Tesa
61.3K
Der oder die Täter haben einfach die Hostien auf den Boden gekippt und sind mit den goldenen Kelchen auf und davon. Das ist für uns eine schwere Sünde, die Hostien sind uns wirklich heilig.“
rheinpfalz.de

Bann: Einbrecher verwüsten Kirche

In die St.-Valentinus-Kirche in Bann wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag eingebrochen. Dabei soll ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstanden und Eigentum …
Vered Lavan
Wieder mal ein "Einzelfall" der Zerstörung unserer Heimat und unseres christlichen Erbes. Unendlich traurig. 🥴
Theresia Katharina
@Sunamis 46 Was meinen Sie denn für eine Kirchenschändung in der Rhön? Meinten Sie den heimlichen Diebstahl der geschnitzten "Siebenschläfer"-Altarskulptur ? Und die nach Jahrzehnten unerwartet wieder aufgetaucht ist! Das Original ist heute hinter Glas in einer Kirche, die nachgeschnitzte Kopie in einer Feldkapelle! In ganz Deutschland gibt es nur noch 2 Siebenschläfer-Altäre. Der alte Gedenktag …More
@Sunamis 46 Was meinen Sie denn für eine Kirchenschändung in der Rhön? Meinten Sie den heimlichen Diebstahl der geschnitzten "Siebenschläfer"-Altarskulptur ? Und die nach Jahrzehnten unerwartet wieder aufgetaucht ist! Das Original ist heute hinter Glas in einer Kirche, die nachgeschnitzte Kopie in einer Feldkapelle! In ganz Deutschland gibt es nur noch 2 Siebenschläfer-Altäre. Der alte Gedenktag 27.Juni wurde im neuen Heiligenkalender nicht mehr übernommen! Der 27.Juni gilt als Lostag, da entscheidet sich das Wetter für die nächsten 7 Wochen!!! Die Siebenschläfer meinen die 7 Jünglinge, die in einer Höhle bei Ephesus (in der Nähe des Hauses der Gottesmutter) 3 Jahrhunderte überschlafen haben, das ist belegt! Vielleicht kann @Don Reto Nay als Ephesuskenner etwas dazu sagen!
upload.wikimedia.org/…/1280px-Siebensc…
elisabethvonthüringen
Anscheinend weiß man, wo es was zu holen gibt...
www.salzburg24.at/…/5136862
simeon f.
Das Licht kam in die Welt, die Welt aber hat es nicht erkannt.
Eigentlich ist es ein Glück, dass die Täter das Wertvollste nicht erkannt haben und nur beinahe wertlose Gegenstände mitgenommen haben. Es ist, als ob ein Geiselnehmer seine Geisel frei lässt und nur dessen Armbanduhr behält. Sie haben Christus nicht entführt sondern nur die Kelche. Dagegen sind die Verunehrungen die durch Amoris Laetitia …More
Das Licht kam in die Welt, die Welt aber hat es nicht erkannt.

Eigentlich ist es ein Glück, dass die Täter das Wertvollste nicht erkannt haben und nur beinahe wertlose Gegenstände mitgenommen haben. Es ist, als ob ein Geiselnehmer seine Geisel frei lässt und nur dessen Armbanduhr behält. Sie haben Christus nicht entführt sondern nur die Kelche. Dagegen sind die Verunehrungen die durch Amoris Laetitia in der Kirche zugelassen werden viel grausamer.
alfredus
@Ginsterbusch .. da möchte man weinen .. Das alles gehört zu dem Gräuel an heiliger Stätte und es ist erst der Anfang. Ein Christ würde eine solche Tat und Sakrileg niemals begehen. Es sind die Kirchenfeinde die oft im Auftrag und Gier, Kirchen schänden. Mit der allgemeinen steigenden Kriminalität und dem nicht kontrollierten Fremdeneinzug, sind diesen Tätern Tür und Tor geöffnet. Kirchen und …More
@Ginsterbusch .. da möchte man weinen .. Das alles gehört zu dem Gräuel an heiliger Stätte und es ist erst der Anfang. Ein Christ würde eine solche Tat und Sakrileg niemals begehen. Es sind die Kirchenfeinde die oft im Auftrag und Gier, Kirchen schänden. Mit der allgemeinen steigenden Kriminalität und dem nicht kontrollierten Fremdeneinzug, sind diesen Tätern Tür und Tor geöffnet. Kirchen und Regierungen spielen diese Tatsachen herunter und wiegen das Volk in Sicherheit. Das Erschrecken und Schreien wird erst in der nächsten Generation zum Tragen kommen, doch dann wird es zu spät sein und dem Chaos wird man nicht mehr Herr werden. 🧐 😊 😜
elisabethvonthüringen
@Ginsterbusch...doch, sie wissen genau, was sie tun, sonst täten sie's nicht!
Auch emotionaler Schaden
Elisabeth Rink vom Zentralen Pfarrbüro in Queidersbach, dem auch die Pfarrgemeinde Bann angehört, geht von einem noch höheren Schaden aus: „Wir schätzen den Wert der gestohlenen Gegenstände auf über 5000 Euro, und auch der Sachschaden wird mit 2000 Euro wohl nicht zu beheben sein.“ Zudem sei …More
@Ginsterbusch...doch, sie wissen genau, was sie tun, sonst täten sie's nicht!

Auch emotionaler Schaden
Elisabeth Rink vom Zentralen Pfarrbüro in Queidersbach, dem auch die Pfarrgemeinde Bann angehört, geht von einem noch höheren Schaden aus: „Wir schätzen den Wert der gestohlenen Gegenstände auf über 5000 Euro, und auch der Sachschaden wird mit 2000 Euro wohl nicht zu beheben sein.“ Zudem sei nicht nur ein materieller, sondern auch ein emotionaler Schaden entstanden, da beispielsweise das alte, barocke Altarkreuz zerbrochen wurde: „Der oder die Täter haben einfach die Hostien auf den Boden gekippt und sind mit den goldenen Kelchen auf und davon. Das ist für uns eine schwere Sünde, die Hostien sind uns wirklich heilig.“