Clicks25.6K
Nachrichten
256

Österreichische Priester proben Aufstand: Laienpredigt, Interkommunion, Frauen am Altar

Bild: Anglikanische Predigerin

(gloria.tv) Am Dreifaltigkeitssonntag lancierte die österreichische Pfarrerinitiative einen "Aufruf zum Ungehorsam“.

Die Priester erklären

1
„WIR WERDEN in Zukunft in jedem Gottesdienst eine Fürbitte um Kirchenreform sprechen. Wir nehmen das Bibelwort ernst: Bittet, und ihr werdet empfangen. Vor Gott gilt Redefreiheit.

2
WIR WERDEN gutwilligen Gläubigen grundsätzlich die Eucharistie nicht verweigern. Das gilt besonders für Geschieden-Wiederverheiratete, für Mitglieder anderer christlicher Kirchen und fallweise auch für Ausgetretene.

3
WIR WERDEN möglichst vermeiden, an Sonn- und Feiertagen mehrfach zu zelebrieren, oder durchreisende und ortsfremde Priester einzusetzen. Besser ein selbstgestalteter Wortgottesdienst als liturgische Gastspielreisen.

4
WIR WERDEN künftig einen Wortgottesdienst mit Kommunionspendung als "priesterlose Eucharistiefeier" ansehen und auch so nennen. So erfüllen wir die Sonntagspflicht in priesterarmer Zeit.

5
WIR WERDEN auch das Predigtverbot für kompetent ausgebildete Laien und Religionslehrerinnen missachten. Es ist gerade in schwerer Zeit notwendig, das Wort Gottes zu verkünden.

6
WIR WERDEN uns dafür einsetzen, dass jede Pfarre einen eigenen Vorsteher hat: Mann oder Frau, verheiratet oder unverheiratet, hauptamtlich oder nebenamtlich. Das aber nicht durch Pfarrzusammenlegungen, sondern durch ein neues Priesterbild.

7
WIR WERDEN deshalb jede Gelegenheit nützen, uns öffentlich für die Zulassung von Frauen und Verheirateten zum Priesteramt auszusprechen. Wir sehen in ihnen willkommene Kolleginnen und Kollegen im Amt der Seelsorge.“

Abschließend sprechen sich die Priester noch für die Kommunion an Geschiedene Wiederverheiratete und die Interkommunion aus.

313 Mitglieder der Pfarrerinitiative – davon 50 Diakone

Absenger Johann
Aichhorn August
Allinger Otto
Amann Stefan
Andeßner Johann
Angermann Max
Aumann Wolfgang
Aumüller Franz
Außerhofer Gidi
Bachmair Johann
Bachmann Alfred
Bachner Karl
Baldauf Erich
Bals Adelhelm
Bartl Herbert
Bauer Ernst
Bauer Johann
Baumkirchner Anton
Becker Bruno
Benes Günther
Bensdorp Hans
Berger Oskar
Berger Otto
Bernhard Johann
Bertsch Josef
Biondi Stefan
Bissenberger Heribert
Bitschnau Peter
Blasche Helmut
Blazic August
Brandl Manfred
Burgstaller Karl
Chocholka Hans
Daghofer Reinhart
Dammerer Franz
Darmann Josef
Daxerer Erich
de Antoni Alexander
Decker Anton
Demetz Reinhard
Dettenkofer Hermann Wolfgang
Detzlhofer Johann
Dinböck Alois
Donko Josef-Klaus
Dopler Klaus
Drögsler Alfred
Edlinger Franz
Egle Joe
Eisenbauer Jeremia Karl
Ellinger Ernst
Enzenhofer Konrad
Erlmoser Gerhard
Ertle OSFS Alfred
Exiller Franz
Fehrerhofer Johann
Feigl Peter
Felber Siegfried
Fessler Günter
Fink Franz
Fischer Udo
Fleiner Siegfreid
Fleischhacker Josef
Forster Franz Peter
Forsthuber Franz
Fuchs Hans
Fuchs Josef
Fürst Johann
Gabriel Albert
Gams Theodor
García-Cascales Josef
Gassner SVD Franz
Gierlinger Franz
Gindl Karl
Golatz Andreas
Grabenwöger Franz
Gracias Alcantara
Granegger Rupert
Greinegger Johasnn
Grill Johannes
Großhagauer Franz
Gruber Gerhard
Grünwidl Josef
Gump Gerald
Güntschl Ernst
Gölles Josef
Habichler Alfred
Hackl Gerhard
Hager Josef
Hagn Johann
Hahn Josef
Hahn Norbert
Haider Anton
Haidinger Franz
Hainzl Peter
Halbartschlager Franz
Hammerl Johann
Handler Franz
Harant Franz
Hasengst Karl
Haslinger Franz
Haslinger Leopold
Heindler Arnold
Helm SVD Franz
Herowitsch Josef
Hirschbichler Walter
Hochwallner Franz
Hofer Hermann
Hofer Mirko
Hofmann Klemens
Holzner David
Hütter Johann
Höller O.Cist Friedrich
Hölllwerth Karl
Illig Alfons
Jakober Andreas M.
Jedinger Hermann
Jungreithmair OSB Arno
Kahofer Elmar
Kainberger Alois
Kaspar Peter Paul
Katnik Robert
Kaufmann Joseph
Kiener Vinzenz
Kienzl Ignaz
Kirchmayer Walter
Kittler Johann H.
Kitzbichler Sebastian
Klawatsch Werner
Kleissner Ludwig
Klima Gottfried
Kogler Richard
Kohl Peter
Kohl Peter
Kohler Jakob
Kornfeind Branko
Kos August
Koschiczek Adalbert
Kozuch Gabriel
Kranebitter Bernhard
Kratzer Walther
Krell Markus
Kriechbaumer Vitus
Kronister Franz
Kurmanowytsch Viktor
Küllinger Franz
Köck Michael
Lagler Johann
Lampl Kurt
Landerl Franz
Landl Christian
Landman Henk
Lang Hans
Langeder Franz
Lazzeri Reinhard
Lebenbauer Franz
Lechner Thomas
Lehenauer Josef
Leitner Kurt
Lenaers S.J. Roger
Leuthner Johannes
Lichtenegger Josef
Lichtenegger SVD Walter
Lierzer Anton
Lima Duarte Hudson
Lootens Marcel
Luisser Alois
Maislinger Johann
Mayr Franz
Mayr CMM Berthold
Mayrhofer Franz
Meidinger Peter
Mensdorff-Pouilly SM Eugen
Mickmann PFSB Ottmar-Maria
Mikl Franz
Mitterhöfer Jakob
Mooslechner Franz
Morgenbesser Josef
Moritz Christian
Mühlberger Karl
Müller Johannes
Naske, M.Ed. Thomas A.
Natiesta Karl
Neuhuber Carlo
Neuner Franz
Niederer Karl
Niederhauser Hermann
Niederhauser Hermann
Niederl Karl
Niederreiter Johann
Niemyjski Jaroslaw
Novy Johann
Obermayr Franz
Ofenböck Franz
Oppolzer Johannes
Ortner Johann
Pammer Michael
Parzer Josef
Paulus Werner
Payrich Wolfgang
Pernter Christoph
Pernter Christoph
Peschke Martin
Pichler OSFS Josef
Picker Richard
Pimingstorfer Ernst
Porstner Herwig
Porstner Rainer
Preiß Bernhard
Premur Hans-Peter
Pucelj Erwin
Purer Friedrich
Raggam Franz
Ratzinger Stefan
Rauter Horst Michael
Reh Gerald
Reichel Walter
Reinisch Wolfgang
Reischle Klaus
Reisenauer Rolasnd
Reisenhofer Josef
Rennhofer Josef
Riedl Anton
Riegler Eberhardt
Rosenberger Oswald
Rosner Rupert
Roth Magnus
Roth Magnus
Ruffer Josef
Saghy Alois
Salcher Franz
Sattlecker Alois
Schachinger Johann
Schandera Gilbert
Schausberger Hannes
Scheinecker Hermann
Schiller Herbert
Schlachter Helmut
Schlagnitweit Markus
Schmidtmayr Hartwin
Schneider Erich
Schneider Hugo
Schnölzer Wolfgang
Schobesberger Franz
Schramml Franz
Schrewiner Josef
Schrittweieser Franz
Schrödl Rudolf
Schwarz Gerhard
Schwarz Wolfgang
Schwarzenauer Richard
Schwarzmann Johannes
Schwinner Anton
Schüller Helmut
Schörgmayer Johannes
Siebenhüter Othmar
Sieder Franz
Siegl Josef
Siegl Rudi
Singer Engelbert
Six Kaer
Sommerer Ernest
Sonnleitner Augustin
Stangl Rainhold
Stark Wolfgang
Stipsits Dietmar
Stocker Johannes
Stockert Georg
Strohmaier Alois
Stögerer Georg
Stögner August
Stöllnberger Johann
Theurl Rudolf
Thom Gottfried
Trawöger Adolf
Trimpl Hans
Trondl Franz
Tropper Franz
Unterberger Wolfgang
Valenta Adolf
Valenta Adolf
Valesko Josef
Van Hellenberg Hubar Jan
van Hooijdonk Piet George
Wagner Heinrich
Wahlmüller Philipp
Walch Ludwig
Waldhör Konrad
Wallaberger Johann
Wallner Alfred
Waser Gottfried
Weberhofer Peter
Weinbub OSB Bernhard
Wetternig Josef
Wiesinger Christian
Wild Franz
Wilfing Josef
Wimmer Franz
Wimmer Johann
Wimmer Josef
Wodak Karl
Wolfthaler Johann
Wundsam Josef
Wührer Hans
Zach Franz
Zauner Johann
Zeßner-Spitzenberg Pius
Zieher Othmar
Zoidl Christian
Zopf Wolfgang
Zvonarich Nikolaus
Zöhrer Matthias
Öhler Christian
Gudola
Ich frage mich warum bei den Hl. Messen wo die Priester treu dem Evangelium folgen und den Inhalt der Worte Jesus nicht der Zeit angleichen, in die Regel wesentlich mehr Gläubige sind als wo versucht wird den Leuten in allen entgegen zu kommen.
Mit Jesus zu leben muss eben einfacher sein. Sagt JESUS doch - ohne MICH könnt ihr nichts tun. Und so laufen immer mehr Menschen aus der Kirche weg. Den …More
Ich frage mich warum bei den Hl. Messen wo die Priester treu dem Evangelium folgen und den Inhalt der Worte Jesus nicht der Zeit angleichen, in die Regel wesentlich mehr Gläubige sind als wo versucht wird den Leuten in allen entgegen zu kommen.
Mit Jesus zu leben muss eben einfacher sein. Sagt JESUS doch - ohne MICH könnt ihr nichts tun. Und so laufen immer mehr Menschen aus der Kirche weg. Den Vereine gibt es viele. Aber nur eine lebendige Kirche aus lebendigen Steinen wo Jesus durch Seine Gnade alles zum Leben bringt. Und die Priester enorm stärkt ihm treu zu bleiben. Halleluja!
nightangel
@Arnulf:

Herr Mickmann ist kein geweihter Priester.
Ein Studium, Weihe und ähnliches kann nicht nachgewiesen werden von ihm selbst.

Mal tritt er als Dr. mit 2 Dr-Titeln auf ohne je was studiert zu haben, mal als Pater dann wieder als Bruder.
Auf der Website der Icergua, die mittlerweile orthodox ist statt katholisch (warum auch immer) wird er als Pater Mickmann OSB geführt ohne dem Benediktine…More
@Arnulf:

Herr Mickmann ist kein geweihter Priester.
Ein Studium, Weihe und ähnliches kann nicht nachgewiesen werden von ihm selbst.

Mal tritt er als Dr. mit 2 Dr-Titeln auf ohne je was studiert zu haben, mal als Pater dann wieder als Bruder.
Auf der Website der Icergua, die mittlerweile orthodox ist statt katholisch (warum auch immer) wird er als Pater Mickmann OSB geführt ohne dem Benediktinerorden anzugehören. Er ist bei den Benediktinern nicht bekannt, weder als ehemaliges Mitglied noch als in irgendeiner Weise asoziert.

Das Bistum Hildesheim bezeichnet ihn als Ärgernis, die evangelischen Kirchen als Betrüger.

Die Icergua weist Verbindungen zur Moon-Sekte auf und wechselt nach Lust und Laune ihr Fähnchen bzw. den Ritus.

Herr Mickmann feiert verbotener Weise Eucharistiefeiern und nennt diese mittlerweile, offenbar weil er sich seines Betrugs bewusst ist, Geschwistermahl.
singular
@!kCdP

Verräter an der Kirche Christi! Sie sagen es!!!

!kCdP
Die ganze Bande gehört exkommuniziert. Ganz einfach.
Verräter an der Kirche Christi.
singular
Wo kommen wir denn da hin, wenn sich jeder Hergelaufene
Priester nennen könnte.

Zum Priesteramt gehört die Priesterweihe und die wird von einem
ordentlichen Bischof vorgenommen. Ausserdem ist eine Ausbildung
an einem Priester-Seminar üblich.

Alles andere ist Anmassung , Gotteslästerung und gibt es wohl nur in
dem famosen Österreich!

Keine Konsequenzen für Helmut Schüller?

Ein irischer Priester, der ähnliche Forderungen wie die österreichische Pfarrerinitiative aufstellt, wurde vom Vatikan gemaßregelt. Für Helmut Schüller sind derzeit keine Konsequenzen zu erwarten.
[mehr]
Arnulf
Nightangel, ich hoffe sehr, dass Sie die Leser nicht bewusst irreführen wollen. P. Ottmar Mickmann ist ökumenischer Mönch und Priester der Iglésia Católica Ecuménica Renovada en Guatemala (ICERGUA), einer seriösen und großen Gemeinschaft in einer gültigen Sukzessionslinie.
Latina
und ich lebe da in der diaspora wohl auf ner insel,denn ich bin zufrieden und glücklich mit meinen priestern und pfarrern und bete für sie,denn vor allem brauchen sie unser gebet :

O Jesus,ewiger Hoherpriester,
ich weihe diesen Priester

Name...............................................................
Deinem Heiligsten Eucharistischen Herzen!
Damit er von allen sichtbaren und unsichtbaren …More
und ich lebe da in der diaspora wohl auf ner insel,denn ich bin zufrieden und glücklich mit meinen priestern und pfarrern und bete für sie,denn vor allem brauchen sie unser gebet :

O Jesus,ewiger Hoherpriester,
ich weihe diesen Priester

Name...............................................................
Deinem Heiligsten Eucharistischen Herzen!
Damit er von allen sichtbaren und unsichtbaren Feinden,
von allem Unglück und Gefahren des Leibes und der Seele sicher sei
und befreit werden möge Amen

beten wir täglich für unsere Priester,sie brauchen unsere gebete.
Delphina likes this.
nightangel
Nehmt mal den Ottmar Mickmann PFSB raus. Der ist weder Priester noch Ordensmann. Seine Priesterweihe gabs nie und das Ordenskürzel PFSB gibts ebenfalls nicht. Der ist in seiner Heimatstadt als Hochstapler bekannt. Mehr Infos gibts beim Bistum Hildesheim!
a.t.m
Kirchenfreak: Da haben sie ja noch Glück gehabt, mir sind alleine 6 bekannt und das auch direkt im nahen Umfeld.

Gott zum Gruße
alexius
Interresant finde ich folgendes:
Es gibt in Österreich 4,5 Tausend Priester. Die 313 entsprechen etwa 1/12 -> gleiche Verhältnisse wie beim Judas !
a.t.m
Hatte in letzter Zeit nur wenig Zeit, aber weis jemand von euch ob die Ö Bischöfe diesen 313 von der HRKK abgefallenen Kirche mit Konsequenzen gedroht haben, oder dürfen diese nach wie von ungültige Messen in Kirche halten und dabie ihr ProtestKatholisches Gedankengut versprühen?

Stellen sich die Ö Bischöfe wie auch sonst immer BLIND, TAUB UND STUMM, oder vergissen diese Krokodilstränen und …More
Hatte in letzter Zeit nur wenig Zeit, aber weis jemand von euch ob die Ö Bischöfe diesen 313 von der HRKK abgefallenen Kirche mit Konsequenzen gedroht haben, oder dürfen diese nach wie von ungültige Messen in Kirche halten und dabie ihr ProtestKatholisches Gedankengut versprühen?

Stellen sich die Ö Bischöfe wie auch sonst immer BLIND, TAUB UND STUMM, oder vergissen diese Krokodilstränen und hohle Wörter die von Tatenlosigkeit begleitet werden?

Herr unser Gott sorge bitte dafür das die Wölfe aus deiner Kirceh gajagt werden, damit sie wieder das wird was sie dereinst war, nähmlich die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche.
Christian090676
Hallo: In der Bibel steht:

Matthäus Kapitel 17 Vers 10 Da fragten ihn die Jünger: Warum sagen denn die Schriftgelehrten, zuerst müsse Elija kommen? 11 Er gab zur Antwort: JA, ELIJA KOMMT UND ER WIRD ALLES WIEDERHERSTELLEN.

Ich glaube, das wird ein Papst sein, der alles wiederherstellen wird. Was diese 313 Priester für eine Rolle spielen, das wird die Zeit zeigen. Ich glaube, dass steht in der …
More
Hallo: In der Bibel steht:

Matthäus Kapitel 17 Vers 10 Da fragten ihn die Jünger: Warum sagen denn die Schriftgelehrten, zuerst müsse Elija kommen? 11 Er gab zur Antwort: JA, ELIJA KOMMT UND ER WIRD ALLES WIEDERHERSTELLEN.

Ich glaube, das wird ein Papst sein, der alles wiederherstellen wird. Was diese 313 Priester für eine Rolle spielen, das wird die Zeit zeigen. Ich glaube, dass steht in der Offenbarung des Johannes Kapitel 11, das mit Elija ein Papst gemeint ist.

christian090676.wordpress.com/2010/09/14/16

Christian
a.t.m
EvT: Aber es gibt Hoffnung, den im Vatikan wurden ja die Probleme bereits beim Namen genannt, www.katholisches.info/…/%e2%80%9cdie-ka…, denn die Früchte einer Häretischen Ausbildung führen ja unweigerlich auch ins SCHISMA, und das ist ja an diesen 313 Priestern (in meinen Augen Judaspriestern) zu erkennen.

Daher beten wir dafür, das hier der Vatikan endich aktiv wird und die vielen Schäfchen …More
EvT: Aber es gibt Hoffnung, den im Vatikan wurden ja die Probleme bereits beim Namen genannt, www.katholisches.info/…/%e2%80%9cdie-ka…, denn die Früchte einer Häretischen Ausbildung führen ja unweigerlich auch ins SCHISMA, und das ist ja an diesen 313 Priestern (in meinen Augen Judaspriestern) zu erkennen.

Daher beten wir dafür, das hier der Vatikan endich aktiv wird und die vielen Schäfchen des deutschsprachigen Raumes nicht länger im Stich lässt.

Denn es ja schon etwas länger her das die von der katholischen Kirche abgefallenen Priester ihre Aufforderung zum UNGEHORSAM veröffentlicht haben, und hat das Ö Episkopat bisher reagiert, nein denn vermutlich werden viele von diesen, mit diesen Wölfen auf einer Linie sein.

Hoffe daher das endich der Vatikan reagieren wird, den informiert wurde er ja bereits.

Gott zum Gruße
Was darüber hinaus ein "Mitbruder" sein soll, wissen wir nicht

Gerade habe ich den Aufruf der 300 österreichischen Pfarrer gelesen. Eigentlich ist der so flach, dass man sich damit gar nicht beschäftigen müsste (oder wirft er ein fahles Licht auf das allgemeine Niveau der Unterzeichner? - Das wäre natürlich interessant nachzuverfolgen...). Der Aufruf wirkt, als wenn ein bockiges Kind mit dem …More
Was darüber hinaus ein "Mitbruder" sein soll, wissen wir nicht

Gerade habe ich den Aufruf der 300 österreichischen Pfarrer gelesen. Eigentlich ist der so flach, dass man sich damit gar nicht beschäftigen müsste (oder wirft er ein fahles Licht auf das allgemeine Niveau der Unterzeichner? - Das wäre natürlich interessant nachzuverfolgen...). Der Aufruf wirkt, als wenn ein bockiges Kind mit dem Fuß aufstampft. Irgendwie finde ich es schon wieder lustig, zumindest musste ich beim Lesen still in mich hineingrinsen und stellte mir vor, wie die Herren in den schlechtsitzenden grauen Anzügen in ihren großzügigen barocken Pfarrhöfen sitzen und vor revolutionärer Erregung unruhig auf dem Kanapee hin- und herrutschen.
In einem haben sie aber recht: "Was darüber hinaus ein Mitbruder sein soll, wissen wir nicht". - Ich fand dieses Wort "Mitbruder" auch schon immer komisch. Vor allem wenn es noch mit "Lieber M." davor verbunden ist, ist das immer Grund zu höchster Vorsicht. Denn dann kommen meistens in vordergründige Freundlichkeit oder beißende Ironie verpackte Unverschämtheiten. Sich als "Kollege" anzureden, finde ich passt aber auch nicht: Das sollten eigentlich nur die tun, die richtig malochen...
Und übrigens fehlt noch Forderung Nummer acht:

"Wir werden von dieser rückwärtsgewandten und reformunfähigen Institution Kirche kein Geld mehr annehmen. Wir lassen uns nicht weiter mit Geld korrumpieren. Nach dem Vorbild Jesu verzichten wir solange auf unser Gehalt, bis sich in Kirche etwas ändert."

Warum macht das eigentlich keiner?
a.t.m
Defensor Fidei: Schliese mich EvT an, bitte machen sie es nicht so spannend, wir möchten mehr erfahren.
Lieber defensor, machen Sie es nicht sooo spannend...
Defensor Fidei
....und eben wurde mir noch von einer zweiten Primiz berichtet: Fast das gleiche Programm wie unten geschildert.

Private Bilder kursieren bereits...ebenso Tonaufnahmen.
Hinter den Kulissen wird auch schon diskutiert.

Und dabei wissen die noch gar nicht alles

Was für ein großartiger Tag
Defensor Fidei
Oh nein, liebe Elisabeth...eben nicht...

ein ganz normaler Diözesanpriester aus.... sag ich nicht...zumindest nicht öffentlich ;)
Defensor Fidei...
Sie waren bei einer Priesterweihe in Übersee? Institut Christus König?
Defensor Fidei
Ergänzung...

Nicht nur die Weihe, sondern auch die heute besuchte Primiz waren wegweisend. Nur ein paar Details:

Der Altar hatte 6 hohe Kerzenleuchter. In der Mitte ein großes Standkrizifix. So wie in Rom. An der Seite eine schöne Muttergottes.

Der Primiziant selber trug Spitzenalbe und schöne Brokatcasel. Seine 2 Diakone goldene Barock-Dalmatiken.

Den Anfang machte ein Asperges. Das Ordinar…More
Ergänzung...

Nicht nur die Weihe, sondern auch die heute besuchte Primiz waren wegweisend. Nur ein paar Details:

Der Altar hatte 6 hohe Kerzenleuchter. In der Mitte ein großes Standkrizifix. So wie in Rom. An der Seite eine schöne Muttergottes.

Der Primiziant selber trug Spitzenalbe und schöne Brokatcasel. Seine 2 Diakone goldene Barock-Dalmatiken.

Den Anfang machte ein Asperges. Das Ordinarium war auf Latein. Großes Credo, 1. Canon, Daumen und Zeigefinger nach der Wandlung beisammen.

Vor der Kommunionausteilung (nur durch Priester und Diakone) wurde auf die Voraussetzungen hingewiesen (katholisch, nüchtern, im Stand der Gnade). Darüber hinaus wurde ausdrücklich auf die Möglichkeit der knieenden Mundkommunion verwiesen.

Ach ja...und die Primizpredigt hatte sich auch gewaschen.

Soviel zu meinen jüngsten Erfahrungen mit Neupriestern.
Lassen wir den Ewiggestigen die letzten Jahre, die sie noch auf Erden weilen, halt ihren Kindergarten...die Zukunft gehört der Tradition
interessantes Detail am Rande: "Bischoefin" Mayr-Lumetzberger Christine wird unter der Rubrik "Laien" aufgefuehrt... das hat beinahe schon eine gewisse Ironie wenn man das im Kontext der Forderungen, besonders der letzten sieht
Defensor Fidei
Windhauch's Gedanken...

Natürlich regen sich Menschen, die im Glauben was Ernsthaftes erblicken über so einen Schmarrn auf. Was Sie und Ihre mit Mit-60er+ betreiben, ist eine Infantilisierung der Theologie.
Ebenso würde sich ein Mathematiker aufregen, dem man sagt: "Seien sie doch mal offener. Warum sollen 5+5 immer 10 sein? Warum nicht auch mal 9 oder 11? Das ist doch viel kreativer. Wir …More
Windhauch's Gedanken...

Natürlich regen sich Menschen, die im Glauben was Ernsthaftes erblicken über so einen Schmarrn auf. Was Sie und Ihre mit Mit-60er+ betreiben, ist eine Infantilisierung der Theologie.
Ebenso würde sich ein Mathematiker aufregen, dem man sagt: "Seien sie doch mal offener. Warum sollen 5+5 immer 10 sein? Warum nicht auch mal 9 oder 11? Das ist doch viel kreativer. Wir wollen neue Wege gehen. Absolute Wahrheiten hindern da nur."

Aber zum Glück: Von der von Ihnen bevorzugten Kindergartentheologie haben die Nachkonzilsgenerationen mehr und mehr die Schnauze voll.

Bei der Priesterweihe heute sah man es wieder:
Lächerliche Mantelalben trugen nur die frustrierten, alten Männer. Die jungen Priester wußten wie man sich anzieht und die Neupriester feiern wieder das "Meßopfer" und nicht diese kindisch gestalteten Mahlfeiern mit Anfassen und Psychogesülze. Und über den Quatsch, den ihnen komplexbeladene Alt-Hippies an der Uni beigebracht haben, wurde schon nach der letzten Prüfung herzhaft gelacht.
StellaMARIA
cspb— 22.6.2011 18:12:56:

Pfarrer-Initiative
Marschallplatz 6
1120 Wien

pfarrerinitiative@gmx.at

Protespbriefe und Mails schreiben, oder auf die Webseite ins Gästebuch:

www.pfarrer-initiative.at

DANKE csbp !

cspb...deshalb habe ich erst gar nichts geschrieben, es wird ja auf "Teufel komm raus" zensiert!
Ist ja in den diözesanen Blättchen auch nicht anders.

Gestern hatte ich Besuch von einem Priester aus Österreich, ihm druckte ich diese Liste in die Hand. Er wunderte sich gar nicht, sondern erzählte mir von seinen Erfahrungen in priesterlosen Gemeinden...

Dort wird dermaßen grotesk herumgewirtsch…More
cspb...deshalb habe ich erst gar nichts geschrieben, es wird ja auf "Teufel komm raus" zensiert!
Ist ja in den diözesanen Blättchen auch nicht anders.

Gestern hatte ich Besuch von einem Priester aus Österreich, ihm druckte ich diese Liste in die Hand. Er wunderte sich gar nicht, sondern erzählte mir von seinen Erfahrungen in priesterlosen Gemeinden...

Dort wird dermaßen grotesk herumgewirtschaftet...im liturgischen Bereich, dass man dieses Werkeln schon mit "Tragische Posse" betiteln könnte.

So wurde mir geschildert, wie "beauftragte Hausfrauen" am Allerseelentag in feierlichem Gänsemarsch die"Gräbersegnung" vornahmen:
1. Ministrantin mit Vortragskreuz
2. Hausfrau mit Weihwasserkessel, grinsend wedelnd mit Tannenzweig (Weih-?)wasser sprühend auf diese Armen Seelen...
3. Beschwörungsformeln rezitierende Hausfrau mit Buch...
4. Ministrant mit Weihrauchfass, der ebenfalls grinsend ihren Hintern anräucherte...

Besagter Priester stand am Grab seiner Eltern und betete still!!!
Monika Elisabeth
Iacobus,

das Video wurde gelöscht. Um was ging es?
cspb
Im Gästebuch der Seitewww.pfarrer-initiative.at
werden ernstgemeinte papst- und romtreue Kommentare (die die Oberhand hatten) einfach herausgelöscht.

...
traurig.
Iacobus
It's the End.
Wie gut, dass dieses Elend bald dem Ende zutreibt...

In Talkshows, in Zeitungen, im Internet und auf Facebook melden sich immer mehr Kommenatoren zur aktuellen Situation der Weltwirtschaft zu Wort. Der Grundtenor der Meinungen läßt darauf schließen, dass wir uns in einer äußerst risikoreichen Phase befinden. Meine Meinung dazu ist, dass die griechische Schuldenkrise nur die Spitze eines …More
Wie gut, dass dieses Elend bald dem Ende zutreibt...

In Talkshows, in Zeitungen, im Internet und auf Facebook melden sich immer mehr Kommenatoren zur aktuellen Situation der Weltwirtschaft zu Wort. Der Grundtenor der Meinungen läßt darauf schließen, dass wir uns in einer äußerst risikoreichen Phase befinden. Meine Meinung dazu ist, dass die griechische Schuldenkrise nur die Spitze eines Eisbergs darstellt. Das gesamte System der wachstumsgetriebenen Zinswirtschaft steht vor dem Zusammenbruch. Gestern habe ich im „Handelsblatt“ gelesen, dass im Budget der Bundesrepublik Deutschland die Zinslast bereits der zweitgrößte Etat nach dem des Arbeits- und Sozialministeriums ist, noch vor dem Verteidigungsbudget. Deutschland gibt mehr Geld für Zinsen aus als für fast alle Ministeriumsbereiche und der absolute Betrag dafür steigt von Jahr zu Jahr in enormem Ausmaß.
Im „Handelsblatt“ lese ich heute übrigens folgende Einleitung zu einem Kommentar: „In Europa herrscht Alarmstufe Rot, die Märkte bereiten sich auf das Schlimmste vor. Denn die Politik hat für eine Pleite Griechenlands keinen Plan B.“ Ich kann nur hoffen, dass die wachstumsgetriebene Zinswirtschaft die derzeitige Krise nicht übersteht. Die Alternativen schießen zur Zeit ohnehin in hunderten …More
Im „Handelsblatt“ lese ich heute übrigens folgende Einleitung zu einem Kommentar: „In Europa herrscht Alarmstufe Rot, die Märkte bereiten sich auf das Schlimmste vor. Denn die Politik hat für eine Pleite Griechenlands keinen Plan B.“ Ich kann nur hoffen, dass die wachstumsgetriebene Zinswirtschaft die derzeitige Krise nicht übersteht. Die Alternativen schießen zur Zeit ohnehin in hunderten Vorschlägen aus dem Boden. Jede einzelne scheint mir besser als dieses System, das uns in eine Sackgasse geführt hat. Immer mehr Menschen sehen, dass es so nicht weitergeht. Irgendwann in der nächsten Zeit ist der Endpunkt erreicht. Dann heißt es aussteigen und umkehren.
Morgen beginnt der Vierte Tag der Neunten Welle. Vielleicht bringt er uns bereits die Erlösung von dieser Qual.
Tam-Tam
"Aus meiner Sicht wird nur durch diese Reformen der Heilige Geist in unserer Kirche lebendig."

Durch solche Aktionen wird viel eher der Geist der Welt in der Kirche sein Unwesen treiben...
Jan Berchmanns
@Windhauch: "Diese Priester benennen notwendige Reformen, die schon längst überfällig sind und für deren Ablehnung es keine theologischen Gründe gibt."

Das Weiheamt als solches ist untrennbar. Die Diakonatsweihe ist immer notwendig vor der Priesterweihe und der möglichen Bischofsweihe. Es ist ein Weiheamt mit drei Stufen sozusagen! Wenn ich als Frauen zu Diakoninnen weihen könnte, dann auch …More
@Windhauch: "Diese Priester benennen notwendige Reformen, die schon längst überfällig sind und für deren Ablehnung es keine theologischen Gründe gibt."

Das Weiheamt als solches ist untrennbar. Die Diakonatsweihe ist immer notwendig vor der Priesterweihe und der möglichen Bischofsweihe. Es ist ein Weiheamt mit drei Stufen sozusagen! Wenn ich als Frauen zu Diakoninnen weihen könnte, dann auch zu Priesterinnen und Bischöfinnen. Da aber Papst Johannes Paul II. ein für allemal klar gestellt hat, dass eine solche Weihe nicht gültig wäre, gilt das für alle Weihestufen. Sollte also an einer Frau eine Weihehandlung vorgenommen werden (wie etwa vor einigen Jahren auf dem Schifffahrtsdampfer), dann ist diese Weihe nicht gültig. Die Weihe ist göttlichen Ursprungs, keine Erfindung der Kirche, die man im demokratischen Zeitalter verändern könnte. Ein solcher Weg würde zu einer weiteren Spaltung in unserer Kirche führen!

Das wollte ich Dir nur zu bedenken geben:
die Kirche ist frei und liebevoll und solidarisch....wie schön...
da ist Platz für alle.
Mein Piusonkel sagt das auch immer, wenn er aus deren Opfermesse kommt.
Man fühlt sich auch freier, wenn man nicht ständig den Akteuren ins gesicht schauen muss!
Protestkatholik
Windhauch Windhauch, Sie sagen mir zu. Danke! Ihre poetische Art erfreut Herz und Sinne, die Kirche ist frei und liebevoll und solidarisch.
a.t.m
WH: Ich kann mir schon vorstellen das ihnen Personen die den Heiligen Willen Gottes unseres Herrn der uns allen in der Heiligen Bibel offenbart wurde, sehr ernst nehmen und danach leben wollen. Das Menschen die an die Glaubenswahrheiten der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche Glauben. Ihnen wiederstreben, da sie ja offensichtlich nicht an dies alles Glauben wollen, den …More
WH: Ich kann mir schon vorstellen das ihnen Personen die den Heiligen Willen Gottes unseres Herrn der uns allen in der Heiligen Bibel offenbart wurde, sehr ernst nehmen und danach leben wollen. Das Menschen die an die Glaubenswahrheiten der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche Glauben. Ihnen wiederstreben, da sie ja offensichtlich nicht an dies alles Glauben wollen, den ansonsten hätten sie ja auf diese Frage meinerseits geantwortet.

Glauben sie noch an diese Glaubenswahrheit???
Der Papst besitzt die volle und oberste Jurisdiktionsgewalt über die gesamte Kirche nicht bloß in Sachen des Glaubens und der Sitten, sondern auch in der Kirchenzucht und der Regierung der Kirche.

Also wer verleumdet nun und versucht hier auf einer katholischen Internetseite zu provozieren??

11 Mai 2010 Papst Benedikt XI in Fatima:

„Heute sehen wir in wirklich erschreckender Weise, dass die größte Verfolgung der Kirche von Feinden nicht von außerhalb kommt, sondern aus der Sünde innerhalb der Kirche entsteht“

Sie und ihresgleichen, warum lässt ihr nicht ab davon, die HRKK von innen heraus durch euer ProtestKatholisches Gelapper zu unterhöllen, wenn euch die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche nicht so gefällt wie sie derzeit ist, dann geht doch dorthin wo ihr euren Glauben so ausleben könnt wie ihr es für Richtig erachtet, aber bitte lasst doch endlich die HRKK in Ruhe, oder seit ihr MIETLINGE???

Galater 1, 8: Aber selbst wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein anderes Evangelium verkündet haben, so wiederhole ich es jetzt: wenn jemand euch ein anderes Evangelium verkündet, als ihr empfangen; er sei verflucht!

Gebet zum Heiligen Erzengel Michael

„Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe; gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels, sei unser Schutz. ‘Gott gebiete ihm‘, so bitten wir flehentlich;

du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stoße den Satan und die anderen bösen Geister,

die in der Welt umherschleichen, um die Seelen zu verderben, durch die Kraft Gottes in die Hölle. Amen.“
Es gibt nichts Neues unter der Sonne.
Zwar gibt es bisweilen ein Ding, von dem es heißt: /

Sieh dir das an, das ist etwas Neues - /

aber auch das gab es schon in den Zeiten, die vor uns gewesen sind.

Also, sind diese WIR WERDEN Forderungen uralt...halt die Leute neu...wenn auch schon grau ...
Protestkatholik
Windhauch Windhauch! Danke schönes Zeugnis!
Windhauch
Ach Gott, was für eine Aufgeregtheit von Menschen, die glauben, Gott steht hinter ihren Gedanken und Werken. Von Provokationen/Verleumdungen (a.t.m.) und einseiten Weltsichten (Defensor Fidei) lasse ich mich nicht aus der Ruhe bringen. Da müßt ihr alleine diskutieren bzw. das war wohl auch Euer Wille. Wenn Ihr euch meine und eure Beiträge noch einmal durchgelesen und darüber nachgedacht habt, …More
Ach Gott, was für eine Aufgeregtheit von Menschen, die glauben, Gott steht hinter ihren Gedanken und Werken. Von Provokationen/Verleumdungen (a.t.m.) und einseiten Weltsichten (Defensor Fidei) lasse ich mich nicht aus der Ruhe bringen. Da müßt ihr alleine diskutieren bzw. das war wohl auch Euer Wille. Wenn Ihr euch meine und eure Beiträge noch einmal durchgelesen und darüber nachgedacht habt, rate ich Euch zu euren Beichtvater zu gehen - ihr habt es nötig, sehr nötig!

"2Windhauch, Windhauch, sagte Kohelet, Windhauch, Windhauch, das ist alles Windhauch.

3Welchen Vorteil hat der Mensch von all seinem Besitz, für den er sich anstrengt unter der Sonne?
4Eine Generation geht, eine andere kommt. /

Die Erde steht in Ewigkeit.
5Die Sonne, die aufging und wieder unterging, /

atemlos jagt sie zurück an den Ort, wo sie wieder aufgeht.
6Er weht nach Süden, dreht nach Norden, dreht, dreht, weht, der Wind. /

Weil er sich immerzu dreht, kehrt er zurück, der Wind.

7Alle Flüsse fließen ins Meer, /

das Meer wird nicht voll. Zu dem Ort, wo die Flüsse entspringen, /

kehren sie zurück, um wieder zu entspringen.

8Alle Dinge sind rastlos tätig, /

kein Mensch kann alles ausdrücken, nie wird ein Auge satt, wenn es beobachtet, /

nie wird ein Ohr vom Hören voll.
9Was geschehen ist, wird wieder geschehen, /

was man getan hat, wird man wieder tun: /

Es gibt nichts Neues unter der Sonne.
10Zwar gibt es bisweilen ein Ding, von dem es heißt: /

Sieh dir das an, das ist etwas Neues - /

aber auch das gab es schon in den Zeiten, die vor uns gewesen sind.
11Nur gibt es keine Erinnerung an die Früheren /

und auch an die Späteren, die erst kommen werden, auch an sie wird es keine Erinnerung geben /

bei denen, die noch später kommen werden."
a.t.m
WINDH. Sind sie noch katholisch? Da sie ja einfach so mir nichts dir nichts, die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche die dereinst vom fleischgewordenen Gott dem Herrn Jesus Christus gegründet worden ist abschaffen wollen. Zählt in ihren Augen der Heilige Wille Gottes unseres Herrn der uns in der Heiligen Bibel offenbart wurde und die Glaubenslehre dieser seiner Kirche nichts …More
WINDH. Sind sie noch katholisch? Da sie ja einfach so mir nichts dir nichts, die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche die dereinst vom fleischgewordenen Gott dem Herrn Jesus Christus gegründet worden ist abschaffen wollen. Zählt in ihren Augen der Heilige Wille Gottes unseres Herrn der uns in der Heiligen Bibel offenbart wurde und die Glaubenslehre dieser seiner Kirche nichts mehr??? Oder wollten sie mit diesen Satz "Ich freue mich sehr über diese Liste von mutigen Priestern aus Österreich und ihr ansinnen", nur provozieren und Hetze gegen den Heiligen Willen Gottes unseres und die HRKK betreiben??

Gelten in ihren Augen die 10 Gebote noch etwas, oder wollen auch sie das diese je nach Lust und Laune gebrochen werden dürfen und der Verstoße gegen die 10 Gebote nicht mehr als Sünde erachtet wird???

Glauben sie noch an diese Glaubenswahrheit???
Der Papst besitzt die volle und oberste Jurisdiktionsgewalt über die gesamte Kirche nicht bloß in Sachen des Glaubens und der Sitten, sondern auch in der Kirchenzucht und der Regierung der Kirche.

Gott zum Gruße
Defensor Fidei
Vielen Dank cspd für die Verweise auf die Hl. Schrift. Diese Stellen sind in der Ausgabe von Windhaus wohl nicht drinne.

Als Nächstes behauptest Du, dass Jesus katholisch war oder was.

Christus hat EINE Kirche gestifet. Und diese Kirche ist identisch mit der römisch-katholischen Kirche. Insofern war Jesus Katholik...JA!

Ich verstehe nur nicht, warum du die Piusbruderschaft nicht in der katholi…More
Vielen Dank cspd für die Verweise auf die Hl. Schrift. Diese Stellen sind in der Ausgabe von Windhaus wohl nicht drinne.

Als Nächstes behauptest Du, dass Jesus katholisch war oder was.

Christus hat EINE Kirche gestifet. Und diese Kirche ist identisch mit der römisch-katholischen Kirche. Insofern war Jesus Katholik...JA!

Ich verstehe nur nicht, warum du die Piusbruderschaft nicht in der katholischen Kirche haben möchtest

Ja, aber wer sagt den sowas? Natürlich will ich die in der Kirche haben. STrenggenommen sind sie ja Teil der Kirche...der Status muß halt noch geklärt werden. Warum ich das will? Weil die Piusbrüder nie etwas gesagt haben, was nicht schon vorher geglaubt wurde. Deshalb!

Wir machen Reformen mit dem Papst, nicht gegen ihn

LOL...das wird den Papst aber freuen...wußte er noch gar nicht. Blöd nur, daß der Papst, der diesen Quark fordert, wohl nie geboren werden wird. Im Gegenteil: gerade jetzt entwichelt sich der junge Klerus sehr gut. Die sind von diesem Unfug schon längst wieder weg. Zum Leidwesen der Professoren. Erst letztens wurde mir zugetragen, daß sich ein Prof. über die Einladungsschreiben diverser Weihekandidaten zu Weihe und Primiz ausheulte, weil die ja soooo konservativ formuliert seien. Er habe ihnen doch immer das Gegenteil beigebracht und verstünde diese jungen Leute nicht mehr, die zunehmend konservativer würden. Zitat: "Wofür haben wir damals all die Freiheiten erkämpft, wenn die Jungen jetzt massenweise wieder all das aufgeben?"

Tja...und genau dieser Frust sitzt bei vielen Alt-68ern tief...ganz tief
cspb
Mt 16, 18/19

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.

1 Kor 1, 10

Ich ermahne euch aber, Brüder, …More
Mt 16, 18/19

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.

1 Kor 1, 10

Ich ermahne euch aber, Brüder, im Namen Jesu Christi, unseres Herrn: Seid alle einmütig und duldet keine Spaltungen unter euch; seid ganz eines Sinnes und einer Meinung.

Ja - und Jesus war katholisch, da er seine Kirche begründet hat, von jener sich die anderen die anderen, nicht-katholischen christlichen Konfessionen abgespalten haben. Die ursprüngliche Lehre hat aber die katholische Kirche. Sie ist jene, die auf Christus zurückgeht. Alle anderen christlichen Konfessionen sind Abspaltungen!

Und Reformen sind ja schön und gut, wenn sie theologisch begründbar sind, und sich mit der Hl. Schrift vereinigen lassen. Die geforderten Reformen sind jedoch zum Teil gegen die Hl. Schirft.
Windhauch
Du bist echt lustig: Christus hat zur Einheit der Kirche unter dem Papst aufgerufen? Mich würde sehr interessieren, wo das steht! Als Nächstes behauptest Du, dass Jesus katholisch war oder was.
Ich verstehe nur nicht, warum du die Piusbruderschaft nicht in der katholischen Kirche haben möchtest - nur weil sie nörgeln?
Nein, Widerspruch und fruchtbare Kommunikation ist wichtig, ist wesentlich, …More
Du bist echt lustig: Christus hat zur Einheit der Kirche unter dem Papst aufgerufen? Mich würde sehr interessieren, wo das steht! Als Nächstes behauptest Du, dass Jesus katholisch war oder was.
Ich verstehe nur nicht, warum du die Piusbruderschaft nicht in der katholischen Kirche haben möchtest - nur weil sie nörgeln?
Nein, Widerspruch und fruchtbare Kommunikation ist wichtig, ist wesentlich, die braucht die katholische Kirche in dieser schweren Zeit. Wir machen Reformen mit dem Papst, nicht gegen ihn - da hast Du etwas falsch verstanden.
Defensor Fidei
die katholische Kirche hat sich verändert

In ihrer Substanz hat sie das sicher nicht. Was richtig war, das wird auch für alle Zeiten richtig bleiben. Der Hl. Vater hat das ja nun schon fast zum Erbrechen oft versucht klarzumachen.

Was katholisch ist oder nicht, entscheidest nicht Du oder wer auch immer in diesem Forum

Nein...das entscheidet die kirchliche Hierarchie, die es in ganz vielen Punk…More
die katholische Kirche hat sich verändert

In ihrer Substanz hat sie das sicher nicht. Was richtig war, das wird auch für alle Zeiten richtig bleiben. Der Hl. Vater hat das ja nun schon fast zum Erbrechen oft versucht klarzumachen.

Was katholisch ist oder nicht, entscheidest nicht Du oder wer auch immer in diesem Forum

Nein...das entscheidet die kirchliche Hierarchie, die es in ganz vielen Punkten auch schon (abschließend) getan hat. Nachzulesen im Katechismus. Das sind quasi die "Spielregeln". Und die gelten für alle. Auch für die frustrierten alten Typen der Vereinigung "Wir sind Unterhose" auch bekannt als "Wir sind "Kirche"".

Zu Punkt 4 fällt mir nur ein, das Christus uns zur Einheit aufgerufen hat

Richtig! Zur Einheit unter dem Papst. Und wer so einen Müll fordert, der löst sich von dieser Einheit. Nochmal zum Mitdenken:

Wenn ich in meinem Tennisclub, in den ich quasi hineingeboren wurde, ständig rumnörgeln würde, weil ich Tennis saublöd finde und eigentlich viel lieber Fußball spielen würde, mich aber trotzdem standhaft weigere aus dem Verein auszutreten, weil ich das Vereinsheim so gemütlich finde und auch gute Freunde von mir dort Mitglied sind und stattdessen sogar fordere, daß der Vereinszweck in Fußball geändert wird, dann würde sich doch auch jeder an den Kopf langen.

Vermutlich würde man mich auffordern, das Nörgeln aufzuhören und mich mit den Gegebenheiten zu arrangieren oder aber einfach dem örtlichen Fußballverein beizutreten. Logisch, oder?

Und wenn ich es trotzdem nicht täte, sondern weiter schlechte Stimmung machte, weil die anderen patout weiter Tennis spielen wollen und sich weigern, wegen mir den Vereinszweck zu ändern, dann würde man mich wohl über kurz oder lang ausschließen.

Und jetzt meine Frage: Wer wäre dann der Spalter???
Windhauch
Es ist wahrscheinlich ein "Freudscher Verschreiber", dass Du katholisch falsch geschrieben hast, aber die katholische Kirche hat sich verändert und wird sich wieder verändern, ob du das willst oder nicht. Was katholisch ist oder nicht, entscheidest nicht Du oder wer auch immer in diesem Forum und darüber bin ich auch sehr froh. Zu Punkt 4 fällt mir nur ein, das Christus uns zur Einheit …More
Es ist wahrscheinlich ein "Freudscher Verschreiber", dass Du katholisch falsch geschrieben hast, aber die katholische Kirche hat sich verändert und wird sich wieder verändern, ob du das willst oder nicht. Was katholisch ist oder nicht, entscheidest nicht Du oder wer auch immer in diesem Forum und darüber bin ich auch sehr froh. Zu Punkt 4 fällt mir nur ein, das Christus uns zur Einheit aufgerufen hat und Du mit deinem Kommentar das Gegenteil machst, anscheinend hast Du damit aber kein Problem. Deine Behauptung des Unfugs nehme ich mit einem Lächeln auf. Gott führt uns und wir wissen nicht wohin!!!!
Defensor Fidei
Der letzte Beitrag von Windhauch ist mit Verlaub ziemlicher Unfug.

1. Die entsprechenden Priester sind nicht mutig, weil sie dem Zeitgeist huldigen und in der Presse und Öffentlichkeit mit viel Beifall rechnen können.

2. Natürlich gibt es theologische Gründe gegen diese Thesen. Wer etwas anderes behauptet, hat von der katholischen Theologie keine Ahnung oder will provozieren.

3. …More
Der letzte Beitrag von Windhauch ist mit Verlaub ziemlicher Unfug.

1. Die entsprechenden Priester sind nicht mutig, weil sie dem Zeitgeist huldigen und in der Presse und Öffentlichkeit mit viel Beifall rechnen können.

2. Natürlich gibt es theologische Gründe gegen diese Thesen. Wer etwas anderes behauptet, hat von der katholischen Theologie keine Ahnung oder will provozieren.

3. Mit diesen Reformen (eigentlich ist dieser Begriff hier Blödsinn, weil ja nichts "re-", sondern deformiert wird) kann man die Kirche endgültig zu Grabe tragen, weil sie gegen den Hl. Geist wären. Das dem so ist können wir am Zustand der liberalen Kirchen weltweit ablesen. Leute, die etwas anderes behaupten, wirken wie Steinzeitkommunisten, die behaupten, daß mit Planwirtschaft der Wohlstand ausbrechen würde, obwohl die Geschichte bereits das Gegenteil bewiesen hat.

4. Diese "Kirche" gibt es ja schon. Sie heißt evengelische Glaubensgemeinschaft. Und soweit mir bekannt ist, nehmen die sogar noch Mitglieder auf. Warum also nörgeln, provozieren und protestieren, wenn Ihr es doch viel einfacher haben könntet. Macht da Euer Ding und laßt uns halt katholich sein. Wo liegt da das Problem?
Cremisan
ja, p. frant edlinger ist schon im jänner verstorben.
das waren noch zeiten, ais ich im haus des friedens wohnte ...

vielleicht sollte man die unterschrieften einmal einsehen ...
Cremisan
nun, da sind priester, laien, altkatholiken undundund dabei.

bedenklich finde ich nur, dass auf dieser liste zu viele oben stehen, die in die priesterausbildung eingebunden sind ...

was und wen dürfen wir in zukunft erwarten???



bitten wir heute am hochfest des täufers, dass auch unsere zeit wegbereiter jesu erlebt! die IHN ankünden und nichts und niemand sonst!!!

ein …More
nun, da sind priester, laien, altkatholiken undundund dabei.

bedenklich finde ich nur, dass auf dieser liste zu viele oben stehen, die in die priesterausbildung eingebunden sind ...

was und wen dürfen wir in zukunft erwarten???



bitten wir heute am hochfest des täufers, dass auch unsere zeit wegbereiter jesu erlebt! die IHN ankünden und nichts und niemand sonst!!!

ein gesegnetes fest

cspb
Es geht ja nicht nur darum, dass man mit deren Ansichten nicht einverstanden sein muss, es geht auch darum, dass sie diese erstens in keinster Weise theologisch begründen, zweitens gegen die Bibel lehren, und drittens auf ihrer Webseite auf verleumderische Weise den Papst und seine Politik kritisieren!

Und das größte: Sie gefärden das Seelenheil der Menschen! Aufruf zur Interkommunion! Dabei …More
Es geht ja nicht nur darum, dass man mit deren Ansichten nicht einverstanden sein muss, es geht auch darum, dass sie diese erstens in keinster Weise theologisch begründen, zweitens gegen die Bibel lehren, und drittens auf ihrer Webseite auf verleumderische Weise den Papst und seine Politik kritisieren!

Und das größte: Sie gefärden das Seelenheil der Menschen! Aufruf zur Interkommunion! Dabei sagt Jesus selbst, dass jeder, der sein Fleisch isst und sein Blut trinkt, dem Gericht verfallen sein soll, wenn er nicht bedenkt was er tut! (aus dem Gedächnis, ich find die Stelle grad nicht)
cspb
Ich weiß ja nicht ob alle 300 Mitglieder den "Aufruf zum Ungehorsam" mit ausgearbeitet haben, aber ich hoffe, dass sich diejenigen Pfarrer, die mit diesem Aufruf nichts zu tun haben wollen, sich schnell von der Pfarrer-Initiative distanzieren werden! Ich kann nur von meinem Pfarrer sagen, der auch auf der Liste steht, dass ich wärend der Hl. Messe oft nur den Kopf schütteln kann. Ich bete für …More
Ich weiß ja nicht ob alle 300 Mitglieder den "Aufruf zum Ungehorsam" mit ausgearbeitet haben, aber ich hoffe, dass sich diejenigen Pfarrer, die mit diesem Aufruf nichts zu tun haben wollen, sich schnell von der Pfarrer-Initiative distanzieren werden! Ich kann nur von meinem Pfarrer sagen, der auch auf der Liste steht, dass ich wärend der Hl. Messe oft nur den Kopf schütteln kann. Ich bete für ihn, aber ich weiß nicht, ob mein Gebet Früchte trägt. Als gläubiger Katholik machen mich solche Priester wie mein Pfarrer traurig, da sie sicher nicht dazu beitragen, Seelen zu retten. Dabei ist er sicher ein netter Mensch! Sein Glauben scheint nur sehr schwach zu sein. Nichtsdestotrotz gehört der Pfarrer-Initiative der Riegel vorgeschoben, die armen Priester treiben sich ja noch selbst vors Gericht. Deren Seelen ist sicher besser geholfen, wenn der Blödsinn gestoppt wird.