Clicks749

Pathologe: 20-facher Anstieg von Krebserkrankungen nach m-RNS-Impfung

t.me/CompactMagazin/11931

Dr. Ryan Cole ist Pathologe und Inhaber sowie Betreiber eines Diagnostiklabors in Idaho (USA).
Er stellte fest, dass es bei geimpften Patienten einen massiven Anstieg verschiedener Autoimmunerkrankungen und Krebsarten gibt. Bei Gebärmutterkrebs hat er einen unvorstellbar enormen Anstieg um das 20-fache (lifesitenews.com/…0-times-increase-of-cancer-in-vaccinated-patients/) festgestellt.
Enormer Anstieg von Krebsfällen und Autoimmunerkrankungen bei Corona-Geimpften
• „Umgekehrte HIV-Reaktion“
Durch Impfungen werden Killer-T-Zellen reduziert
• Inhaltsstoff Polyethylenglykol der mRNA-Impfungen
Viele Melanome v. a. bei jungen Patienten. (Melanom= schwarzer Hautkrebs)
Wachsen extrem schnell!
Anstieg auch bei Herpes, Gürtelrose oder HPV
• Videos von Dr. Cole auf YouTube zensiert
„Seit dem 1. Januar sehe ich im Labor einen 20-fachen Anstieg von Gebärmutterkrebs im Vergleich zu dem, was ich auf jährlicher Basis sehe“, berichtet Dr. Cole in dem auf Twitter (twitter.com/tothelifeboats/status/1430589141344034816) geteilten Videoclip.
One more comment from Theresia Katharina
5 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Der Ausrottungsplan der NWO über die WHO ist bereits fast 50 Jahre alt.
: Bericht von 1972: WHO wollte Massensterilisation durch Impfung
Theresia Katharina
Netzfund: Diese 2021 geborenen Neugeborenen, die die Opfer von geimpf…
Auch Babies trifft es, die bereits als Ungeborene der Fremd-m-RNS ausgesetzt waren.
Roland Wolf
Wenn dem so wäre, müsste sich in den USA, die weit über 100 Millionen Menschen geimpft wurden, in den Statistiken niederschlagen. Dies um so mehr, als die Impfquote bei älteren Menschen, die wesentlich häufiger an Krebs erkranken, deutlich höher ist.
Die Statistiken für dieses und die Vorjahre gibt eine solche Aussage einfach nicht her.

cancer.org/…ancer-facts-figures/cancer-facts-figures-2021.…More
Wenn dem so wäre, müsste sich in den USA, die weit über 100 Millionen Menschen geimpft wurden, in den Statistiken niederschlagen. Dies um so mehr, als die Impfquote bei älteren Menschen, die wesentlich häufiger an Krebs erkranken, deutlich höher ist.
Die Statistiken für dieses und die Vorjahre gibt eine solche Aussage einfach nicht her.

cancer.org/…ancer-facts-figures/cancer-facts-figures-2021.html
Theresia Katharina
Sie wissen doch selbst, dass nur ein Bruchteil der Fälle gemeldet wird und der Staat hier wie da die Parole ausgegeben hat, möglichst keine Schäden als Impfschäden anzuerkennen, da der pleite Staat sonst Entschädigung zahlen muss, weil die Hersteller der Vakzine nicht haften.
Roland Wolf
@Theresia Katharina Leider haben Sie den Link nicht eingesehen: Er zeigt die Entwicklung der Krebsfälle in den letzten Jahren. Ob diese nun als Impfschäden deklariert wären oder nicht: bei einem 20-fachen Anstieg der Krebsraten bei Geimpften hätte die absolute Zahl der an Krebs Erkrankten in die Höhe schnellen müssen.
Und genau das ist nicht passiert.
Auch wäre es recht schwer die Zahl der Krebs…More
@Theresia Katharina Leider haben Sie den Link nicht eingesehen: Er zeigt die Entwicklung der Krebsfälle in den letzten Jahren. Ob diese nun als Impfschäden deklariert wären oder nicht: bei einem 20-fachen Anstieg der Krebsraten bei Geimpften hätte die absolute Zahl der an Krebs Erkrankten in die Höhe schnellen müssen.
Und genau das ist nicht passiert.
Auch wäre es recht schwer die Zahl der Krebskranken zu fälschen, da hier ein erheblicher diagnostischer und therapeutischer Aufwand betrieben wird.
Theresia Katharina
13 Tage Zeitspanne von der Impfung an. 🥺
Furchtbare Folgen einer Säuglingsimpfung! Wacht endlich auf und schützt eure Kinder.