Tina 13
26663
Der Götzendienst wird sich noch ganz bitter für die Deutschen rächen! Der ruft Muezzin unter anderem „Allahu akbar“ (Allah ist groß) und „Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah“ – gefolgt …More
Der Götzendienst wird sich noch ganz bitter für die Deutschen rächen!

Der ruft Muezzin unter anderem „Allahu akbar“ (Allah ist groß) und „Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah“ – gefolgt von der Aufforderung, zum Gebet zu kommen.

Wenn man in Köln somit den Lieben Gott durch den Muezzin so herausfordert, wo bleibt der Aufschrei unserer Hirten?

Erster Brief des Apostels Paulus an die Korinther 10,14-22.

Liebe Brüder, meidet den Götzendienst!
Ich rede doch zu verständigen Menschen; urteilt selbst über das, was ich sage.
Ist der Kelch des Segens, über den wir den Segen sprechen, nicht Teilhabe am Blut Christi? Ist das Brot, das wir brechen, nicht Teilhabe am Leib Christi?
Ein Brot ist es. Darum sind wir viele ein Leib; denn wir alle haben teil an dem einen Brot.
Schaut auf das irdische Israel: Haben die, welche von den Opfern essen, nicht teil am Altar?
Was meine ich damit? Ist denn Götzenopferfleisch wirklich etwas? Oder ist ein Götze wirklich etwas?
Nein, aber was man dort opfert, opfert man nicht Gott, sondern den Dämonen. Ich will jedoch nicht, dass ihr euch mit Dämonen einlasst.
Ihr könnt nicht den Kelch des Herrn trinken und den Kelch der Dämonen. Ihr könnt nicht Gäste sein am Tisch des Herrn und am Tisch der Dämonen.
Oder wollen wir die Eifersucht des Herrn wecken? Sind wir stärker als er?

Die Menschen meinen, eine großartige Welt aufgebaut zu haben.

Der Horror der Hölle - „Viele Menschen geben ihre Seele Satan. Sie zie…
Tina 13
„Herford: Prozess gegen Bürger, die gegen Muezzinruf demonstrierten“
„Es wird sich zeigen, ob rechtsstaatlich geurteilt wird oder im Sinne des Politischen Islams, der von der DITIB vertreten und durch den Muezzinruf proklamiert wird. Dann wäre dies bereits ein Urteil, das der Scharia entspricht.„
Herford: Prozess gegen Bürger, die gegen Muezzinruf demonstrierten | PI-NEWSMore
„Herford: Prozess gegen Bürger, die gegen Muezzinruf demonstrierten“

„Es wird sich zeigen, ob rechtsstaatlich geurteilt wird oder im Sinne des Politischen Islams, der von der DITIB vertreten und durch den Muezzinruf proklamiert wird. Dann wäre dies bereits ein Urteil, das der Scharia entspricht.„

Herford: Prozess gegen Bürger, die gegen Muezzinruf demonstrierten | PI-NEWS
Tina 13
„Was aber steckt inhaltlich hinter den Muezzin-Worten? Welche Botschaft Allahs hat sein Gesandter Mohammed von ihm erhalten? Zu beachten ist, daß Mohammed nach islamischer Sichtweise den Koran Wort für Wort, Buchstabe für Buchstabe übermittelt bekam, daher ist es für Moslems in keinem Fall möglich, irgend etwas zu ändern oder in Frage zu stellen. Mohammed ist nach Allahs Aussage das „Siegel der …More
„Was aber steckt inhaltlich hinter den Muezzin-Worten? Welche Botschaft Allahs hat sein Gesandter Mohammed von ihm erhalten? Zu beachten ist, daß Mohammed nach islamischer Sichtweise den Koran Wort für Wort, Buchstabe für Buchstabe übermittelt bekam, daher ist es für Moslems in keinem Fall möglich, irgend etwas zu ändern oder in Frage zu stellen. Mohammed ist nach Allahs Aussage das „Siegel der Propheten“ (Sure 33,40), was bedeutet: Mohammed bringt die endgültige und vollkommene Wahrheit, alle anderen Propheten sind nur seine Vorläufer, zu ihnen gehört auch Jesus Christus. Wir schauen uns einige markante Aussagen Allahs an, die implizit im Muezzin-Ruf enthalten sind:

– Erwähnt wurde schon, daß dieser Gott seinen Anhängern die Eroberung der gesamten Welt befohlen hat (Koran, Sure 2,193; 8,39; 48,28; 61,9), „um sie über jede andere Religion siegreich zu machen.“ (61,9).

– Die unterworfenen „Ungläubigen“, im Koran zumeist Juden und Christen, aber natürlich auch alle anderen, haben den Status von „Dhimmis“, von Schutzbefohlenen, im Klartext: Sie können ihren Glauben zwar noch privat, nicht aber in der Öffentlichkeit praktizieren, sie sind Bürger zweiter Klasse, die „den Tribut aus der Hand gedemütigt entrichten“ müssen (Sure 9,29). Das bedeutet: Sie leisten, weil sie nicht zum Islam übertreten, eine Sonderabgabe.“

„In mehr als zwanzig Koran-Versen befiehlt Allah, die „Ungläubigen“ anzugreifen und zu töten. Beispiel: „Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt.“ (Sure 47,4) Es gibt insgesamt 206 antijüdische und antichristliche Verse im Koran. Der im Muezzin-Ruf enthaltene Satz „Allah ist größer“ (Allahu akbar) ist auch der Kampfruf islamischer Terroristen bei Ausführung ihres blutigen Tuns.“

Diese „Ungläubigen“ stehen auf der Stufe von Affen und Schweinen (Sure 5,60; nur Affen: 2,65; 7,166), sie sind schlimmer als das Vieh (Sure 7,179; 8,55; 47,12).

– „Ungläubige“ soll ein Moslem nicht als Freunde haben (Sure 3,28; 5,51; 9,23; 60,1).

– Schließlich haben die „Ungläubigen“, auch wenn sie als „Volk der Schrift“ (Bibel) gelten, diese Bibel gefälscht (Sure 2,75; 3,78; 5,14f), sie sind Betrüger (Sure 3,75) und Lügner (Sure 3,78).

pi-news.net/…ezzinruf-in-koeln-praezedenzfall-fuer-deutschland/
Tina 13
++ Drei Viertel der Deutschen gegen alltäglichen Muezzin-Ruf! ++
Tina 13
Wieder einmal wird deutlich, wie sehr die Altparteien dem Islams huldigen.
Die Altparteien SIND MIT SATAN IM BUND!More
Wieder einmal wird deutlich, wie sehr die Altparteien dem Islams huldigen.

Die Altparteien SIND MIT SATAN IM BUND!
Bibiana
Dass ausgerechnet eine Frau, zudem noch als öffentliche Persönlichkeit der Stadt KÖLN !, sich so gleichgültig gegenüber Muezzin-Rufen zeigt, kann man als gläubiger Christ kaum nachvollziehen.
Ist Frau Reker überhaupt getauft?
Der Dom zu Köln ist weltbekannt - dessen Geistlichkeit müsste dazu eindeutig Stellung beziehen, allerdings unmissverständlich nur zur Stärkung der Christen !
viatorem
Kameltreiber, Kartoffelpflanzer, Erbsenzähler, Schweinehirt, Kümmelt.... , Rasenmäher, Mähdrescherfahrer, etc.etc.
Sind doch alles Berufsbezeichnungen, was soll denn daran jetzt anrüchig sein?
Daraus eine Anrüchigkeit konstruieren , das ist rassistisch.More
Kameltreiber, Kartoffelpflanzer, Erbsenzähler, Schweinehirt, Kümmelt.... , Rasenmäher, Mähdrescherfahrer, etc.etc.

Sind doch alles Berufsbezeichnungen, was soll denn daran jetzt anrüchig sein?

Daraus eine Anrüchigkeit konstruieren , das ist rassistisch.
Nicky41
Was ruft der Muezzin?
Der öffentliche Gebetsruf analog zum Glockenläuten mag vor dem Grundsatz der Religionsfreiheit als nur gerecht erscheinen, allerdings gibt es einen bedeutenden Unterschied zwischen Glockengeläut und dem Ruf des Muezzins. Traditionell läuten hierzulande Kirchenglocken kurz vor Beginn den Gottesdienst ein – ursprünglich wurde damit den Gläubigen das Signal gegeben, sich …More
Was ruft der Muezzin?

Der öffentliche Gebetsruf analog zum Glockenläuten mag vor dem Grundsatz der Religionsfreiheit als nur gerecht erscheinen, allerdings gibt es einen bedeutenden Unterschied zwischen Glockengeläut und dem Ruf des Muezzins. Traditionell läuten hierzulande Kirchenglocken kurz vor Beginn den Gottesdienst ein – ursprünglich wurde damit den Gläubigen das Signal gegeben, sich allmählich in Richtung Kirche zu begeben – und später wieder aus.

Kirchenglocken ohne Gottesdienst senden keine spezielle Botschaft, sondern docken an das vertraute Gefühl an, das Gläubige mit Gottesdienst verbinden, u. a. eben Trost.
So soll in Zeiten ohne Gottesdienst vermittelt werden: Gott steht Euch bei, die Kirche lässt Euch nicht allein. Dieser Trost ist universell, davon kann profitieren wer möchte.

Der Ruf des Muezzins sendet indes eine wertende Botschaft. Nämlich: „Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt.“ Damit richtet er sich an muslimische Gläubige, die erhöht werden im Vergleich zu Juden oder Christinnen. Der Ruf des Muezzins hat eine bestimmte Abfolge, in der einzelne Sätze wiederholt werden:

„Allah ist der Allergrößte“ (4mal).
„Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt“ (2mal).
„Ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Allahs ist“ (2mal).
„Kommt her zum Gebet“ (2mal).
„Allah ist der Allergrößte“ (2mal).
„Es gibt keinen Gott außer Allah.“

Und mit „Allah“ ist nicht ganz allgemein Gott gemeint, sondern ganz speziell der Gott der Muslime, der somit ausdrücklich zum einzig wahren Gott erklärt wird.

Also völlig unverständlich, dass es hier erlaubt wird.😡
Ferenc1
Liebe Frau Reker, auf solchen Vielfalt können wir gerne verzichten.
St.Athanasius
Wes Geistes Kind ist diese Frau? Keine Spur von Christentum mehr!
Gutemine
Wäre interessant zu wissen, was ein Muezzin genau ruft. Soviel ich gehört habe, kommt nach Allah - Gott ist groß, es gibt keinen Gott außer Allah, und ER HAT KEINEN SOHN.
Das ist meiner Meinung nach das Fatale an dem Ruf und eine ständige Verhöhnung unseres Erlösers Jesus Christus, des Dreifaltigen Gottes und aller Christen.
Tina 13
Die Feinde Gottes wollen dies ja flächendeckend für ganz Deutschland.
Nicky41
Was ruft der Muezzin?
Der öffentliche Gebetsruf analog zum Glockenläuten mag vor dem Grundsatz der Religionsfreiheit als nur gerecht erscheinen, allerdings gibt es einen bedeutenden Unterschied zwischen Glockengeläut und dem Ruf des Muezzins. Traditionell läuten hierzulande Kirchenglocken kurz vor Beginn den Gottesdienst ein – ursprünglich wurde damit den Gläubigen das Signal gegeben, sich …More
Was ruft der Muezzin?

Der öffentliche Gebetsruf analog zum Glockenläuten mag vor dem Grundsatz der Religionsfreiheit als nur gerecht erscheinen, allerdings gibt es einen bedeutenden Unterschied zwischen Glockengeläut und dem Ruf des Muezzins. Traditionell läuten hierzulande Kirchenglocken kurz vor Beginn den Gottesdienst ein – ursprünglich wurde damit den Gläubigen das Signal gegeben, sich allmählich in Richtung Kirche zu begeben – und später wieder aus.

Kirchenglocken ohne Gottesdienst senden keine spezielle Botschaft, sondern docken an das vertraute Gefühl an, das Gläubige mit Gottesdienst verbinden, u. a. eben Trost.
So soll in Zeiten ohne Gottesdienst vermittelt werden: Gott steht Euch bei, die Kirche lässt Euch nicht allein. Dieser Trost ist universell, davon kann profitieren wer möchte.

Der Ruf des Muezzins sendet indes eine wertende Botschaft. Nämlich: „Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt.“ Damit richtet er sich an muslimische Gläubige, die erhöht werden im Vergleich zu Juden oder Christinnen. Der Ruf des Muezzins hat eine bestimmte Abfolge, in der einzelne Sätze wiederholt werden:

„Allah ist der Allergrößte“ (4mal).
„Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt“ (2mal).
„Ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Allahs ist“ (2mal).
„Kommt her zum Gebet“ (2mal).
„Allah ist der Allergrößte“ (2mal).
„Es gibt keinen Gott außer Allah.“

Und mit „Allah“ ist nicht ganz allgemein Gott gemeint, sondern ganz speziell der Gott der Muslime, der somit ausdrücklich zum einzig wahren Gott erklärt wird.

Also völlig unverständlich, dass es hier erlaubt wird.😡
Gutemine
@S. W. W. Dann sollten Sie Ihre Zeit aber nicht für ein derartiges Forum verschwenden.
Tina 13
Wer sündigt und Meine Gebote nicht hält, die die Gebote des Ewigen Vaters im Himmel sind, der spottet Gott.
Sievernich - Wer sündigt und Meine Gebote nicht hält, die die Gebote d…More
Wer sündigt und Meine Gebote nicht hält, die die Gebote des Ewigen Vaters im Himmel sind, der spottet Gott.

Sievernich - Wer sündigt und Meine Gebote nicht hält, die die Gebote d…
2 more comments from Tina 13
Tina 13
„Erwacht endlich! Seht ihr denn noch nicht, wie das christliche Abendland bereits von Menschen unterwandert ist und dass diese das Christentum ausrotten und ihre Ideen, ja, ihren todbringenden Glauben, verkünden und ausbreiten wollen?
Nochmals sage ich euch Allen:
Das christliche Abendland befindet sich in grosser Gefahr! Denn aus aller Welt kommen viele junge Männer, die sich als Flüchtlinge …More
„Erwacht endlich! Seht ihr denn noch nicht, wie das christliche Abendland bereits von Menschen unterwandert ist und dass diese das Christentum ausrotten und ihre Ideen, ja, ihren todbringenden Glauben, verkünden und ausbreiten wollen?
Nochmals sage ich euch Allen:
Das christliche Abendland befindet sich in grosser Gefahr! Denn aus aller Welt kommen viele junge Männer, die sich als Flüchtlinge ausgeben! Aber diese Männer kommen in einem ganz anderen Auftrag!"
(Worte der GOTTESMUTTER, 28. Okt. 2014, Myrtha-Maria, eine Sühneseele)
Tina 13
Die Feinde Gottes haben in Deutschland die Macht und zeigen dies immer offener.
Das Handwerk der Politiker und ihre Früchte fürs Volk.More
Die Feinde Gottes haben in Deutschland die Macht und zeigen dies immer offener.

Das Handwerk der Politiker und ihre Früchte fürs Volk.
Die Bärin
Ach, Reker, was reden Sie für einen Quatsch! Wie kann man nur so naiv sein?? Bald wird es überhaupt kein Kirchengeläut mehr geben, sondern nur noch den Ruf der Mohammedanisten! Wie blauäugig! Wie blond! Was sucht eine Frau Reker auf dem Sitz des OB von Köln?? Das Leben ist kein Hänneschentheater, uns Sie sind nicht das Bärbelchen!
Mensch Meier
Die Henrietteeinarmlängeabstandreker ist nur deshalb so "blauäugig", weil sie noch
keine wirklichen Erfahrungswerte durch die Verwerfungen mit den uns "geschenkten Menschen" sammeln konnte!
Vielleicht sollte ihr das einmal ermöglicht werden! So eine echte "Bereicherung" ?
Im übrigen glaube ich nicht, dass Frauen ihres Formats das Geläute des Kölner Doms überhaupt wahrnehmen!!
Die Bärin
Wie wäre es mit der Sylvesternacht 2015 @Mensch Meier?
Mensch Meier
Bingo! Das wärs gewesen! Ich wünsche ihr eine neue Chance!!!
2 more comments from Tina 13
Tina 13
Meidet den Götzendienst! Ihr könnt nicht Gäste sein am Tisch des Herrn und am Tisch der Dämonen. Oder wollen wir die Eifersucht des Herrn wecken? Sind wir stärker als er?
Meidet den Götzendienst! Ihr könnt nicht Gäste sein am Tisch des Herrn…More
Meidet den Götzendienst! Ihr könnt nicht Gäste sein am Tisch des Herrn und am Tisch der Dämonen. Oder wollen wir die Eifersucht des Herrn wecken? Sind wir stärker als er?

Meidet den Götzendienst! Ihr könnt nicht Gäste sein am Tisch des Herrn…
Tina 13
Furchtbar wie der Götzendienst in Deutschland zunimmt. Furchtbar wenn die Führung so gottlos ist. Furchtbar wie die Hirten ihre Herden verlassen haben.
Furchtbar wie der Götzendienst in Deutschland zunimmt. Furchtbar wenn …More
Furchtbar wie der Götzendienst in Deutschland zunimmt. Furchtbar wenn die Führung so gottlos ist. Furchtbar wie die Hirten ihre Herden verlassen haben.

Furchtbar wie der Götzendienst in Deutschland zunimmt. Furchtbar wenn …