Clicks12.8K
Tina 13
123

Pater Amorth: Wir haben nur noch kurze Zeit, bevor die in Fatima vorausgesagten Züchtigungen beginnen werden!

Pater Amorth, der weltweit berühmteste lebende Exorzist: Wir haben nur noch kurze Zeit, bevor die in Fatima vorausgesagten Züchtigungen beginnen werden!

In Pater Nicholas Gruners Mitteilungsblatt vom 12. März 2015 steht Folgendes:

"Und in jenen Tagen kam Johannes der Täufer und predigte in der Wüste von Judäa." Matthäus 3, 1
Donnerstag, 12. März 2015 - Fest des Heiligen Gregor des Großen

Dear ...,

Ich bin erst kürzlich von Rom zurückgekehrt, wo ich hinging, um an der Februar-Amtseinführung der neuen Kardinäle teilzunehmen. Aber während ich dort war, geschah etwas Unerwartetes — etwas Seelen Schüttelndes! — das ich nicht erwartet hatte!

Ich sprach mit Pater Gabriel Amorth, dem weltweit berühmtesten lebenden Exorzisten. Seine Worte schockten mich, wie es nur wenige Dinge je getan haben!

Pater Amorth sagte mir, dass wir nur noch eine kurze Zeit haben, bevor die Züchtigungen, die von Unserer Lieben Frau von Fatima vorhergesagt worden seien, beginnen würden, unsere Welt in einer Weise zu zerreißen, wie wir es uns kaum vorstellen könnten!

Wie lange? Weniger als 8 Monate!

Pater Gabriel Amorth sagte mir, dass, wenn die Weihe Russlands — wie Unsere Liebe Frau sie verlangt hatte! — nicht bis Ende Oktober 2015 durchgeführt sei, die dunklen Prophezeiungen von Fatima jeden Tag danach geschehen könnten!

Warum sagte Pater Gabriel Amorth mir das? Damit das Apostolat Unserer Lieben Frau seine Stimme erheben wird — wie nie zuvor —, um die Botschaft von Fatima von den Dächern zu schreien!


Und um dies zu tun, müssen wir zusammenstehen. Wir müssen all unsere Ressourcen, all unsere Kraft aufbringen und die Welt aufwecken aus dem Schlafwandel in ihren Untergang!

Es gibt keine Zufälle. Alles ist Vorsehung! Pater Amorth ist mit 85 immer noch der Chef-Exorzist von Rom. Er hat Zehntausende von Exorzismen durchgeführt und mehrere Bücher über das Thema geschrieben. Er war der ausgewählte Nachfolger von Pater Candido, seinem berühmten heiligen Vorgänger, der besondere Geistesgaben hatte. Pater Amorth weiß, dass wir uns in der letzten Schlacht mit Satan befinden und die Zeit kurz ist.
Ich habe Pater Amorth im Laufe der Jahre viele Male getroffen und mit ihm gesprochen. Dies ist das erste Mal, dass er mir jemals im Klartext gesagt hat, wie viel Zeit — genau — wir noch haben, bevor die offenkundige Züchtigungen der Welt beginnen könnte!

In Seiner liebevollen Barmherzigkeit hat unser Herr unserer Generation bereits viele Chancen gegeben, uns vom Bösen und von der Falschheit abzuwenden, bevor wir unsere eigene Zerstörung herbeiführen.
Bevor Er uns züchtigt, warnt uns Unser Herr immer in den Worten Seiner Propheten und Heiligen!
In der geistigen Wüste unserer Zeit hat Unser Herr uns eine höchst schreckliche Warnung! geschickt, von einer in der Hierarchie des Himmels noch höher Stehenden als Johannes der Täufer!

Wie wichtig ist die Botschaft von Fatima?

Unser Herr erwählte Seine Mutter, um die Botschaft von Fatima zu übermitteln!

Halten wir uns diese Tatsache unmittelbar vor Augen, wenn wir diese Botschaft betrachten! Es ist die Mutter unseres Herrn Jesus Christus, die in Fatima zu uns sprach! Hätte Unser Herr Seine Mutter zu uns geschickt, wenn die Botschaft nicht von größter Bedeutung gewesen wäre!?!

Kann Unser Herr, der Seine Mutter über alle Geschöpfe liebt und ehrt, über die Art und Weise erfreut sein, wie Ihre Botschaft von Seiner Kirche aufgenommen worden ist? Von Seinen Geistlichen? Stellt euch vor, wie ihr euch fühlen würdet, wenn eure Mutter entehrt, herabgewürdigt, sogar beleidigt würde !!!

Der Zorn unseres Herrn muss groß sein — und wachsen !!! Und jeder Tag, an dem die Worte Unserer Lieben Frau ignoriert werden, bringt uns einer Züchtigung näher, so schrecklich, wie wir sie uns nicht vorstellen können!
Wahrlich, die Führer der Kirche haben, dadurch dass sie Unserer Lieben Frau nicht gehorchen und Russland nicht Ihrem Unbefleckten Herzen weihen, haben die Welt — und Milliarden von Seelen! — in Gefahr gebracht!
Wir müssen die Welt warnen!

Pater Amorths Worte sollten in unseren Herzen widerhallen. Wir müssen jetzt handeln. Die Zeit läuft!

In Jesus, Maria und Joseph, euer
Pater Nicholas Gruner

Fatima-Center
Diener Jesu und Mariä
17000 State Route 30
Constable, NY 12926-9989

Quelle: www.cathinfo.com/catholic.php/Fr-Gabriel-Amor…

Bildquelle: picture alliance / abaca
Tina 13 and one more user link to this post
Tina 13
„Kann Unser Herr, der Seine Mutter über alle Geschöpfe liebt und ehrt, über die Art und Weise erfreut sein, wie Ihre Botschaft von Seiner Kirche aufgenommen worden ist? Von Seinen Geistlichen? Stellt euch vor, wie ihr euch fühlen würdet, wenn eure Mutter entehrt, herabgewürdigt, sogar beleidigt würde !!!“
Rita 3
Warum wurde die Weihe nicht durchgeführt??? Wer hat dies verhindert???
Herr, hab Erbarmen mit deinen Kindern!
Tina 13
Wer hören kann, der höre !
2 more comments from Tina 13
Tina 13
Wer hören kann, der höre !!!

Und nutze die Zeit.
Gerti Harzl shares this
5
Fatima-Weihe in Raten.

Sogar die Stellungnahme Schwester Lucias zur Russland-Weihe ist in völlig gegensätzlichen Versionen im Umlauf. Wer wird diese Verwirrungen um die ausreichende Gültigkeit der Weihe(n) im Sinne Fatimas je aufklären können ...
Tina 13
"Pater Gabriel Amorth sagte mir, dass, wenn die Weihe Russlands — wie Unsere Liebe Frau sie verlangt hatte! — nicht bis Ende Oktober 2015 durchgeführt sei, die dunklen Prophezeiungen von Fatima jeden Tag danach geschehen könnten!

Warum sagte Pater Gabriel Amorth mir das? Damit das Apostolat Unserer Lieben Frau seine Stimme erheben wird — wie nie zuvor —, um die Botschaft von Fatima von den …
More
"Pater Gabriel Amorth sagte mir, dass, wenn die Weihe Russlands — wie Unsere Liebe Frau sie verlangt hatte! — nicht bis Ende Oktober 2015 durchgeführt sei, die dunklen Prophezeiungen von Fatima jeden Tag danach geschehen könnten!

Warum sagte Pater Gabriel Amorth mir das? Damit das Apostolat Unserer Lieben Frau seine Stimme erheben wird — wie nie zuvor —, um die Botschaft von Fatima von den Dächern zu schreien!"
Vered Lavan
Ich habe das Video mit Pater Kramer über die Bitte Putins an Papat Franziskus einegstellt unter "Videos": Fatima: Putin Requests Pope Francis To Concecrate Russia
Vered Lavan
Vladimir Putin hat Papst Franziskus eindringlich um die Fatima - Weihe gefragt. Papst F. wollte nichts davon wissen und hat es nur mit einer Handbewegung und dem Kommentar "das sei hier nicht das Thema..." weggewischt. Link: www.youtube.com/watch
Tina 13
"Unser Herr erwählte Seine Mutter, um die Botschaft von Fatima zu übermitteln!"
Tina 13
"Warum sagte Pater Gabriel Amorth mir das? Damit das Apostolat Unserer Lieben Frau seine Stimme erheben wird — wie nie zuvor —, um die Botschaft von Fatima von den Dächern zu schreien!"
One more comment from Tina 13
Tina 13
🙏
elisabethvonthüringen
Ha...supertoller Brief ...sehr weitblickend UND einleuchtend...beiboot-petri.blogspot.co.at

"GLOBALE ERWÄRMUNG? ES SIND DIE SEELEN IN DER HÖLLE"
Brief an meine vor einem Monat geborene Enkelin Olivia, in 20 Jahren zu lesen, um die Welt zu verstehen, in der sie sich befindet.

"Liebe Olivia,
in 20 Jahren denkst Du vielleicht daran, zu heiraten, aber welches dann das Sakrament der Ehe sein …More
Ha...supertoller Brief ...sehr weitblickend UND einleuchtend...beiboot-petri.blogspot.co.at

"GLOBALE ERWÄRMUNG? ES SIND DIE SEELEN IN DER HÖLLE"
Brief an meine vor einem Monat geborene Enkelin Olivia, in 20 Jahren zu lesen, um die Welt zu verstehen, in der sie sich befindet.

"Liebe Olivia,
in 20 Jahren denkst Du vielleicht daran, zu heiraten, aber welches dann das Sakrament der Ehe sein wird, hängt von uns Heutigen ab, oder besser- von der Entscheidung der Gläubigen via Referendum....
Eine Synode zur Ehe ist gerade vor einigen Tagen zu Ende gegangen und machte die Journalisten glauben, daß alle triumphiert haben (Progressisten und Konservative) genau wie wir es von Politikern nach Wahlen kennen.
Auch wenn man den Text des Synodensekretärs (Kardinal Baldisseri) im Corriere della Sera vom 27. Oktober liest, hat man den Eindruck, daß die, die darüber entscheiden, die Betroffenen ( das Volk Gottes) sein werden, die im Fragebogen zum sensus fidei nach ihrer Meinung befragt werden.
Weil die Herde ihren eigenen Flair besitzt, um unterscheiden zu können, was die Kirche bei einem Problem tun soll, das sie betrifft.
Und dann klingt die Stimme des Hl. Geistes auch in der Stimme der Gläubigen wieder- natürlich. Um zu verstehen, welches Sakrament Dich erwartet, müssen wir- wie ich befüchte- auf die urteilende Versammlung der an der Sache interessierten Gläubigen warten.

Liebe Olivia,
jede Epoche hat immer ihre eigene Misere, ihre Tragödien und ihre Größe gehabt.
Das ist so, seit der Mensch versucht, seinem Leben und Handeln einen Sinn zu geben. Und das hat man immer so gesehen, weil die moralischen Autoritäten der verschiedenen Religionen die Gründe für das Gute und das Böse suchen und erklären wollten.

Deine Epoche ist in Gefahr, das Verschwinden der moralischen Autoritäten- relativiert und homogenisiert in der globalisierten Welt- zu erleben- unter dem Vorwand, Konflikte zu vermeiden- hervorgerufen durch die Bestätigung von Dogmen, und von Fundamentalismen- besonders und speziell im Kontext der Evangelisierung. Ich fürchte, daß die moralischen Autoritäten nicht mehr die selben sein werden, und das aus dem Vorurteil des Erkennens der Wahrheit und der Eroberung des Glaubens heraus.
Das wird Dir in einigen Jahren bewußt werden, wenn Du zum Katechismusunterricht gehst.

Wem soll man die Verantwortung geben für das alles, wenn nicht der Gnosis, die überall siegt?
In der Philosophie ist es ihr gelungen, alles zu relativieren, selbst das, was absolut ist. In der Anthropologie ist es ihr gelungen, zu bewirken daß der Mensch sich selbst eher auf ein Tier reduziert, mehr oder weniger intelligent, aber ein Krebsgeschwür für die Natur.
In der Ökonomie ist es ihr gelungen, glauben zu lassen, daß es die ökonomische Misere ist, die die moralische Misere provoziert. Bei Wissenschaft und Technik ist es ihr gelungen, die Leute glauben zu lassen, daß beide moralisch autonom sein müßten.
Die moralischen Autoritäten ( er verschiedenen Religionen) reagieren auf unterschiedliche Weise auf diese Operation der Redimensionierung.
In bestimmten Milieus, in bestimmten Kulturen reagieren sie mit Gewalt. In anderen lassen sie sich einschüchtern-aus Angst, isoliert zu werden und- um nicht als Fundamentalisten betrachtet zu werden, schaffen sie es sogar geschickt, Sünde, Fehler und Unordnung zu tarnen.

Olivia,
die Welt in der Du groß wirst, wird die Evolutionstheorie bestätigen -aber auf den Kopf gestellt: der Mensch- Geschöpf Gottes- entwickelt sich in einen Zustand der Wildnis. In dieser Welt, in der Du groß wirst, wirst Du einigen Risiken begegnen und um die zu überwinden, mußt Du gut vorbereitet sein.

Das erste Risiko wird sein, daß man nicht verstehen kann, ob die Wahrheit vor oder nach der Freiheit kommt, sie zu suchen und ob sie aus dem Dialog mit anderen Wahrheiten entsteht oder nicht.

Das zweite Risiko wird sein, nicht verstehen zu können, was der Ursprung des Bösen ist, das den Menschen
quält, ob es wirklich die ökonomische Ungleichheit ist oder die moralische Ungerechtigkeit.

Eine andere Gefahr wird sein. die subtile Schwierigkeit zu verstehen, zwischen Gerechtigkeit und Barmherzigkeit zu wählen, wenn sie in Konflikt miteinander zu stehen scheinen.

Die Gefahr besteht daß diese und viele andere Probleme gefährlicher werden, wenn die moralischen Autoritäten die Wasser vermischen und darauf verzichten, die Gedanken und das Verhalten der Menschen zu inspirieren und zu korrigieren- sondern sich ihnen im Gegenteil anpassen, entschuldigend und inklusiv, anstatt an Umkehr zur denken. Und das -indem sie sich an die Zeit anpassen, die eine evolutive Dynamik im Verstehen der Naturrechts reklamiert.

Sicher, die Heilige Kirche, im Lauf der Zeiten konnte sie- dank der Heiligen- Änderungen bewirken, um die Irrtümer (der Menschen) zu korrigieren: es genügt an die Häresien zu denken, an den Protestantismus, den Modernismus.
Aber heute gelingt es der Gnosis sogar die Wahrheit da zu leugnen, wo sie sein sollte und die Gewissensfreiheit dahin zu positionieren, wo sie nicht sein sollte. Die Gnosis schafft es heute, der Kirche das Recht zur Evangelisierung abzusprechen (aus Respekt vor den anderen Kulturen) und fordert von ihr, das Gewissen (schlechter geformt als je) entscheiden zu lassen, was gut oder böse ist. Das ist so, als ob man einen Blinden bitte, an einer Verkehrsampel die Straße zu überqueren, wo er das Rot nicht sehen kann und in Gefahr ist, überfahren zu werden.
Man verlangt von der Kirche, dem Menschen die Freiheit zu lassen, mit seinem Gewissen zu entscheiden, was gut für ihn ist, ohne zu überlegen, daß das gleichbedeutend ist wie eine Maus vor ein Stück Käse in einer gut getarnten Falle zu setzen.
Man verlangt von der Kirche, die Hirten über die Reife des Gewissens der Gläubigen entscheiden zu lassen, um zur Herde zurückzukehren, obwohl es die selben Hirten sind, die sie sich entfernen ließen.

Also- erlaube mir, Dir alles das zu erklären, liebe Olivia, weil die Klimaerwärmung wirklich da ist. Sie ist da-wegen der dysproportionalen Zahl an Seelen, die in der Hölle brennen werden- auf Grund der Verwirrung über die Lehre.
Quelle: la Nuova Bussola Quotidiana, Ettore G. Tedeschi
Tina 13
🙏
elisabethvonthüringen
Der Oktober ist vorbei, die acht Monate sind rum....sollte DAS nun der Startschuss / Signal sein? Falls es sich da wirklich um einen Abschuss handeln sollte...na...dann geht's auf!!

Erinnert frappant an den "abgestellten" LKW mit den toten Flüchtlingen; auch dies war das Signal zu "Nun aber los"!!