Dutzende Windräder könnten entlang der Donau gebaut werden. Zur möglichen Höhe der Anlagen: Aktuell seien für einen wirtschaftlichen Betrieb Anlagen mit einer Nabenhöhe von 170 bis 200 Metern erforderlich. Es geht um ein Waldgebiet der Familie von 150 Quadratkilometern, das größtenteils im östlichen Landkreis Regensburg liegt. Für diese Flächen hat das Haus Thurn und Taxis eine Potenzialstudie …More
Dutzende Windräder könnten entlang der Donau gebaut werden. Zur möglichen Höhe der Anlagen: Aktuell seien für einen wirtschaftlichen Betrieb Anlagen mit einer Nabenhöhe von 170 bis 200 Metern erforderlich. Es geht um ein Waldgebiet der Familie von 150 Quadratkilometern, das größtenteils im östlichen Landkreis Regensburg liegt. Für diese Flächen hat das Haus Thurn und Taxis eine Potenzialstudie für Windkraft anfertigen lassen. Rund 30 Quadratkilometer des Waldgebiets könnten für den Windkraftausbau genutzt werden.

Die Flächen liegen innerhalb der gemeindefreien Gebiete Forstmühler Forst und Kreuther Forst sowie um Flächen innerhalb der Gemeinden Tegernheim, Wiesent, Wörth an der Donau und Wiesenfelden im angrenzenden niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen. Einige der Bürgermeister der betroffenen Gemeinden erklärten im Gespräch mit dem „BR“, der Windkraft grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber zu stehen. Allerdings nur, wenn das Projekt unter echter Beteiligung der Bürger vollzogen werde - diese also auch finanziell profitieren könnten.
wochenblatt-dlv.de

Bayern: Adelshaus Thurn und Taxis will Windräder im Wald errichten

Das Haus Thurn und Taxis will in seinen Wäldern entlang der Donau Windräder errichten. Bis zu 55 Anlagen könnten so entstehen. Das …
Sunamis 49
sie könnten
auf ihren häusern solarzellen installieren-
Karl Boro shares this
2819
Dutzende Windräder könnten entlang der Donau gebaut werden. Zur möglichen Höhe der Anlagen: Aktuell seien für einen wirtschaftlichen Betrieb Anlagen mit einer Nabenhöhe von 170 bis 200 Metern erforderlich. Es geht um ein Waldgebiet der Familie von 150 Quadratkilometern, das größtenteils im östlichen Landkreis Regensburg liegt. Für diese Flächen hat das Haus Thurn und Taxis eine Potenzialstudie …More
Dutzende Windräder könnten entlang der Donau gebaut werden. Zur möglichen Höhe der Anlagen: Aktuell seien für einen wirtschaftlichen Betrieb Anlagen mit einer Nabenhöhe von 170 bis 200 Metern erforderlich. Es geht um ein Waldgebiet der Familie von 150 Quadratkilometern, das größtenteils im östlichen Landkreis Regensburg liegt. Für diese Flächen hat das Haus Thurn und Taxis eine Potenzialstudie für Windkraft anfertigen lassen. Rund 30 Quadratkilometer des Waldgebiets könnten für den Windkraftausbau genutzt werden.

Die Flächen liegen innerhalb der gemeindefreien Gebiete Forstmühler Forst und Kreuther Forst sowie um Flächen innerhalb der Gemeinden Tegernheim, Wiesent, Wörth an der Donau und Wiesenfelden im angrenzenden niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen. Einige der Bürgermeister der betroffenen Gemeinden erklärten im Gespräch mit dem „BR“, der Windkraft grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber zu stehen. Allerdings nur, wenn das Projekt unter echter Beteiligung der Bürger vollzogen werde - diese also auch finanziell profitieren könnten.

Windräder töten viele Vögel, besonders den vom Aussterben bedrohten Rotmilan
Peregrinus M.
Was ich immer noch nicht verstehe: Was bitte ist daran nachhaltig, wenn man nicht nur den halben Wald abholzt für Zufahrtswege, die Anlagen, etc. sondern den Boden für immer mit Tonnen von Beton so tief zubetoniert, dass da niemals mehr was nachwachsen kann. Ist das vernachlässigenswert?
Sunamis 49
sie wollen den boden austrocknen...
Karl Boro
Der Bau der Windräder wird vielen Vögeln (Bussarde usw.) den sicheren Tod bringen. Die vermeintliche Umweltpartei unter Habeck hat deshalb bereits bedrohte Vogelarten als nicht mehr schützenswert erklärt.
michael st.