Clicks2.2K
Wie der französische Massenaufstand für die Messe begann Adélaïde Beutter ist die junge Altritus-Katholikin aus Versailles bei Paris, die in Frankreich die Bewegung „Rendez-vous la Messe“ losgetrete…More
Wie der französische Massenaufstand für die Messe begann

Adélaïde Beutter ist die junge Altritus-Katholikin aus Versailles bei Paris, die in Frankreich die Bewegung „Rendez-vous la Messe“ losgetreten hat. Sie wehrt sich gegen das Messen-Verbot unter dem Vorwand von Covid-19. In Frankreich schlossen sich Tausende ihrer Bewegung an. Wie es begann, erzählte Beutter in der Aprilausgabe des Magazins „Appel de Chartres“.

Plötzlich waren über 600 Gläubige da

Am ersten Sonntag des zweiten Lockdowns in Frankreich schaute sich Beutter die Messe über das Internet anzuschauen. Nach einem Sonntag hatte sie davon genug. Am zweiten Lockdown-Sonntag verabredete sie sich mit einer Freundin, um vor der Kathedrale von Versailles den Rosenkranz zu beten. Zwei oder drei weitere Bekannte versprachen zu kommen. Die kleine Gruppe kniete um 18 Uhr auf dem öffentlichen Kirchenplatz. Zwischen den Rosenkranzgesätzen sangen sie Hymnen. Am Ende des Rosenkranzes drehte sich Beutter um und sah hinter sich über 600 Gläubige. In der darauffolgenden Woche, meldeten sich junge Gläubige aus ganz Frankreich, die in ihrer Stadt auch einen öffentlichen Rosenkranz organisieren wollten.

Beuttler bestätigt Gloria.tv-Cartoons

Beutter weist darauf hin, dass Kirchen geschlossen werden mußten, während Geschäfte und Schulen offenblieben. Menschen fuhren in überfüllten U-Bahnen zur Arbeit, aber die Gläubigen dürfen die oft riesigen Kirchengebäude nicht betreten. Beutter bezeichnet das als ungerecht. Die Messe sei das wichtigste Grundbedürfnis der Katholiken. Zitat: „Die Messe im Internet ist so, wie wenn man Leuten im Fernsehen beim Essen zuschaut und dann gesagt bekommt, dass man sich jetzt satt fühlen solle.“ Beutter stellte fest, dass die ganze Welt einfach über Internet eine vatikanische Papstmesse anschauen könnte, wenn Bildschirm-Messen ein Ersatz wären.

Wofür sind wir bereit, zu kämpfen?

An der Universität empfand Beutter den Lockdown weniger einschneidend. Das Hausstudium habe funktioniert. Sie bekam plötzlich die Möglichkeit, mit ihrer Familie und den jüngeren Geschwistern den Rosenkranz zu beten und gemeinsam zu essen. Beutter wundert sich darüber, wie schnell die Einschränkungen der Freiheit akzeptiert wurden. Zitat: „Wofür werden wir bereit sein, zu kämpfen, wenn wir es nicht einmal für die Messe tun?“
Turbata
Wunderbar! Danke, dass es unter uns solche Menschen gibt. Wir sollten ihrem Beispiel folgen!°
alfredus
Es werden viele unbekannte Krankheiten auftreten ... ! Diese Ankündigung welche die Endzeit betrifft, wurde uns durch Jesus selbst mitgeteilt ! Gleichermaßen treten die Irrlehrer und die falschen Propheten auf, um viele im Glauben irre zu machen. Was die halb-und ganz geschlossenen Kirchen angeht, muss man sagen, dass der Himmel für die Kirche zur Zeit geschlossen ist ... ! Warum ? Durch …More
Es werden viele unbekannte Krankheiten auftreten ... ! Diese Ankündigung welche die Endzeit betrifft, wurde uns durch Jesus selbst mitgeteilt ! Gleichermaßen treten die Irrlehrer und die falschen Propheten auf, um viele im Glauben irre zu machen. Was die halb-und ganz geschlossenen Kirchen angeht, muss man sagen, dass der Himmel für die Kirche zur Zeit geschlossen ist ... ! Warum ? Durch die große Beleidigung Gottes im Petersdom und dass die Christenheit nicht dagegen protestiert hat und keinerlei Buße tut, läßt Gott diese Viren und Bakterien zu ... ! Womit wurde Gott in seiner Majestät beleidigt ? Beleidigt wurde Gott, als Franziskus mit einigen seiner Bischöfe im Zentrum der Christenheit und das im Petersdom, die Urwaldgöttin und Dämonin Pachamama verehrt hat ... ! Wir Christen können froh sein, dass Gott für diesen Frevel, nicht Feuer vom Himmel hat regnen lassen !
Elista
Ich bekam gerade einen Anruf vom Pfarrbüro, dass ab heute alle Messen, Andachten und auch das gemeinsame Rosenkranzgebet in der Kirche wegen überschrittener Inzidenzwerten verboten sind 😭 😭 😭 🥺 😱
elisabethvonthüringen
damit leben wir schon lange...es gibt wohl den ganzen Sommer über Freiluftmessen...maskiert und mit 2m Abstand...in der Kirche bin ich meistens allein, beim Rosenkranz warn ma zu dritt...
Turbata
Unsere Rosenkranzgruppe - Deutschland - war die erste vor Monaten, die die Kirche wieder betreten durfte (ca. 8 Personen). Die Kirche hat viel Platz! Die Plätze sind, wie überall, genau gekennzeichnet. Eine zu naher Kontakt ist nicht möglich. Zuerst wurden wir etwas überwacht, doch dann waren wir gottlob allein und wurden nicht mehr argwöhnisch beäugt - alles ältere/betagte Christen. Wir bringen …More
Unsere Rosenkranzgruppe - Deutschland - war die erste vor Monaten, die die Kirche wieder betreten durfte (ca. 8 Personen). Die Kirche hat viel Platz! Die Plätze sind, wie überall, genau gekennzeichnet. Eine zu naher Kontakt ist nicht möglich. Zuerst wurden wir etwas überwacht, doch dann waren wir gottlob allein und wurden nicht mehr argwöhnisch beäugt - alles ältere/betagte Christen. Wir bringen das eigene Gotteslob mit und singen auch (was seit langem verboten ist). Ich hoffe, dass es so weitergeht, ohne, dass wir dicke Probleme bekommen. Und wir leben auch alle noch - erstaunlich - oder?
Cristine 8
Es ist besser für die Menschen im 21. Jahrhundert, sich an die neue Situation zu gewöhnen, die sie von nun an erleben werden! DAS "KOLLEKTIVE SYSTEM"BRACH ZUSAMMEN!
Jahrzehntelang sagten Wissenschaftler eine Situation vom PANDEMIEN UND EPIDEMIEN voraus, die sich auf die Menschheit auswirken würden....
Das Coronavirus verschwindet und andere Viren und Bakterien treten auf, weil ANTIBIOTIKA und …More
Es ist besser für die Menschen im 21. Jahrhundert, sich an die neue Situation zu gewöhnen, die sie von nun an erleben werden! DAS "KOLLEKTIVE SYSTEM"BRACH ZUSAMMEN!
Jahrzehntelang sagten Wissenschaftler eine Situation vom PANDEMIEN UND EPIDEMIEN voraus, die sich auf die Menschheit auswirken würden....
Das Coronavirus verschwindet und andere Viren und Bakterien treten auf, weil ANTIBIOTIKA und andere MEDIKAMENTE ihre Wirkung verlieren.!!!
Sogar die Architektur der Städte muss geändert werden...in Richtung der griechisch-römischen Architektur, in der die Menschen Aktivitäten im Freien und luftige Gebäude haben müssen, in denen es immer einen internen KORRIDOR geben würde, in dem der Luftstrom passieren würde und die Umwelt mehr saniert wäre.
Maria Katharina
Hervorragende Aktion.
geringstes Rädchen
alfredus
Es gibt nur wenige Gebets-Gegenstände wie die " Wundertätige Medaille " die weltweit bekannt ist ... ! Der Name Wundertätig sagt es ja schon, die tausende Gebetserhörungen und vielen Wunder, die durch das Auflegen der Medaille geschahen und weiter geschehen, sind ein beredtes Zeugnis für den Marien-Wallfahrtsort, mitten in Paris !
gennen
Hallo beten wir ein Vater unser und ein Gegrüßest seist du Maria für Alle hier aus dem Forum, die an Corona erkrankt sind.
Für Matthias, er ist noch immer krank und wahrscheinlich auch noch andere User.
alfredus
Ja, das zeigt deutlich die Corona-Kriese, den Deutschen steht ihr Glaube nicht sehr hoch im Kurs ... ! So machen sich die meisten Katholiken keine Gedanken, wenn es keine öffentlichen Gottesdienst gibt, dann schaut man sich eben im Fernsehen, ganz und gar bequem, ohne Maske und Abstand, die Hl.Messe an. Da, so sagt man, sind die Bischöfe zuständig ! Und sind sie das ? Jeder Christ ist …More
Ja, das zeigt deutlich die Corona-Kriese, den Deutschen steht ihr Glaube nicht sehr hoch im Kurs ... ! So machen sich die meisten Katholiken keine Gedanken, wenn es keine öffentlichen Gottesdienst gibt, dann schaut man sich eben im Fernsehen, ganz und gar bequem, ohne Maske und Abstand, die Hl.Messe an. Da, so sagt man, sind die Bischöfe zuständig ! Und sind sie das ? Jeder Christ ist ist gefordert und aufgefordert, notfalls die Bischöfe zu ermahnen !
Melchiades
Werter alferdus,
sie haben zwar auf der einen Seite Recht. doch haben sie leider alljene Gläubigen ausseracht gelassen, die lieber vorgerstern als heute in die heilige Messe gehen würden. Nur gehörene gerade diese Gläubigen zu jenen Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können. Es gibt Priester, die sich bemühen diesen Gläubigen die Teilnahme an der heiligen Messe zu …More
Werter alferdus,
sie haben zwar auf der einen Seite Recht. doch haben sie leider alljene Gläubigen ausseracht gelassen, die lieber vorgerstern als heute in die heilige Messe gehen würden. Nur gehörene gerade diese Gläubigen zu jenen Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können. Es gibt Priester, die sich bemühen diesen Gläubigen die Teilnahme an der heiligen Messe zu ermöglichen. Doch den deutschen Überwachungsorganen ( auch Ordnungsämter genannt ) sei Dank scheitern solche Versuche, weil ja Staat und Kirche getrennt sind. Und dann ist da auch das Problem, wie bei der Petrus Bruderschaft dessen deutscher Distrikoberer in einer heiligen Messe wortwörtlich all jenen, die keine Maske tragen können, gesagt hat, dass sie nicht in die Kirche zur heiligen Messe hinein dürfen oder gelassen werden !!! Sie sollten besser Zuhause Sonntags den Rosenkranz beten. So, wie man mir mitteilte, auf die Frage hin : Ob es nicht die Möglichkeit gäbe eine extra Messe nur mit und für diese betroffenen Gläubigen zu Ehre des Herrn zu feiern, eisernes Schweigen ! Wir sind verkauft worden und dies bleibt so lange die Bischöfe im Grunde vom Staat bezahlt werden und nicht tatsächlich auf die Spenden der Gläubigen zur Bestreitung ihres Lebensunterhalt angewiesen sind. 🤔
Escorial
Und das ist der entscheidende Unterschied zum deutschsprachigem Raum. In anderen Ländern stehen die Gläubigen zum katholischen Glauben, sie kämpfen dafür, für die Messe, für die Freiheit der Kirche, weil sie den Rosenkranz beten, Fatima nicht bloß von der Landkarte kennen und viel besser begriffen haben. Im Gegensatz dazu beten die wenigsten Deutschsprachigen den Rosenkranz, verpfeiffen sich …More
Und das ist der entscheidende Unterschied zum deutschsprachigem Raum. In anderen Ländern stehen die Gläubigen zum katholischen Glauben, sie kämpfen dafür, für die Messe, für die Freiheit der Kirche, weil sie den Rosenkranz beten, Fatima nicht bloß von der Landkarte kennen und viel besser begriffen haben. Im Gegensatz dazu beten die wenigsten Deutschsprachigen den Rosenkranz, verpfeiffen sich gegenseitig wie im längst vergangenen Regime, haben keinen Mum...weil sie durch die Handkommunion längst den Glauben verloren haben. Die heilige Kommunion und der Rosenkranz hängen zusammen wie Jesus und Maria, unzertrennlich, doch in der protestantisierten Konzilskirche stört die heilige Jungfrau unsere Pfarrbeamten in deren Ökumenewahn. Jahrzehntelang habe ich von den modernen Pfarrern weder etwas über den Rosenkranz noch über Fatima gehört.
alfredus
@Escorial Ihr Beitrag trifft den Nagel auf den Kopf, Fatima, Rosenkranz und Maria passen nicht zu der übertriebenen Ökumene, die uns leider protestantisch macht ... ! Daraus resultierend : wo früher vor der Hl.Messe der Rosenkranz gebetet wurde, wird sich heute laut unterhalten !
Escorial
@alfredus ...wobei die einzige Ökumene lauten muss "Zurück zur vorkonziliaren katholischen Kirche". Die Ökumene ist etwas sehr schlimmes und verdorbenes, das ist die Wurzel alles Bösen, weil es nur die EINE Kirche gibt, die Jesus gründete und nicht "Kirchen". Allein der Begriff "KIrchen" den man beim II. Vatikanischen Konzil verwendete ist eine furchtbare Katastrophe, da es nur die eine …More
@alfredus ...wobei die einzige Ökumene lauten muss "Zurück zur vorkonziliaren katholischen Kirche". Die Ökumene ist etwas sehr schlimmes und verdorbenes, das ist die Wurzel alles Bösen, weil es nur die EINE Kirche gibt, die Jesus gründete und nicht "Kirchen". Allein der Begriff "KIrchen" den man beim II. Vatikanischen Konzil verwendete ist eine furchtbare Katastrophe, da es nur die eine Wahrheit gibt. Genauso wurde dort verkündet, dass alle Religionen zum Heil führen. Darauf stützt Franziskus seine Irrlehren, die er täglich verkündet ohne abgesetzt zu werden. ER treibt es bunt, beruft sich aber auch auf dieses unselige, antimarianische Konzil, wo die hl. Jungfrau als "Marienschema" bezeichnet wurde, nicht mehr als Mutter. Somit ist die Reinheit der katholischen Lehre seit dem Konzil dermaßen aufgemischt und verändert...und andere Unterrichtsfächer wie Dogmatik, Exegese, Kirchengeschichte sind völlig verändert oder gar ausradiert. Priester der Amtskirche die trotzdem etwas "katholisches drauf haben", haben sich diese Kenntnisse parallel zum Studium privat angelesen.
Kirchenkätzchen
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort aus Gottes Mund (Dtn 8,3; zitiert durch Christus in Mt 4,4).