Tina 13
111.6K

Zeichen der Endzeit – I. Peerdemann (Frau aller Völker)

Zeichen der Endzeit – I. Peerdemann Eine neue Katastrophe Dann sehe ich plötzlich, dass sich die Frau auf die Seite gestellt hat. Es wird mir jetzt ein ganz widerliches Bild gezeigt. Von der anderen …
Tina 13
🙏 🙏
Tina 13
One more comment from Tina 13
Tina 13
Falko
Ich frage mich bei Schauungen immer strikt, ob sie mit der Schrift übereinstimmen. Früher hatten Viele die Gabe zu Schauungen, es war fast normal. Wir Heutigen aber haben göttlichen Geist aus uns weg-rationalisiert.
Vered Lavan
"Dann steigen so viel Tauben (Flieger) aus dem Sand (Afrika?) auf, daß ich sie nicht zählen kann. Die fliegen über uns weg, brauchst aber koa Angst haben, bei uns werfens nix runter. Aber dort, wo’s Hauptquartier ist, schmeißens des schwarze Kastl runter, na is alles hin. Dann fliegens nach Norden. In der Mitte steht ein Fleck, da lebt gar nix mehr, koa Mensch, koa Viech, koa Gras. Sie fliegen …More
"Dann steigen so viel Tauben (Flieger) aus dem Sand (Afrika?) auf, daß ich sie nicht zählen kann. Die fliegen über uns weg, brauchst aber koa Angst haben, bei uns werfens nix runter. Aber dort, wo’s Hauptquartier ist, schmeißens des schwarze Kastl runter, na is alles hin. Dann fliegens nach Norden. In der Mitte steht ein Fleck, da lebt gar nix mehr, koa Mensch, koa Viech, koa Gras. Sie fliegen ganz nauf, wo die dritte Heeresmasse reinkommen is, und schneiden alles ab. Dann werns alle umbracht, hoam kommt koaner mehr von de drei Heereszüge. Da seh ich aber oan daherfliegen von Osten, der schmeißt was in das große Wasser, na geschieht was Merkwürdiges. Da hebt sich das Wasser wie ein einziges Stück turmhoch und fällt wieder runter, dann werd alles überschwemmt. Es gibt ein Erdbeben und de groß Insel werd zur Hälfte untergehen. Die ganz Sach werd net lang dauern, i siech drei Strich – drei Tag, drei Wochen, drei Monat, i woaß net genau, aber lang dauerts net!“Alois Irlmaier. Link: www.schauungen.de/wiki/index.php
Tina 13
" Ich komme wieder, so wie ich es heute versprochen habe, aber dann in der Öffentlichkeit."
-
Oh, bitte bald 🙏 🙏
Tina 13
"Türkei
Dann höre ich die Stimme sagen: "Türkei, passt du wohl auf?" Dann sehe ich den Bosporus und die Dardanellen. Ich muss etwas Seltsames tun. Ich muss meine Hände zu Tatzen machen und diese fest auf die Karte stellen. Die Arme muss ich wie die Pfoten eines Tieres halten. Die Frau sagt: "Du sollst das nur darstellen. Du bist wie ein Tier, das mit zwei Tatzen auf Europa steht, zum Sprung …More
"Türkei
Dann höre ich die Stimme sagen: "Türkei, passt du wohl auf?" Dann sehe ich den Bosporus und die Dardanellen. Ich muss etwas Seltsames tun. Ich muss meine Hände zu Tatzen machen und diese fest auf die Karte stellen. Die Arme muss ich wie die Pfoten eines Tieres halten. Die Frau sagt: "Du sollst das nur darstellen. Du bist wie ein Tier, das mit zwei Tatzen auf Europa steht, zum Sprung bereit." Jetzt sehe ich auch ein Tier, das auf Europa springen will. Es blickt nach links und nach rechts, aber zieht dann ganz langsam die Pfoten zurück. (10. Dezember 1950)"
One more comment from Tina 13
Tina 13
"Deutschland – Modernes Heidentum

Ich sehe die Frau dastehen, und sie sagt: "Kind, ich bringe dir wieder eine Botschaft für Deutschland. Es muss gerettet werden." Dann nimmt mich die Frau mit über Deutschland. Während ich Deutschland daliegen sehe, spüre ich die Zustände die dort herrschen: Ein schrecklicher Niedergang des Landes, des Volkes und der Jugend und ein großer Glaubensabfall. Die …More
"Deutschland – Modernes Heidentum

Ich sehe die Frau dastehen, und sie sagt: "Kind, ich bringe dir wieder eine Botschaft für Deutschland. Es muss gerettet werden." Dann nimmt mich die Frau mit über Deutschland. Während ich Deutschland daliegen sehe, spüre ich die Zustände die dort herrschen: Ein schrecklicher Niedergang des Landes, des Volkes und der Jugend und ein großer Glaubensabfall. Die Frau sagt: "Die Bischöfe sollen doch arbeiten! Sie müssen ihren Priestern befehlen, vor allem unter der Jugend gegen den Humanismus, das moderne Heidentum, zu arbeiten."

Ich sehe lauter Kreuze vor mir stehen. Die Frau lässt mich sehen, wie diese Kreuze an verschiedene Stellen gebracht werden. Dann erkenne ich in Berlin einen großen Platz wo das Reichstagsgebäude steht. Es ist, als würde die Frau dort ein großes Kreuz aufstellen, und sie sagt zu mir: "Dahin müssen die Menschen gebracht werden. Die Jugend muss vom modernen Heidentum abgehalten werden. Sie sollen doch hart dafür arbeiten!" (3. Dezember 1949)"