Clicks26.1K
Nachrichten
255

Österreichische Priester proben Aufstand: Laienpredigt, Interkommunion, Frauen am Altar

Bild: Anglikanische Predigerin

(gloria.tv) Am Dreifaltigkeitssonntag lancierte die österreichische Pfarrerinitiative einen "Aufruf zum Ungehorsam“.

Die Priester erklären

1
„WIR WERDEN in Zukunft in jedem Gottesdienst eine Fürbitte um Kirchenreform sprechen. Wir nehmen das Bibelwort ernst: Bittet, und ihr werdet empfangen. Vor Gott gilt Redefreiheit.

2
WIR WERDEN gutwilligen Gläubigen grundsätzlich die Eucharistie nicht verweigern. Das gilt besonders für Geschieden-Wiederverheiratete, für Mitglieder anderer christlicher Kirchen und fallweise auch für Ausgetretene.

3
WIR WERDEN möglichst vermeiden, an Sonn- und Feiertagen mehrfach zu zelebrieren, oder durchreisende und ortsfremde Priester einzusetzen. Besser ein selbstgestalteter Wortgottesdienst als liturgische Gastspielreisen.

4
WIR WERDEN künftig einen Wortgottesdienst mit Kommunionspendung als "priesterlose Eucharistiefeier" ansehen und auch so nennen. So erfüllen wir die Sonntagspflicht in priesterarmer Zeit.

5
WIR WERDEN auch das Predigtverbot für kompetent ausgebildete Laien und Religionslehrerinnen missachten. Es ist gerade in schwerer Zeit notwendig, das Wort Gottes zu verkünden.

6
WIR WERDEN uns dafür einsetzen, dass jede Pfarre einen eigenen Vorsteher hat: Mann oder Frau, verheiratet oder unverheiratet, hauptamtlich oder nebenamtlich. Das aber nicht durch Pfarrzusammenlegungen, sondern durch ein neues Priesterbild.

7
WIR WERDEN deshalb jede Gelegenheit nützen, uns öffentlich für die Zulassung von Frauen und Verheirateten zum Priesteramt auszusprechen. Wir sehen in ihnen willkommene Kolleginnen und Kollegen im Amt der Seelsorge.“

Abschließend sprechen sich die Priester noch für die Kommunion an Geschiedene Wiederverheiratete und die Interkommunion aus.

313 Mitglieder der Pfarrerinitiative – davon 50 Diakone

Absenger Johann
Aichhorn August
Allinger Otto
Amann Stefan
Andeßner Johann
Angermann Max
Aumann Wolfgang
Aumüller Franz
Außerhofer Gidi
Bachmair Johann
Bachmann Alfred
Bachner Karl
Baldauf Erich
Bals Adelhelm
Bartl Herbert
Bauer Ernst
Bauer Johann
Baumkirchner Anton
Becker Bruno
Benes Günther
Bensdorp Hans
Berger Oskar
Berger Otto
Bernhard Johann
Bertsch Josef
Biondi Stefan
Bissenberger Heribert
Bitschnau Peter
Blasche Helmut
Blazic August
Brandl Manfred
Burgstaller Karl
Chocholka Hans
Daghofer Reinhart
Dammerer Franz
Darmann Josef
Daxerer Erich
de Antoni Alexander
Decker Anton
Demetz Reinhard
Dettenkofer Hermann Wolfgang
Detzlhofer Johann
Dinböck Alois
Donko Josef-Klaus
Dopler Klaus
Drögsler Alfred
Edlinger Franz
Egle Joe
Eisenbauer Jeremia Karl
Ellinger Ernst
Enzenhofer Konrad
Erlmoser Gerhard
Ertle OSFS Alfred
Exiller Franz
Fehrerhofer Johann
Feigl Peter
Felber Siegfried
Fessler Günter
Fink Franz
Fischer Udo
Fleiner Siegfreid
Fleischhacker Josef
Forster Franz Peter
Forsthuber Franz
Fuchs Hans
Fuchs Josef
Fürst Johann
Gabriel Albert
Gams Theodor
García-Cascales Josef
Gassner SVD Franz
Gierlinger Franz
Gindl Karl
Golatz Andreas
Grabenwöger Franz
Gracias Alcantara
Granegger Rupert
Greinegger Johasnn
Grill Johannes
Großhagauer Franz
Gruber Gerhard
Grünwidl Josef
Gump Gerald
Güntschl Ernst
Gölles Josef
Habichler Alfred
Hackl Gerhard
Hager Josef
Hagn Johann
Hahn Josef
Hahn Norbert
Haider Anton
Haidinger Franz
Hainzl Peter
Halbartschlager Franz
Hammerl Johann
Handler Franz
Harant Franz
Hasengst Karl
Haslinger Franz
Haslinger Leopold
Heindler Arnold
Helm SVD Franz
Herowitsch Josef
Hirschbichler Walter
Hochwallner Franz
Hofer Hermann
Hofer Mirko
Hofmann Klemens
Holzner David
Hütter Johann
Höller O.Cist Friedrich
Hölllwerth Karl
Illig Alfons
Jakober Andreas M.
Jedinger Hermann
Jungreithmair OSB Arno
Kahofer Elmar
Kainberger Alois
Kaspar Peter Paul
Katnik Robert
Kaufmann Joseph
Kiener Vinzenz
Kienzl Ignaz
Kirchmayer Walter
Kittler Johann H.
Kitzbichler Sebastian
Klawatsch Werner
Kleissner Ludwig
Klima Gottfried
Kogler Richard
Kohl Peter
Kohl Peter
Kohler Jakob
Kornfeind Branko
Kos August
Koschiczek Adalbert
Kozuch Gabriel
Kranebitter Bernhard
Kratzer Walther
Krell Markus
Kriechbaumer Vitus
Kronister Franz
Kurmanowytsch Viktor
Küllinger Franz
Köck Michael
Lagler Johann
Lampl Kurt
Landerl Franz
Landl Christian
Landman Henk
Lang Hans
Langeder Franz
Lazzeri Reinhard
Lebenbauer Franz
Lechner Thomas
Lehenauer Josef
Leitner Kurt
Lenaers S.J. Roger
Leuthner Johannes
Lichtenegger Josef
Lichtenegger SVD Walter
Lierzer Anton
Lima Duarte Hudson
Lootens Marcel
Luisser Alois
Maislinger Johann
Mayr Franz
Mayr CMM Berthold
Mayrhofer Franz
Meidinger Peter
Mensdorff-Pouilly SM Eugen
Mickmann PFSB Ottmar-Maria
Mikl Franz
Mitterhöfer Jakob
Mooslechner Franz
Morgenbesser Josef
Moritz Christian
Mühlberger Karl
Müller Johannes
Naske, M.Ed. Thomas A.
Natiesta Karl
Neuhuber Carlo
Neuner Franz
Niederer Karl
Niederhauser Hermann
Niederhauser Hermann
Niederl Karl
Niederreiter Johann
Niemyjski Jaroslaw
Novy Johann
Obermayr Franz
Ofenböck Franz
Oppolzer Johannes
Ortner Johann
Pammer Michael
Parzer Josef
Paulus Werner
Payrich Wolfgang
Pernter Christoph
Pernter Christoph
Peschke Martin
Pichler OSFS Josef
Picker Richard
Pimingstorfer Ernst
Porstner Herwig
Porstner Rainer
Preiß Bernhard
Premur Hans-Peter
Pucelj Erwin
Purer Friedrich
Raggam Franz
Ratzinger Stefan
Rauter Horst Michael
Reh Gerald
Reichel Walter
Reinisch Wolfgang
Reischle Klaus
Reisenauer Rolasnd
Reisenhofer Josef
Rennhofer Josef
Riedl Anton
Riegler Eberhardt
Rosenberger Oswald
Rosner Rupert
Roth Magnus
Roth Magnus
Ruffer Josef
Saghy Alois
Salcher Franz
Sattlecker Alois
Schachinger Johann
Schandera Gilbert
Schausberger Hannes
Scheinecker Hermann
Schiller Herbert
Schlachter Helmut
Schlagnitweit Markus
Schmidtmayr Hartwin
Schneider Erich
Schneider Hugo
Schnölzer Wolfgang
Schobesberger Franz
Schramml Franz
Schrewiner Josef
Schrittweieser Franz
Schrödl Rudolf
Schwarz Gerhard
Schwarz Wolfgang
Schwarzenauer Richard
Schwarzmann Johannes
Schwinner Anton
Schüller Helmut
Schörgmayer Johannes
Siebenhüter Othmar
Sieder Franz
Siegl Josef
Siegl Rudi
Singer Engelbert
Six Kaer
Sommerer Ernest
Sonnleitner Augustin
Stangl Rainhold
Stark Wolfgang
Stipsits Dietmar
Stocker Johannes
Stockert Georg
Strohmaier Alois
Stögerer Georg
Stögner August
Stöllnberger Johann
Theurl Rudolf
Thom Gottfried
Trawöger Adolf
Trimpl Hans
Trondl Franz
Tropper Franz
Unterberger Wolfgang
Valenta Adolf
Valenta Adolf
Valesko Josef
Van Hellenberg Hubar Jan
van Hooijdonk Piet George
Wagner Heinrich
Wahlmüller Philipp
Walch Ludwig
Waldhör Konrad
Wallaberger Johann
Wallner Alfred
Waser Gottfried
Weberhofer Peter
Weinbub OSB Bernhard
Wetternig Josef
Wiesinger Christian
Wild Franz
Wilfing Josef
Wimmer Franz
Wimmer Johann
Wimmer Josef
Wodak Karl
Wolfthaler Johann
Wundsam Josef
Wührer Hans
Zach Franz
Zauner Johann
Zeßner-Spitzenberg Pius
Zieher Othmar
Zoidl Christian
Zopf Wolfgang
Zvonarich Nikolaus
Zöhrer Matthias
Öhler Christian
Gudola
Ich frage mich warum bei den Hl. Messen wo die Priester treu dem Evangelium folgen und den Inhalt der Worte Jesus nicht der Zeit angleichen, in die Regel wesentlich mehr Gläubige sind als wo versucht wird den Leuten in allen entgegen zu kommen.
Mit Jesus zu leben muss eben einfacher sein. Sagt JESUS doch - ohne MICH könnt ihr nichts tun. Und so laufen immer mehr Menschen aus der Kirche weg. Den …More
Ich frage mich warum bei den Hl. Messen wo die Priester treu dem Evangelium folgen und den Inhalt der Worte Jesus nicht der Zeit angleichen, in die Regel wesentlich mehr Gläubige sind als wo versucht wird den Leuten in allen entgegen zu kommen.
Mit Jesus zu leben muss eben einfacher sein. Sagt JESUS doch - ohne MICH könnt ihr nichts tun. Und so laufen immer mehr Menschen aus der Kirche weg. Den Vereine gibt es viele. Aber nur eine lebendige Kirche aus lebendigen Steinen wo Jesus durch Seine Gnade alles zum Leben bringt. Und die Priester enorm stärkt ihm treu zu bleiben. Halleluja!
nightangel
@Arnulf:

Herr Mickmann ist kein geweihter Priester.
Ein Studium, Weihe und ähnliches kann nicht nachgewiesen werden von ihm selbst.

Mal tritt er als Dr. mit 2 Dr-Titeln auf ohne je was studiert zu haben, mal als Pater dann wieder als Bruder.
Auf der Website der Icergua, die mittlerweile orthodox ist statt katholisch (warum auch immer) wird er als Pater Mickmann OSB geführt ohne dem Benediktine…More
@Arnulf:

Herr Mickmann ist kein geweihter Priester.
Ein Studium, Weihe und ähnliches kann nicht nachgewiesen werden von ihm selbst.

Mal tritt er als Dr. mit 2 Dr-Titeln auf ohne je was studiert zu haben, mal als Pater dann wieder als Bruder.
Auf der Website der Icergua, die mittlerweile orthodox ist statt katholisch (warum auch immer) wird er als Pater Mickmann OSB geführt ohne dem Benediktinerorden anzugehören. Er ist bei den Benediktinern nicht bekannt, weder als ehemaliges Mitglied noch als in irgendeiner Weise asoziert.

Das Bistum Hildesheim bezeichnet ihn als Ärgernis, die evangelischen Kirchen als Betrüger.

Die Icergua weist Verbindungen zur Moon-Sekte auf und wechselt nach Lust und Laune ihr Fähnchen bzw. den Ritus.

Herr Mickmann feiert verbotener Weise Eucharistiefeiern und nennt diese mittlerweile, offenbar weil er sich seines Betrugs bewusst ist, Geschwistermahl.
singular
@!kCdP

Verräter an der Kirche Christi! Sie sagen es!!!

😉 👏 👏
singular
Wo kommen wir denn da hin, wenn sich jeder Hergelaufene
Priester nennen könnte.

Zum Priesteramt gehört die Priesterweihe und die wird von einem
ordentlichen Bischof vorgenommen. Ausserdem ist eine Ausbildung
an einem Priester-Seminar üblich.

Alles andere ist Anmassung , Gotteslästerung und gibt es wohl nur in
dem famosen Österreich!

🤨 🙏 🙏
elisabethvonthüringen
Keine Konsequenzen für Helmut Schüller?

Ein irischer Priester, der ähnliche Forderungen wie die österreichische Pfarrerinitiative aufstellt, wurde vom Vatikan gemaßregelt. Für Helmut Schüller sind derzeit keine Konsequenzen zu erwarten.
[mehr]More
Keine Konsequenzen für Helmut Schüller?

Ein irischer Priester, der ähnliche Forderungen wie die österreichische Pfarrerinitiative aufstellt, wurde vom Vatikan gemaßregelt. Für Helmut Schüller sind derzeit keine Konsequenzen zu erwarten.
[mehr]
Arnulf
Nightangel, ich hoffe sehr, dass Sie die Leser nicht bewusst irreführen wollen. P. Ottmar Mickmann ist ökumenischer Mönch und Priester der Iglésia Católica Ecuménica Renovada en Guatemala (ICERGUA), einer seriösen und großen Gemeinschaft in einer gültigen Sukzessionslinie.
Latina
und ich lebe da in der diaspora wohl auf ner insel,denn ich bin zufrieden und glücklich mit meinen priestern und pfarrern und bete für sie,denn vor allem brauchen sie unser gebet :

O Jesus,ewiger Hoherpriester,
ich weihe diesen Priester

Name...............................................................
Deinem Heiligsten Eucharistischen Herzen!
Damit er von allen sichtbaren und unsichtbaren …More
und ich lebe da in der diaspora wohl auf ner insel,denn ich bin zufrieden und glücklich mit meinen priestern und pfarrern und bete für sie,denn vor allem brauchen sie unser gebet :

O Jesus,ewiger Hoherpriester,
ich weihe diesen Priester

Name...............................................................
Deinem Heiligsten Eucharistischen Herzen!
Damit er von allen sichtbaren und unsichtbaren Feinden,
von allem Unglück und Gefahren des Leibes und der Seele sicher sei
und befreit werden möge Amen

beten wir täglich für unsere Priester,sie brauchen unsere gebete.
nightangel
Nehmt mal den Ottmar Mickmann PFSB raus. Der ist weder Priester noch Ordensmann. Seine Priesterweihe gabs nie und das Ordenskürzel PFSB gibts ebenfalls nicht. Der ist in seiner Heimatstadt als Hochstapler bekannt. Mehr Infos gibts beim Bistum Hildesheim!
a.t.m
Kirchenfreak: Da haben sie ja noch Glück gehabt, mir sind alleine 6 bekannt und das auch direkt im nahen Umfeld.

Gott zum Gruße
alexius
Interresant finde ich folgendes:
Es gibt in Österreich 4,5 Tausend Priester. Die 313 entsprechen etwa 1/12 -> gleiche Verhältnisse wie beim Judas !
a.t.m
Hatte in letzter Zeit nur wenig Zeit, aber weis jemand von euch ob die Ö Bischöfe diesen 313 von der HRKK abgefallenen Kirche mit Konsequenzen gedroht haben, oder dürfen diese nach wie von ungültige Messen in Kirche halten und dabie ihr ProtestKatholisches Gedankengut versprühen?

Stellen sich die Ö Bischöfe wie auch sonst immer BLIND, TAUB UND STUMM, oder vergissen diese Krokodilstränen und …More
Hatte in letzter Zeit nur wenig Zeit, aber weis jemand von euch ob die Ö Bischöfe diesen 313 von der HRKK abgefallenen Kirche mit Konsequenzen gedroht haben, oder dürfen diese nach wie von ungültige Messen in Kirche halten und dabie ihr ProtestKatholisches Gedankengut versprühen?

Stellen sich die Ö Bischöfe wie auch sonst immer BLIND, TAUB UND STUMM, oder vergissen diese Krokodilstränen und hohle Wörter die von Tatenlosigkeit begleitet werden?

Herr unser Gott sorge bitte dafür das die Wölfe aus deiner Kirceh gajagt werden, damit sie wieder das wird was sie dereinst war, nähmlich die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche.
Christian090676
Hallo: In der Bibel steht:

Matthäus Kapitel 17 Vers 10 Da fragten ihn die Jünger: Warum sagen denn die Schriftgelehrten, zuerst müsse Elija kommen? 11 Er gab zur Antwort: JA, ELIJA KOMMT UND ER WIRD ALLES WIEDERHERSTELLEN.

Ich glaube, das wird ein Papst sein, der alles wiederherstellen wird. Was diese 313 Priester für eine Rolle spielen, das wird die Zeit zeigen. Ich glaube, dass steht in der …
More
Hallo: In der Bibel steht:

Matthäus Kapitel 17 Vers 10 Da fragten ihn die Jünger: Warum sagen denn die Schriftgelehrten, zuerst müsse Elija kommen? 11 Er gab zur Antwort: JA, ELIJA KOMMT UND ER WIRD ALLES WIEDERHERSTELLEN.

Ich glaube, das wird ein Papst sein, der alles wiederherstellen wird. Was diese 313 Priester für eine Rolle spielen, das wird die Zeit zeigen. Ich glaube, dass steht in der Offenbarung des Johannes Kapitel 11, das mit Elija ein Papst gemeint ist.

christian090676.wordpress.com/2010/09/14/16

Christian
a.t.m
EvT: Aber es gibt Hoffnung, den im Vatikan wurden ja die Probleme bereits beim Namen genannt, www.katholisches.info/…/“die-katholisch…, denn die Früchte einer Häretischen Ausbildung führen ja unweigerlich auch ins SCHISMA, und das ist ja an diesen 313 Priestern (in meinen Augen Judaspriestern) zu erkennen.

Daher beten wir dafür, das hier der Vatikan endich aktiv wird und die vielen Schäfchen …More
EvT: Aber es gibt Hoffnung, den im Vatikan wurden ja die Probleme bereits beim Namen genannt, www.katholisches.info/…/“die-katholisch…, denn die Früchte einer Häretischen Ausbildung führen ja unweigerlich auch ins SCHISMA, und das ist ja an diesen 313 Priestern (in meinen Augen Judaspriestern) zu erkennen.

Daher beten wir dafür, das hier der Vatikan endich aktiv wird und die vielen Schäfchen des deutschsprachigen Raumes nicht länger im Stich lässt.

Denn es ja schon etwas länger her das die von der katholischen Kirche abgefallenen Priester ihre Aufforderung zum UNGEHORSAM veröffentlicht haben, und hat das Ö Episkopat bisher reagiert, nein denn vermutlich werden viele von diesen, mit diesen Wölfen auf einer Linie sein.

Hoffe daher das endich der Vatikan reagieren wird, den informiert wurde er ja bereits.

Gott zum Gruße
elisabethvonthüringen
Was darüber hinaus ein "Mitbruder" sein soll, wissen wir nicht

Gerade habe ich den Aufruf der 300 österreichischen Pfarrer gelesen. Eigentlich ist der so flach, dass man sich damit gar nicht beschäftigen müsste (oder wirft er ein fahles Licht auf das allgemeine Niveau der Unterzeichner? - Das wäre natürlich interessant nachzuverfolgen...). Der Aufruf wirkt, als wenn ein bockiges Kind mit dem …More
Was darüber hinaus ein "Mitbruder" sein soll, wissen wir nicht

Gerade habe ich den Aufruf der 300 österreichischen Pfarrer gelesen. Eigentlich ist der so flach, dass man sich damit gar nicht beschäftigen müsste (oder wirft er ein fahles Licht auf das allgemeine Niveau der Unterzeichner? - Das wäre natürlich interessant nachzuverfolgen...). Der Aufruf wirkt, als wenn ein bockiges Kind mit dem Fuß aufstampft. Irgendwie finde ich es schon wieder lustig, zumindest musste ich beim Lesen still in mich hineingrinsen und stellte mir vor, wie die Herren in den schlechtsitzenden grauen Anzügen in ihren großzügigen barocken Pfarrhöfen sitzen und vor revolutionärer Erregung unruhig auf dem Kanapee hin- und herrutschen.
In einem haben sie aber recht: "Was darüber hinaus ein Mitbruder sein soll, wissen wir nicht". - Ich fand dieses Wort "Mitbruder" auch schon immer komisch. Vor allem wenn es noch mit "Lieber M." davor verbunden ist, ist das immer Grund zu höchster Vorsicht. Denn dann kommen meistens in vordergründige Freundlichkeit oder beißende Ironie verpackte Unverschämtheiten. Sich als "Kollege" anzureden, finde ich passt aber auch nicht: Das sollten eigentlich nur die tun, die richtig malochen...
Und übrigens fehlt noch Forderung Nummer acht:

"Wir werden von dieser rückwärtsgewandten und reformunfähigen Institution Kirche kein Geld mehr annehmen. Wir lassen uns nicht weiter mit Geld korrumpieren. Nach dem Vorbild Jesu verzichten wir solange auf unser Gehalt, bis sich in Kirche etwas ändert." 👏 👍

Warum macht das eigentlich keiner?
a.t.m
Defensor Fidei: Schliese mich EvT an, bitte machen sie es nicht so spannend, wir möchten mehr erfahren. 👏 👍 🤗
elisabethvonthüringen
Lieber defensor, machen Sie es nicht sooo spannend... 👏 👍 🤗
Defensor Fidei
....und eben wurde mir noch von einer zweiten Primiz berichtet: Fast das gleiche Programm wie unten geschildert.

Private Bilder kursieren bereits...ebenso Tonaufnahmen.
Hinter den Kulissen wird auch schon diskutiert.

Und dabei wissen die noch gar nicht alles 😈

Was für ein großartiger Tag 👍 😇 👍
Defensor Fidei
Oh nein, liebe Elisabeth...eben nicht...

ein ganz normaler Diözesanpriester aus.... 🤐 sag ich nicht...zumindest nicht öffentlich ;)
elisabethvonthüringen
Defensor Fidei...
Sie waren bei einer Priesterweihe in Übersee? Institut Christus König? 😲