Clicks1.8K
de.news
3

Rodríguez Maradiaga ist der Königsmacher von Franziskus

Kardinal Oscar Rodríguez Maradiaga von Tegucigalpa in Honduras hat den größten Einfluss auf Franziskus bezüglich der Personalpolitik. Das schreibt John Allen auf AngelusNews.com (8. Januar).

Rodríguez ist tief verstrickt in homosexuelle und finanzielle Skandale.

Laut Allen steckt der honduranische Kardinal hinter der Ernennung des radikal pro-homosexuellen Blase Cupich nach Chicago.

Allerdings weist Allen darauf hin, dass Franziskus mehrere Schlüsselpersonen hat, denen er für bestimmte Aufgaben vertraut: „Aber niemand als er selbst steuert das Ganze.“

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsGdbeqmcmmu
Carlus
Sag mir mit wem du umgehst und ich sage dir wer du bist. Beide gleichen sich wie ein Ei dem anderen EI.
Beide in einen Sack stecken und drauf schlagen, du trifft immer den Richtigen.
CollarUri likes this.
byzantiner
Maradiaga zieht auch sonst gerne Fäden z.b. beim Hillary Wahlkampf, die eine Revolution in der kath. Kirche wollte siehe Link unten. Oder 2013 hatte er in einem Video die Aktivitäten der linken George-Soros-Gruppierung Pico unterstützt. "Bitte helft PICO", meinte Maradiaga in dem Video. "Pico" soll sich sich in den USA auf subtile Weise gegen Pro-Life und Pro-Family-Aktivitäten engagieren: More
Maradiaga zieht auch sonst gerne Fäden z.b. beim Hillary Wahlkampf, die eine Revolution in der kath. Kirche wollte siehe Link unten. Oder 2013 hatte er in einem Video die Aktivitäten der linken George-Soros-Gruppierung Pico unterstützt. "Bitte helft PICO", meinte Maradiaga in dem Video. "Pico" soll sich sich in den USA auf subtile Weise gegen Pro-Life und Pro-Family-Aktivitäten engagieren: www.kath.net/news/62161
Mangold03
Hier herrscht ja Einigkeit auf ganzer Linie. Würden diese Herrschaften doch nur mal etwas machen, was auch ihr AMT fordert, anstatt sich mit dem aller UNWICHTIGSTEN zu beschmutzen.
CollarUri likes this.