03:34
SWR 19.04.1917: Der Jesuitenorden wird wieder zugelassen Im eher protestantisch geprägten Deutschen Kaiserreich wurden die strengen Jesuiten als störend empfunden. Jürgen HoerenMore
SWR 19.04.1917: Der Jesuitenorden wird wieder zugelassen
Im eher protestantisch geprägten Deutschen Kaiserreich wurden die strengen Jesuiten als störend empfunden. Jürgen Hoeren
parangutirimicuaro
nujaas Nachschlag
Die Jesuiten waren nur die letzten, die wieder zugelassen wurden. Der Vorwurf des Ultramontanimus, eine Leitung außerhalb des deutschen Kaiserreichs zu haben, traf alle Katholiken. Alle Orden einschließlich der caritativen Frauenorden waren verboten und ihre Mitglieder ausgewiesen. Die Schulaufsicht wurde so sehr als Schikaneinstrument gebraucht, daß die Wahl eines sozialdemokratischen Bürgermeisters …More
Die Jesuiten waren nur die letzten, die wieder zugelassen wurden. Der Vorwurf des Ultramontanimus, eine Leitung außerhalb des deutschen Kaiserreichs zu haben, traf alle Katholiken. Alle Orden einschließlich der caritativen Frauenorden waren verboten und ihre Mitglieder ausgewiesen. Die Schulaufsicht wurde so sehr als Schikaneinstrument gebraucht, daß die Wahl eines sozialdemokratischen Bürgermeisters als Erleichterung begriffen wurde, obwohl die SPD damals den Atheismus im Parteiprogramm hatte. Zentrumspartei und Katholikentage waren dringend notwendige Ausdrucksmittel, da man es als Katholik außschließlich Bayers und ausgerecht Sachsens mit einer aggressiv protestantischen Obrigkeit zu tun hatte.
Herr Konrad
Die Jesuiten sind für die neue Weltordnung.
Bibiana
Neu, neu, neu ... Ich warte darauf, dass GOTT spricht: Siehe, ICH mache alles neu.