de.news
63.1K

Seine "Armen" bringen Papst Franziskus in Schwierigkeiten

Vor einigen Tagen vertrieb die vatikanische Polizei die Obdachlosen, die sich unter den Kolonnaden des Petersdoms eingerichtet hatten, mit der ausdrücklichen Erlaubnis von Papst Franziskus. Er hatte ihnen Duschen, Toiletten und sogar einen eigenen Friseursalon zur Verfügung gestellt.

Laut italienischen Medienberichten waren die Obdachlosen überrascht, als die Polizei sie um 6 Uhr morgens aufweckte und wegbrachte. Sie hatten dort monatelang übernachtet.

Die italienischen Medien erklären sich die Kehrtwende von Papst Franziskus mit einem Video, das einen Obdachlosen zeigt, der am helllichten Tag bei den Kolonnaden uriniert und dort seinen Darm entleert. Das Video verbreitete sich rasant und verursachte einen erheblichen Skandal.

Allerdings hat sich dieses Verhalten, so die Medien, monatelang unter den Augen des Vatikans abgespielt.

#newsVnnszqigub
IBIF
Wir vom Institut haben immer Obdachlose unterstuetzt, das kann jedem Mann passieren, da ist keiner gefeit. Und sie haben sich immer benommen, gut benommen. Und es fiel ihnen leicht.
Usambara
Wenn man dem Treiben monatelang zuschaut und nicht reagiert, zeugt das von großem Desinteresse der kirchlichen Einrichtungen/Institutionen gegenüber. - Selbst Obdachlose sollten sich zu benehmen wissen und nicht ihre Notdurft hier verrichten.
Josephus
Der Krug geht eben so lange zum Brunnen, bis er bricht. Auch im Vatikan muss man sich des Gesindels erwehren, sonst geht man unter.
Bibiana
Bis dann endlich wieder für "Ordnung" gesorgt wird, ist es meist längst zu spät.
Denn schreckliche wie hässliche Bilder prägen sich unvergesslich ein.
Schöne, heilige Bilder bleiben aber auch im Gedächtnis -
und warum nur entledigt man sich heute all dieser schönen Dinge?More
Bis dann endlich wieder für "Ordnung" gesorgt wird, ist es meist längst zu spät.
Denn schreckliche wie hässliche Bilder prägen sich unvergesslich ein.

Schöne, heilige Bilder bleiben aber auch im Gedächtnis -
und warum nur entledigt man sich heute all dieser schönen Dinge?
Carlus
1. warum die Aufregung von der vatikanischen Behörde?
2. Bergoglio ist nicht ungebildet und kann wenn er will sich die Lebensgestaltung vieler dieser Menschen vorstellen,
3. das hat Bergoglio in Kauf genommen, da nützt es nur wenig denen Toiletten einzurichten, welche in den Gemeinden und Städten diesen meiden,
4. aber auch Bergoglio wird das in seinem Leben bis zur Gänze auskosten müssen, "die …More
1. warum die Aufregung von der vatikanischen Behörde?
2. Bergoglio ist nicht ungebildet und kann wenn er will sich die Lebensgestaltung vieler dieser Menschen vorstellen,
3. das hat Bergoglio in Kauf genommen, da nützt es nur wenig denen Toiletten einzurichten, welche in den Gemeinden und Städten diesen meiden,
4. aber auch Bergoglio wird das in seinem Leben bis zur Gänze auskosten müssen, "die Geister die ich rief, die werde ich nicht mehr los!"
IBIF
Manche werden eben immer erst hinterher klug. An der Macht schaden sie bis dahin dem Volk durch ihre impertinente und besserwisserische Dummheit immens - in Deutschland hat man das bis zum Untergang erleben muessen.