und am weitesten verbreitete der kleinen Skapuliere. Es deutet das braune Schulterkleid des Ordensgewandes der Karmeliten an.

Eines der Wollstückchen trägt ein Bildnis der Muttergottes mit ihrem göttlichen Kinde auf dem Arm. Auf dem anderen Wollstückchen befindet sich das Bild des Gekreuzigten oder des Heiligsten Herzens Jesu.

Im frühen 13. Jahrhundert hatten sich bereits zwei andere Bettelorden gebildet: der Dominikanerorden (1216) und der Franziskanerorden (1223).

Mit argwöhnischem Blick sahen daher gewisse Parteien in Rom auf den neuimportierten Orden aus dem Heiligen Land. Angesehene Laien und besonders Kardinäle drängten Papst Honorius III., den Orden aufzuheben und zu verbieten.

Da flehte der damalige Ordensgeneral der Karmeliten unter Tränen und schweren Bußwerken die himmlische Herrin an, sie möge sich ihres Ordens annehmen und ihm ein besonderes Unterpfand ihres Schutzes schenken.

Da erschien die himmlische Mutter Papst Honorius III. und forderte ihn auf, den Orden zu beschützen.

Gleichzeitig überreichte die Muttergottes, die von den Mönchen des auf dem Berge Karmel im Heiligen Land gegründeten Bettelordens besonders verehrt wurde, am 16.Juli 1251 in Cambridge (UK) dem englischen Ordensgeneral Simon Stock ein Skapulier mit den Worten:

"Mein Sohn, empfange dieses Skapulier deines Ordens; es ist das Zeichen der besonderen Vergünstigungen, die ich für dich und die Kinder des Karmel erlangt habe. Wer in diesem Gnadenkleide sterben wird, wird vor dem ewigen Feuer bewahrt bleiben. Es ist ein Zeichen des Heiles, ein Schutzkleid in Gefahren, das Unterpfand eines besonderen Friedens und besonderen Schutzes."


Sobald dieses Versprechen den Gläubigen bekannt wurde, wollten auch sie dieses kostbare Unterpfand für ein gutes Leben und einen guten Tod besitzen. Päpste und Kardinäle, Kaiser und Könige, Bischöfe und Priester und Abermillionen von Gläubigen haben sich in der Folge mit diesem Schutzkleid Mariens bekleiden lassen. Das Skapulierfest wird jedes Jahr am 16. Juli, dem Fest "Unserer Lieben Frau auf dem Berge Karmel", gefeiert.

Papst Johannes XXI verkündete am 3.März 1322 durch die "Bulle Sabbatina", die Gottesmutter habe ihm versprochen,


-wer das Skapulier trage
-die standesgemäße Keuschheit beobachte
-jeden Tag die kleinen marianischen Tageszeiten bete
-und am Mittwoch, Freitag und Samstag faste (kein Fleisch esse)

den werde sie am Samstag nach seinem Tode aus dem Fegefeuer befreien.

Papst Pius X. hat am 16.Dezember 1910 das Samstagsprivileg anerkannt und durch ein neues Dekret bekräftigt, dass alle Ablässe und ausdrücklich das Samstagsprivileg auch jener gewinne, der an Stelle des Stoffskapuliers eine geweihte Skapulier-Medaille trage.

Für die Verpflichtungen der Tagzeiten und der drei Fasttage pro Woche, welche für Leute ausserhalb von Klöstern schwer einzuhalten sind, hat der Papst erlaubt, dass der einkleidende Priester an deren Stelle eine leichtere, täglich mögliche Frömmigkeitsübung auferlege (z.B. täglicher Rosenrkanz oder Engel des Herrn oder Glaubensbekenntnis.) Das Fasten sollte nicht vergessen und nach Möglichkeit geübt werden.

Auflegung des braunen Skapuliers

Das Skapulier wird nur einmal von einem Priester oder einer beauftragten Person überreicht.
Das Skapulier ermutigt uns und erinnert uns daran, den Anforderungen des Evangeliums gerecht zu werden, die Sakrmente zu empfangen und eine besondere Verehrung der Jungfrau Maria zu pflegen, welche sich durch das tägliche Rosenkranzgebet, die tägliche Andacht der drei Ave Maria oder aber auch durch das Gebet des Angelus ausdrückt.

Kurzformel zur Überreichung des Skapuliers:
"Empfange dieses Skapulier als Zeichen der besonderen Verbundenheit mit Maria, der Mutter Jesu, der Du versprichst, sie nachzuahmen. Dieses Skapulier soll Dich an Deine Würde als Christ, Deine Hingabe im Dienst am Nächsten und die Nachahmung Mariens erinnern. Trage es als Zeichen ihres Schutzes und als Zeichen der Zugehörigkeit zur Familie des Karmels in der Bereitschaft, Gottes Willen zu befolgen und im Einsatz im Dienst am Aufbau einer Welt, die seinem Plan der Brüderlichkeit, Gerechtigkeit und des Friedens entspricht."

Es gibt noch andere Skapuliere:

Weißes Skapulier der Trinitarier seit 1200, der Mercedarier, der Augustiner, ULF von der Barmherzigkeit und des Heiligsten Herzens Jesu
Rotes Skapulier der Passion Jesu der Lazaristen seit 1847,
Schwarzes Skapulier von den Sieben Schmerzen Mariä der Serviten seit 1255,
Blaues Skapulier von der Unbefleckten Empfängnis Mariä der Theatiner seit 1691
Grünes Skapulier vom Unbefleckten Herzen Mariä seit 1870, keinem Orden zugeordnet, besonders für die Bekehrung verstockter Sünder
Violett-gelbes Skapulier des hl. Josef der Kapuziner seit 1893, der Dominikaner, des Camillo von Lellis und der Passionisten

Das grüne Skapulier ist keinem Orden zugeordnet, sondern für die Bekehrung verstockter Sünder. Jeder Träger dieses Skapuliers soll täglich das folgende Gebet verrichten: "Unbeflecktes Herz Mariä, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen." Dazu: drei Ave Maria und drei Ehre sei dem Vater.

Das fünffache Skapulier enthält fünf verschiedene Skapuliere:
das braune Skapulier ULF vom Berg Karmel
das weisse Skapulier der Trinitarier
das rote Skapulier der Passion Jesu
das schware Skapulier von den sieben Schmerzen Mariä

das blaue Skapulier der Unbefleckten Empfängnis Mariä
Theresia Katharina
Das Malzeichen des Tieres wird mit 7 Impfungen ges…
Lasst euch keine oder keine weiteren gentechnischen Impfungen mehr geben.
Theresia Katharina shares this
6414
Heute, am 16 .Juli 2023 ist wieder der Festtag der Muttergottes vom Berge Karmel und damit der Festtag des braunen Skapuliers. das die Heilige Jungfrau Maria 1251 in einer Vision persönlich dem hl. Simopn Stock, Generalprior des Karmelordens, übergeben hat, also vor fast 800 Jahren. Wer das braune Skapulier trägt, steht unter dem Schutzmantel der Muttergottes. sehr wichtig jetzt für die …More
Heute, am 16 .Juli 2023 ist wieder der Festtag der Muttergottes vom Berge Karmel und damit der Festtag des braunen Skapuliers. das die Heilige Jungfrau Maria 1251 in einer Vision persönlich dem hl. Simopn Stock, Generalprior des Karmelordens, übergeben hat, also vor fast 800 Jahren. Wer das braune Skapulier trägt, steht unter dem Schutzmantel der Muttergottes. sehr wichtig jetzt für die Endzeit, dem Endkampf zwischen Gott und Satan.
4 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Besorgt euch das braune Skapulier als Schutz für die vor uns liegende schwere Zeit.
Betet jetzt flächendeckend den Immaculata Rosenkranz.

Rosenkranz. Der Immaculata Rosenkranz zum Mitbete…More
Besorgt euch das braune Skapulier als Schutz für die vor uns liegende schwere Zeit.

Betet jetzt flächendeckend den Immaculata Rosenkranz.

Rosenkranz. Der Immaculata Rosenkranz zum Mitbete…
Theresia Katharina
Betet jetzt flächendeckend den Immaculata Rosenkranz.
Rosenkranz. Der Immaculata Rosenkranz zum Mitbete…
One more comment from Theresia Katharina
3 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina