Deutsche Kirche im Schisma: ZdK - KDFB - kfd - BDKJ - AKH

Sie haben unterschrieben und bezeugen ihren Abfall von Sitte und Glauben, sie besiegeln ihr Verharren in der Sünde und klopfen sich dafür noch gegenseitig auf die Schulter. Ihre Sünde sucht das Licht der Öffentlichkeit wie die Motten, sie sammeln ihre Schätze auf Erden und verlachen den Himmel.

Auch die Zeitschrift Zeit kommt nicht umhin, über #OutInChurch - gloria.tv berichtete - wichtige Details zu nennen: "Unterzeichnet ist die Erklärung unter anderem von dem Präsidium des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), vom Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB), der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), dem Forum katholischer Theologinnen Agenda, dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) sowie der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Hochschulgemeinden (AKH)."

Es scheint, dass der gesamte deutsche Funktionärskatholizismus nunmehr hochoffiziell vom ohnehin bereits überaus seichten Rom abgefallen ist. Wie weit wird die Barmherzigkeit des Franziskus dort gehen? Wie lange lässt er die Deutschen noch gewähren? Wann kommt das Schreiben von Papst und Vatikanstaat an die Finanzminister der deutschen Länder, dass die Kirchensteuer nicht mehr zugunsten der schismatischen deutschen Kirche eingezogen werden kann, da diese nicht mehr die Katholische Kirche ist?

Und mehr noch: Wie wenige Gerechte wiegen in der Waagschale von Gottes Gerechtigkeit in Deutschland überhaupt noch dieses Sündenbabel auf? Die, die Gutes in Böses verkehren, die Gott nicht achten und seinen Willen: Sie haben sich eine neue Religion geschaffen. Doch es ist der selbe Gott von Anfang an, der richtet. Sein Wort zählt. Mögen die Sünder umkehren. Für die Sünder ist die Kirche da. Die echte, das Original: Da, wo Sünden verziehen werden - und wo nicht die Sünde, sondern die Erlösung gefeiert wird.

________________________

Bildquelle (leicht bearbeitet): fotocommunity, Fingerzeig Gottes
segnen
Kirche im Bistum Aachen

Quelle: Startportal des Bistums Aachen

Interview mit Bischof Dr. Helmut Dieser von Aachen

Dienstag, 25. Januar 2022

"Homosexuelle wurden auch durch die Kirche abgewertet und kriminalisiert. Hier ist auch ein Schuldbekenntnis fällig. Daran arbeiten wir."

"Wenn wir in Deutschland homosexuelle Partnerschaften segnen, müssen es nicht alle anderen auch so machen, aber …
More
Kirche im Bistum Aachen

Quelle: Startportal des Bistums Aachen

Interview mit Bischof Dr. Helmut Dieser von Aachen

Dienstag, 25. Januar 2022

"Homosexuelle wurden auch durch die Kirche abgewertet und kriminalisiert. Hier ist auch ein Schuldbekenntnis fällig. Daran arbeiten wir."

"Wenn wir in Deutschland homosexuelle Partnerschaften segnen, müssen es nicht alle anderen auch so machen, aber wir hoffen auf Anerkennung, dass unser Weg katholisch ist."

"Die sexuelle Orientierung ist eine Gabe Gottes. Sie ist nicht zu hinterfragen."

„Bisher argumentiere ich, das sei eine Gewissensfrage der einzelnen Seelsorger. Ich möchte aber weiterkommen und eine Grundlage haben, auf der ich das in unserem Bistum für möglich erklären kann. Und ein Beschluss des Synodalen Weges mit Zwei-Drittel-Mehrheit wäre eine solche Grundlage.“

"Also muss es möglich sein, das homosexuelle Menschen eine Paarbeziehung führen können in Liebe und Treue."
Sin Is No Love shares this
3757
"Wann kommt das Schreiben von Papst und Vatikanstaat an die Finanzminister der deutschen Länder, dass die Kirchensteuer nicht mehr zugunsten der schismatischen deutschen Kirche eingezogen werden kann ...

Und mehr noch: Wie wenige Gerechte wiegen in der Waagschale von Gottes Gerechtigkeit in Deutschland überhaupt noch dieses Sündenbabel auf?"


Quelle Originaltext: @Sin Is No Love
Cavendish
Schismatiker sind diejenigen, die sich von der unveränderlichen Glaubens- und Sittenlehre der Weltkirche lossagen. Über kurz oder lang mutieren sie ohnehin zu einer protestantischen Landeskirche.
Sin Is No Love
"An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen ..." Dieser "heiße Tipp" Gottes gilt bis heute. Vielleicht sehen Sie das auch so @Cavendish. Und die tatsächlichen Sitten legen Zeugnis darüber ab. Mehr noch aber die Sittenlehre, denn das Gute tun ist schwerer als um das Gute zu wissen.
Friedrich aus Berlin
Der Zentralrat deutscher *atholiken singnierte für seine Partei u.a. für die sogenannte "Ehe für alle". Islamisierung wurde als "Bereicherung" gesehen. Dieser Verein verdient nicht einmal als "Synagoge des Satans" bezeichnet zu werden, zu viel Ehre. Er ist Kloake des Satans.
Stelzer
Ja- wie Schwester Luzia schon vor 10Jahren sagte, Satan ist im Endkampf und wie die Regierung braucht er dazu die hirngewaschenen verwöhnten und dummen Deutschen - mal wieder
Sin Is No Love
Und nun auch die Deutsche Bischofskonferenz Konferenz (DBK): Bischöfe unterstützen #OutInChurch
Stelzer
Las ich gerade
Man fühlt sich an ein dem Heiligen Johannes Chrysostomos zugeschriebenes Zitat erinnert: „Die Wege der Hölle sind mit den Schädeln von Bischöfen gepflastert.“
St.Martin
@Stelzer Welche Schwester Lucia? Vor 10 Jahren, das wird dann die falsche gewesen sein. Siehe hier : sisterlucytruth.org
Stelzer
nein nein das Schreiben an alle anderen Kongreationen können nur von der richtigen Schwester luzia sein.