Clicks3.5K
de.news
84

NL-Bischof: Amazonas-Synode war Verhöhnung des Glaubens, Deckmantel für Abschaffung des Zölibats

Die Schlüsselwörter im Abschlussdokument der Amazonas-Synode sind nicht "Pachamama" oder "Mutter Erde", sondern "verheiratete Priester", "Diakonissen" und "Amazonas-Ritus", sagte Weihbischof Robert Mutsaerts von Den Bosch, Niederlande, vor IlGiornale.it (15. Januar).

Er entlarvt das Getue um "Klimawandel", "Ökologie" und "Mutter Erde" als Deckmantel für die Abschaffung des Zölibats und die Einführung von "Diakonissen".

Mutsaerts hat begriffen, dass die Amazonas-Synode "die Gläubigen getäuscht" hat sowie "eine Verhöhnung unseres glorreichen Glaubens" und "ein Bruch mit der Tradition" war.

Dies war möglich, weil das Ergebnis der Synode im Vorfeld bereits beschlossen war und 180 Bischöfe sorgfältig ausgewählt wurden, um die vorherbestimmten Ergebnisse abzusegnen, während Kritiker nicht eingeladen waren, erklärt Mutsaerts.

Bild: Robert Mutsaerts, #newsOrjgxhxird

Die Amazonas Synode war sowieso ein Flopp. So etwas gab es in der Geschichte der Kirche schon öfter.
nujaas Nachschlag likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Magee
Endlich sagt einer mal die Wahrheit über diese Amazonas-Komödie.
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Santiago74 likes this.
Verheiratete Priester und Diakonissen kommen im Abschlußbericht der Synode gar nicht vor und dass, obwohl es dazu eine Abstimmung gab.
Ich fürchte, der Bischof hat in diesem Falle recht. Vielleicht kommt dann das von vielen erhoffte Schisma.
Warten wir das nachsynodale Schreiben ab. Seit mehr als einem Jahr gibt es zur Amazonassynode jede Menge Projektionen zu lesen, von Progressisten, von Traditionalisten und die BdW-Anhänger haben auch noch passende Prophezeiungen parat. Ich habe nur den Abschlußbericht als Quelle ernstgenommen. Alles andere sind Befürchtungen, Hoffnungen, Bekenntnisse, Spekulationen und sehr viel Kaffeesatzleserei…More
Warten wir das nachsynodale Schreiben ab. Seit mehr als einem Jahr gibt es zur Amazonassynode jede Menge Projektionen zu lesen, von Progressisten, von Traditionalisten und die BdW-Anhänger haben auch noch passende Prophezeiungen parat. Ich habe nur den Abschlußbericht als Quelle ernstgenommen. Alles andere sind Befürchtungen, Hoffnungen, Bekenntnisse, Spekulationen und sehr viel Kaffeesatzleserei.
gennen
Was mir komisch vorkommt, es wird in den Nachrichten geschrieben oder in der Zeitung geschrieben, das die beiden Päpste nicht mit einander können (was auch so ist), aber die meisten stehen auf Papst Franziskus Seite. Vorher kam es nicht in Zeitschriften vor oder die meisten Menschen hat es nicht interessiert.
Mk 16,16 likes this.
Goldfisch
Somit liegen wir mit unserer Vermutung leider richtig. Alles Augenauswischerei und Lügen - Lügen - Lügen. Aber das ganze um Bergoglio herum besteht ohnehin nur aus Lug und Betrug, welche Früchte sind dann noch zu erwarten???
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Ischa likes this.
Gestas likes this.
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
Waagerl likes this.
Zweihundert likes this.
Deo Grazias für Verteidigung der Wahrheit des Evangeliums!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Susi 47 likes this.