Joseph Franziskus

Kardinal Müller: Bischof Kräutler wird in die Hölle kommen

Es ist unerträglich, daß ein Idiot, der den Indios, das Sakrament der Taufe vorenthält, von der Amtskirche auch noch sehr großzügig bezahlt wird. Sollte er mir einmal begegnen, soll es sich ganz still verhalten. Denn wenn dieser Typ seine Weisheiten von sich gibt, könnte ich möglicherweise nicht mehr an mich halten. Es kann sein, daß ich ihm links und rechts, ein paar watschen verpassen würde. …More
Es ist unerträglich, daß ein Idiot, der den Indios, das Sakrament der Taufe vorenthält, von der Amtskirche auch noch sehr großzügig bezahlt wird. Sollte er mir einmal begegnen, soll es sich ganz still verhalten. Denn wenn dieser Typ seine Weisheiten von sich gibt, könnte ich möglicherweise nicht mehr an mich halten. Es kann sein, daß ich ihm links und rechts, ein paar watschen verpassen würde. Ich muss dazu sagen, ich bin kein aggressiver Mensch. Ich habe mich nie auf körperliche Gewalt herab gelassen. Aber dieser Typ, verdient es, für seine Bosheit, georfeigt zu werden.

Überrascht? Die Frauenpriesterin im Umfeld der Amazonas-Synode ist eine Pseudo-Ehen-Lesbe

Eine saubere Gesellschaft, die sich hier im Amazonas Dschungel Camp, zum katholisch-heidnischen Halloween einfindet. Franziskus zieht alle diese Neuheiden und new age Jünger an, wie die Motten, das Licht.

Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

Wenn man bedenkt, wie konkret, bei früheren Marienerscheinungen, die hl. Jungfrau, auf bestimmte Ereignisse und Fehlentwicklungen in der Kirche, eingegangen ist und wie erstaunlich exakt, diese dann auch eingetroffen sind, muß man tatsächlich erkennen, daß etwas vergleichbares, nach dem Konzil, nicht mehr geschehen ist. Warum aber schweigt die hl. Jungfrau? Möglicherweise, weil auch die früheren …More
Wenn man bedenkt, wie konkret, bei früheren Marienerscheinungen, die hl. Jungfrau, auf bestimmte Ereignisse und Fehlentwicklungen in der Kirche, eingegangen ist und wie erstaunlich exakt, diese dann auch eingetroffen sind, muß man tatsächlich erkennen, daß etwas vergleichbares, nach dem Konzil, nicht mehr geschehen ist. Warum aber schweigt die hl. Jungfrau? Möglicherweise, weil auch die früheren Päpste, den Wünschen, oder besser, den Empfehlungen, der hl. Jungfrau, nicht nachgekommen sind. Keine Weihe Russlands, die Sühne Samstage usw. Diese Dinge wurden nicht beachtet.

Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

Montini wurde erst von Johannes XXlll zum Kardinal kreiert. Er war einer der ersten, durch Johannes XXlll kreierten Kardinäle.

Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

Ich habe diese Bilder auch gesehen, wobei Papst Paul vi, tatsächlich, auf den ersten Blick, stark verändert aussieht. Allerdings sehen viele Menschen, im Alter, oder auch nach schwere Krankheit, oft sehr verändert aus. Bei Sr. Lucia, finde ich das veränderte Aussehen, in übrigen, noch um einiges auffälliger. Außerdem ist hier ein Austausch, um vieles unproblematischer. Bei einen Papst, wäre es …More
Ich habe diese Bilder auch gesehen, wobei Papst Paul vi, tatsächlich, auf den ersten Blick, stark verändert aussieht. Allerdings sehen viele Menschen, im Alter, oder auch nach schwere Krankheit, oft sehr verändert aus. Bei Sr. Lucia, finde ich das veränderte Aussehen, in übrigen, noch um einiges auffälliger. Außerdem ist hier ein Austausch, um vieles unproblematischer. Bei einen Papst, wäre es um vieles unberechenbarer . Allerdings ist das unterschiedliche Aussehen, schon auch auffällig. Allerdings hätte dieser Austausch, im Falle, von Papst Paul vi, weniger Sinn, denn Papst Paul vi, war ja tatsächlich, ein ausgesprochener Modernist. Hat nicht Papst Pius Xll, ihm den Kardinalsrang vorenthalten, wegen der modernistischen, progressiven Ausrichtung, dieses damaligen Mailänder Erzbischofs. Hat er nicht bei mehreren Gelegenheiten, vor montini gewarnt.
Joseph Franziskus

Gloria Global am 17. Oktober 2019

In meiner eigenen Familie, wäre es ein Segen, wenn ein überzeugender Missionar, sich ihr annehmen würde. Ich stamme aus einer typischen, bayrischen, katholischen Familie ab. Bei uns bestimmte das Kirchenjahr, mit allen großen Festen, immer das ganze Familienleben. Das gebet mit der ganzen Familie, hätte immer einen wichtigen Platz, in unseren familiären Alltag. Bis noch vor wenigen Jahren, waren …More
In meiner eigenen Familie, wäre es ein Segen, wenn ein überzeugender Missionar, sich ihr annehmen würde. Ich stamme aus einer typischen, bayrischen, katholischen Familie ab. Bei uns bestimmte das Kirchenjahr, mit allen großen Festen, immer das ganze Familienleben. Das gebet mit der ganzen Familie, hätte immer einen wichtigen Platz, in unseren familiären Alltag. Bis noch vor wenigen Jahren, waren die hohen Feiertage, eine Gelegenheit, bei der die ganze Familie zusammen kam und die gemeinsamen hl. Messen, war immer der Höhepunkt, bei dem die ganze Familie, zusammen feierte. Nach und nach, hat gerade die religiöse Seite bei diesen Familientreffen, langsam an Bedeutung verloren. Nicht alle Mitglieder unserer Familie, gingen in den letzten Jahren, mitnzurbhl. Messe. Inzwischen sind jene, die jeden Sonntag, zur hl. Messe gehen, bei uns eine Minderheit. Meine drei Töchter und ganz besonders die mittlere, waren sehr fromme Mädchen, worüber ich immer sehr glücklich war, denn ich sah ja, wie ihre Freundinnen zum größten Teil, höchstens noch Weihnachten und zu Ostern, one Kirche von innen sahen. Meine älteste ist inzwischen verheiratet und ich mache mir große Sorgen, weil sie nur noch sporadisch zur Messe geht, eigentlich nur noch, wenn sie übers Wochenende, oder an Feiertagen, bei uns zu Besuch sind. (Wahrscheinlich mir zu liebe). Auch die mittlere, die immer so fromm war, verlegt oder Sonntagspflicht, mehr öfter, auf Samstag Abend. Ich befürchte, je mehr sie sich abnabelt, um so mehr, verliert sie auch ihre kirchliche Bindung. Ich weiß nicht, wie ich mich nverhalten soll. Ich befürchte, mit zuviel Duck, erreiche ich nichts, sondern eher das Gegenteil wird geschehen. Ich gebe der heutigen Kirche die Schuld, die in keiner Weise, auf die Kinder einwirkt, ja sie eher zu mehr "Eigenständigkeit" anstachelt. Leider ist bei uns nur ein mal monatlich, eine hl. Messe im lat. Ritus, sonst wären die Probleme vielleicht nicht so groß. Vor allem fehlt ein guter, traditioneller Priester vor Ort. Anderer seits, ist es beinahe gefährlich, die Kinder heute in eine nom Messe gehen zu lassen. Unser Pfarrer ist leider voll auf Franziskus Kurs. Es ist schwierig, seine Kinder heutzutage, im Glauben zu erziehen.
Joseph Franziskus

Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

Ich traue den Freimaurern ja einiges zu, aber der Austausch eines Papstes, durch einen Doppelgänge, würde doch zu viele Unabwägbarkeiten mit sich bringen. Das Risiko, daß ein solches Komplott auffliegt, wäre einfach zu hoch. Menschliche Schwächen und Fehler, sind unkalkulierbar. Zu viele Personen, haben Paul Vi, einfach auch zu gut gekannt, es hätte sich niemals geheimhalten lassen. Dieses …More
Ich traue den Freimaurern ja einiges zu, aber der Austausch eines Papstes, durch einen Doppelgänge, würde doch zu viele Unabwägbarkeiten mit sich bringen. Das Risiko, daß ein solches Komplott auffliegt, wäre einfach zu hoch. Menschliche Schwächen und Fehler, sind unkalkulierbar. Zu viele Personen, haben Paul Vi, einfach auch zu gut gekannt, es hätte sich niemals geheimhalten lassen. Dieses risiko, wäre auch für die Freimaurer einfach viel zu groß. Würde so etwas aufgedeckt werden, würde die, in der hl. Kirche inzwischen sehr mächtige Fraktion der Freimaurer, auf sehr lange Zeit, ungemein beschädigen. Nein, es ist immer der gleiche montini Papst gewesen, der die katholische Kirche, so schweren Schaden zugefügt hat. Er war ein absoluter Modernist. Aber ein Bergoglio, wäre womöglich unter den Modernisten, Papst Paul vi, dennoch als Häretiker, angeklagt worden.
Joseph Franziskus

Gloria Global am 17. Oktober 2019

Würde man Missionare in den Amazonas schicken, die der Tradition angehören und die den unverkürzten katholischen Glauben, zu den Menschen bringen so würden sich bald Glaubensstärke christliche Gemeinden bilden, was großen Segen, für die Menschen und das ganze Amazonasterritorium bedeuten würde.
Joseph Franziskus

Gloria Global am 17. Oktober 2019

Die Japaner, wurden durch gute, fest im katholischen Glauben verwurzelte Missionare, zum Christentum bekehrt. Es waren in übrigen Jesuiten, die Japan missionierten. Die japanischen Christen, wurde damals über die Heilsnotwendigkeit, der Zugehörigkeit zur katholischen Kirche, nicht im unklaren gelassen, was schon einmal der entscheidende Unterschied, zur Amazonas Mission, der letzten 50 Jahre ist.…More
Die Japaner, wurden durch gute, fest im katholischen Glauben verwurzelte Missionare, zum Christentum bekehrt. Es waren in übrigen Jesuiten, die Japan missionierten. Die japanischen Christen, wurde damals über die Heilsnotwendigkeit, der Zugehörigkeit zur katholischen Kirche, nicht im unklaren gelassen, was schon einmal der entscheidende Unterschied, zur Amazonas Mission, der letzten 50 Jahre ist. Die japanischen Christen wurden damals sich selbst überlassen, aber nachdem sie durch den Jesuitenorden, hervorragend in der katholischen Lehre, belehrt und zum Christentum geführt wurden. Sie waren somit, auf die lange priesterlose Zeit, sehr gut vorbereitet. Sie ernannten zwar Laien zu Oberen und Katecheten, aber sie waren sich im klaren darüber, das nur geweihte Priester, die den Zölibat einhalten, ihnen die Sakramente gültig zurückbringen und spenden können, ( mit Ausnahme der Nottaufe und der Eheschließung.) Sie haben die Zeit, als sie ohne Sakramente, überleben mussten, als ihr Kreuz auf sich genommen und dank ihres großen Glaubenswissen und ihren daraus resultierenden starken Glauben, Dies drei Jahrhunderte überstanden. Wären sie mit irgendwelchen relativistischen Priester Simulationen, die ohne gültige Weihe, scheinbare Sakramente spenden, abgespeist worden, wäre das Verständnis, für die Heiligkeit und den hohen Wert, der Sakramente, verloren gegangen. So aber hat sich der Glaube erhalten können. Genauso wird der Glaube verschwinden, wo das wissen und das Verständnis, für das katholische Priestertum und die Sakramente relativiert wird. Relativierung wird immer in die Bedeutungslosigkeit und in den Glaubensverlust führen.
Joseph Franziskus

Franziskus' Kohlendioxid kann keine globale Erwärmung verursachen

Möglicherweise trägt ja der Mensch zur Klimaerwärmung Teil, ich will das nicht ausschließen. Es ist sehr schwer als Laie zu erkennen, wie sich menschengemachte Luftverschmutzung, tatsachlich auf das Weltklima auswirkt, weil die dazu einsehbaren Untersuchungen, allesamt ideologisch beeinflusst, also verfälscht dargestellt sind. Niemand kann beurteilen, was wissenschaftliche Erkenntnisse sind und …More
Möglicherweise trägt ja der Mensch zur Klimaerwärmung Teil, ich will das nicht ausschließen. Es ist sehr schwer als Laie zu erkennen, wie sich menschengemachte Luftverschmutzung, tatsachlich auf das Weltklima auswirkt, weil die dazu einsehbaren Untersuchungen, allesamt ideologisch beeinflusst, also verfälscht dargestellt sind. Niemand kann beurteilen, was wissenschaftliche Erkenntnisse sind und was ideologisch zurechtgebogene "Forschungsergebnisse" sind. Was aber eine Tatsache ist, alleine der Flugverkehr, die wenigen großen Luxusliner und die kontainerschiffahrt, verursachen angeblich 60 % der CO2 Luftverschmutzung. Also wäre es sinnvoll, hier auch anzusetzen. Was jedoch geschieht, der Hype um Greta tumberg und die friday vor Future Bewegung, wird das Weltklima jedenfalls nicht beeinflussen. Das ist reine Ideologie, ein Irrsinn, der keine Verbesserung der Situation bringen wird und die Freiheit, sowie das Vermögen, der kleinen Leute, beschneiden soll und auch wird. Umweltschutz ja, mit Vernunft und zielgerichtet, Hysterie und Ideologie, nein.
Joseph Franziskus

Vatikan täuscht Unwissenheit über die Pachamama-Statue vor

Tatsächlich beschrieb Anna Katharina Emmerick, damals exakt, die heutige Situation in der Kirche, wie sie nach dem Konzil, nach und nach entstanden ist und nun immer offener zu Tage tritt. Jeder hat seinen eigenen Götzen und tatsächlich, befragt man heutige "Katholiken", nach ihren Glauben, so findet man x verschiedene Versionen. Kaum einer bekennt noch den ganzen glauben, wie er im Credo …More
Tatsächlich beschrieb Anna Katharina Emmerick, damals exakt, die heutige Situation in der Kirche, wie sie nach dem Konzil, nach und nach entstanden ist und nun immer offener zu Tage tritt. Jeder hat seinen eigenen Götzen und tatsächlich, befragt man heutige "Katholiken", nach ihren Glauben, so findet man x verschiedene Versionen. Kaum einer bekennt noch den ganzen glauben, wie er im Credo definiert ist, jeder glaubt, erkannt zu haben, wo es richtig ist, einzelne im Credo enthaltene Wahrheiten abzuschwächen, umzudeuten, oder gleich ganz, als inzwischen überholt, abzulehnen. Andere glauben auch, man müsse zum Credo noch etwas hinzufügen. Sie beschreibt auch eindrucksvoll, wie die heutigen Kirchengebäude, ausgestattet sind. Kein Altar, kein Tabernakel, usw. Und sie beschreibt, die nom Liturgie, eine kurze Messe, kein Schlussevangelium, usw. Auffällig ist auch, wie sie darstellt, daß diese andere, neue Kirche, einen eigenen Papst untersteht, sie spricht von zwei Päpsten. Sie beschreibt ganz klar, die heutige Situation, wie sie sich für die katholische Kirche darstellt. Das ist sehr eindrucksvoll und ein weiteres Zeichen dafür, wie blind heute, viele Priester und Bischöfe sind, sie ignorieren diese Schauungen, begnadeter Seher, trotz der Eindeutigkeit,ihrer Prophezeiungen. Sie sind völlig blind und taub, auch für die eindrucksvollsten Begebenheiten. Sie sind taub, für alles was von Gott kommt.
Joseph Franziskus

Vatikan täuscht Unwissenheit über die Pachamama-Statue vor

Also, wenn das keine Götzenverehrung ist, dann haben die Tänzer, um das goldene Kalb, damals auch nur zum Tanztee, das Tanzbein geschwungen.
Joseph Franziskus

Heidnischer Franziskus: "Wir Hexen sind darüber sehr glücklich”

Natürlich leben Sedesvakantisten nicht ohne Sakramente, denn es gibt viele sedesvakantistische Priester und auch Bischöfe. Diese Bischöfe weihen ja wiederum immer wieder Priester und bei Bedarf auch Bischöfe, so dass es bei den sedesvakatisten inzwischen eine Hierarchie gibt. Diese Priester sind ja gültig geweiht, also müssen sedesvakantistische Gläubige, nicht ohne Sakramente auskommen.

Franziskus' Kohlendioxid kann keine globale Erwärmung verursachen

Hier geht es nicht darum, daß Franziskus hierzu eine Meinung vertritt . Es geht darum, daß er mit allen was er tut, eine bestimmte politische Klasse bevorzugt, bzw. rechtfertigt. Er unterstützt und rechtfertigt, ausschließlich die Ziele, der christenfeindlichen Uno und deren europäischen Ableger, bzw Interessenvertreter, die EU. Selbst wenn deren Ziele, mit den geboten Gottes, unmöglich …More
Hier geht es nicht darum, daß Franziskus hierzu eine Meinung vertritt . Es geht darum, daß er mit allen was er tut, eine bestimmte politische Klasse bevorzugt, bzw. rechtfertigt. Er unterstützt und rechtfertigt, ausschließlich die Ziele, der christenfeindlichen Uno und deren europäischen Ableger, bzw Interessenvertreter, die EU. Selbst wenn deren Ziele, mit den geboten Gottes, unmöglich vereinbar sind, wie bei der Genderisierung, wie bei der Abtreibung, um nur einige Beispiele zu nennen, bleibt er bei dieser Politik. Weitere UN und EU Interessenfelder, sind der Bevölkerungsaustausch in Europa und die EU Umwelt Politik. Auch hier ist er grundsätzlich auf der Linie, der Uno und der EU. Diese einseitige politische Positionierung, ist nicht in Ordnung, für ein Kirchenoberhaupt, noch dazu, wenn diese Positionen, mit dem Christentum nicht vereinbar sind. Ein Papst hätte ganz andere Aufgaben, die er jedoch völlig ausser acht lässt. Desswegen wird er zurecht kritisiert.

Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

Wurde beim interreligiösen Treffen Asissi 1, noch gemeinsam gebetet, was der damalige Kardinal Ratzinger ablehnte, hat er für das Treffen, Asissi 2, ausdrücklich darauf bestanden, daß es sich zwar um ein Treffen von Religionsführern handelt, wobei gemeinsame Interessen besprochen werden sollen und wo für Frieden, zwischen den Angehörigen,, der verschiedenen Religionen, geworben werden sollte, …More
Wurde beim interreligiösen Treffen Asissi 1, noch gemeinsam gebetet, was der damalige Kardinal Ratzinger ablehnte, hat er für das Treffen, Asissi 2, ausdrücklich darauf bestanden, daß es sich zwar um ein Treffen von Religionsführern handelt, wobei gemeinsame Interessen besprochen werden sollen und wo für Frieden, zwischen den Angehörigen,, der verschiedenen Religionen, geworben werden sollte, daß es dabei aber nicht zu einen gemeinsamen Gebet, der Teilnehmer, zu ihren jeweiligen Gottheiten, kommen kann. Papst Benedikt XVI, hat das ausdrücklich abgelehnt.

Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

Mir fällt gerade auf, daß die letzten Kommentare, von mir und von Anna Dagmar, gelöscht wurden. Wieso das?

Heidnischer Franziskus: "Wir Hexen sind darüber sehr glücklich”

Ungeheuerlich, was sich hierbei für Abgründe auftun.

VatikanNews präsentiert stolz Pachamama Hocus-Pocus in der Nähe des Vatikans

So, oder so, es ist unwürdig, wenn jetzt Europäer, ihre gewachsene Kultur über Bord werfen und in heidnische Verhältnisse zurückfallen. Dabei tut es nichts zur Sache, ob das säugen eines Ferkels, spirituelle Hintergründe hat, oder einfach nur ein äußerst primitiver Umgang, einer stillenden Mutter, mit einen Tier, darstellt. Es ist verdammt noch einmal, in jedem Fall abzulehnen, es verstößt …More
So, oder so, es ist unwürdig, wenn jetzt Europäer, ihre gewachsene Kultur über Bord werfen und in heidnische Verhältnisse zurückfallen. Dabei tut es nichts zur Sache, ob das säugen eines Ferkels, spirituelle Hintergründe hat, oder einfach nur ein äußerst primitiver Umgang, einer stillenden Mutter, mit einen Tier, darstellt. Es ist verdammt noch einmal, in jedem Fall abzulehnen, es verstößt schließlich doch, in eklatanter Weise, gegen den guten Geschmack. Ich empfinde das als absolut primitiv und abstoßend und es ist eine Frechheit, mit diesen Bild, kultivierte Menschen, vor den Kopf zu stoßen. Haben diese Leute, keinen funken Anstand, ich weiß auch nicht, bin ich denn derjenige, der hierbei völlig daneben ist?

VatikanNews präsentiert stolz Pachamama Hocus-Pocus in der Nähe des Vatikans

Was hier entstanden ist, hat mit der einen hl. katholischen Kirche, in der ich einst getauft wurde, absolut nichts mehr zu tun, Wetter @a.t.m.

Pater Stefano Manelli mit 85 Jahren suspendiert - doch Berufung stoppt die Massnahme

Und da haben sie Recht, diese Kirche, war kein Wunschkonzert