05:08
Clicks1.4K
Wie katholische Kinder religiös bleiben und wer die Alte Messe mag PillarCatholic.com hat eine Studie über die religiöse Haltung und Praxis in den USA beauftragt. Die Ergebnisse wurden in fünf …More
Wie katholische Kinder religiös bleiben und wer die Alte Messe mag

PillarCatholic.com hat eine Studie über die religiöse Haltung und Praxis in den USA beauftragt. Die Ergebnisse wurden in fünf ausführlichen Berichten veröffentlicht. Die Studie befragte mehr als 2600 Amerikaner und stammt vom Meinungsforschungsfirma Centiment. 1089 der Befragten wurden katholisch erzogen. Hier sind die Highlights der Studie.

Netflix statt Kirchenbesuch

Die religiöse Landschaft in den USA wird zunehmend atheistischer. 14% der Amerikaner insgesamt und 20 Prozent der Amerikaner im Alter von 18-31 Jahren sagen, sie haben keinen spezifischen Glauben. Wirklich aussagekräftig ist aber diese Zahl: Nur 35% der Amerikaner gehen wöchentlich in irgendeine religiöse Veranstaltung.

Jammertal Erde: Die Hälfte der Leute hofft nicht auf Himmel

70% der Befragten gaben an, irgendeiner Art von christlichem Glauben anzuhangen. Doch nur 31% glauben, dass Jesus Christus Gott ist. 72 % glauben, dass Gott existiert, doch nur 51, dass es einen Himmel gibt. 38% glauben, dass die Hölle existiert. Auf Konfessionen verteilt: 25% der Katholiken, 22% der Protestanten, 25% der Muslime, aber auch 17% der Agnostiker und 6% der Atheisten glauben an die Hölle. Die einzige Gruppe, die keine Angst vor der Hölle hat, sind die Hindus.

Warum Katholiken davonlaufen, warum sie bleiben

28% der Amerikaner, also fast ein Drittel, sagen, eine andere religiöse Identität als jene zu haben, in der sie erzogen wurden. Die Studie fragte, warum Katholiken abfallen oder von der Kirche fernbleiben. Der Hauptfaktor ist dabei der in der Familie gelebte Glaube. Von erwachsenen Katholiken, die nicht schon als Kinder wöchentlich zur Messe mitgenommen wurden, gehen nur 12% zur Messe. Dagegen wurden 38% der praktizierenden Erwachsenen bereits als Kinder sonntags zur Messe mitgenommen. Interessanterweise macht es keinen signifikanten Unterschied, ob die Kinder nur sonntags oder täglich die Neue Messe besuchten. Dagegen macht die religiöse Praxis ausserhalb der Liturgie einen großen Unterschied. Kinder, bei denen vor dem Essen gebetet wird, praktizieren um 34% wahrscheinlicher, wenn sie erwachsen sind. Andere Familiengewohnheiten, die einen merkbaren Unterschied machen sind Bibellesen, Rosenkranzbeten und Eltern, die beichten gehen.

Katholiken suchen nach wie vor die Absolution

Die Zahl der Katholiken, die sagen, jeden Sonntag zur Messe zu gehen, ist in der Covid-Zeit um 14% zurückgegangen. Dem entspricht der Rückgang der Spendeneinnahmen der US-Kirche. Das verbreitete Gerücht, dass Katholiken nicht mehr Beichten gehen ist, falsch. Von den Katholiken, die sonntags zur Messe gehen, sagen 50%, dass sie einmal im Monat zur Beichte gehen.

Benedikt XVI-Effekt: Alte Messe ist bekannt

Die Umfrage ergab, dass die Alte Messe sehr präsent ist. Nur 14 Prozent der Katholiken, die sonntags zur Messe gehen und auch nur 18 aller Katholiken wissen nicht, was diese Messe ist. 28% der praktizierenden Katholiken waren wenigstens einmal in den letzten 10 Jahren in einer Alten Messe, 15% besuchen immer wieder die Alte Messe und 3% besuchen sie jeden Sonntag.

Altritus-Katholiken sind jung und kinderreich

Die Alte Messe zieht überwiegend junge Menschen und Familien an. Am wahrscheinlichsten besuchen Katholiken, die in den 1980er und 1990er Jahren geboren wurden, die Alte Messe. 15% der Katholiken, die regelmäßig in die Alte Messe gehen, haben Familien mit vier oder mehr Kindern. Die Daten besagen, dass nur ein kleiner Prozentsatz ausschließlich in die Alte Messe geht. Eine signifikante, vor allem junge Minderheit praktiziert bi-rituell.
alfredus
@Melchiades Christus anziehen, bedeutet nichts anderes als Christus dem Herrn nachzuahmen, versuchen Ihm gleichförmig zu werden, mit anderen Worten : den Glauben intensiv zu leben ... ! Es ist nicht immer hilfreich sich an einer Formulierung festzubeißen, die ganze Bibel gilt.
Melchiades
Verzeiht, aber ich hätte mal eine Frage an die priester, Patres und Mönche, die hier vielleicht mitlesen bzw. schreiben. Denn ich bekomme von Priestern aus der Amtskirche ständig unterschiedliche Antworten.
Also, wenn wir " Christus anziehen" sollen. Ist diese, so denke ich ganz naiv, im Grunde, wie eine zweite Haut ? Also, so dicht bildlichen am Körper/ der haut, dass dort nichts mehr zwischen …More
Verzeiht, aber ich hätte mal eine Frage an die priester, Patres und Mönche, die hier vielleicht mitlesen bzw. schreiben. Denn ich bekomme von Priestern aus der Amtskirche ständig unterschiedliche Antworten.
Also, wenn wir " Christus anziehen" sollen. Ist diese, so denke ich ganz naiv, im Grunde, wie eine zweite Haut ? Also, so dicht bildlichen am Körper/ der haut, dass dort nichts mehr zwischen paßt ? Oder wie mir gesagt wurde, eher, wie ein Mantel ? Wenn es nur ein Mantel ist - der ist leicht " auszuziehen" oder zuwechseln je nachdem, was die weltlichen Herrn verlangen bzw. erwarten . Doch ist dies nicht genau das Gegenteil von dem, was der heilige Apostel Paulus geschrieben hat ? Und wenn dies die Ansicht von Priestern ist, wie sollten da einfache Gläubige noch erkennen können, dass sie möglicherweise auf dem Holzweg sind ?
alfredus
Gelebter Glaube ... ? Viele sehen es als eine Art Emanzipation und Bildung, wenn sie aus der Kirche austreten oder ihr fernbleiben ! Es ist auch eine Tatsache, dass wer als Kind nicht öfters zur Hl. Messe mitgenommen wurde, als Erwachsener keine Bindung zur Kirche hat. Beten in der Familie ist ein wichtiger Faktor, wenn es um den Glauben geht ! Die heute praktizierten Familiengottesdienste mit …More
Gelebter Glaube ... ? Viele sehen es als eine Art Emanzipation und Bildung, wenn sie aus der Kirche austreten oder ihr fernbleiben ! Es ist auch eine Tatsache, dass wer als Kind nicht öfters zur Hl. Messe mitgenommen wurde, als Erwachsener keine Bindung zur Kirche hat. Beten in der Familie ist ein wichtiger Faktor, wenn es um den Glauben geht ! Die heute praktizierten Familiengottesdienste mit ihren vielen Spieleinlagen, werden von den Kindern als Unterhaltung gesehen, der für den Glauben nicht zuträglich ist. Kinder sollten von kleinauf an den Haupt-Gottesdienst gewöhnt werden ... !
Cristine 8
Die von den &USA% finanzierten evangelikalen Sekten haben andere Böse Ziele einanderen Ländern...!

youtube.com/watch?v=ZMG7rPhgpVg

In Brasilien versprach vor einigen Wochen ein evangelikale Pastor. an dritten Tag nach seinem Tod nochmal leben!!! In diesen 3 Tagen bildete sich eine Massenhysterie mit Hunderten von Menschen!!!!

Wenn die &brasilia%nische§ %Regier%ung% diese Kollektives Hyst…More
Die von den &USA% finanzierten evangelikalen Sekten haben andere Böse Ziele einanderen Ländern...!

youtube.com/watch?v=ZMG7rPhgpVg

In Brasilien versprach vor einigen Wochen ein evangelikale Pastor. an dritten Tag nach seinem Tod nochmal leben!!! In diesen 3 Tagen bildete sich eine Massenhysterie mit Hunderten von Menschen!!!!

Wenn die &brasilia%nische§ %Regier%ung% diese Kollektives Hysterien in naher Zukunft zulässt, wird Brasilien Situationen wie Jim Jones in den Guayanas oder Angriffe und Aggressionen in ganzen Land erleben!!!!
Bibiana
Liebe Cristine 8, Sorry, aber Ihr Beitrag ist schwer zu verstehen.