Antimodernist
Antimodernist
2376

Jorge Bergoglio - Selbstdarsteller oder Diener Christi?

8 pages
Man kann den Toilettengang von Herrn Bergoglio in Mailand, wenn man ihm böse will, ihm als PR-Aktion unterstellen. Jedoch gibt es genug Beispiele, die zeigen, wie weit es mit seiner Haltung als …More
Man kann den Toilettengang von Herrn Bergoglio in Mailand, wenn man ihm böse will, ihm als PR-Aktion unterstellen. Jedoch gibt es genug Beispiele, die zeigen, wie weit es mit seiner Haltung als Diener Christi geht. Hier sind nochmals welche zusammengetragen.
Gerti Harzl
Ich habe einmal ein kleines Gespräch aufgeschnappt. Eine Neue im Sekretariat eines Bischofs gab offenherzig einem Anrufer die Auskunft, seine …More
Ich habe einmal ein kleines Gespräch aufgeschnappt. Eine Neue im Sekretariat eines Bischofs gab offenherzig einem Anrufer die Auskunft, seine Exzellenz könne nicht zum Telefon kommen, denn er sei beim Friseur. Man sprach dann darüber, wie unpassend diese indiskrete Auskunft doch gewesen sei. Einfach nicht den Umgangsformen in hochgestellten Kreisen angemessen.
Es dient dem Schutz und Respekt des Amtes, das eine Person innehat, wenn man gesellschaftliche Normen und Gepflogenheiten einhält und Privates bzw. Intimes diskret behandelt. Mit größter Wonne wird heutzutage jedes Tabu gebrochen und jede gesellschaftliche Konvention zertreten und zerstampft. Nur zu! Man wird sehen, wohin dies führt. Im Falle des Papstes könnte es der Herabstufung des Papstamtes dienen. Könnte ...
Gerti Harzl
Starke Gesten stets im Fokus der Medien Das Thema "Papst" und kein Ende
Antimodernist
1273

Die zuvorkommende Erlösung Mariä mittels der Befreiung von der Erbsünde

12 pages
Antonio Vieira (1608-1697), S.J., genannt Apostel der Indianer, ein Streiter gegen die Sklaverei und für die Rechte der Indianer, der deshalb von seinen Feinden verfolgt und der Häresie beschuldigt …More
Antonio Vieira (1608-1697), S.J., genannt Apostel der Indianer, ein Streiter gegen die Sklaverei und für die Rechte der Indianer, der deshalb von seinen Feinden verfolgt und der Häresie beschuldigt wurde, jedoch die Gunst und den Rückhalt Roms hatte, verstarb er in seinem neunzigsten Lebensjahr, die Haupttrauernden waren die Sklaven und die Armen. Seine Predigten und andere Schriften sind ein Meisterwerk des Barock, Höhepunkt portugiesischer Literatur. Diese Predigt, für uns im Sprachstil etwas gewöhnungsbedürftig, ist überaus lesenswert; man sollte sich deshalb die Zeit und Muße nehmen, ihren exquisiten Inhalt zu verstehen.
Nähere Informationen siehe:
de.wikipedia.org/wiki/Ant%C3%B3nio_Vieira
www.newadvent.org/cathen/15415d.htm
Santiago74 likes this.
Antimodernist
3297

Kirchenlexikon - Stichwort Unfehlbarkeit (I) - Wesen und Subjekt

3 pages
In der Diskussion um die Absetzung eines häretischen Papstes sei hier aus dem Kirchenlexikon von Wetzer und Welte zitiert: "Ja aus dem Vatikanum (gemeint I) läßt sich nicht einmal die Unmöglichkeit …More
In der Diskussion um die Absetzung eines häretischen Papstes sei hier aus dem Kirchenlexikon von Wetzer und Welte zitiert: "Ja aus dem Vatikanum (gemeint I) läßt sich nicht einmal die Unmöglichkeit eines förmlichen Glaubensabfalles des Papstes folgern, wie denn das kanonische Recht für einen solchen (wohl imaginären) Fall den sofortigen Verlust der päpstlichen Würde vorgesehen hat." Damals konnte man sich nicht vorstellen, daß es einen Glaubensabfall eines Papstes geben kann.
DrMartinBachmaier
Hab jetzt mal zu formulieren versucht, was nicht widerlegt werden darf, damit ich meine Position, keiner der V2-Päpste (J23, P6, JP1, JP2, B16) sei …More
Hab jetzt mal zu formulieren versucht, was nicht widerlegt werden darf, damit ich meine Position, keiner der V2-Päpste (J23, P6, JP1, JP2, B16) sei ein Häretiker, halten kann.
Häresie ist, das hat auch a.t.m so gesagt, der Verstoß gegen ein Dogma (also keine sententia certa oder sententia fidei proxima, sondern eine sententia de fide). Man ist exkommuniziert, wenn man sich öffentlich gegen ein Dogma ausspricht.
Ich schließe mal, dass man diese Exkommunikations-Bedingung auch auf die Häresie-Frage bzgl. eines Papstes (oder eines, der sich halt so nennt) anwenden darf.
Danach wäre ein Papst (oder einer, der sich so nennt) Häretiker, wenn er öffentlich, also nicht nur als Privatmensch, ein Dogma leugnet.
((Ich hatte nämlich auch bereits die Überlegung, ob die Leugnung "ex cathedra" sein müsse, sozusagen, dass er de fide gegen einen de-fide-Satz verstoßen müsste. Das wäre wohl eine zu starke Bedingung für Häresie, eine Bedingung, die ein normaler Gläubiger, ein Laie etwa, gar nicht …More
DrMartinBachmaier
Normalerweise gehört ja die Diskussion von Gloria global am 28. März hierher. Momentan funktioniert da aber nichts. Klick ich die PDF-Datei an, kann …More
Normalerweise gehört ja die Diskussion von Gloria global am 28. März hierher. Momentan funktioniert da aber nichts. Klick ich die PDF-Datei an, kann man sie zwar lesen, aber es gibt kein Zurück mehr, etwa um zu kommentieren.
"Ja aus dem Vatikanum läßt sich nicht einmal die Unmöglichkeit eines förmlichen Glaubensabfalles des Papstes folgern, wie denn das kanonische Recht für einen solchen (wohl imaginären) Fall den sofortigen Verlust der päpstlichen Würde vorgesehen hat (Decret. Grat. Dist. 39, c. 6; vgl. Phillips, KirchenrechtI, 261 f.; Scheeben, Dogmatik I, 214)." (Kirchenlexikon - Stichwort Unfehlbarkeit (I) - Wesen und Subjekt).
Das halte ich ebenso für unvorstellbar, weil sonst die Kirche überwältigt wäre. Ist dann wohl als Mahnung an den Papst im Kirchenrecht verankert.
Häretiker im Sinne, dass sie öffentlich häretische Ansichten vertreten haben, sind aber schon auf den Heiligen Stuhl gelangt. Da braucht man jetzt nicht an Ratzinger zu denken.
Die Frau Kaiser Justinians I., Theo…More
View one more comment.
Antimodernist
1
Da wohl Theologen eine Konferenz über die Absetzung eines häretischen Papstes abhalten wollen (Kanonische Richter und Theologen halten eine Konferenz über “Absetzung des Papstes“), ist dieser Beitrag…More
Da wohl Theologen eine Konferenz über die Absetzung eines häretischen Papstes abhalten wollen (Kanonische Richter und Theologen halten eine Konferenz über “Absetzung des Papstes“), ist dieser Beitrag sicher hilfreich für eine bessere Klarheit in dieser Frage.
"Ein häretischer Papst ist ein quadratischer Kreis, eine Unmöglichkeit. Wer meint, diese Unmöglichkeit möglich machen zu können, bezahlt dieses gedankliche Abenteuer mit dem Verlust des übernatürlichen Glaubens. Denn er wird entweder den Papst seiner Unfehlbarkeit entkleiden, wie es die Modernisten tun, oder er wird ihm diese nur noch theoretisch zugestehen, aber in Wirklichkeit die Tradition über das Lehramt stellen, also das eigene Urteil zum Maß aller Dinge erheben, wie in der Geschichte schon geschehen durch die Jansenisten und Altkatholiken."

Fußnotentheologen – Teil 2 | antimodernist-org

Wenn der Wunsch zum Vater des Gedankens wird
antimodernist.net
PaulK likes this.
Antimodernist
624

RESPONSORIO SEGUNDO DE S.S. JOSÉ - Ignacio de Jerusalem y Stella (c. 1707 - 1769)

02:56
Zum 19. März, dem Festtag des hl. Joseph, hier eine Komposition von Ignacio de Jerusalem y Stella (Ignazio Gerusalemme), der m.E. eines der schönsten Reponsorien zu Ehren des hl. Joseph komponierte. …More
Zum 19. März, dem Festtag des hl. Joseph, hier eine Komposition von
Ignacio de Jerusalem y Stella (Ignazio Gerusalemme), der m.E. eines der schönsten Reponsorien zu Ehren des hl. Joseph komponierte. Der Text:
Esuriente terra Aegypti
Clamavit populus ad regem alimenta petens
Quibus ille respondit:
Ite ad Joseph,
et quidquid vobis dixerit,facite.
Crescebat quotidie fames in omni terra; aperuitque Joseph universa horrea, et vendebat Aegyptiis. Ite ad Joseph. Geht zu Joseph, und was er euch sagt, das tut. Zwei Kompositionen zu Ehren der allerseligsten Jungfrau Maria vom gleichen Komponisten hatte ich hier bereits eingestellt: Invitatorio: Sancta María Quem terra pontus sidera
Antimodernist
11344

Die Dubia-Kardinäle und ihr Scheitern - Ein Kommentar

Zur Zeit Pius XII. wäre kein Katholik auf die Idee gekommen, z.B. nach einer seiner Enzykliken den Stellvertreter Christi öffentlich zu kritisieren, lächerlich zu machen oder gegen ihn öffentlich …
PaulK
Danke für den gut formulierten Text. Leider werden dennoch auch hier wohl die meisten blind bleiben bzw. die Augen schließen. Vermutlich werden zwar …More
Danke für den gut formulierten Text. Leider werden dennoch auch hier wohl die meisten blind bleiben bzw. die Augen schließen. Vermutlich werden zwar mit der Zeit immer mehr der "traditionstreuen" Katholiken eine kritische Position zu F. einnehmen, aber sie sind das Selberdenken nicht gewohnt, so dass ihnen letztlich keine echte Option bleibt, als den vermeintlichen qualifizierten "traditionstreuen" Führungspersonen wie Burke zu folgen. Ein anderer Teil wird den "Papst" Benedikt favorisieren oder ähnlichen Unsinn propagieren und diesem "treu" sein. Ändern wird sich nichts. Heute gilt vielmehr, dass jeder für sein Seelenheil selbst sorgen muss. Kaltenbrunner hat vor einigen Jahre in der "Einsicht" ein paar Texte zu diesem Thema geschrieben, obwohl ich damals dachte, dass er völlig übertreibt, ist mir heute klar, dass er vieles schon damals sehen konnte, denn er hatte recht.
In dieser Not muss man beten, damit uns der Herr vor der Verwirrung bewahren möge, denn sie breitet sich aus.
PaulK likes this.
Antimodernist
286

Glaubensbekenntnis des Papstes Hormisdas - Antimodernisteneid & Motu proprio "Praestantia Scriptura…

5 pages
Anknüpfend an den Beitrag "Päpstliche Lehrautorität" auf antimodernist.org sowie meinen Beitrag Kirchenlexikon – Stichwort: Syllabus hier zwei päpstliche Schreiben und ein Motu proprio mit der Exkom…More
Anknüpfend an den Beitrag "Päpstliche Lehrautorität" auf antimodernist.org sowie meinen Beitrag Kirchenlexikon – Stichwort: Syllabus hier zwei päpstliche Schreiben und ein Motu proprio mit der Exkommunikation der Widersprecher gegen die Erlasse. Hinweisen möchte ich in diesem Zusammenhang auch noch einmal auf den Text von Kardinal Manning:
Das Verhältnis des Hl. Geistes zur Kirche und zur göttlichen Überlieferung des Glaubens
Antimodernist
epochtimes.de

Der dunkle Ursprung des Kommunismus – Satanismus, Illuminaten und ihr Hass auf die Welt

Anlässlich des 100. Jahrestages der russischen Oktober-Revolution veröffentlicht die EPOCH TIMES ein Spezialeditorial. Unsere chinesische Redaktion …
Antimodernist
1321

Kirchenlexikon – Stichwort: Syllabus

4 pages
Bezugnehmend auf den Beitrag „Päpstliche Lehrautorität“ von antimodernist.org: antimodernist.net/…/paepstliche-leh… ist es eine wichtige Frage, welche Lehrautorität dem Syllabus von Pius IX. zukommt…More
Bezugnehmend auf den Beitrag „Päpstliche Lehrautorität“ von antimodernist.org: antimodernist.net/…/paepstliche-leh… ist es eine wichtige Frage, welche Lehrautorität dem Syllabus von Pius IX. zukommt, ob es als ein Lehrschreiben ex cathedra zu betrachten ist. Im Kirchenlexikon wird diese Frage klar beantwortet. Ist diese Frage zu bejahen, dann bedeutet dies, daß Paul VI. mit seiner Unterschrift unter die Konzilstexte gegen das unfehlbare Lehrschreiben seines Vorgängers in dieser Frage verstoßen hat.
Eugenia-Sarto
Die Sätze des Syllabus sind Ausdruck des wahren Glaubens der damaligen katholischen Gelehrten und Bischöfe. Und der selige Papst Pius hatte schon …More
Die Sätze des Syllabus sind Ausdruck des wahren Glaubens der damaligen katholischen Gelehrten und Bischöfe. Und der selige Papst Pius hatte schon etliche dieser Sätze eigens verurteilt.
Wegen der Einmütigkeit der Bischöfe sieht der Katholik, dass er diese Lehren annehmen muss, auch wenn nicht jedem Satz sichere Unfehlbarkeit zukommen sollte.
Es ehrt den grossen Pius IX., dieses Werk vollbracht zu haben.
Antimodernist
1
Ein wichtiger Text über die Lehrautorität päpstlicher Enzykliken.

Päpstliche Lehrautorität | antimodernist-org

Mgr. Joseph Clifford Fenton (6. Jan. 1906 bis 7. Juli 1969) war Priester der Diözese Springfield in Massachusetts, USA. Er lehrte als Professor für …
antimodernist.net
PaulK likes this.
Antimodernist
12338

Vier Arten, die Seele eines Menschen durch sein Aussehen zu erkennen

2 pages
Nach konstruktiver Kritik habe ich den von mir eingestellten Text wieder gelöscht, die kritisierten Stellen entfernt und mich auf den Text von P. Cornelius Lapide SJ beschränkt. An dieser Stelle …More
Nach konstruktiver Kritik habe ich den von mir eingestellten Text wieder gelöscht, die kritisierten Stellen entfernt und mich auf den Text von P. Cornelius Lapide SJ beschränkt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die bedenkenswerten Kommentare.
Theresia Katharina
Das stimmt, eine sehr gute Zusammenstellung!
Falko and one more user like this.
Antimodernist
11315

Che GuePapa

Im Karneval von Viareggio war dieser Wagen zu sehen, Bergoglio mit Che Guevara-Mütze, kommunistischer Hammer-und-Sichel Standarte, mit geballter Kommunistenfaust. Mao Tse-Tung, Karl Marx, Lenin und …More
Im Karneval von Viareggio war dieser Wagen zu sehen, Bergoglio mit Che Guevara-Mütze, kommunistischer Hammer-und-Sichel Standarte, mit geballter Kommunistenfaust. Mao Tse-Tung, Karl Marx, Lenin und Fidel Castro, als Putten oder Cherubime um ihn herum. Erinnern wir uns an seine Worte: „Armut steht im Zentrum des Evangeliums. Kommunisten sagen, daß all dies kommunistisch ist. Sicher, 20 Jahrhunderte später. So wenn sie reden, kann man ihnen sagen: Aber dann seid ihr Christen.“
Weitere Bilder sind hier zu finden: callmejorgebergoglio.blogspot.de/2017/02/il-che-guepapa.html
PaulK
Der Kommunismus ist nicht das Problem, auch nicht bei F., sondern derjenige, der mit dem kleinen Volk bzw. der kleinen Religion zusammenhängt, also …More
Der Kommunismus ist nicht das Problem, auch nicht bei F., sondern derjenige, der mit dem kleinen Volk bzw. der kleinen Religion zusammenhängt, also der (noch erwartende) Messianismus.
PaulK likes this.
Antimodernist
12352

Abbé Roca´s Visionen einer neuen Universalen Kirche

5 pages
Um die aktuelle Entwicklung verstehen zu können, ist es hilfreich, die Visionen des Apostaten Roca zur Zerstörung der katholischen Kirche zu kennen, die tatsächlich mit dem Vatikanum II begannen …More
Um die aktuelle Entwicklung verstehen zu können, ist es hilfreich, die Visionen des Apostaten Roca zur Zerstörung der katholischen Kirche zu kennen, die tatsächlich mit dem Vatikanum II begannen umgesetzt zu werden. Die Kardinäle, die Papst Pius XI. davon abrieten, ein Konzil einzuberufen, waren sich der Schriften des exkommunizierten Kanoniker Roca (1830-1893) bewußt, der die Revolution und die Kirchen"reform" predigte und auch eine künftige Veränderung der Liturgie voraussah.
Falko
Sehr wichtiger Beitrag, Danke dafür!
PaulK and one more user like this.
Antimodernist
1251

Der Rosenkranz in Beziehung zur Liturgie

9 pages
Im Zusammenhang mit einer Diskussion über den Lichtreichen Rosenkranz bin ich gebeten worden, den Zusammenhang zwischen Rosenkranz und Liturgie darzustellen. Dies ist ein bescheidener Versuch, der …More
Im Zusammenhang mit einer Diskussion über den Lichtreichen Rosenkranz bin ich gebeten worden, den Zusammenhang zwischen Rosenkranz und Liturgie darzustellen. Dies ist ein bescheidener Versuch, der Bitte nachzukommen. Für weitere Anregungen zu diesem Thema bin ich sehr dankbar.
PaulK likes this.
Antimodernist
273328

Die Unfehlbarkeit der Kirche bei Heiligsprechungen

11 pages
In der Frage der Unfehlbarkeit bei Heiligsprechungen, wie Herr Dr. Büning es in Bezug auf seine Kritik zur FSSPX darlegt (www.katholisches.info/…/rueckkehr-ja-ab…) und wie der Kommentar von @CSc More
In der Frage der Unfehlbarkeit bei Heiligsprechungen, wie Herr Dr. Büning es in Bezug auf seine Kritik zur FSSPX darlegt (www.katholisches.info/…/rueckkehr-ja-ab…) und wie der Kommentar von @CSc Unfehlbare Heiligsprechungen es zeigt, ist der Ausdruck "Unwirkliche Heiligsprechung" eine Wortschöpfung, die mit der katholische Lehre nicht erklärt werden kann, sondern eher auf eine Verfälschung der traditionellen Lehre hinausläuft. In diesem Dokument geht Anton Holzer näher auf diese Frage ein.
DrMartinBachmaier
Mal ein paar Fragen: 1. Ab welchem Papst gehen die Sedisvakantisten von der Sedisvakanz aus? 2. Welche Gründe gibt es für die Annahme der Sedisvakanz…More
Mal ein paar Fragen:
1. Ab welchem Papst gehen die Sedisvakantisten von der Sedisvakanz aus?
2. Welche Gründe gibt es für die Annahme der Sedisvakanz seit dieser Zeit?
3. Wer ist denn von den Päpsten der Sedisvakanz heiliggesprochen worden, von dem man sagen kann, er sei in der Hölle, sodass eine Heiligsprechung definitiv falsch wäre?
Die "Heilig"sprechungen des "Franziskus" zählen da nicht mit; denn er ist ja sowieso nicht das Kirchenoberhaupt.
CSc
@Antimodernist Vielen Dank für obigen Artikel! Es gibt keinen berechtigten Grund die Unfehlbarkeit von Heiligsprechungen zu leugnen. Erzbischof Lefe…More
@Antimodernist
Vielen Dank für obigen Artikel! Es gibt keinen berechtigten Grund die Unfehlbarkeit von Heiligsprechungen zu leugnen.
Erzbischof Lefebvre leugnete im Unterschied zu einigen seiner Gefolgsleute nicht die Unfehlbarkeit von Heiligsprechungen. Die Ursache für die offenkundige Fehlerhaftigkeit nachkonziliarer Heiligsprechungen sah er vielmehr darin, dass die modernistischen Konzils- und Nachkonzilspäpste mit Heiligsprechung etwas anderes meinen als die katholischen Vorkonzilspäpste. Die katholischen Vorkonzilspäpste verstanden unter Heiligsprechung das endgültige Urteil, dass eine Person ein Vorbild in Glaube und Moral sei. Für Modernisten gibt es aber keine definitiv feststehende, sondern nur eine sich entwickelnde und verändernde Wahrheit. Aus diesem Grund wollen die modernistischen Konzils- und Nachkonzilspäpste bei Heiligsprechungen keineswegs endgültig feststellen, dass eine Person ein Vorbild in Glaube und Moral sei. Ihnen fehlt demnach die für einen unfehlbaren Akt …More
View 25 more comments.
Antimodernist
34909

La Salette - Kleine Auswahl aus dem Inhalt der Original-Botschaft

2 pages
Hier habe ich ein kleine Auswahl aus der Original-Botschaft zusammengestellt, die sich auf die Zitierung in: charismatismus.wordpress.com/…/das-grose-gehei… bezieht. Aus dem Vergleich läßt sich m.…More
Hier habe ich ein kleine Auswahl aus der Original-Botschaft zusammengestellt, die sich auf die Zitierung in: charismatismus.wordpress.com/…/das-grose-gehei… bezieht. Aus dem Vergleich läßt sich m.E. schon herauslesen, daß der Inhalt der "Großen Botschaft" nicht im Widerspruch zur Bibel,vor allem zur Offenbarung des hl. Johannes, sondern im Einklang mit ihr steht.
Kathama
Als Melanie von La Salette gegenüber Abbé Combe einen Teil des Geheimnisses kommentierte sagte sie: "Die Kirche wird verfinstert werden. Erstens …More
Als Melanie von La Salette gegenüber Abbé Combe einen Teil des Geheimnisses kommentierte sagte sie: "Die Kirche wird verfinstert werden. Erstens wird man nicht wissen, wer der wahre Papst ist. Zweitens wird das heilige Opfer in den Kirchen nicht mehr dargebracht werden, so daß es eine gewisse Zeit lang keinen Gottesdienst für die Öffentlichkeit mehr geben wird. Doch sah ich, daß das heilige Opfer nicht aufhörte; man brachte es in Scheunen, Nischen und unterirdischen Gemächern dar" (Abbé Combe, "Le secret de Mélanie et la crise actuelle", Rom 1906, S. 137)
Kathama
"Die bürgerlichen Regierungen werden alle dasselbe Ziel haben, das da ist, die religiösen Grundsätze abzuschaffen und verschwinden zu lassen, um für …More
"Die bürgerlichen Regierungen werden alle dasselbe Ziel haben, das da ist, die religiösen Grundsätze abzuschaffen und verschwinden zu lassen, um für den Materialismus, Atheismus, Spiritismus und alle Arten von Lastern Platz zu schaffen...
Auf den ersten Hieb seines Schwertes, das wie ein Blitz einschlagen wird, werden die Berge und die ganze Natur vor Entsetzen zittern, weil die Unordnungen der Menschen und ihre Verbrechen das Himmelsgewölbe durchdringen..."
View one more comment.
Antimodernist
4031.4K

La Salette - Einige Informationen und Richtigstellungen bezüglich der Botschaft und ihrer Seherin …

15 pages
Einige (neue) Informationen und Richtigstellungen zur Botschaft von La Salette und ihrer Seherin Melanie. Verleumdungen und Verfolgungen, denen die Seherin Melanie ausgesetzt war, Verharmlosung der …More
Einige (neue) Informationen und Richtigstellungen zur Botschaft von La Salette und ihrer Seherin Melanie. Verleumdungen und Verfolgungen, denen die Seherin Melanie ausgesetzt war, Verharmlosung der Botschaft wie auch auf Sensation zielende Endzeitgeschichten, die die Botschaft enthalten sollen, haben die Botschaft selber wie auch die Seherin in Mißkredit bringen lassen. Heute mehr denn je, da das Dritte Geheimnis von Fatima nicht veröffentlicht wurde, zeigt uns die sog. Große Botschaft von La Salette, die von Papst Pius IX. und seinen Nachfolgern anerkannt war, auf was wir uns zubewegen. Wer die Strafgerichte Gottes leugnet, hat die Barmherzigkeit, die Gott uns durch seine Mutter in diesen Warnungen mitgeteilt hat, nicht verstanden.
Gerti Harzl
Jaja, auf Dokumente der Glaubenskongregation soll ich nicht hören, aber auf einen mir völlig unbekannten User namens @Falko schon. Wissen Sie was? …More
Jaja, auf Dokumente der Glaubenskongregation soll ich nicht hören, aber auf einen mir völlig unbekannten User namens @Falko schon. Wissen Sie was? Ich entscheide das selbst. Seien Sie ganz unbesorgt.
Falko
@Gerti Harzl Dem widerspreche ich ganz klar. Wenn Sie etwas ohne fundierte Quellenkritik veröffentlichen, dann können Sie sich schuldig machen. …More
@Gerti Harzl Dem widerspreche ich ganz klar. Wenn Sie etwas ohne fundierte Quellenkritik veröffentlichen, dann können Sie sich schuldig machen. Niemand ist der Wahrheit mehr verpflichtet als der Katholik!
View 38 more comments.
Antimodernist
1296

Über das Maß der Sünden - Predigtskizze des hl. Alphons Maria von Liguori

4 pages
aus: Gesammelte Predigten des hl. Alphons Maria von Liguori , 15. Predigt 1864
Santiago74 likes this.
Antimodernist
2280

Verhältnis der Tradition zum Lehramt - Irrige Meinungen

5 pages
aus der Dogmatik von J. B. Heinrich, Bd. 2, 1876
PaulK and one more user like this.
Antimodernist
2286

Traditionalisten und Modernisten treffen sich im gleichen Irrtum

2 pages
Besteht hier nicht eine grundlegende theologische Übereinstimmung zwischen der Bergoglio-Kirche und den Traditionalisten? Beide sind ja überzeugt, daß nicht der Papst, nicht die Hierarchie das Sagen …More
Besteht hier nicht eine grundlegende theologische Übereinstimmung zwischen der Bergoglio-Kirche und den Traditionalisten? Beide sind ja überzeugt, daß nicht der Papst, nicht die Hierarchie das Sagen hat in der Kirche, sondern die „Gesamtheit der Gläubigen“ mit ihrem „sensus fidei“.
Jorge Bergoglio meint, diesen per Zweidrittelmehrheit bei seinen Familiensynoden ermittelt zu haben, die Traditionalisten finden ihn ihrer Art gemäß in der „Tradition“.
Lesehinweis:
Die Gabe des heiligen Pfingstfestes - Das Kirchliche Lehramt
Die Gabe des Heiligen Pfingstfestes - Die Hirtengewalt der Kirche
PaulK and one more user like this.