Clicks2.4K
de.news
463

Kardinal Müller: Homosexualität existiert nicht in der menschlichen Natur

Homosexualität kommt in der Schöpfung nicht vor und ist als Kategorie eine „Erfindung“. Das sagte Kardinal Gerhard Ludwig Müller im Interview mit LaNuovaBQ.it (February 3).

Für Müller hat das Konzept der Homosexualität keine Grundlage in der menschlichen Natur, weil homosexuelle Tendenzen „kein ontologisches sondern ein psychologisches Thema“ sind.

Müller unterstreicht, dass es „keinen Weg gibt, homosexuelle Handlungen oder nur ungeordnete sexuelle Handlungen zu legitimieren“.

Die homosexuelle Lebensweise geht mit gesundheitlichen Risiken einher. Sie kann das Leben um bis zu 20 Jahre verkürzen, während Raucher durchschnittlich 13,5 Jahre verlieren.

Bild: Gerhard Ludwig Müller, © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsVetvppnhsb
Stelzer
Jedenfalls ist der Kardinal mutig und treu seinem Herrn und Gott. Schon Paulus sah es als Fluch der Sünde der Väter. Ohne diese Menschen zu verurteilen kann die Homosexualität kein Christ. der wie Jesus verlangt, sich an seine Gebote hält gut finden.
Waagerl
@ gemäßigte Stimme

Mir egal! Ich weiß nicht wie alt sie sind? ICH SPRACH VON MEINER ERFAHRUNG IN MEINER KINDHEIT UND JUGEND!

Bitte versuchen Sie mir nicht die Unterschiede von jetzt, heute, morgen und übermorgen zu erkären! Ich bin schon erwachsen!

Habe das Gefühl, das Sie sich perönlich angesprochen fühlen! Gibts da was aufzuarbeiten?

Heute tragen Homosexuelle nicht nur Ohrrin…
More
@ gemäßigte Stimme

Mir egal! Ich weiß nicht wie alt sie sind? ICH SPRACH VON MEINER ERFAHRUNG IN MEINER KINDHEIT UND JUGEND!

Bitte versuchen Sie mir nicht die Unterschiede von jetzt, heute, morgen und übermorgen zu erkären! Ich bin schon erwachsen!

Habe das Gefühl, das Sie sich perönlich angesprochen fühlen! Gibts da was aufzuarbeiten?

Heute tragen Homosexuelle nicht nur Ohrringe sondern Frauenkeider,BH, Pumps, Schminke und Perrücken!! Und dann folgt Transgender OP!
Vorab ich bin zufrieden mit meinem Aussehen und meiner sexuellen Orientierung.

Sie haben es so dargestellt, zumindest in dem Post auf dem ich geantwortet habe, als ob es immer noch so ist. Wenn ich mir die Bilder von den CSD-Berichten im TV ansehen dann trägt auch nur eine Minderheit der Schwulen: " Frauenkeider,BH, Pumps, Schminke und Perrücken " wie sie gerade behauptet haben . Aber Sie …More
Vorab ich bin zufrieden mit meinem Aussehen und meiner sexuellen Orientierung.

Sie haben es so dargestellt, zumindest in dem Post auf dem ich geantwortet habe, als ob es immer noch so ist. Wenn ich mir die Bilder von den CSD-Berichten im TV ansehen dann trägt auch nur eine Minderheit der Schwulen: " Frauenkeider,BH, Pumps, Schminke und Perrücken " wie sie gerade behauptet haben . Aber Sie stellen es wieder so dar als ob es alle tun. Ich hoffe Ihnen ist der Unterschied zwischen homosexuell und trans/inter bekannt.
Waagerl
@HL. Margareta

Seit den 1970er Jahren nahm das Tragen von Ohrringen bei Jungen und Männern zu. Angeblich trugen heterosexuelle Männer ihren Ohrring links, homosexuelle Männer dagegen rechts. Später, etwa seit Ende der 1980er Jahre, kamen auch bei Männern Ohrringe in beiden Ohren auf. Die Popularisierung dieser Sitte ist wesentlich der Jugendkultur zuzuschreiben. Inzwischen sind Männerohrringe …
More
@HL. Margareta

Seit den 1970er Jahren nahm das Tragen von Ohrringen bei Jungen und Männern zu. Angeblich trugen heterosexuelle Männer ihren Ohrring links, homosexuelle Männer dagegen rechts. Später, etwa seit Ende der 1980er Jahre, kamen auch bei Männern Ohrringe in beiden Ohren auf. Die Popularisierung dieser Sitte ist wesentlich der Jugendkultur zuzuschreiben. Inzwischen sind Männerohrringe nicht mehr ungewöhnlich, das links- bzw. rechtsseitige Tragen hat den früheren Zeichencharakter verloren.de.wikipedia.org/wiki/Ohrring


de.wikipedia.org/wiki/Ohrring
Waagerl
@Heilige Margareta
Ich unterstelle nichts, sondern ich habe lediglich meine Erfahrungen/ Beobachtungen geschildert! Und wenn Sie mal googeln, Männer Ohringe schwul, homosexuell dann finden Sie die Antworten!
Waagerl
@Hl Margareta kommt drauf an wo Sie aufgewachsen sind! Wo ich aufgewachsen bin gab es keine wandernden Handwerksgesellen u. dergleichen!
Waagerl
@ Hl. Margareta

Verstehen Sie nicht? Zur damaligen Zeit gab es schon die Frühsexualisierung in den Schulen. Sexualkunde. Damit ging alles los.

Aber wenn man wie Sie in der Abgeschiedenheit und Idylle (ALPEN) lebt, dann weiß man das nicht! Es gab sogar zu meiner Zeit Jugendzeitschriften für Jugendliche zur Frühaufklärung. Die Bravo!

de.wikipedia.org/wiki/Bravo_%28deutsc…

Blos gut, das ich dies…
More
@ Hl. Margareta

Verstehen Sie nicht? Zur damaligen Zeit gab es schon die Frühsexualisierung in den Schulen. Sexualkunde. Damit ging alles los.

Aber wenn man wie Sie in der Abgeschiedenheit und Idylle (ALPEN) lebt, dann weiß man das nicht! Es gab sogar zu meiner Zeit Jugendzeitschriften für Jugendliche zur Frühaufklärung. Die Bravo!

de.wikipedia.org/wiki/Bravo_%28deutsc…

Blos gut, das ich diesen Schund nicht gelesen habe. Hatte Eltern die mich konservativ katholisch erzogen haben.
Zwischen konservativ und reaktionär ist ja nochmal ein Unterschied.
Waagerl
@ gemäßigte Stimme, @ Katholische Legion
Männer Ohringe, Homosexualität: siehe hier:
webforum.dbna.com/viewtopic.php
Das Internet ist voll davon, wenn Sie es nicht glauben! Das ich recht hatte mit meiner Aussage!
Mag sein das es früher mal so war. Aber es gibt auch heute Männer die Ohrringe tragen einfach weil es Ihnen gefällt. Von Körperschmuck auf die sexuelle Orientierung rückzuschließen halte ich für gewagt. Zumal Menschen manche Sachen auch einfach nur tragen weil Ihnen diese gefallen.
der gute Kardinal weiß nicht wovon er redet es fehlt ihm auch jede fachliche Kompetenz sich zu der Frage zu äussern
agafangel likes this.
Carlus
Da folgen Sie mit Ihrem Gedanken einem Irrtum und hier hat Kardinal Müller die richtige Seite gewählt.
Tradition und Kontinuität likes this.
wer definiert das es ein Irrtum ist
Gemäßigte_Stimme likes this.
@Ottavani
Ich würde dem Kardinal nicht so ohne weiteres die Kompetenz absprechen. Der Professor und frühere Leiter der Glaubenskongregation gilt als hochintelligent, und ich finde es verwegen, zu meinen, als Laie auf diesem Gebiet, wisse man es besser als er.
"wer definiert das es ein Irrtum ist"
Die Natur, also Gott, der die Natur geschaffen hat. Gegensätzliche Pole ziehen sich an, gleiche …More
@Ottavani
Ich würde dem Kardinal nicht so ohne weiteres die Kompetenz absprechen. Der Professor und frühere Leiter der Glaubenskongregation gilt als hochintelligent, und ich finde es verwegen, zu meinen, als Laie auf diesem Gebiet, wisse man es besser als er.
"wer definiert das es ein Irrtum ist"
Die Natur, also Gott, der die Natur geschaffen hat. Gegensätzliche Pole ziehen sich an, gleiche Pole stoßen sich ab. Tun sie dies in Ausnahmefällen nicht, liegt ein Fehler, also ein Irrtum vor.
dem kardinal fehlt die Fähigkeit zu einer solchen Frage eine solch allgemeines Urteil auszusprechen er ist Theologe weder Psychologe noch irgendwie qualifiziert sich allgemein zu dieser Frage zu äussern
er kann nur für Katholiken sprechen und das für seine Religion religiös begründen aber nicht mehr
ich habe eine psychologische Bildung durch meinen Beruf und denke ich kann sagen der alte Mann …More
dem kardinal fehlt die Fähigkeit zu einer solchen Frage eine solch allgemeines Urteil auszusprechen er ist Theologe weder Psychologe noch irgendwie qualifiziert sich allgemein zu dieser Frage zu äussern
er kann nur für Katholiken sprechen und das für seine Religion religiös begründen aber nicht mehr
ich habe eine psychologische Bildung durch meinen Beruf und denke ich kann sagen der alte Mann irrt egal welches Amt er in seiner Konfession ausgeübt hat
Sofia M
Der Anus (After, Analkanal) bildet das Ende des Mastdarms. Über ihn findet die Stuhlentleerung (Defäkation) statt. Störungen im Bereich des Analkanals führen für Betroffene zu schweren Beeinträchtigungen (Körperlich sowie Psychologisch).
Elista likes this.
Wenn der Mann bei der Frau das falsche Loch trifft haben die auch AV. Na und?
-CIO2-
@Gemäßigte Stimme
".............Wenn der Mann bei der Frau das falsche Loch trifft haben die auch AV. Na und?.........."
(Das ist doch der Kommentar des Tages nicht ? )
Markieren sie vorher immer das richtige mit nem "x". Das kann ihnen das nicht passieren. Und wenn sie bei der Liebe glauben sie sei 10 Jahre jünger sollten sie nochmal nachprüfen.
Sofia M likes this.
Homosexualität ist pervers. Wer Homosexualität praktiziert ist ein Perverser!!! Verkündet dies unseren Kindern, denn dies ist die Wahrheit!!!
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
diana 1 likes this.
Was wäre ihr Vorschlag dagegen vorzugehen? Kinder, die von Homosexualität betroffen sind, in katholische Heime schicken? Versuchen sie durch den katholischen Glauben zu bekehren?
Das Homosexualität abseits der Norm ist, ist nicht zu bestreiten, aber andere als "pervers" zu brandmarken und auszugrenzen, nur weil sie anders sind, ist unchristlich und moralisch falsch. Das Prinzip der Nächstenliebe …More
Was wäre ihr Vorschlag dagegen vorzugehen? Kinder, die von Homosexualität betroffen sind, in katholische Heime schicken? Versuchen sie durch den katholischen Glauben zu bekehren?
Das Homosexualität abseits der Norm ist, ist nicht zu bestreiten, aber andere als "pervers" zu brandmarken und auszugrenzen, nur weil sie anders sind, ist unchristlich und moralisch falsch. Das Prinzip der Nächstenliebe greift für mich auch hier.
Und ich bitte jeden hier, seinen Kindern nicht solch einen Schmand zu erzählen. Damit erziehen sie ihr Kind zum Ausgrenzen anderer, nicht zu einem guten Christen. Stellen Sie sich vor, ihr Kind wäre homosexuell (Gott bewahre!). Wissen Sie, welch psychologischen Schäden Sie anrichten, wenn sie ihm eintrichtern es wäre pervers und asozial? Man sollte die gottgegebene Empathie nutzen und erstmal reflektieren, bevor man mit dem Finger auf andere zeigt.

"Du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst."
(Leviticus 19, 18)
Nicky41 likes this.
Nach allem was so ans Licht gekommen ist, würde ich keine kath Heime empfehlen.
JewishDude likes this.
Immaculata90 likes this.
@JewishDude
Im Prinzip haben Sie recht (vom Praktischen her), der Kardinal hat aber auch recht (in der Theorie). Das Hauptgebot bleibt das Gebot der Liebe. Wie aber Liebe im konkreten Fall, zu handeln hat, kann man nicht verallgemeinernd sagen.
JewishDude likes this.
@JewishDude Gott hat ganze Städte zerstört und alle getötet wegen praktizierter, perverser Homosexualität. Die Homosexualität ist abartig, pervers und gegen Gottes Gebote. Da gibzt es nichts zu relativieren. Dies ist die Nachricht die es zu verkünden gilt, denn sie ist die Wahrheit. KInder müssen das wieder lernen, denn es ist unchristlich die Homosexualität zu verharmlosen.
@Gemäßigte Stimme Was wollen sie damit sagen? Sie verurteilen alle katholischen Kinderheime, ja sogar alle katholischen Einrichtungen pauschal - das ist nicht christlich. Katholische Einrichtungen sind die sichersten die es gibt. Perverse gibt es zwar auch dort, aber die gibt es schliesslich überall.
One more comment from Katholische-Legion
@JewishDrude "Was wäre ihr Vorschlag dagegen vorzugehen? Kinder, die von Homosexualität betroffen sind, in katholische Heime schicken?" - Ja, warum nicht. Diese Kinder bedürfen einer besonderen Fürsorge und Therapie. Wenn dies die Eltern nicht leisten können und Hilfe bei katholischen Heimen suchen, dann wäre dies eine Option.
1) Wenn Sie unter dem zugehörigen Thread kommentiert hätten wäre es besser gewesen.
2) der Ruf von Kath Kinderheimen/ einrichtungen hat halt unter dem gesamten Missbrauchsskandel gelitten. Und ich persönlich denke die Kirche hat nicht wirklich dazugelernt
JewishDude likes this.
"Gott hat ganze Städte zerstört und alle getötet wegen praktizierter, perverser Homosexualität"

Sodom und Gomorrha hat nichts mit Homosexualität zu tun. Kann man sogar in der Bibel nachlesen und
JewishDude likes this.
@Gemäßigte Stimme Allein im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mehr als 3x so viele Mißbrauchsfälle angezeigt als in den ganzen vergangenen 50 Jahren der "katholischen Kirche" zur Last gelegt werden, ohne dass diese "katholischen Missbrauchsfälle" alle überhaupt bewiesen sind. Wer hat denn diese Missbräuche vergangenes Jahr begangen? Die katholische Kirche garantiert nicht, denn das …More
@Gemäßigte Stimme Allein im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mehr als 3x so viele Mißbrauchsfälle angezeigt als in den ganzen vergangenen 50 Jahren der "katholischen Kirche" zur Last gelegt werden, ohne dass diese "katholischen Missbrauchsfälle" alle überhaupt bewiesen sind. Wer hat denn diese Missbräuche vergangenes Jahr begangen? Die katholische Kirche garantiert nicht, denn das hätte man an die große Glocke gehängt. Welche Einrichtungen sind denn vergangenes Jahr daran beteiligt? Wer ist denn der Vertuscher solcher Vorkommnisse. Lesen Sie aktuell auch z.B. www.pi-news.net/…/paedophilen-ska… @JewishDude
"Sodom und Gomorra hat nichts mit Homosexualität zu tun." -Nöö natürlich nicht, denn man hat dort alles mögliche getrieben, nur keinen perversen, abartigen Homosex. Nöö den gab es nicht in Sodom und Gomorra. Wie naiv sind Sie denn?
Für die Zerstörung war jedenfalls nen anderer Grund ausschlaggebend.
JewishDude likes this.
Nöö - praktizierter, abartiger Homosex war mit ein Grund, da beißt eine Maus keinen Faden ab. Natürlich gab es noch weitere Gründe.
@Gemäßigte_Stimme, ich kann Ihnen nur in jedem Punkt zustimmen.
@Katholische-Legion wie bereits gesagt, Menschen wegen Homosexualität therapieren zu wollen, ist falsch. Denken Sie allen ernstes, dass Sie Werke Gottes therapieren sollten? Dazu fehlen mir einfach die Worte.
Und wenn es doch überall Perverse gibt, inwiefern sollten katholische Heime dann sicherer sein als andere? Ich bitte Sie …More
@Gemäßigte_Stimme, ich kann Ihnen nur in jedem Punkt zustimmen.
@Katholische-Legion wie bereits gesagt, Menschen wegen Homosexualität therapieren zu wollen, ist falsch. Denken Sie allen ernstes, dass Sie Werke Gottes therapieren sollten? Dazu fehlen mir einfach die Worte.
Und wenn es doch überall Perverse gibt, inwiefern sollten katholische Heime dann sicherer sein als andere? Ich bitte Sie erneut, zu reflektieren, was Sie schreiben.
Bezüglich Sodom und Gomorrha bin ich auch fest überzeugt, dass Homosexuelle nicht der Grund für dessen Zerstörung waren. Bitte zeigen Sie mir, wo Sie in der Bibel ein Beweis dafür finden.
Ich wünsche allen einen gesegneten Tag!
@JewishDude Warum ist es falsch kranke Menschen therapieren zu wollen? Wollen Sie die Menschen nicht heilen?
Sie müssen verstehen, dass diese Menschen nicht krank sind. Sie sind abseits der Norm, aber noch lange nicht krank. Was jedoch krank ist, ist so etwas zu behaupten. Besuchen Sie bitte mal einen kompetenten Arzt, gerne auch mehrere, und Fragen Sie mal, ob Homosexualität als Krankheit gilt. Ich bin gespannt, wie Sie reagieren!
@JewishDude Homosexualität ist eine Geisteskrankheit und bedarf der Therapie.
Homosexualität ist auch gemäß der Evolutionstheorie nicht gewollt. Die Gene in die nächste Generation weiter zu geben, die Art zu erhalten gilt als höchstes Gut in der Natur.
Waagerl likes this.
Bibiana
Auch Seeleute trugen früher einen Ohrring aus Gold, der Beerdigung wegen, falls sie irgendwo unbekannt angeschwemmt würden.
Bibiana
"Früher" war zwar auch nicht alles besser, gar gerechter, aber dennoch bekümmerte man sich wohl mehr um sein Seelenheil. Seelenheil... - heute - was ist das denn ... ?
Waagerl
Homosexualität hat erst durch Gender Aufwind bekommen.

Früher in meiner Kindheit gab es zwar auch Homosexualität. Aber diese Leute bezeichnete man als asozial. Die outeten sich damit, das die Männer ein Ohring im Ohr trugen, oder eine Rasierklinge an einer Halskette. Man wusste das die aus ungeordneten Verhältnissen stammten. Aber nie hat man gehört, das Homosexualität angeboren sei! Und vor …
More
Homosexualität hat erst durch Gender Aufwind bekommen.

Früher in meiner Kindheit gab es zwar auch Homosexualität. Aber diese Leute bezeichnete man als asozial. Die outeten sich damit, das die Männer ein Ohring im Ohr trugen, oder eine Rasierklinge an einer Halskette. Man wusste das die aus ungeordneten Verhältnissen stammten. Aber nie hat man gehört, das Homosexualität angeboren sei! Und vor allem war die Anzahl solcher Menschen verschwindend gering.

Vor allem gab es auch keine Homosexualität unter Kinder oder Jugendlichen, wie es heute der Fall ist!
Eremitin likes this.
"Die outeten sich damit, das die Männer ein Ohring im Ohr trugen" - Dies ist zum Teil richtig, denn auch Zimmermänner trugen Ohrringe, ohne schwul zu sein.
Die Gesellen mussten früher ein Ohrring tragen und dieser musste so wertvoll sein das man davon ein Begräbnis bezahlen konnte. Zudem diente er auch als erzieherisches Mittel. Wenn der Geselle was besonderes Schlimmes angestellt wurde ihm der Ohrring rausgerissen woher der Begriff Schlitzohr kommt.
JewishDude and 2 more users like this.
JewishDude likes this.
Ministrant1961 likes this.
Carlus likes this.
@Gemäßigte Stimme
Interessant! Man lernt ja bei Gtv nicht nur in religiöser Hinsicht dazu.
JewishDude likes this.
@Mangold03
Ach, hören Sie doch auf mit diesen Höllendrohungen. Diese und ähnliche Formulierungen haben schon kreuz.net das Genick gebrochen. Wir brauchen keine Kirche, die mit Angst und Drohungen hausieren geht. Das tut Kardinal Müller, dem im Übrigen voll und ganz zuzustimmen ist, auch nicht!
JewishDude and one more user like this.
JewishDude likes this.
Eremitin likes this.
Mk 16,16 likes this.
Ja das mit der Gesundheit mag sicher stimmen - schlimm ist nur, daß diese Menschen dann um 20 Jahre eher in der Hölle schmoren und fast keiner der Hirten weißt die Schafe zurecht. Man läßt sie frohen Herzens in den Abgrund laufen, weil es so modern ist - ANDERS zu sein. Traurig. Traurig, weil es dann wirklich ENDstation ist.
Mk 16,16 likes this.
Was sind 20 Jahre ehr im Vergleich zur Ewigkeit? Und außerdem Ihr Bild "in der Hölle schmoren" kommt aus dem Islam und hat nichts mit Christentum zu tun.
Carlus likes this.
@Gemäßigte_Stimme -> wie ist denn Ihr Bild "von der Hölle"???
Ich habe kein konkretes. Es ist ein Getrennt Sein von Gott aber wie das genau aussieht weiß ich nicht und mache mir auch nicht die Mühe mir da was auszumalen.

Es gibt Bilder, z.B. aus C.S. Lewis - Die große Scheidung oder Dante - Die göttliche Komödie, die einem helfen die Situation zu verdeutlichen aber ob die auch so Realität sind???? Ich verweise mal hierauf (ab ca. MInute 10): www.youtube…More
Ich habe kein konkretes. Es ist ein Getrennt Sein von Gott aber wie das genau aussieht weiß ich nicht und mache mir auch nicht die Mühe mir da was auszumalen.

Es gibt Bilder, z.B. aus C.S. Lewis - Die große Scheidung oder Dante - Die göttliche Komödie, die einem helfen die Situation zu verdeutlichen aber ob die auch so Realität sind???? Ich verweise mal hierauf (ab ca. MInute 10): www.youtube.com/watch
Maximus Confessor and one more user like this.
Maximus Confessor likes this.
Waagerl likes this.