Tina 13
6229

Viele Gottgeweihte wollen die Heilige Eucharistiefeier verändern und die Beichte abschaffen. Das Kreuzzeichen sieht man kaum noch und auch die Achtung vor dem Allerheiligsten geht immer mehr und mehr verloren.

Viele Gottgeweihte wollen die Heilige Eucharistiefeier verändern und die Beichte abschaffen. Das Kreuzzeichen sieht man kaum noch und auch die Achtung vor dem Allerheiligsten geht immer mehr und mehr verloren.

Schaut auf die Kirchen dort, wo Christus wohnt. Man will IHN vertreiben dort, wo ER noch wohnt.
Damit man Platz gewinne für das Neue, das den Menschen schadet. Man beschmutzt Sein Haus durch Ablehnung und Missachtung der Ordnung.

Die Kirche ist der Leib Christi. Der Altar – das Herz Jesu. Und so sollte dort gewirkt und geliebt werden: In feierlicher Weise. Das Brot wird zum Leib Christi. Der Wein wird zum Blute Christi.
Und mit diesem Wissen, das die Wahrheit trägt, sollten die Gottgeweihten, die Christus berufen hat, ihren Dienst mit größter Ehrfurcht erfüllen.

Unter jeder zusammengebrochenen Kirche liegt das Antlitz Jesu – blutend!

"Die Priester, die heute so leben, wie dies bei den meisten von ihnen der Fall ist, sind die größten Feinde, welche die Kirche Gottes überhaupt aufzuweisen hat. Die Verderbtheit der Geistlichkeit ist die Hauptursache des Verfalls der Kirche.» Hl. Vinzenz von Paul (1581-1660)

Jesus spricht zum Priester

Kraftvolles Gebet für unsere Priester:

Betet für die Bischöfe und Priester, besonders für die Treuen, dass sie nie den Mut verlieren, denn ihr Kreuz ist gross und schwer.
Rita 3
Wie muss Jesus leiden, dass man seine Feier verändern will, oder anders gesagt, was würde ein Regisseur sagen, wenn man einfach seinen Film umschreiben würde???? alles ok????
Rita 3
Was sind die Folgen, wenn die Beichten abgeschafft werden? Wir brauchen Psychiater, die uns aber nicht die Sündenlast nehmen können, sondern nur ein paar gute Worte sagen, die niemals die Wirkung einer hlg. Beichte bringen können.
Tina 13
😇
2 more comments from Tina 13
Tina 13