Katar: Fünf europäische Mannschaften weigern sich, für Dekadenz zu werben

Die kroatische Fußballmannschaft, deren Kapitän Luka Modrić ist (im Bild trägt er ein T-Shirt mit der Muttergottes), wird bei der Fußballweltmeisterschaft in Katar keine Homosex-Armbinde tragen.

In Katar ist es verboten, homosexuelle Propaganda in irgendeiner Form zu zeigen. Um zu provozieren und der Welt die Dekadenz der westlichen Regime vor Augen zu führen, hatten die Niederlande den Mannschaftskapitänen vorgeschlagen, Regenbogen-Armbänder zu tragen.

Von den dreizehn europäischen Mannschaften präsentieren Frankreich, Deutschland, die Schweiz, England, Wales, Belgien und Dänemark das Regenbogen-Armband. Die fünf Mannschaften, die sich weigerten, für Dekadenz zu werben, sind Kroatien, Polen, Serbien, Spanien und Portugal.

#newsBulxeazmgh

Vates
Man kann ruhig davon ausgehen, daß es Ländern, die diesen so propagierten offenen Aufstand gegen Gottes Schöpfungsordnung verweigern und der antichristlichen NWO die Stirn bieten, bei der kommenden allgemeinen Züchtigung besser ergehen wird als den anderen!
Ursula Sankt shares this
2474
Ursula Sankt
Zlatko Dalić, der katholische Fußballtrainer Kroatiens, besucht Medjugorje vor der Fußballweltmeisterschaft in Katar.
martin fischer
Zitat aus Artikel: "In Katar ist es verboten, homosexuelle Propaganda in irgendeiner Form zu zeigen." stimmt überhaupt nicht. Katar erlaubt während WM Regenbogebflaggen..Katar: Fußball WM 2022 im Land der LGBTQ-FeindeRegenbogenflaggen bei der WM 2020: Katars Selbstinszenierung ist heuchlerisch "Wo doch Katar schon signalisiert hat, dass man Regenbogenflaggen in den eigenen Stadien akzeptieren …More
Zitat aus Artikel: "In Katar ist es verboten, homosexuelle Propaganda in irgendeiner Form zu zeigen." stimmt überhaupt nicht. Katar erlaubt während WM Regenbogebflaggen..Katar: Fußball WM 2022 im Land der LGBTQ-FeindeRegenbogenflaggen bei der WM 2020: Katars Selbstinszenierung ist heuchlerisch "Wo doch Katar schon signalisiert hat, dass man Regenbogenflaggen in den eigenen Stadien akzeptieren würde? „Regenbogenflaggen werden bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in den Stadien „respektiert“. Das wird berichtet mit Verweis auf eine Aussage des Geschäftsführers Nasser Al-Khater. So habe Katar verkündet, dass es sich den Fifa-Regularien, die Toleranz und Inklusion förderten, füge."
Die Bärin
Gut, dass die Propaganda in Katar verboten ist (wenigstens dies ist positiv) - sollte auch in Europa verboten sein!
Goldfisch
Länder, wo der Glaube noch vorrangig ist, verlieren auch nicht so schnell den Anstand und die Würde.
Alle anderen sind nur mehr Satans Untertanen und kommen sich "besonders schlau" vor ... indem sie sich mit den Augen Satans sehen. - Aber bald ist es zu Ende, dann wird der Spieß umgedreht!
Solimões
Vielleicht gewinnt Kroatien dafür die WM ? wäre doch zum Jubilieren. Gott lässt seiner nicht spotten.
Gospina Sam shares this
346
Gospina Sam
🙏❤️🇭🇷
Franz Graf
Klar das diese Trottel, die in Deutschland das sagen haben, hierbei wieder ganz vorne dabei sind. Beschämend