Clicks991
smily-xy
254

aus den Tagebüchern der Hl. Schwester Maria Faustyna Kowalska

smily-xy
„Ich bin nicht gekommen, um die Welt zu richten, sondern um die Welt zu retten“

Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes - Joh
12,44-50.

In jener Zeit rief Jesus aus: Wer an mich glaubt, glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat,
und wer mich sieht, sieht den, der mich gesandt hat.
Ich bin das Licht, das in die Welt gekommen ist, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der …
More
„Ich bin nicht gekommen, um die Welt zu richten, sondern um die Welt zu retten“

Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes - Joh
12,44-50.

In jener Zeit rief Jesus aus: Wer an mich glaubt, glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat,
und wer mich sieht, sieht den, der mich gesandt hat.
Ich bin das Licht, das in die Welt gekommen ist, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt.
Wer meine Worte nur hört und sie nicht befolgt, den richte nicht ich; denn ich bin nicht gekommen, um die Welt zu richten, sondern um sie zu retten.
Wer mich verachtet und meine Worte nicht annimmt, der hat schon seinen Richter: Das Wort, das ich gesprochen habe, wird ihn richten am Letzten Tag.
Denn was ich gesagt habe, habe ich nicht aus mir selbst, sondern der Vater, der mich gesandt hat, hat mir aufgetragen, was ich sagen und reden soll.
Und ich weiß, dass sein Auftrag ewiges Leben ist. Was ich also sage, sage ich so, wie es mir der Vater gesagt hat.
smily-xy
w2.vatican.va/…/hf_jp-ii_hom_20…

HEILIGSPRECHUNG VON MARIA FAUSTYNA KOWALSKA
PREDIGT VON JOHANNES PAUL II.

Sonntag, 30. April 2000
usw.


Für mich deutlich genug.
smily-xy
@Vered Lavan @DrMartinBachmaier

Wenn man ehrlich ist, muss man aber zugeben, dass Frau Küble, die ich durchaus wertschätze, eigentlich alle himmlischen Botschaften ablehnt. Also auch die von der Kirche anerkannten. Die Offenbarung sei mit der Bibel abgeschlossen, es braucht also nichts mehr... Nun hat aber Jesus Christus seinen Jüngern selbst gesagt, dass er ihnen vieles noch nicht offenbart …More
@Vered Lavan @DrMartinBachmaier

Wenn man ehrlich ist, muss man aber zugeben, dass Frau Küble, die ich durchaus wertschätze, eigentlich alle himmlischen Botschaften ablehnt. Also auch die von der Kirche anerkannten. Die Offenbarung sei mit der Bibel abgeschlossen, es braucht also nichts mehr... Nun hat aber Jesus Christus seinen Jüngern selbst gesagt, dass er ihnen vieles noch nicht offenbart hat, weil sie es noch nicht fassen können. Und ist denn Gott ein Gott der Toten, oder ist er ein Gott der Lebenden, der mit seinem Volk zu allen Zeiten spricht und ihm in der jeweiligen Situation hilft?

Ein Priester hat es neulich recht treffend formuliert. Wenn die Gottesmutter uns mit Gottes Zulassung etwas zu sagen hat, wie z. B. in La Salette, Lourdes, Fatima, Akita, Quito, und wir darauf antworten, dass wir das trotz kirchlicher Untersuchung und Anerkennung nicht brauchen und uns die Kirche ja auch nicht dazu verpflichtet daran zu glauben, so wäre es doch töricht und ungewöhnlich für einen Katholiken, die Warnungen und Botschaften der Muttergottes zu ignorieren und in den Wind zu schlagen. Was die Botschaften von der Hl. Sr. Faustyna betrifft, glaube ich dem Hl. Papst Johannes Paul ll. mehr als Frau Küble!!!
Ja, es ist richtig: Frau Küble lehnt so viel wie alles ab, außer vielleicht Lourdes. Ich bilde mir schon mein eigenes Urteil; durch sie aber kriege ich einen Großteil der Gegenargumente gegen angebliche Erscheinungen.

Nachdem Faustynas Visionen vom Ortsbischof abgelehnt und unter Pius XII. - er sah die Gefahr der Verringerung der Herz-Jesu-Verehrung - kritisch gesehen wurden, wurde durch …More
Ja, es ist richtig: Frau Küble lehnt so viel wie alles ab, außer vielleicht Lourdes. Ich bilde mir schon mein eigenes Urteil; durch sie aber kriege ich einen Großteil der Gegenargumente gegen angebliche Erscheinungen.

Nachdem Faustynas Visionen vom Ortsbischof abgelehnt und unter Pius XII. - er sah die Gefahr der Verringerung der Herz-Jesu-Verehrung - kritisch gesehen wurden, wurde durch Johannes XXIII. der gesamte Kult um sie letztlich sogar verboten. Johannes Paul II. hatte sich aber bereits als Bischof nicht daran gehalten. Als Papst hatte er sich aber dennoch an seine Vorgänger gehalten und sie nicht anerkannt. Der vollkommene Ablass am Weißen Sonntag sowie die Heiligsprechung Faustynas bestätigen nämlich keineswegs auch die Göttlichkeit der Visionen.

Ich habe hier Faustyna selbst untersucht, natürlich auch auf Basis von Vorleistungen, etwa auch der Frau Küble. Da bin ich aber noch kaum auf die Schwäche des sog. "Barmherzigkeitsrosenkranzes" (BRK) eingegangen. Dieser erwähnt nicht - wie etwa die Fatima-Gebete - die Art der Sünden, etwa Schmähungen, Entweihungen und Gleichgültigkeit gegenüber dem Altarsakrament - sowie die Bitte um die Bekehrung der Sünder, sondern nur ganz allgemein "Sünden", mit denen der Ewige Vater halt Erbarmen haben soll und von denen uns abzuwenden wir selbstverständlich nicht aufgefordert werden. Außerdem verwendet der BRK "Ewiger-Vater"-Gebete, die sich gerade bei Fake-Erscheinungen hoher Beliebtheit erfreuen. Christliche Gebete wenden sich nämlich an den himmlischen Vater und haben nichts mit Schwärmerei zu tun: "uuuu aaaaaa eeeeeeeewig" an doppeldeutiger Stelle. Ewig ist jede Seele, jeder Engel, auch ein gefallener.
smily-xy & DrMartinBachmaier - 2 Listen mit nicht anerkannten Erscheinungen durch das Heilige Offizium und durch die Ortsbischöfe !: www.cafarus.ch/falseapparitions.html+++ www.cafarus.ch/falseapparizioni.html
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Die AfD deckt die freimaurerische Meute und deren Machenschaften auf.
Die ebenfalls so geschalteten Medien tun das ihre dazu, um jene zu dämonisieren.
Geschieht so z.B. ebenfalls in Österreich bei der FPÖ oder mit Donald Trump.
Und das Dummvolk schluckt alles, was man ihnen vorsetzt.
Wie in der Kirche!!
Walpurga50 likes this.
smily-xy
Ich habe die Links zur Diffamierung der AfD gelöscht, weil es auf dieser Seite um die auch von der Hl. Sr. Faustyna im Auftrag von Jesus Christus angekündigte Barmherzigkeit geht, bevor der HERR Gerechtigkeit walten lässt.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
matermisericordia likes this.
Gestas likes this.
Sr. Faustina ist ganz sicherlich echt!
Genau so echt, wie Vieles in diesen letzten Zeiten, dass ebenfalls als "falsch" hingestellt werden soll.
Gott sei es gedankt, dass ich ir da - von wem auch immer - kein X für ein U vormachen lasse!!!
rose3 and 3 more users like this.
rose3 likes this.
Gestas likes this.
smily-xy likes this.
Tina 13 likes this.
Verzeiht meine Lieben, dass ich es euch vermiese - aber unter Papst Pius XII. wurde das alles geprüft und als Falschmystik verurteilt - wegen Hochmut!
Das öffentliche Aufhängen dieser Jesusbilder wurde von Rom damals untersagt!!!
Der "Jesus" der Sr. Faustina erschien, hatte keine Wundmale! Was auch sofort die Glaubenskongregation kritisierte!

Der zweite Kunstmaler, der dieses Bild zeichn…More
Verzeiht meine Lieben, dass ich es euch vermiese - aber unter Papst Pius XII. wurde das alles geprüft und als Falschmystik verurteilt - wegen Hochmut!
Das öffentliche Aufhängen dieser Jesusbilder wurde von Rom damals untersagt!!!
Der "Jesus" der Sr. Faustina erschien, hatte keine Wundmale! Was auch sofort die Glaubenskongregation kritisierte!

Der zweite Kunstmaler, der dieses Bild zeichnete, hat sie kaum erkennbar, von sich aus dazugemalt.

Die Jesus-Erscheinung hatte keine Wundmale! Das war nicht Jesus gewesen!

Woytila wusste das ganz genau und hat trotz des päpstlichen Verbotes diese Bilder in polnischen Kirchen aufhängen lassen.
Er war schon als Bischof ungehorsam und Modernist gewesen !


Ja, ich liebte sie auch und überall hingen sie bei mir - sogar im Auto - doch seit ich die Wahrheit kenne, habe ich sie alle entfernt und sie durch geweihte Herz- Jesu-Bilder von der Hl. Margareta Alacoque ersetzt. Deren Visionen sind von der Kirche anerkannt.
simeon f. likes this.
Wenn Papst Pius XII. so entscheiden hatte, ist das für mich sehr ernst zu nehmen.
matermisericordia likes this.
Vered Lavan likes this.
Die Texte und der Stil des Tagebuches gefallen mir auch nicht. Was da privat zu der Nonne 'gesagt' wurde geht mich nichts an.
Theologische Einwände zu den „Visionen“ der Schwester Faustyna Kowalska: charismatismus.wordpress.com
DrMartinBachmaier likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
Stichwort Hochmut: Der Erscheinungs-"Jesus" sagte zu Sr. Faustyna, dass er sie mehr liebe als jedes andere Geschöpf und dass er für seine Faustyna eine andere Welt erschöpfen würde, wenn sie es sich wünsche!" (Hab diese Info bisher nur per PN erhalten, deswegen keine Quellenangabe).
Ein ganzer Kotzkübel von Schmeichelei. Ein scharfes "mehr" übrigens, d.h. ein ">", nicht nur ein "≥". Jesus liebt …More
Stichwort Hochmut: Der Erscheinungs-"Jesus" sagte zu Sr. Faustyna, dass er sie mehr liebe als jedes andere Geschöpf und dass er für seine Faustyna eine andere Welt erschöpfen würde, wenn sie es sich wünsche!" (Hab diese Info bisher nur per PN erhalten, deswegen keine Quellenangabe).
Ein ganzer Kotzkübel von Schmeichelei. Ein scharfes "mehr" übrigens, d.h. ein ">", nicht nur ein "≥". Jesus liebt also Faustyna mehr als seine unbefleckt empfangene Mutter, die nie gesündigt hatte, und mehr als jeden einzelnen von uns sowieso.
matermisericordia and 2 more users like this.
matermisericordia likes this.
Liberanosamalo likes this.
Anna Dagmar likes this.
Liberanosamalo likes this.
@DrMartinBachmaier , @Eugenia-Sarto , @Vered Lavan genau wegen diesem und noch anderem unfassbaren Unsinn von "Jesus", wurde diese Falschmystik auch wegen Hochmut verurteilt.
Wäre Sr. Faustina demütiger gewesen, hätte sie erkennen können, dass das einfach nicht stimmen kann.

Weiterer Unsinn:"Deine Liebe ist reiner wie die der Engel."
Theologisch völlig unhaltbar. Eines sündigen …More
@DrMartinBachmaier , @Eugenia-Sarto , @Vered Lavan genau wegen diesem und noch anderem unfassbaren Unsinn von "Jesus", wurde diese Falschmystik auch wegen Hochmut verurteilt.
Wäre Sr. Faustina demütiger gewesen, hätte sie erkennen können, dass das einfach nicht stimmen kann.

Weiterer Unsinn:"Deine Liebe ist reiner wie die der Engel."
Theologisch völlig unhaltbar. Eines sündigen Menschen Liebe kann unmöglich reiner sein wie die der Engel!
Wenn Sr. Faustina nur ahnungsweise etwas von der Heiligkeit der Mutter Gottes verstanden hätte, hätte sie an diesen "Kotzkübelschmeicheleien", wie Sie @DrMartinBachmaier es audrückten, sofort erkennen müssen, dass da was nicht stimmen kann!

Noch etwas Wichtiges zum BRK:

Da ich zu den Litaneien zurückgekehrt bin ist mir etwas aufgefallen:
Da wird immer gebetet:
Herr erbarme Dich, (oder erbarme dich unser- wobei das letztere so im Lateinischen gar nicht steht)
Christus erbarme Dich... und so weiter

Kein Wort von : und der ganzen Welt.

Im Johannesevangelium sagt Christus der Herr selber:

"Vater nicht für die Welt bitte ich dich, sondern für die, die Du mir gegeben hast, damit keiner von ihnen verlorengehe."
Dadurch ist der verkehrte Satzteil vom BRK überführt!

Die Welt geht verloren, für die brauchen wir nicht um Erbarmen zu beten!
Barmherzigkeit bekommt nur - und ausschließlich - der reuige Sünder! Sonst niemand!

Die Welt kennzeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht bereut und nicht bereuen will, sondern in Sünde weiterleben und sich von Gott sich nichts "vorschreiben" lassen will.

Auch @Don Reto Nay spricht über diesen Irrtum ganz klar in einem seiner Vorträge hier auf GTV, wo er diese falsche, unbiblische "Göttliche Barmherzigkeit" verwirft, die es so nicht gibt und nie gegeben hat.
Man kann um Bekehrung der Sünder beten, so wie im Gebet, welches der Engel die Kinder von Fatima lehrte, da können noch welche gerettet werden, aber : durch die unendlichen Verdienste des Heiligsten Herzens Jesu und des Unbefleckten Herzens Mariens
- aber der Großteil der "Welt" geht verloren,
weil sie Gott - und was Gott will - nicht wollen und wenn sie tausend Jahre leben würden!

Bitte seinen Vortrag anschauen @smily-xy, @Maria Katharina .
(Übrigens: wie können sich Katholiken über die Anordnung von Papst Pius XII. hinwegsetzen?)
(Bei @Don Reto Nay könnt ihr sicher sein, dass er nicht von der Küble beeinflusst ist , sondern einfach die traditionelle Lehre der Kirche vertritt.)
Und: der auferstandene Herr hat Wundmale! Ganz wichtig!
Faustina´s "Jesus" hat keine - sagte sie selber!
DrMartinBachmaier likes this.
Eine großartige Entdeckung, @matermisericordia. Dass ich da selbst noch nicht draufgekommen bin! Ich hatte immer ein gewisses Problem damit, dass sich BRK-Verteidiger auf das Kyrie berufen könnten - an die Litaneien dachte ich dabei noch gar nicht.
Im Kyrie wird ja immerhin Christus neunmal um Erbarmen angerufen (sechsmal davon als "Herr"), beim BRK dann zwar nicht Christus, aber immerhin der "…More
Eine großartige Entdeckung, @matermisericordia. Dass ich da selbst noch nicht draufgekommen bin! Ich hatte immer ein gewisses Problem damit, dass sich BRK-Verteidiger auf das Kyrie berufen könnten - an die Litaneien dachte ich dabei noch gar nicht.
Im Kyrie wird ja immerhin Christus neunmal um Erbarmen angerufen (sechsmal davon als "Herr"), beim BRK dann zwar nicht Christus, aber immerhin der "Ewige Vater", unter dem die meisten Gott Vater verstehen, halt zehnmal, einmal mehr also.

Das besonders Entscheidende ist eben der Zusatz "und mit der ganzen Welt", die in Sünde lebt, nicht bereut und aus der wir doch extra auserwählt sind. Dem Kyrie geht ja auch das Confiteor, das Schuldbekenntnis, das die Reue erkennen lässt, voraus. Dann erst sprechen wir die Bitte um Erbarmen aus, um Erbarmen für uns, die wir bereut und unsere Schuld bekannt haben, nicht um Erbarmen für diejenigen, die sich gar nicht der Wahrheit zuwenden wollen und somit auch ihre Schuld nicht bekennen.

Und das verdient auch nochmals klar durch Wiederholung herausgestellt zu werden.
"Vater nicht für die Welt bitte ich dich, sondern für die, die Du mir gegeben hast, damit keiner von ihnen verlorengehe."
matermisericordia likes this.
@DrMartinBachmaier : Ja... der Hl. Geist hilft mir hie und da!
DrMartinBachmaier likes this.
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
alfredus likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
smily-xy
Tina 13 likes this.
Pazzo
Als ich hörte, daß das Tagebuch online verfügbar ist, hab ich mal reingeschaut und zufällig eine Stelle gelesen: Sr. Faustyna sah die Muttergottes mit nackter Brust, durchdrungen von einem Schwert. Ich war nicht clever genug, mir sofort die Nummer zu notieren. Es müßte aber ziemlich weit VOR der Nummer 699 sein, denn diese hatte ich gesucht und dann nach vorne geblättert. Ist Ihnen diese Stelle …More
Als ich hörte, daß das Tagebuch online verfügbar ist, hab ich mal reingeschaut und zufällig eine Stelle gelesen: Sr. Faustyna sah die Muttergottes mit nackter Brust, durchdrungen von einem Schwert. Ich war nicht clever genug, mir sofort die Nummer zu notieren. Es müßte aber ziemlich weit VOR der Nummer 699 sein, denn diese hatte ich gesucht und dann nach vorne geblättert. Ist Ihnen diese Stelle schon untergekommen?
smily-xy
Nein, leider nicht. Schade, dass das Tagebuch online keine Suchfunktion hat.
DrMartinBachmaier and one more user like this.
DrMartinBachmaier likes this.
Hans Eisen likes this.
Ich habe bei der Frau Küble gelesen, dass ihr Jesus zuerst nackt auf eine Tanzveranstaltung erschienen ist, hier:

"Der Verfasser beschreibt die erste angebliche Christus-Erscheinung der Visionärin, die damals noch keine Ordensfrau war. Bei einer Tanzveranstaltung zeigte sich ihr der „entblößte“ (!) Jesus als leidender Heiland. Wer mag denn wirklich glauben, daß ihr der verklärte Gott-Mensch …More
Ich habe bei der Frau Küble gelesen, dass ihr Jesus zuerst nackt auf eine Tanzveranstaltung erschienen ist, hier:

"Der Verfasser beschreibt die erste angebliche Christus-Erscheinung der Visionärin, die damals noch keine Ordensfrau war. Bei einer Tanzveranstaltung zeigte sich ihr der „entblößte“ (!) Jesus als leidender Heiland. Wer mag denn wirklich glauben, daß ihr der verklärte Gott-Mensch splitterfasernackt erschienen ist?"

Soviel mir bekannt ist, hat aber Schwester Faustyna ihre dämonischen Visionen auf Anordnung ihres Beichtvaters aufgeschrieben, und wer gehorcht, der sündigt nicht. So muss also ihre Heiligsprechung nicht unbedingt falsch sein.

Ihre Visionen selbst wurden ja bereits von Papst Pius XII. verworfen und folgerichtig von Johannes Paul II. wenigstens nicht anerkannt.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Vered Lavan likes this.
Pazzo
@DrMartinBachmaier Da schau her!
smily-xy
@DrMartinBachmaier Was heißt entblößt? Mit entblößtem Oberkörper? Wenn ihr Jesus splitterfasernackt erschienen wäre, hätte sie das wohl auch so geschrieben.
@smily-xy : entblößt ist ein poetischeres Wort für "nackt". Das bedeuted entblößt: nackt.
Rest Armee likes this.