Clicks796
de.news
8

Abtreibung ist "Mord": Ist Franziskus bipolar?

Während seines Fluges von Bratislava nach Rom am 15. September nannte Franziskus die Abtreibung "Mord".

Specola (InfoVaticana.com, 17. September) bemerkt, dass diese Aussage mit Franziskus' bipolarer Sympathie für Regierungen und Institutionen einhergeht, die unverhohlen die Abtreibung propagieren, und mit seiner offenen Antipathie gegenüber jenen, die sich für das Leben und die Familie einsetzen.

"Schöne Worte, die immer willkommen sind", kommentiert Specola, "aber wir wurden schon vor längerer Zeit von jemandem mit großer Autorität gewarnt: 'An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen', und die Früchte sind, was sie halt sind."

#newsYthrizelku

Vates
Die Oligarchenpresse und der Staat würden einem anderen als Franziskus diese korrekte Bezeichnung nicht durchgehen lassen, oder?
Radulf
Divide et impera
Alfons Müller
Bergoglio ist nicht bipolar, sondern ausschließlich auf Propaganda fixiert. Seine Aussagen haben eine Halbwertzeit von einem Augenblick. Früher hat man das als Lüge und Heuchelei bezeichnet. Aber das ist ja mittlerweile in Bergoglios schöner neuer Kirche Alltag.
scripsiscripsi
- danke: auf den Punkt gebracht! -
Kirchen-Kater
Das eine schließt das andere nicht aus ...
Kirchen-Kater
Die Frage lässt sich sehr wahrscheinlich leider bejahen. Wollte dies schon zu diesem Beitrag von @de.news seinerzeit schreiben: Franziskus im Flugzeug – Sauerstoffmangel? Von einem jungen Geistlichen* – gloria.tv
Dafür spricht auch seine auffällige Logorrhoe, zu deren klinischem Bild auch seine häufigen Schimpftiraden passen.
viatorem
@Kirchen-Kater

Manchmal entsteht auch bei mir der Eindruck, dass dies schon lange zutrifft.
Escorial
Je nach Zuhörerschaft erzählt er das nötige laut "Nachfrage und Angebot"